Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Prof. Dr. UweGötze,Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft,
Dr. Romy Lindner, Dr. Jens Teuscher
www.tu-chemnitz.deBonn∙ 18. Septemb...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de2Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de3Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de4Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de5Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de6Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de7Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de8Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de9Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de10Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de11Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de12Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de13Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de14Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de15Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de16Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de17Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de18Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de19Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de20Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz
www.tu-chemnitz.de21Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Pro...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur: Prof. Dr. Uwe Götze, TU Chemnitz: Zur Bewertung von Kosten und Nutzen von Ausbauvorhaben im Übertragungsnetz

1.288 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag im Workshop Wirtschaft und Technik auf dem Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur. Mehr erfahren Sie unter: www.netzausbau.de/wissenschaftsdialog-2015

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Wissenschaftsdialog 2015 der Bundesnetzagentur: Prof. Dr. Uwe Götze, TU Chemnitz: Zur Bewertung von Kosten und Nutzen von Ausbauvorhaben im Übertragungsnetz

  1. 1. Prof. Dr. UweGötze,Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft, Dr. Romy Lindner, Dr. Jens Teuscher www.tu-chemnitz.deBonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Zur BewertungvonKostenundNutzen vonAusbauvorhabenimÜbertragungsnetz 3.Wissenschaftsdialogder Bundesnetzagentur -Bonn-18.09.2015
  2. 2. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de2Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Professur Unternehmens- rechnungundControlling Prof. Dr. UweGötze Dr. Romy Lindner Die Autoren Professur Energie- und Hochspannungstechnik Prof. Dr.-Ing. WolfgangSchufft Dr.-Ing. Jens Teuscher Netzumbaustrategien Dezentrale Energiesysteme Analyse von Netzen und Betriebsmitteln Strategisches Management Controlling Management und Technik Unternehmens- rechnung
  3. 3. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de3Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Ausbauvorhaben imÜbertragungsnetz Ø haben vielfältige, komplexe und(auch) langfristige Wirkungen ökonomischer, ökologischer undsozialer Art, Ø die für unterschiedliche Akteure undAkteursgruppen (Netzbetreiber, Netznutzer, Verbraucher, Staat, Gesellschaft etc.) relevant sind. Die Bewertungsolcher Vorhaben erfordert ein Instrumentarium, das Ø die aussagekräftige, transparente undeffiziente Abbildungder ökonomischen, ökologischen undsozialen Wirkungen Ø aus Sicht mehrerer Akteure undAkteursgruppen ermöglicht. Inwiefern erfüllt dieimTen-Year Network Development Plan (TYNDP) vorgeschlageneCombined MultiCriteriaand Cost Benefit Analysis dieseAnforderungen? 1. Motivation ?
  4. 4. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de4Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 1. Motivation 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis 3. Anwendungauf einNetzausbauvorhaben 4. BeurteilungundAnsätze zur Verbesserung 5. Zusammenfassung undAusblick Gliederung
  5. 5. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de5Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis MethodenspektrumimÜberblick Mischformen rein monetäreRechnungen StatischeVerfahren (z. B. Kostenver- gleichsrechnung) DynamischeVerfahren vollkommener Kapitalmarkt (z. B. Kapitalwert- methode) unvollkommener Kapitalmarkt (z. B. Methode der vollständigenFinanz- pläne) rein nicht-monetärebzw. Mehrzielverfahren MADM MODM (z. B. Zielpro- grammieren) keine Informationen (z. B. Maximin- Strategie) Informationen über Attribute: - LexikographischeMethode - Analytischer Hierarchie Prozess - Nutzwertanalyse - PROMETHEE - MAUT Informationen über Alternativen (z. B. LINMAP) Vgl. Götze, U.: Investitionsrechnung- ModelleundAnalysenzur VorbereitungvonInvestitionsentscheidungen, 7.Auflage, Berlin/Heidelberg2014, S. 49 ff, 178.
  6. 6. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de6Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Kosten-Nutzen-Analyse bzw. Cost Benefit Analysis (CBA) • Erfassung sämtlicher positiver undnegativer Wirkungen von Investitionsalternativen (unabhängigdavon, bei wemsie entstehen) • Bewertung der nicht- monetären Wirkungen mit Geldgrößen • Ergebnis: Nettonutzenbzw. Nutzen-Kosten-Verhältnis Kostenwirksamkeitsanalyse bzw. Cost Effectiveness Analysis • Erfassung sämtlicher positiver undnegativer Wirkungen von Investitionsalternativen (un- abhängigdavon, bei wemsie entstehen) • Multikriterielle Bewertung der in physikalischen Einheiten gemessenen nicht-monetären Wirkungenmittels Nutzwert- wertanalyse • Ergebnisse: Kosten undNutz- wert (Abwägungerforderlich) Kombination vonKosten-Nutzen- undmultikriterieller Entschei- dungsanalyse bzw. Combinedmulti-criteriaand CBA* • teilweise Monetarisierung nicht-monetärer Wirkungen • Erfassung/Gewichtung der übrigenin physikalischen Einheiten gemessenen nicht-monetärenWirkungen Vgl. Blohm, H./Lüder, K./Schaefer, C.: Investition– Schwachstellenanalysedes Investitionsbereichs und Investitionsrechnung, 10. Aufl., München2012, S. 176 ff. Vgl. Ott, S.: Investitionsrechnunginder öffentlichen Verwaltung– Die praktische Bewertungvon Investitionsvorhaben, Wiesbaden2011, S. 159 ff. (* siehe Anhang 3 des Ten-Year Network Development Plans (TYNDP)) Ansatz einer CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis
  7. 7. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de7Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 1. Schritt: Formulieren plausibler Zukünftedes Energiesystems undErarbeitung von Planungsfällen - Zeithorizont: sehr langfristig (30-40 Jahre), langfristig (10-20 Jahre)*, mittelfristig (5-10 Jahre)* - Unterscheidung zweier Arten vonSzenarien § Bottom-up-Szenarienbasieren auf Trends undregionalen Besonderheiten (bis TYNDP 2010) § Top-down-Szenarien liegen energiepolitische Zielstellungen zugrunde (seit TYNDP 2012, Orientierung an Energiepolitik/-zielen der EU) - Angabenzu wirtschaftlichen undtechnischen Kenngrößen, Erzeu- gungskapazität, Nachfrageentwicklung, Energieaustausch mit Systemen außerhalbder zu untersuchendenRegion → Ableitungvon Anforderungen an den Netzausbau undEntwurf von Planungsfällen, die bestimmte Zeitpunkte undSituationenin den Szenarien repräsentieren Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis * für Bewertung empfohlen 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Quelle: mod. übern. undübersetzt aus EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guidelinefor Cost Benefit Analysis of GridDevelopment Projects, 2015, S. 7. SzenarioX Planungs- fall 1 Planungs- fall 2 SzenarioX Planungs- fall 3 … Spitzen- last geringe Belastung Schwach- last
  8. 8. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de8Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 2. Schritt: Bestimmung vonKosten sowieökologischenundsozialen Konsequenzeneines Ausbauvorhabens Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Gesamte Projektkosten C1 Ökologische Auswirkungen S1 Soziale Auswirkungen S2 - Kostenfür Material undFertigung(bspw. für Masten, Fundamente, Kabel, Steuersysteme) - Kostenfür Zwischenlösungen(bspw. temporäreStromversorgungbeimBaueiner Freileitung) - Umweltkostenund„Konsenskosten“(consentingcosts) - Kostenfür Vorrichtungen, die zueinembestimmtenZeitpunkt ersetzt werdenmüssen - Instandhaltungskostenund„costs of the technical life cycle“ (S. 29) - Demontagekosten § BerücksichtigungvonRestwerten(angesichtsder Lebensdauer der Anlagenbiszu80Jahren) § Abzinsungaller „Kosten“ auf denBetrachtungszeitpunkt Auswirkungendes Projektes auf die Natur unddie Artenvielfalt (inkm); abhängigvonder Längeder Frei- leitung, des Erd-/Seekabels durch umweltsensitiveGebiete Auswirkungendes Projektes auf die (lokale) Bevölkerung(inkm); abhängigvonder Längeder Frei- leitung, des Erd-/Seekabels durch umweltsensitiveGebiete 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis
  9. 9. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de9Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Schritt: Bestimmung des Nutzens eines Ausbauvorhabens - EinzuschätzendeKriterien: § Ermittlungder Nutzenausprägungenfür drei Zeitperioden § Abzinsungaller monetärenGrößenauf denBetrachtungszeitpunkt Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis B2 B3 B4 B5 B6 B7 Versorgungssicher- heit unter gewöhn- lichenBedingungen Sozioökonomische Wohlfahrt Integrierbarkeit von Anlagenzur EE- Erzeugung Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz Ausstoß von CO2- Emissionen Ausfallsicherheit/ Systemsicherheit bei extremen Bed. Flexibilität bzgl. un- erwarteter Entwick- lungen in d. Zukunft Projekte hat keine messbare Wirkung Jährlicher Nutzen< 30 Mio. € Neutral EE-Anl. <100 MW, AnstiegEE-Erz. <50 GWh Umfangder Verluste steigt KeinepositivenEffekte auf CO2-Emissionen KPI =0 KPI =0 Erhöhung>0,0001% des Jahresverbr. bei Nachfrage>3 TWh 30 Mio. € <Jährlicher Nutzen>100 Mio. € Direkte Verb. zu EE-Anl. 100-500MW, Anstieg EE-Erz. 50-300GWh Verlustesinkenund steigeninbestimmten Situationen Reduktionder CO2- Emissionen<500 kt/Jahr KPI ≤3+ KPI ≤3+ Erhöhung>0,01 % des Jahresverbr. bei Nachfrage>3 TWh Jährlicher Nutzen≥ 100 Mio. € Direkte Verb. zu EE-Anl. >500 MW, AnstiegEE- Erzeugg. >300 GWh Umfangder Verluste sinkt Reduktionder CO2- Emissionen>500 kt/Jahr KPI >3+ KPI >3+ Erwartungswert d. Lastverlusts (h/MWh), erwartete Energieausfälle (MWh) Reduktion der Er- zeugungskosten/ Erhöhung der Ge- samtwohlfahrt (€), Distributionskosten (€) Verbundene Anlagen zur EE-Erzeugung (MW), Verlust anEE (MWh) Verluste (MWh) CO2 (t) KPI aus der Bewertungvon: - Leistungsflüssen/in- standhaltungsbedingten Netzausfällen - Netzstabilität - Spannungseinbrüchen KPI aus der Bewertungvon: - Erfüllungaller imSz. abgebildetenP.-Fälle - Nutzenfür überregionalen AusgleichvonEnergie - Verwendungbei Verzicht vonVerstärkungen 1 1 0 -1 0 0 0 2 3 2 3 B1 1 3 0 1 2 3 2 3 2 3 Quelle: übersetzt aus undbasierendauf EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guidelinefor Cost Benefit Analysis of GridDevelopment Projects, 2015, S. 33 ff.
  10. 10. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de10Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Schritt: Bewertung des Ausbauvorhabens - Zwei Formender Bewertung: TakeOut One at the Time (TOOT) vs. Put IN one at the Time (PINT) - Ermittlungder Ausprägungenaller aufgeführtenKriterienfür das Referenzszenarioundmind. zwei weitere Szenarien; Darstellungder Ergebnisse ineiner Bewertungstabelleoder als Netzdiagramm - Beurteilungder Ausprägungen(negativ, neutral, schwachpositiv, mittelmäßigpositiv undstark positiv) - ErgänzungvonSensitivitätsanalysenmöglich(für Nachfrageerwartung, Benzinpreisentwicklung, Abzinsungsfaktor etc.) Ablauf der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Quelle: übern. undübersetzt aus TYNDP 2014, S. 456. 2. Methodik der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis Projektbewertung Kriterien Erhöhungder Netzübertragungsfähigkeit Sozioökonomische Wohlfahrt IntegrierbarkeitvonAnlagen zurEE-Erzeugung Versorgungssicherheitunter gewöhnlichenBed. HöhevonVerlustenim Übertragungsnetz AusstoßvonCO2-Emissionen Ausfall-/Systemsicherheit beiextremenBed. Flexibilitätbzgl.Unerwar- teterEntwicklungen Sozio-ökologische Auswirkungen Projektkosten MW M€/year MWh/year MWh/year M€ Mt M€ Projekt A 1000 150 500 0,5 +++ ++ 650 Projekt B 500 30 3000 20 ++ 25 Projekt C 800 225 3000 10 1 ++ +++ 150 0 1 2 3 Sozioökonomische Wohlfahrt Integrierbarkeit von Anlagen zur EE-Erzeugung Versorgungssicherheit unter gewöhnlichen Bedingungen Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz Ausstoß von CO2- Emissionen Ausfallsicherheit/Systemsich erheit bei extremen Bed. Flexibilität bzgl. unerwarteter Entwicklungen in d. Zukunft Projekt A Projekt B Projekt C Quelle: übern. undübersetzt aus EuropeanNetwork of Transmission SystemOperators for Electricity: ENTSO-E Guideline for Cost Benefit Analysis of Grid Development Projects, 2015, S. 47.
  11. 11. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de11Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben A B C 100 km 100 km 50 km Wind- park PVA Planungsfall/Alternative 1: Planungdes Ausbauvorhabens auf Basis der NennleistungvonPhotovoltaikanlage undWindpark Neubau eine 380-kV-Freileitung über 50 km Umbau der 380-kV-Freileitung über 200 kmzwischen Punkt A undC (wegen Überlast) inklusive 25 kmdurch ein Naturschutzgebiet 60 MW300 MW Schritt 1: 510 GWh 60 GWh Naturschutz- gebiet Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz
  12. 12. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de12Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 0 0,1 0,2 0,3 0,4 0,5 0,6 0,7 0,8 0,9 1 Netzanschlussleistung/angeschlossene GesamterzeugerleistungPNA/Pagesin% Verhältnisfaktor r 0% 0,5% 1% 2% 3% 4% 5% 6% 7% 8% 9% 10% Energie- verlust 100 %PVPPV/(PPV+PWEA) ≈60 MW/360 MW≈0,167 Quelle: Schufft/Göhlich/Gürlek: EW-Beitrag03/15 Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz
  13. 13. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de13Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben A B C 100 km 100 km 50 km Wind- park PVA Beispiel: Anschluss eines Windparksundeiner Photovoltaikanlagean das Übertragungsnetz Planungsfall/Alternative 2: Planungdes Ausbauvorhabens auf Basis optimalen Netzanschlussleistung von kombinierter Photovoltaik- undWindeinspeisung1 (hier 180 MWbei 5%nicht abgerufene Energie) Neubau eine 380-kV-Freileitung über 50 km 1 nachSchufft/Göhlich/Gürlek: EW Schritt 1: 300 MW 60 MW 484,5 GWh 57 GWh Naturschutz- gebiet
  14. 14. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de14Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 2. / 3. / 4. Schritt Beurteilungder Kriterien Bewertung C1 Investitionskosten: 250 Mio. € (1 Mio. €/km) 1 S1 25 km 25 km S2 0 km 0 km B1 Projekt hat keinemessbare Wirkung 0 B2 21,6 Mio. € /a EinsparungStromgestehungskosten 1 B3 360 MWEEG-Anlagenintegriert 1 B4 Verluste sinkenundsteigeninbestimmtenSzenarien 0 B5 297 kt/a CO2-Einsparung(Basierendauf Strom-Mix 2013) 2 B6 KPI =3 1 B7 KPI =4 2 Planungsfall/Alternative1:
  15. 15. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de15Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben 2. / 3. / 4. Schritt Beurteilungder Kriterien Bewertung C1 Investitionskosten: 50 Mio. € (1 Mio. €/km) 1 S1 0 km 0 km S2 0 km 0 km B1 Projekt hat keinemessbare Wirkung 0 B2 20,5 Mio. € /a EinsparungStromgestehungskosten(5ct/kWh) 1 B3 360 MWEEG-Anl. integriert bei einer opt. Netzanschlussleistungvon180 MW 1 B4 Verluste sinkenundsteigeninbestimmtenSzenarien 0 B5 282 kt/a CO2-Einsparung(Basierendauf Strom-Mix 2013) 2 B6 KPI =2 1 B7 KPI =2 1 Planungsfall/Alternative2:
  16. 16. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de16Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 3. Anwendung auf ein Netzausbauvorhaben Schritt 4: Bewertung des Ausbauvorhabens Projektbewertung Kriterien Erhöhung der Netzüber- tragungs- fähigkeit B1 B2 B3 B4 B5 B6 B7 S1 / S2 C1 MW MWh/a M€/a MW/a M€ Mt km M€ P.-Fall 1 360 0 21,6 360 0 0,3 +++ ++++ 25 250 P.-Fall 2 180 0 20,5 360 0 0,28 ++ ++ 0 50 0 0,5 1 1,5 2 2,5 3 B2 - Sozioökonomische Wohlfahrt B3 - Integrierbarkeit von Anlagen zur EE- Erzeugung B1 - Versorgungssicher- heit B4 - Höhe von Verlusten im Übertragungsnetz B5 - Ausstoß von CO2- Emissionen B6 - Ausfallsicherheit/ Systemsicherheit bei extremen Bed. B7 - Flexibilität bzgl. unerwarteter Entwicklungen Planungsfall 1 Planungsfall 2 =0 =1 =2 =3 entspricht Wertung für Darstellung
  17. 17. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de17Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - ZugrundelegenvonSzenarien undPlanungsfällen - - 1. Schritt: Formulieren plausibler ZukünfteundErarbeitungvon Planungsfällen 2. Schritt: Bestimmung vonKosten sowieökologischenundsozialen Konsequenzen PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Lebenszyklusorientierungund dynamischeBetrachtung - Einbeziehungsozialer und ökologischer Kriterien (à Nachhaltigkeit) - unklareKostenbegriffe - wenigmethodischeHinweise zur Kostenermittlung - Social discount rate - wenigmethodischeHinweise zur Ermittlungsozialer undökolo- gischer Konsequenzen, keine Abstufung - klare Kostendefinitionen - Methodik der Kostenermittlung - klare Vorgabefür die Bestim- mungder social discount rate - Methodik der Ermittlungsozialer undökologischer Konsequenzen (u. a. unter Rückgriff auf Erkenntnisseder Umwelt- bilanzierung, Sozialwissen- schaften)
  18. 18. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de18Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Kriterienkatalogmit Operationa- lisierungsvorschlägen - einzelne KriterienundOpera- tionalisierungsvorschlägeinkl. Monetarisierung - mangelndeUnabhängigkeit der Kriterien - unterschiedlicheAbstufungen - Validierungder Operationalisie- rungsvorschlägeunter Rückgriff auf Erkenntnisseder Umwelt- bilanzierung, Sozialwissen- schaften - Überdenkender Kriterienund Abstufungen 3. Schritt: Bestimmung des Nutzens 4. Schritt: Bewertung des Ausbauvorhabens PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - SystematischeEinbeziehung aller Kriterien - SzenarienundSensitivitäts- analyse - Entscheidungsunterstützung relativ geringausgeprägt (Aggregationüber Kriterienund Szenarien) - AnwendungvonVisualisierungs- technikenundMehrzielverfahren
  19. 19. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de19Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze 4. Beurteilung undAnsätze zur Verbesserung PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - innovativer integrativer Ansatz - getrennteErfassungder posi- tivenundnegativenWirkungen - Umgangmit Subjektivität und Bewertungsspielräumen - Ermittlungder jeweiligenökono- mischen(oder monetären), ökologischenundsozialen Gesamtwirkungen - Differenzierte Ausgestaltungdes Instrumentariums Methodik insgesamt – Grundkonzept Methodik insgesamt – Einbeziehung von Akteuren undAkteursgruppen PositiveAspekte DiskussionswürdigeAspekte Verbesserungsvorschläge - Pluralität der Akteureadressiert - Perspektiveder Akteurenicht differenziert berücksichtigt - konzeptionelleEinbindung akteursspezifischer Rechnungen
  20. 20. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de20Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Ø Die Bewertungvon Ausbauvorhaben stellt eine facettenreiche undkomplexe Aufgabe dar, die hohe Anforderungen stellt. Ø Mit der CombinedMulti-Criteria andCost Benefit Analysis wirdeininteressanter innovativer Ansatz vorgeschlagen. Ø Dieser bietet Potenzial für die Erfüllungder Anforderungen – hinsichtlicheiniger Aspekte aber auchDiskussionsbedarf. 5. Zusammenfassung undAusblick
  21. 21. Zur Bewertung von Kosten undNutzen vonAusbauvorhaben imÜbertragungsnetz www.tu-chemnitz.de21Bonn∙ 18. September 2015 ∙ Prof. Dr. Uwe Götze Kontakt Prof. Dr. UweGötze; Dr. Romy Lindner E-Mail: {uwe.goetze; romy.lindner}@ wirtschaft.tu-chemnitz.de Professur BWL III – Unternehmens- rechnungundControlling Technische Universität Chemnitz Thüringer Weg7 09126 Chemnitz Prof. Dr.-Ing WolfgangSchufft; Dr. Jens Teuscher E-Mail: {wolfgang.schufft; jens.teuscher}@ etit.tu-chemnitz.de Professur Energie- undHoch- spannungstechnik Technische Universität Chemnitz Reichenhainer Straße 70 09126 Chemnitz

×