Projektleitung:
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen Geislingen
Institut für Landschaft und Umwelt
Prof. Dr. Mic...
550 Referenzbilder – bewertet von über 600 „aufgeschlossenen Durchschnittsbetrachtern“
+
Vorgehensweise

L a n d s c h a f t 

Ab-
wirkt auf Fotos
straktion
Mensch
Foto-
bewertung
Digitale 

Daten 

nimmt
wahr
S...
550 Referenzbilder
24 Veranstaltungen an 12 Orten
602 Teilnehmer bewerten je 50 Bilder
„Aufgeschlossene Durchschnittsbetrachter“
GIS-Analyse	 Ausgewählte Parameter zur Untersuchung der Landschaftsstruktur:
- Nutzungsvielfalt

- Formenvielfalt

- Topog...
Hauptstraßen
Reliefenergie
Streuobst
Schönheit = b0
+ b1
. x1
+ b2
. x2
+ b3
. x3
+ ...... + bn
. xn
S_mean
S_mean
Linear
Beobachtet
Regressionsmodell Schönheit

10
!
9
!
8
!
7
!
6
!
5
!
4
!
3
!
2
!
1
!
0
!
0 1 2 3 4 5 6
Sc...
Extrapolation
Bildstandorte
+ Regressionsmo­
dell Schönheit
Regressions-
modell Schönheit
Schönheit
1,4 (Referenz)
1,3 (Modell)
Schönheit
8,8 (Referenz)
8,2 (Modell)
Schönheit
8,0 (Referenz)
7,2 (Modell)
1:25.000
lq_e5_010
ILPÖ
UniversitätStu
15.7.2014
Landscha
Landschaftsbildqualität
Baden-Württemberg
0 10
Ergebnisse
1.	 Methodik
- Subjektivität einbezogen / intersubjektive Gültigkeit
- Objektivität / Reliabilität
- Validität ...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
Problemdarste...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
Zielsetzung u...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
Stichprobenko...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
Stichprobenko...
BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016
7
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnet...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
Entwicklung u...
FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells
zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“
FKZ 3515 82 2800
AP 6: Entwick...
Wissenschaftsdialog 2016 der Bundesnetzagentur: Dr. Frank Roser – Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissenschaftsdialog 2016 der Bundesnetzagentur: Dr. Frank Roser – Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau

150 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag auf dem Wissenschaftsdialog 2016 der Bundesnetzagentur. Mehr erfahren Sie unter www.netzausbau.de/wissenschaftsdialog-2016

Veröffentlicht in: Wissenschaft
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
150
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wissenschaftsdialog 2016 der Bundesnetzagentur: Dr. Frank Roser – Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau

  1. 1. Projektleitung: Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen Geislingen Institut für Landschaft und Umwelt Prof. Dr. Michael Roth FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ Prof. Dr. Michael Roth, Silvio Hildebrandt, Dr. Hans-Georg Schwarz-von Raumer, Dr. Frank Roser, Milena Borsdorff, Dr. Wolfgang Peters, Dr. Elke Weingarten, Dr. Elke Bruns Bundesnetzagentur Wissenschaftsdialog, 22.9.2016
  2. 2. 550 Referenzbilder – bewertet von über 600 „aufgeschlossenen Durchschnittsbetrachtern“
  3. 3. +
  4. 4. Vorgehensweise L a n d s c h a f t Ab- wirkt auf Fotos straktion Mensch Foto- bewertung Digitale Daten nimmt wahr Statistische Analyse GIS-Modell kalibriert bewertet L a n d s c h a f t s b i l d Referenz- daten GIS- Teilmodelle
  5. 5. 550 Referenzbilder
  6. 6. 24 Veranstaltungen an 12 Orten 602 Teilnehmer bewerten je 50 Bilder „Aufgeschlossene Durchschnittsbetrachter“
  7. 7. GIS-Analyse Ausgewählte Parameter zur Untersuchung der Landschaftsstruktur: - Nutzungsvielfalt - Formenvielfalt - Topographie - Landschaftselemente (Dichte von Gewässern, Streuobst, Wacholderheiden etc.) - Infrastruktur (Dichte von Hauptstraßen, Deponien, Gewerbegebieten etc.)
  8. 8. Hauptstraßen
  9. 9. Reliefenergie
  10. 10. Streuobst
  11. 11. Schönheit = b0 + b1 . x1 + b2 . x2 + b3 . x3 + ...... + bn . xn
  12. 12. S_mean S_mean Linear Beobachtet Regressionsmodell Schönheit 10 ! 9 ! 8 ! 7 ! 6 ! 5 ! 4 ! 3 ! 2 ! 1 ! 0 ! 0 1 2 3 4 5 6 Schönheit (Referenzbewertung) r2 korr = 0,62 Guttmans Split-Half-Koeffizient = 0,88 Schönheit(Modellierung) standardisierter Beta-Koeffizient positiv negativ Ackerflächen250 -0,123 Freileitungen250 -0,174 Grünland250 0,112 Industrie- und Gewerbeflächen250 -0,143 Industrie- und Gewerbeflächen1000 -0,166 Kleinteiligkeit250 0,152 Plantagen250 -0,028 Reliefenergie250 0,164 Regional bedeutsame Kulturgüter1000 0,088 7 8 9 10 Hauptstraßen250 Streuobst250 -0,178 0,102 Streusiedlungen250 -0,081 Wald250 0,152 Gewässer250 0,140 Windenergieanlagen5000 -0,067 Weinbau250 0,050 Sonstige Bauflächen250 -0,082
  13. 13. Extrapolation
  14. 14. Bildstandorte + Regressionsmo­ dell Schönheit
  15. 15. Regressions- modell Schönheit
  16. 16. Schönheit 1,4 (Referenz) 1,3 (Modell)
  17. 17. Schönheit 8,8 (Referenz) 8,2 (Modell)
  18. 18. Schönheit 8,0 (Referenz) 7,2 (Modell)
  19. 19. 1:25.000 lq_e5_010 ILPÖ UniversitätStu 15.7.2014 Landscha Landschaftsbildqualität Baden-Württemberg 0 10
  20. 20. Ergebnisse 1. Methodik - Subjektivität einbezogen / intersubjektive Gültigkeit - Objektivität / Reliabilität - Validität auf hohem Niveau nachgewiesen - schlanke Datengrundlage möglich 2. Inhalt - plausible Parametersets - kleinräumig und großräumig schlüssig 3. Verwendung - Planungsgrundlage für Landschaftsrahmenplanung - effiziente großflächige Vorbewertung - keine direkte Verwendung auf der kommunalen Maßstabsebene / Vor-Ort-Bearbeitung notwendig 4. Akzeptanz - Breitenwirkung durch Einbeziehung von Bürgern, Fachleuten und Mandatsträgern
  21. 21. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 Problemdarstellung und Anlass ! Länderübergreifender Netzausbau wird forciert ! Für SUP zum Bundesbedarfsplan und zur Bundesfachplanung wird eine methodisch, empirisch und inhaltlich belastbare Inwertsetzung des Landschaftsbildes aus Bundessicht benötigt ! Diese muss unabhängig von Ländergrenzen, Planungsinstrumenten und Aktualitäten homogen und konsistent sein ! So kann das Schutzgut Landschaftsbild „gestärkt“ werden und qualifiziert in die Bewertung der Konfliktrisiken und Alternativenvergleiche eingestellt werden BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 2
  22. 22. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 Zielsetzung und Aufgabenstellung des Projektes ! Entwicklung und bundesweite Anwendung einer naturschutzfachlichen Methode zur Bewertung des Landschaftsbildes (Vielfalt, Eigenart, Schönheit) ! Empirische Basis ! Einbeziehung von Landschaftsbildexperten ! Empirische Validierung ! Entwicklung und exemplarische Anwendung einer Methode zur Bestimmung der Empfindlich- keit des Landschaftsbildes sowie des Konfliktrisikos (Freileitungen und Erdkabel) ! Erarbeitung von Hinweisen zur Umsetzung und weiteren Verwendung der Ergebnisse BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 3
  23. 23. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 Stichprobenkonzept für empirische Modellbasis ! 30 Messtischblätter, repräsentativ für Landschaftsspektrum ! Darin: eigene Fotodokumentation, Datenanalyse, Modellerstellung ! Dann: Bundesweite Anwendung BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 4
  24. 24. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 Stichprobenkonzept für empirische Modellbasis ! Lage der Stichprobenräume − 2x Nord-/Ostsee − 12x Norddeutsches Tiefland − 7x Mittelgebirgsschwelle − 5 x Schichtstufenland − 3x Alpenvorland − 1x Alpen BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 5
  25. 25. BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 7 FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 9
  26. 26. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 Entwicklung und Anwendung eines bundesweiten Bewertungsmodells zum Landschaftsbild (Vielfalt, Eigenart und Schönheit) Validierung der Modelle ! Empirisch-statistische Modellierung gibt Auskunft über Modellgüte ! Methodentriangulation ! Nutzung vorhandener landesweiter Datensätze (SN, MV, BW) ! Einbeziehung von Experten in Validierungsworkshop (Fachgremium) ! Vergleich mit Ergebnissen ähnlicher FuE-Vorhaben BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 10
  27. 27. FuE-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ FKZ 3515 82 2800 AP 6: Entwicklung und exemplarische Anwendung eines überregionalen Modells zur Empfindlichkeit des Landschaftsbildes gegenüber Stromtrassen und Bewertung des Konfiktrisikos AP 7: Erarbeiten von Hinweisen zur Nutzung der Ergebnisse bei der Netzentwicklungsplanung und der Bundesfachplanung AP 8: Abgleich mit aktuellen gesetzlichen und untergesetzlichen Regelungen bzw. Entwicklungen (z.B. Verhältnis zur Eingriffsregelung) BNetzA Wissenschaftsdialog 22.9.2016 11

×