Successfully reported this slideshow.
CRM im Vertrieb
Abläufe strukturieren - Aktivitäten optimieren - Kunden begeistern
Das Unternehmen
Ino Holling und
Felix Graffenberg
NETZkultur Geschäftsführer
• Gegründet 1996
• 26 Mitarbeiter
• Softwaree...
Sie sind Unternehmer -
Ihre (Dienst-)Leistung machen Sie
gut!
www.infra-struktur.de | 312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück...
… leider machen Andere es auch
gut!
www.infra-struktur.de | 412.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
… leider machen Andere es auch
gut!
www.infra-struktur.de | 512.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
… leider machen Andere es auch
gut!
www.infra-struktur.de | 612.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
… leider machen Andere es auch
gut!
Wie kann ich
mich bloß davon
abheben?
www.infra-struktur.de | 712.03.2015 WIW Unterneh...
Ganz einfach!
www.infra-struktur.de | 8
Seien Sie einfach
näher an Ihren Kunden
dran!
12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück ...
Ganz einfach!
www.infra-struktur.de | 9
… und
organisieren Sie
sich und Ihr
Unternehmen
besser!
12.03.2015 WIW Unternehmer...
Ganz einfach!
www.infra-struktur.de | 10
… und
organisieren Sie
sich und Ihr
Unternehmen
besser!
Wie das geht?
Auf zur „Ze...
Zeitfresser
Mr. 1000 Datenquellen
www.infra-struktur.de | 11
Wo hab ich die
Daten nur abgelegt?
Kundendaten
Adressverwaltu...
Zeitfresser
Mr. CHAOS
www.infra-struktur.de | 12
A-F 2015
12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Zeitfresser
Mr. CHAOS
www.infra-struktur.de | 13
Die Suche von Daten kostet Ihre
Mitarbeiter Ø 2 Std./Tag.
Können Sie sich...
Tipp:
Strukturieren Sie Ihre Daten
• Legen Sie ein allgemeingültiges Ablagesystem fest
Lassen Sie nicht jeden Mitarbeiter ...
Zeitfresser
Mr. Ich VON NIX WISSEN
www.infra-struktur.de | 15
Ich habe eine Frage zu
meinem Vertrag …
Hä?
Keine Ahnung! Ha...
Alle Kunden- oder Projektdaten
automatisch intelligent verknüpft
www.infra-struktur.de | 16
12.03.2015 WIW Unternehmerfrüh...
Die digitale Kundenakte
in der Praxis
Stammdaten-
erfassung
Ansprechpartner mit
individualisierten
Rufnummern, eMail-
Adre...
Die digitale Kundenakte
in der Praxis
Stammdaten-
erfassung
Ansprechpartner mit
individualisierten
Rufnummern, eMail-
Adre...
Tipp:
Schaffen Sie Transparenz
• Lösen Sie Monopolwissen auf
und führen Sie transparente Datenhaltung ein.
=> legen Sie ei...
DS
Sorry, das hat
mein Kollege
bearbeitet,
der ist erst
nächste
Woche
wieder da.
Mit infra-struktur weiß jeder Bescheid
Ei...
DS
Sorry, das hat
mein Kollege
bearbeitet,
der ist erst
nächste
Woche
wieder da.
Mit infra-struktur weiß jeder Bescheid
Ei...
Beispiel Kundenhistorie
www.infra-struktur.de | 22
Wie
Wer
Wann
Was
12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Beispiel: Kundenanruf dokumentieren
www.infra-struktur.de | 2312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Tipp:
Management von Wiedervorlagen
www.infra-struktur.de | 24
Alle
Wiedervorlagen
landen
automatisch
tagesaktuell auf
Ihr...
Zeitfresser
Mr. Ich mach alles Selbst
www.infra-struktur.de | 2512.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Mit infra-struktur behalten Sie
alle Zügel in der Hand
www.infra-struktur.de | 26
ROT = Unbearbeitet
GELB = in Arbeit
GRÜN...
Mit infra-struktur behalten Sie
alle Zügel in der Hand
www.infra-struktur.de | 27
ROT = Unbearbeitet
GELB = in Arbeit
GRÜN...
Zeitfresser
Mr. Keine Informationen zu Hand
www.infra-struktur.de | 2812.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Tipp:
Nutzen Sie mobile Systeme
Im Büro
Im Außendienst beim Kunden
Im Homeoffice
In allen Filialen
Unterwegs per Smartphon...
Tipp:
Nutzen Sie mobile Systeme
Im Büro
Im Außendienst beim Kunden
Im Homeoffice
In allen Filialen
Unterwegs per Smartphon...
Tipp:
Halten Sie Ihren Schreibtisch sauber
www.infra-struktur.de | 3124.02.2015 WIW – Kampfansage den Zeitfressern im Büro...
Beispiel:
Aus eMail eine Aufgabe erzeugen
www.infra-struktur.de | 3212.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
RELAX !!!
www.infra-struktur.de | 3312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
Tipp:
Entlasten Sie sich
• Setzen Sie z. B. ein Callcenter ein,
das Ihnen den Rücken frei hält.
• Richten Sie in Abwesenhe...
CRM im Vertrieb
Abläufe strukturieren - Aktivitäten optimieren - Kunden begeistern
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CRM im Vertrieb - Grundlagen für erfolgreichen Vertrieb schaffen

1.477 Aufrufe

Veröffentlicht am

Mit der CRM-Lösung infra-struktur schaffen speziell kleine und mittlere Unternehmen mit 1-100 Anwendern eine solide Basis für erfolgreichen Vertrieb. Transparenzen, Wiedervorlagen und allgemeine Organisation sind die Grundlage für vertrieblichen Erfolg.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

CRM im Vertrieb - Grundlagen für erfolgreichen Vertrieb schaffen

  1. 1. CRM im Vertrieb Abläufe strukturieren - Aktivitäten optimieren - Kunden begeistern
  2. 2. Das Unternehmen Ino Holling und Felix Graffenberg NETZkultur Geschäftsführer • Gegründet 1996 • 26 Mitarbeiter • Softwareentwicklung • aktive Anwenderbegleitung • mehrere tausend Anwender D/A/CH www.infra-struktur.de | 212.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  3. 3. Sie sind Unternehmer - Ihre (Dienst-)Leistung machen Sie gut! www.infra-struktur.de | 312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  4. 4. … leider machen Andere es auch gut! www.infra-struktur.de | 412.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  5. 5. … leider machen Andere es auch gut! www.infra-struktur.de | 512.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  6. 6. … leider machen Andere es auch gut! www.infra-struktur.de | 612.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  7. 7. … leider machen Andere es auch gut! Wie kann ich mich bloß davon abheben? www.infra-struktur.de | 712.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  8. 8. Ganz einfach! www.infra-struktur.de | 8 Seien Sie einfach näher an Ihren Kunden dran! 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  9. 9. Ganz einfach! www.infra-struktur.de | 9 … und organisieren Sie sich und Ihr Unternehmen besser! 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  10. 10. Ganz einfach! www.infra-struktur.de | 10 … und organisieren Sie sich und Ihr Unternehmen besser! Wie das geht? Auf zur „Zeitreise“ durch Ihren Büroalltag … 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  11. 11. Zeitfresser Mr. 1000 Datenquellen www.infra-struktur.de | 11 Wo hab ich die Daten nur abgelegt? Kundendaten Adressverwaltung 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  12. 12. Zeitfresser Mr. CHAOS www.infra-struktur.de | 12 A-F 2015 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  13. 13. Zeitfresser Mr. CHAOS www.infra-struktur.de | 13 Die Suche von Daten kostet Ihre Mitarbeiter Ø 2 Std./Tag. Können Sie sich das leisten? 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  14. 14. Tipp: Strukturieren Sie Ihre Daten • Legen Sie ein allgemeingültiges Ablagesystem fest Lassen Sie nicht jeden Mitarbeiter ein eigenes „erfinden“. So sind Ablageregeln und damit das Wiederfinden für alle gleich (einfach) • Verknüpfen Sie Daten intelligent miteinander, z. B. in digitalen Kunden-/Projektakten Alle Infos zentral abgelegt und von da aus weiter verzweigt. www.infra-struktur.de | 1412.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  15. 15. Zeitfresser Mr. Ich VON NIX WISSEN www.infra-struktur.de | 15 Ich habe eine Frage zu meinem Vertrag … Hä? Keine Ahnung! Hat mein Kollege bearbeitet. 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  16. 16. Alle Kunden- oder Projektdaten automatisch intelligent verknüpft www.infra-struktur.de | 16 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  17. 17. Die digitale Kundenakte in der Praxis Stammdaten- erfassung Ansprechpartner mit individualisierten Rufnummern, eMail- Adressen, etc. Alle Dokumente, die zum Kunden gehören Historie aller Kommunikationen mit dem Kunden (eMails, Anrufe, Termine, etc.) Beziehungen zu z. B. anderen Projekten, Kunden Letzte 5 Aktivitäten für den Schnellüberblick www.infra-struktur.de | 1712.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  18. 18. Die digitale Kundenakte in der Praxis Stammdaten- erfassung Ansprechpartner mit individualisierten Rufnummern, eMail- Adressen, etc. Alle Dokumente, die zum Kunden gehören Historie aller Kommunikationen mit dem Kunden (eMails, Anrufe, Termine, etc.) Beziehungen zu z. B. anderen Projekten, Kunden Letzte 5 Aktivitäten für den Schnellüberblick www.infra-struktur.de | 18 Die digitale Kundenakte Alle 360° Infos in „Klicknähe“ 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  19. 19. Tipp: Schaffen Sie Transparenz • Lösen Sie Monopolwissen auf und führen Sie transparente Datenhaltung ein. => legen Sie ein ausgefeiltes Rollen-/Rechtekonzept fest • WICHTIG: Leben Sie es vor!!! Sie als GF oder Abteilungsleiter sind das Vorbild für Ihre Mitarbeiter. www.infra-struktur.de | 1912.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  20. 20. DS Sorry, das hat mein Kollege bearbeitet, der ist erst nächste Woche wieder da. Mit infra-struktur weiß jeder Bescheid Ein Beispiel aus dem praktischen Büroalltag Kunde Meyer ruft an  Hallo Herr Meyer aus Hamm! Ich habe eine Frage zu meinem Vertrag. ( … ) Ist Ihre Frage damit geklärt? Ja vielen Dank! Toll dass das so unkompliziert und schnell geklappt hat. Automatische Rufnummern erkennung früher Kein Problem, ich ruf mir sofort Ihre Daten auf! heute www.infra-struktur.de | 20 Alle Dokumente, die zum Kunden gehören, darunter der Vertrag von Hr. Meyer 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  21. 21. DS Sorry, das hat mein Kollege bearbeitet, der ist erst nächste Woche wieder da. Mit infra-struktur weiß jeder Bescheid Ein Beispiel aus dem praktischen Büroalltag Kunde Meyer ruft an  Hallo Herr Meyer aus Hamm! Ich habe eine Frage zu meinem Vertrag. ( … ) Ist Ihre Frage damit geklärt? Ja vielen Dank! Toll dass das so unkompliziert und schnell geklappt hat. Automatische Rufnummern erkennung früher Kein Problem, ich ruf mir sofort Ihre Daten auf! heute www.infra-struktur.de | 21 Alle Dokumente, die zum Kunden gehören, darunter der Vertrag von Hr. Meyer Mit infra-struktur erreichen Sie Kundenzufriedenheit mit nur 2 Klicks! 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  22. 22. Beispiel Kundenhistorie www.infra-struktur.de | 22 Wie Wer Wann Was 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  23. 23. Beispiel: Kundenanruf dokumentieren www.infra-struktur.de | 2312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  24. 24. Tipp: Management von Wiedervorlagen www.infra-struktur.de | 24 Alle Wiedervorlagen landen automatisch tagesaktuell auf Ihrer Startseite! Titel Beschreibung Von Für Datum Fälligkeit Uhrzeit Fälligkeit Ampelstatus Dauer Alarm aktiv Erstkontakt per Telefon MA Vertrieb 1 MA Vertrieb 2 02.03.2015 09:00 rot 00:15 ja ja Versand von Erstinfos per eMail MA Vertrieb 1 MA Vertrieb 2 02.03.2015 09:15 rot 00:15 ja ja Nachfass-Telefonat 1 per Telefon MA Vertrieb 1 MA Vertrieb 2 05.03.2015 09:00 rot 00:15 ja ja Nachfass-Telefonat 2 per Telefon MA Vertrieb 1 MA Vertrieb 2 11.03.2015 09:00 rot 00:15 ja ja 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  25. 25. Zeitfresser Mr. Ich mach alles Selbst www.infra-struktur.de | 2512.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  26. 26. Mit infra-struktur behalten Sie alle Zügel in der Hand www.infra-struktur.de | 26 ROT = Unbearbeitet GELB = in Arbeit GRÜN = erledigt 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  27. 27. Mit infra-struktur behalten Sie alle Zügel in der Hand www.infra-struktur.de | 27 ROT = Unbearbeitet GELB = in Arbeit GRÜN = erledigt Mit dem infra-struktur Ampelsystem behalten Sie auch Ihre delegierten Aufgaben im Blick. 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  28. 28. Zeitfresser Mr. Keine Informationen zu Hand www.infra-struktur.de | 2812.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  29. 29. Tipp: Nutzen Sie mobile Systeme Im Büro Im Außendienst beim Kunden Im Homeoffice In allen Filialen Unterwegs per Smartphone www.infra-struktur.de | 2912.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  30. 30. Tipp: Nutzen Sie mobile Systeme Im Büro Im Außendienst beim Kunden Im Homeoffice In allen Filialen Unterwegs per Smartphone www.infra-struktur.de | 30 Büro ist da, wo Sie sind! 12.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  31. 31. Tipp: Halten Sie Ihren Schreibtisch sauber www.infra-struktur.de | 3124.02.2015 WIW – Kampfansage den Zeitfressern im Büroalltag • Erzeugen Sie aus Aufgaben Termine • Erzeugen Sie aus Terminen Erinnerungen • => Halten Sie Ihren Schreibtisch „clean“ Der Kunde wird es Ihnen danken
  32. 32. Beispiel: Aus eMail eine Aufgabe erzeugen www.infra-struktur.de | 3212.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  33. 33. RELAX !!! www.infra-struktur.de | 3312.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  34. 34. Tipp: Entlasten Sie sich • Setzen Sie z. B. ein Callcenter ein, das Ihnen den Rücken frei hält. • Richten Sie in Abwesenheitszeiten intelligente eMail-Weiterleitungen an Ihre Kollegen ein. • Leiten Sie Ihr Mobiltelefon ebenfalls auf Kollegen um www.infra-struktur.de | 3412.03.2015 WIW Unternehmerfrühstück – CRM im Vertrieb
  35. 35. CRM im Vertrieb Abläufe strukturieren - Aktivitäten optimieren - Kunden begeistern Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre ZEIT! Tobias Wurm wurm@netzkultur.de Tel. 0 29 41 – 27 26 3-0

×