Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Küche zum Kochen

1.636 Aufrufe

Veröffentlicht am

Recherche zu 1, 2, 3 … leichte Küche / Studiengang Industriedesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, 2009

Veröffentlicht in: Design
  • Als Erste(r) kommentieren

Küche zum Kochen

  1. 1. Otto (Otl) Aicher (1922 – 1991) - 1922 in Ulm geboren - 1946 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste in München - 1948 Eröffnung eines eigenen Grafikbüros - 1952 Heirat mit Inge Scholl - 1953 Mitbegründer der Hochschule für Gestaltung Ulm - von 1962 bis 1964 Rektor - 1972 grafischen Gestaltung der Olympischen Sommer- spiele in München - 1972 Umzug nach Rotis im All- gäu
  2. 2. - 1982 „Die Küche zum Kochen. Werkstatt einer neuen Lebens- kultur“ - 1984 Gründung des Rotis Institut für analoge Studien - 1991 tötlicher Verkehrsunfall
  3. 3. - Wegbereiter des Corporate- Design-Konzepts in Deutschland - Corporate Design für Unternehmen wie Erco, Lufthansa, Braun, BMW, FSB, ZDF, Westdeutsche Landesbank, Dresdner Bank und Sparkasse etc. - A self-taught designer a self-taught teacher - Rotis typeface
  4. 4. - Aicher bleibt bekannter deutscher Gestalter des 20. Jahrhunderts
  5. 5. Die Küche zum Kochen Das Ende einer Architekturdoktrin Aicher sucht Strukturlösungen in Küche der Vorindustralisierung. Will aber eine Übersetzung in eine neue „Sprache“. Bild: Biedermeirküche
  6. 6. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Aicher ist nicht mehr bereit in der oberen Küche ein Vorteil zu sehen.
  7. 7. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Glas zwischen Küche und Wohnbereich. Blickkontakt zwischen Mutter in Küche und Familie möglich. Bild: Münchner Küche
  8. 8. Die Küche zum Kochen Otl Aicher moderne Doktrin: - Ästhetik wendet sich der Einfachheit und Klarheit zu. Aicher: - Ästhetik wendet sich der Komplexität zu. (Küche ist Ort von vielen Hand- lungsabläufen: dies soll man auch sehen!) „Wo es vielfältige Vorgänge gibt, ist Vielfältigkeit auch die entsprechende Information.“ O.Aicher
  9. 9. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Der Mittelpukt der Küche.
  10. 10. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Zwei Funktionskreise: Nasszone und Heißzone. Links: - die Spül- und Geschirrfront. Rechts: - die Kühlschrank-, Lebensmittel- und Bratröhrenfront. Zentrum: - der Zubereitungstisch. Vorne: - der Anrichtetisch. Hinten: - der Herd.
  11. 11. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Zwei Funktionskreise: Nasszone und Heißzone. Links: - die Spül- und Geschirrfront. Rechts: - die Kühlschrank-, Lebensmittel- und Bratröhrenfront. Zentrum: - der Zubereitungstisch. Vorne: - der Anrichtetisch. Hinten: - der Herd.
  12. 12. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Zwei Funktionskreise: Nasszone und Heißzone. Links: - die Spül- und Geschirrfront. Rechts: - die Kühlschrank-, Lebensmittel- und Bratröhrenfront. Zentrum: - der Zubereitungstisch. Vorne: - der Anrichtetisch. Hinten: - der Herd.
  13. 13. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Zwei Funktionskreise: Nasszone und Heißzone. Links: - die Spül- und Geschirrfront. Rechts: - die Kühlschrank-, Lebensmittel- und Bratröhrenfront. Zentrum: - der Zubereitungstisch. Vorne: - der Anrichtetisch. Hinten: - der Herd.
  14. 14. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Der Greifraum: Ein idealer Arbeitsplatz stellt für eine spezielle Tätigkeit in einem halbkugeligen Raum alle Gerätschaften zur Verfügung, die für eine Tätigkeit notwendig sind.
  15. 15. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Auch das Depot in Kopfhöhe nutzen.
  16. 16. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Aichers Küchegrundris.
  17. 17. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Ansicht des Funktionskreises: Braten, Kühlen, Magazinieren von Lebensmitteln. Trotz Teilung ist Ordnungsfaktor vorhanden.
  18. 18. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Arbeiterleichterung durch das richtige Platzieren der Arbeitsgegenstände. Der flexible Hacken hilft bei der „Küchenevulotion“.
  19. 19. Die Küche zum Kochen Otl Aicher Zusammenfassung des neuen Küchenprogrammes. 1. der Raum. 2. Magazine für Geschirr und Lebensmittel. 3. zentrale Zubereitung. 4. Kochen und Anrichten als Halbinsel. 5. Positionen rings um den Zubereitungstisch. 6. zentrale Organisation, Arbeiten in den Raum, nicht an die Wand.

×