Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Der große 
Social- 
Media-Frust 
Die größten Probleme der 
Pressestellen im Social Web 
2014 © news aktuell 
& Faktenkonto...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der große Social-Media-Frust: Pressestellen beklagen zu wenig Interaktion im Social Web Social media frust_scroll

718 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die hohen Erwartungen von Pressestellen an soziale Netzwerke werden oft enttäuscht. Hauptursache ist die schwach ausgeprägte Interaktion der Unternehmen mit den eigenen Fans und Followern (Scrollgrafik)

Veröffentlicht in: Soziale Medien
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Der große Social-Media-Frust: Pressestellen beklagen zu wenig Interaktion im Social Web Social media frust_scroll

  1. 1. Der große Social- Media-Frust Die größten Probleme der Pressestellen im Social Web 2014 © news aktuell & Faktenkontor Zu wenig Interaktion 52% Zu wenig interne Unterstützung 45% Viel Aufwand, wenig Ertrag 34% Zu wenig Fans und Follower 36% Keine finanziellen Gewinne 19% Keine Marken-stärkung 12% Kein Imagegewinn 12% Zu viele negative Kommentare und Beiträge 4% Befragung von 536 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Pressestellen durch news aktuell und Faktenkontor. faktenkontor.de newsaktuell.de

×