Social
Media
Marketing
10.2015
made by neuwaerts
Status Quo. Chancen.
Risiken. Strategie.
Praxistipps.
Social
Media
1. Intro
Social Media ist bunt
und hoch dynamisch.
Mitmach-Web =
einfache Teilnahme
für jeden.
Unternehmen müssen
daher das Prinzip...
Aber warum
eigentlich?
Langeweile?
Herdentrieb?
Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/70194/umfrage/nutzer-von-facebook-in-deutschland-nach-altersgruppen-...
Social Media
madebyneuwaerts
Woher wir kommen …
#Marketing1.0
Quelle: http://guardiansofpeace.eu/uploads/Megafon.jpg
madebyneuwaerts
„G e nial– da ve rbre ite n
Me nsche n m e ine
We rbung und ich m uss
nicht e inm aldafür
be z ahle n. “
#viral#Re ichwe i...
… und dann
kommt keiner.
#Relevanz?
https://www.facebook.com/DachdeckerFachbetriebKalinowski
Quelle: #SMSS13
… und dann
kommt keiner.
#Unplanbarkeit
www.tz.de/sport/fussball/facebook-wette-spielt-lothar-matthaeus-ba...
… oder jeder
macht, was er
will.
#Kontrollverlusthttp://wemaflo.net/2011/04/11/mitmachnetz-ad-absurdum-pril-demnachst-mit-...
Quelle: http://www.hrs.de
… was sagen
die anderen?
#Glaubwürdigkeit
madebyneuwaerts
Die Zukunft ist transparent.
Quelle: http://weylandts.co.za/products/igloo-chair-transparent
„Im Inte rne t ko m m t
frühe...
Social
Media
2. Potenziale
Quelle: http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/36147530/1/data.jpg
Junge Zielgruppen.
#Recruiting
Quelle: http://www.kreatives-allerlei.com/
Engagement
Empathie
Geschichte
n
Quelle: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150987277740985.474170.74638360984&type=1
Riz-Ch...
Targeting
Business
Potenzial = alles, was
Menschen bewegt.
Social
Media
Social
Media
3. Risiken
Quelle: https://www.geropflueger.de/wp-content/uploads/2014/10/Fotolia_43318193_S_copyright-%C2%A9-bluedesign-Fotolia.com_...
Quelle: http://forum.jaggedalliance.de/viewtopic.php?f=14&t=15890
Hier könnte
Ihre Zukunft
liegen
Quelle: http://www.onlinemarketing-praxis.de/recht/rechtliche-grundlagen-fuer-social-media
Das Urheberrecht regelt die Rec...
„Manche g laube n,
So cialMe dia se i nur
e in Marke ting kanal… “
madebyneuwaerts
Quelle: neuwaerts / http://www.transfor...
Der Social Media Trojaner
„In Wahrhe it ve rände rt
e s die Unte rne hm e ns-
kultur vo n inne n – und
z war radikal. “
ma...
Quelle: http://images.efulfilment.de/get_image/?t=DFAD4683E6A7B8D804CE150C5B523376
Zeit und Geld
Was sind
die Risiken,
es nicht zu
Quelle:neuwaerts.de
Haben
Sie eine
Website?
# Wettbewerb
# Kunden verlieren
# Sichtbarkeit
# Zeichen der Zeit
# Erfahrunge...
Social Media
Zwischenfazit #1
Es geht nicht um das „ob“,
sondern um das „wie?“, „wo?“,
„womit?“, „wie oft?“, …
Social
Media
4. Der Plan
Quelle: neuwaerts 6 Infrastruktur
8 Training 4 Prozesse
3 Personal
2 Kanäle
9 Interne
Kommunikation
10 Verknüpfung
7 Monit...
Quelle: http://deissenergywork.com/wp-content/uploads/2014/11/intuition-.jpg
oder Intuition
Werbung?
Warum nutzen Menschen Social Media?
1. Soziale Interaktion
2. Informationssuche
3. Zeitvertreib
4. Unterhaltung
5...
Social heisst für Unternehmen
…
Quelle: #SMSS13
#Nutzerorientierung
#Dialoggetrieben
#Beziehung
#Langzeitperspektive
#helf...
Was wollen
wir dort?
#ZIELE
• Bekanntheitsgrad in bestimmten Zielgruppen steigern
• Netzwerk von einflussreichen Personen aufbauen
• Image des Unterne...
Social Media
Zwischenfazit #2
Potenziale nutzen
+ „soziale“ Grundhaltung
+ Ziele festlegen
= Social Media erfolgreich
Social
Media
5. Einige Praxistipps
Welche
INHALTE?
Woher?
4-1-1
Die Content-Formel
Werkzeuge für „nützliche Inhalte zum Teilen“
Nuzzel
Social News Aggregator
(über twitter)
Feedly
RSS-Abo für Blogs,
Websit...
Ein Blog ist die
Wiege eigener
Botschaften in
Social Media
Wo die eigenen Themen liegen
madebyneuwaerts
47
7. Die
unaufhaltsame
Evolution der
Formate
In „Videos denken“
Quelle: www.beatsbydre.com/
… welchen
Service erwarten
wir?
madebyneuwaerts
Kundenservice à la Dr. Dre Beats
Die Zukunft gehört den Messengern
„Wer glaubt, Marken werden in der Marketingabteilung
geprägt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.“
Die Marke...
Botschafter
nutzen
PAY TO PLAY
Wer nicht zahlt, fliegt raus.
Gezielter
MEDIA-
EINSATZ
Quelle: https://uberall.com/de/product
Bezahlte Reichweite mit Erfolgsmessung
Werbung | Reichweitenverstärker
Banner | Spo...
Quelle: https://uberall.com/de/product
Digitales Präsenzmanagement mit ‘uberall’
Social
Media
Fazit
1. setzen auf die Beziehungsebene
2. verstehen ihre Nutzer
3. wissen, dass guter Kundenservice
das Herzstück der Beziehung...
Kein Trend
ohne Gegentrend
neuwaerts
madebyneuwaerts
Ve rände rung
ist für viele Menschen bedrohlich und
für manche das wahre Glück.
WELCHER TYP
SIND SIE?
Man...
NEUGIERDE
EHRLICHKEIT
30 JAHREAGENTURERFAHRUNG
BEGEISTERU
NG
KLARHEIT
Kommunikationsberater
Projektmanager
Grafik-/Multime...
madebyneuwaerts
Wir machen Social Media
für ein 266 Jahre altes
Unternehmen.
Ingo Stoll
CEO
neuwaerts
100% Digital.
neuwaerts
NEUE WEGE GEHEN
GEHEN SIE MIT?
T +49 (0)511 89 77 89-12
M +49 (0)163 86 70 912
ingo.stoll@neuwaerts.de
neuwaerts...
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.

426 Aufrufe

Veröffentlicht am

Social Media Marketing stellt für viele kleinere und mittlere Unternehmen in Deutschland noch eine gewaltige Herausforderung dar. Es geht jedoch nicht mehr um das "Ob", sondern nur noch um das "Wie" der Nutzung.

Im Vortrag von Ingo Stoll (neuwaerts) werden die Motivationen vieler Unternehmen hinterfragt und ein aktueller Überblick über Chancen, Risiken, Strategieansaätze und Praxistipps gegeben.

Der Vortrag entstand für die Wirtschaftsförderung des LK Diepholz im Oktober 2015.

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.

  1. 1. Social Media Marketing 10.2015 made by neuwaerts Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
  2. 2. Social Media 1. Intro
  3. 3. Social Media ist bunt und hoch dynamisch. Mitmach-Web = einfache Teilnahme für jeden. Unternehmen müssen daher das Prinzip verstehen – nicht die einzelnen Kanäle beherrschen.
  4. 4. Aber warum eigentlich?
  5. 5. Langeweile? Herdentrieb?
  6. 6. Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/70194/umfrage/nutzer-von-facebook-in-deutschland-nach-altersgruppen-seit-2009/ Weil unsere Kunden da sind. Warum eigentlich Social Media?
  7. 7. Social Media madebyneuwaerts
  8. 8. Woher wir kommen … #Marketing1.0 Quelle: http://guardiansofpeace.eu/uploads/Megafon.jpg madebyneuwaerts
  9. 9. „G e nial– da ve rbre ite n Me nsche n m e ine We rbung und ich m uss nicht e inm aldafür be z ahle n. “ #viral#Re ichwe ite madebyneuwaerts
  10. 10. … und dann kommt keiner. #Relevanz? https://www.facebook.com/DachdeckerFachbetriebKalinowski
  11. 11. Quelle: #SMSS13 … und dann kommt keiner. #Unplanbarkeit www.tz.de/sport/fussball/facebook-wette-spielt-lothar-matthaeus-bald-wieder-fussball-4510380.html
  12. 12. … oder jeder macht, was er will. #Kontrollverlusthttp://wemaflo.net/2011/04/11/mitmachnetz-ad-absurdum-pril-demnachst-mit-hahnchengeschmack/
  13. 13. Quelle: http://www.hrs.de … was sagen die anderen? #Glaubwürdigkeit madebyneuwaerts
  14. 14. Die Zukunft ist transparent. Quelle: http://weylandts.co.za/products/igloo-chair-transparent „Im Inte rne t ko m m t frühe r o de r späte r alle s ans Licht. “ (Christian Wulff) madebyneuwaerts
  15. 15. Social Media 2. Potenziale
  16. 16. Quelle: http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/36147530/1/data.jpg Junge Zielgruppen. #Recruiting
  17. 17. Quelle: http://www.kreatives-allerlei.com/ Engagement
  18. 18. Empathie Geschichte n Quelle: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.10150987277740985.474170.74638360984&type=1 Riz-Charlton rettet „Joshie“ Emotion und Sympathie
  19. 19. Targeting
  20. 20. Business
  21. 21. Potenzial = alles, was Menschen bewegt. Social Media
  22. 22. Social Media 3. Risiken
  23. 23. Quelle: https://www.geropflueger.de/wp-content/uploads/2014/10/Fotolia_43318193_S_copyright-%C2%A9-bluedesign-Fotolia.com_.jpg „Sturm de r Entrüstung in e ine m Ko m m unikatio ns- m e dium de s Inte rne ts, de r z um Te ilm it be le idig e nde n Äuß e rung e n e inhe rg e ht“ [Dude n]
  24. 24. Quelle: http://forum.jaggedalliance.de/viewtopic.php?f=14&t=15890 Hier könnte Ihre Zukunft liegen
  25. 25. Quelle: http://www.onlinemarketing-praxis.de/recht/rechtliche-grundlagen-fuer-social-media Das Urheberrecht regelt die Rechte vom Werk eines Autoren und soll vor Diebstahl oder unerlaubter Vervielfältigung geistigen Eigentums schützen. Dabei kann es sich um ein Bild, Text, Musikstück, Foto oder Film handeln. Im Zusammenhang mit Facebook und Co. stellt sich die Frage, wann das Teilen von Inhalten gegen das Urheberrecht verstößt.   Ein weiteres Problemfeld stellt der Datenschutz dar. Soziale Medien stehen oft in der Kritik, weil sie deutsche Datenschutzgesetze missachten. Wie können Unternehmen dem entgegenwirken und das Vertrauen der Nutzer zurückgewinnen?   Probleme im Zusammenhang mit Social Media und dem Arbeitsplatz regelt das Arbeitsrecht. Hier kann es zu Haftungsfragen kommen: Wann haftet zum Beispiel das Unternehmen für Rechtsverstöße, welche Mitarbeiter auf dem Social-Media-Auftritt begehen?   Social Media bieten optimale Voraussetzungen, um Meinungen zu äußern und zu diskutieren. In der Hitze des Gefechts können schon mal kritische Worte fallen. Gibt es eine eindeutige Grenze zwischen Meinungsfreiheit und Beleidigung und wie sollten Unternehmen damit umgehen, wenn sich Besucher auf dem Social-Media-Auftritt beleidigen?   Fan-Zahlen bei sozialen Medien sind ein wichtiger Faktor, mit denen sich Unternehmen profilieren können. Findige Unternehmen kaufen die Fans im 1000er-Pack. Stellt sich jetzt nur noch die Frage: Ist das wettbewerbsrechtlich gesehen erlaubt? Mögliche Konfliktfelder bei sozialen Medien
  26. 26. „Manche g laube n, So cialMe dia se i nur e in Marke ting kanal… “ madebyneuwaerts Quelle: neuwaerts / http://www.transformationswerk.de/transsetter/articles/2015/der-social-media-trojaner
  27. 27. Der Social Media Trojaner „In Wahrhe it ve rände rt e s die Unte rne hm e ns- kultur vo n inne n – und z war radikal. “ madebyneuwaerts Quelle: neuwaerts / http://www.transformationswerk.de/transsetter/articles/2015/der-social-media-trojaner
  28. 28. Quelle: http://images.efulfilment.de/get_image/?t=DFAD4683E6A7B8D804CE150C5B523376 Zeit und Geld
  29. 29. Was sind die Risiken, es nicht zu
  30. 30. Quelle:neuwaerts.de Haben Sie eine Website? # Wettbewerb # Kunden verlieren # Sichtbarkeit # Zeichen der Zeit # Erfahrungen …
  31. 31. Social Media Zwischenfazit #1 Es geht nicht um das „ob“, sondern um das „wie?“, „wo?“, „womit?“, „wie oft?“, …
  32. 32. Social Media 4. Der Plan
  33. 33. Quelle: neuwaerts 6 Infrastruktur 8 Training 4 Prozesse 3 Personal 2 Kanäle 9 Interne Kommunikation 10 Verknüpfung 7 Monitoring und Analytics Philosophie USP/Mehrwert 1 Inhalte 5 Redaktion 12 Etat- und Zeitplanung 11 Seeding Ziel- gruppen Ziele Social Media Strategie im Uhrzeigersinn
  34. 34. Quelle: http://deissenergywork.com/wp-content/uploads/2014/11/intuition-.jpg oder Intuition
  35. 35. Werbung? Warum nutzen Menschen Social Media? 1. Soziale Interaktion 2. Informationssuche 3. Zeitvertreib 4. Unterhaltung 5. Entspannung 6. Meinungsaustausch 7. Klatsch und Tratsch 8. Bequemlichkeit 9. Informationsaustausch 10.Kollaboration madebyneuwaerts
  36. 36. Social heisst für Unternehmen … Quelle: #SMSS13 #Nutzerorientierung #Dialoggetrieben #Beziehung #Langzeitperspektive #helfen #gefallen (Sympathie) #empathisch = Beziehungsarbeit
  37. 37. Was wollen wir dort? #ZIELE
  38. 38. • Bekanntheitsgrad in bestimmten Zielgruppen steigern • Netzwerk von einflussreichen Personen aufbauen • Image des Unternehmens modernisieren • Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen • Arbeitgebermarke stärken • Ein konkretes Thema besetzen • Mitarbeiter motivieren und zu Botschaftern machen • Interne Kommunikation verbessern … ke in Anspruch auf Vo llständig ke it Potenzielle Ziele
  39. 39. Social Media Zwischenfazit #2 Potenziale nutzen + „soziale“ Grundhaltung + Ziele festlegen = Social Media erfolgreich
  40. 40. Social Media 5. Einige Praxistipps
  41. 41. Welche INHALTE? Woher?
  42. 42. 4-1-1 Die Content-Formel
  43. 43. Werkzeuge für „nützliche Inhalte zum Teilen“ Nuzzel Social News Aggregator (über twitter) Feedly RSS-Abo für Blogs, Websites, News-Portale Buffer Verwaltung und zeitliche Planung von Posts über div. Kanäle [+] [+]
  44. 44. Ein Blog ist die Wiege eigener Botschaften in Social Media Wo die eigenen Themen liegen
  45. 45. madebyneuwaerts
  46. 46. 47 7. Die unaufhaltsame Evolution der Formate In „Videos denken“
  47. 47. Quelle: www.beatsbydre.com/ … welchen Service erwarten wir? madebyneuwaerts Kundenservice à la Dr. Dre Beats
  48. 48. Die Zukunft gehört den Messengern
  49. 49. „Wer glaubt, Marken werden in der Marketingabteilung geprägt, glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten.“ Die Markenhoheit wird demokratisiert und dezentralisiert madebyneuwaerts
  50. 50. Botschafter nutzen
  51. 51. PAY TO PLAY Wer nicht zahlt, fliegt raus.
  52. 52. Gezielter MEDIA- EINSATZ
  53. 53. Quelle: https://uberall.com/de/product Bezahlte Reichweite mit Erfolgsmessung Werbung | Reichweitenverstärker Banner | Sponsored Post
  54. 54. Quelle: https://uberall.com/de/product Digitales Präsenzmanagement mit ‘uberall’
  55. 55. Social Media Fazit
  56. 56. 1. setzen auf die Beziehungsebene 2. verstehen ihre Nutzer 3. wissen, dass guter Kundenservice das Herzstück der Beziehung ist 4. binden ihre Fans aktiv mit ein 5. lernen durch Ausprobieren und präzise Auswertung „Um z u g e falle n und g e te ilt z u we rde n, braucht e s e in Eng ag e m e nt und Aktio ne n, die e s we rt sind, dass m an übe r sie spricht. “ (Scott Stratten) Erfolgreiche Marken in Social Media …
  57. 57. Kein Trend ohne Gegentrend
  58. 58. neuwaerts
  59. 59. madebyneuwaerts Ve rände rung ist für viele Menschen bedrohlich und für manche das wahre Glück. WELCHER TYP SIND SIE? ManchmalhabenwirdieWahl. Manchmalsindwirgetrieben. AmEndeistesdieSichtaufdie Dinge, dieentscheidet. Die Haltung. neuwaertshateinGespurundviel̈ VerständnisfurMenschenund̈ MarkeninVeränderungs- situationen. ErfolgreicheVeränderungbraucht KommunikationalsSchlusselfaktor̈ furdenErfolg. Daraufhabenwir̈ unsspezialisiert. Deshalbpassenwirnichtzujedem. Aberwirpassenperfektzudenen, dieNEUE WEGE GEHEN wollen! ERSTSICHODER DIEWELT VERÄNDERN?
  60. 60. NEUGIERDE EHRLICHKEIT 30 JAHREAGENTURERFAHRUNG BEGEISTERU NG KLARHEIT Kommunikationsberater Projektmanager Grafik-/Multimedia-Designer Mediengestalter Social-Media-Spezialisten Entwickler/Programmierer Online-Konzepter Producer Texter 40 KÖPFE
  61. 61. madebyneuwaerts Wir machen Social Media für ein 266 Jahre altes Unternehmen.
  62. 62. Ingo Stoll CEO neuwaerts 100% Digital.
  63. 63. neuwaerts NEUE WEGE GEHEN GEHEN SIE MIT? T +49 (0)511 89 77 89-12 M +49 (0)163 86 70 912 ingo.stoll@neuwaerts.de neuwaerts GmbH Vahrenwalder Straße 269 30179 Hannover Ingo Stoll Geschäftsführung

×