Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
www.bundesnetzagentur.de
Dr. Sven Serong, Unterabteilungsleiter Netzausbau
Stuttgart, 27. April 2015
Entwurf des Umweltber...
Entwurf des Umweltberichts
© Bundesnetzagentur
Entwurf des Umweltberichts
Was ist eine Strategische Umweltprüfung?
§ Aufgabe:
Ermittlung, Beschreibung und Bewertung
der ...
Entwurf des Umweltberichts
4
• Konsultation und Festlegung des
Untersuchungsrahmens
• Frühjahr/Sommer 2014
• Erstellung de...
Entwurf des Umweltberichts
Änderungen gegenüber dem
letzten Umweltbericht
§ Entsprechend dem aktualisierten Bundesbedarfsp...
Entwurf des Umweltberichts
Räumliche Verteilung der Maßnahmenbewertung
6© Bundesnetzagentur
Entwurf des Umweltberichts
Die Szenarien im Vergleich
7© Bundesnetzagentur
Entwurf des Umweltberichts
Prüfung der HGÜ-Vorhaben als Erdkabel
8
FreileitungErdkabel
Unterschiede in der Bewertung zeige...
Entwurf des Umweltberichts
Prüfung der HGÜ-Vorhaben als Erdkabel
9
Erklärung:
§ Es handelt sich um
eine Worst-Case
Betrach...
Entwurf des Umweltberichts
Geprüfte Alternativen
n Gesamtplanalternative: Netzausbaubedarf des Szenarios A 2024
im Verglei...
Aktueller Stand Bundesfachplanung
© Bundesnetzagentur
Fünf Schritte des Netzausbaus
12© Bundesnetzagentur
13
BBPlG-Vorhaben Nr. 11
Bertikow(BB)-Pasewalk(MV)
Quelle: 50Hertz Transmission GmbH
n Vorhabenträger
n 50 Hertz
n Neubau ...
BBPlG-Vorhaben Nr. 2
Osterath (NW)-Philippsburg (BW)/Ultranet
14
n Vorhabenträger
n Amprion; Transnet BW
n Weitgehende Nut...
15
BBPlG-Vorhaben Nr. 4
Wilster (SH)-Grafenrheinfeld (BY) – Teil SuedLink
n Vorhabenträger
n TenneT TSO; TransnetBW
n Die ...
16
BBPlG-Vorhaben Nr. 5 Lauchstädt (ST) - Meitingen
(BY)/(Gleichstrompassage Südost)
§ Vorhabenträger: 50Hertz; Amprion
§ ...
© Bundesnetzagentur
Bundesnetzagentur vor Ort
17
n Informationsveranstaltungen
2012/2013
- Scopingkonferenz
- Technik-, Um...
© Bundesnetzagentur
So können Sie sich informieren
n Bürgerservice
info@netzausbau.de
n Publikationen
netzausbau.de/mediat...
19
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Dr. Sven Serong
Unterabteilungsleiter Netzausbau
sven.serong@bnetza.de
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Informationstag Netzentwicklungsplan/Umweltbericht der Bundesnetzagentur am 27.04.2015 in Stuttgart: Dr. S. Serong, Bundesnetzagentur: Entwurf des Umweltberichts

442 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag über den Entwurf des Umweltberichts. Gehalten auf dem Informationstag Netzentwicklungsplan/Umweltbericht der Bundesnetzagentur am 27.04.2015 in Stuttgart.
Weitere Informationen zu den Netzentwicklungsplänen 2024 und dem Umweltbericht finden Sie auf der Website der Bundesnetzagentur unter www.netzausbau.de/nep-ub3.

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Informationstag Netzentwicklungsplan/Umweltbericht der Bundesnetzagentur am 27.04.2015 in Stuttgart: Dr. S. Serong, Bundesnetzagentur: Entwurf des Umweltberichts

  1. 1. www.bundesnetzagentur.de Dr. Sven Serong, Unterabteilungsleiter Netzausbau Stuttgart, 27. April 2015 Entwurf des Umweltberichts
  2. 2. Entwurf des Umweltberichts © Bundesnetzagentur
  3. 3. Entwurf des Umweltberichts Was ist eine Strategische Umweltprüfung? § Aufgabe: Ermittlung, Beschreibung und Bewertung der voraussichtlichen erheblichen Umweltauswirkungen des Plans oder Programms auf die Schutzgüter nach § 2 Abs. 1 UVPG § „Frühwarnsystem“ § Untersuchungsinhalt: Vorhaben, die in den Bundesbedarfsplan-Entwurf aufgenommen werden sollen § Zunächst alle Maßnahmen, die auch in den Netzentwicklungsplänen dargestellt werden § Zentrales Dokument der Strategischen Umweltprüfung ist der Umweltbericht 3© Bundesnetzagentur
  4. 4. Entwurf des Umweltberichts 4 • Konsultation und Festlegung des Untersuchungsrahmens • Frühjahr/Sommer 2014 • Erstellung des Entwurfs des Umweltbericht • Etwa September 2014 bis Februar 2015 • Konsultation des Entwurfs des Umweltberichts • 27. Februar bis 15. Mai • Übermittlung des Finalen Umweltberichts an das BMWi zusammen mit der Bestätigung Vorlage des Ersten Entwurfes des NEP Strom und O-NEP 2024 Vorlage des Zweiten Entwurfes des NEP Strom und O-NEP 2024 Bestätigung des NEP Strom und O-NEP 2024 durch die BNetzA © Bundesnetzagentur
  5. 5. Entwurf des Umweltberichts Änderungen gegenüber dem letzten Umweltbericht § Entsprechend dem aktualisierten Bundesbedarfsplangesetz wurden u.a. alle dort gekennzeichneten HGÜ-Vorhaben sowohl als Freileitung als auch als Erdkabel betrachtet. § Zudem wurden die im April 2014 veröffentlichten Sensitivitätsanalysen der ÜNB einer qualitativen Betrachtung unterzogen. § Im Rahmen der Gesamtplanbetrachtung werden, über die Festlegungen des Untersuchungsrahmens hinaus, auch kumulative Umweltauswirkungen dargestellt. § Aufnahme des Kriteriums „Riffe“ (gem. § 30 BNatSchG), welches als „hoch“ empfindlich gegenüber Seekabeln eingestuft wird. 5© Bundesnetzagentur
  6. 6. Entwurf des Umweltberichts Räumliche Verteilung der Maßnahmenbewertung 6© Bundesnetzagentur
  7. 7. Entwurf des Umweltberichts Die Szenarien im Vergleich 7© Bundesnetzagentur
  8. 8. Entwurf des Umweltberichts Prüfung der HGÜ-Vorhaben als Erdkabel 8 FreileitungErdkabel Unterschiede in der Bewertung zeigen sich insb. bei feuchten Böden und Gewässern und geschützten Bereichen für die Avifauna. © Bundesnetzagentur
  9. 9. Entwurf des Umweltberichts Prüfung der HGÜ-Vorhaben als Erdkabel 9 Erklärung: § Es handelt sich um eine Worst-Case Betrachtung. § Eine Teilverkabelung ist in dem Maßstab nicht abbildbar. § Rechtliche Voraus- setzungen, wirtschaftliche Effizienz des Teilabschnitts und evtl. entgegen- stehende Belange erst auf konkreter Ebene prüfbar. © Bundesnetzagentur
  10. 10. Entwurf des Umweltberichts Geprüfte Alternativen n Gesamtplanalternative: Netzausbaubedarf des Szenarios A 2024 im Vergleich zu B 2024 n Vorhabenbezogene Alternativen: Alle vernünftigen Alternativen aus dem Zweiten Entwurf des NEP 2024 n Alternativen zu Anbindungsleitungen: Vorhabenbezogene Alternativen zu drei Maßnahmen 10© Bundesnetzagentur
  11. 11. Aktueller Stand Bundesfachplanung © Bundesnetzagentur
  12. 12. Fünf Schritte des Netzausbaus 12© Bundesnetzagentur
  13. 13. 13 BBPlG-Vorhaben Nr. 11 Bertikow(BB)-Pasewalk(MV) Quelle: 50Hertz Transmission GmbH n Vorhabenträger n 50 Hertz n Neubau 380-kV-Leitung in bestehender 220kV-Trasse n Antrag vom 05.08.2014 n Antragskonferenz: n Torgelow, 24.09.2014 n Veröffentlichung Untersuchungsrahmen am 18.11.2014 © Bundesnetzagentur
  14. 14. BBPlG-Vorhaben Nr. 2 Osterath (NW)-Philippsburg (BW)/Ultranet 14 n Vorhabenträger n Amprion; Transnet BW n Weitgehende Nutzung bestehender Trassen + Hybridleitung n Abschnitt A: Antrag vom 02.12.2014 n Zwei Antragskonferenzen: n Weinheim, 24.02.2015 n Bingen, 03.03.2015 n Derzeit: Festlegung des Untersuchungsrahmens n Abschnitt B: Antrag vom 29.12.2014 n Antragskonferenz: n Hockenheim, 14.04.2015 © Bundesnetzagentur
  15. 15. 15 BBPlG-Vorhaben Nr. 4 Wilster (SH)-Grafenrheinfeld (BY) – Teil SuedLink n Vorhabenträger n TenneT TSO; TransnetBW n Die BBPlG-Vorhaben Nr. 3 und Nr.4 bilden zusammen das Projekt SuedLink n 12. Dezember 2014: Antrag auf Bundesfachplanung n Bis Februar 2015: Eingehende Prüfung des Antrags durch die Bundesnetzagentur n 9. Februar 2015: Übermittlung des Überarbeitungsbedarfs an den Vorhabenträger n Zeitbedarf für Überarbeitung aktuell nicht genau absehbar. n Antragskonferenzen erst nach Überarbeitung (voraussichtlich Herbst 2015) © Bundesnetzagentur
  16. 16. 16 BBPlG-Vorhaben Nr. 5 Lauchstädt (ST) - Meitingen (BY)/(Gleichstrompassage Südost) § Vorhabenträger: 50Hertz; Amprion § Neue Netzverknüpfungspunkte Wolmirstedt und Gundremmingen im 2. ÜNB-Entwurf NEP 2024 § Aktuell noch keine konkrete Diskussion neuer Korridorverläufe auf Basis der neuen NVP § Zuvor Prüfung/Bestätigung NEP 2024 und Änderung Bundesbedarfsplangesetz erforderlich © Bundesnetzagentur
  17. 17. © Bundesnetzagentur Bundesnetzagentur vor Ort 17 n Informationsveranstaltungen 2012/2013 - Scopingkonferenz - Technik-, Umwelt- und Wissenschaftsdialog - Dialogveranstaltungen mit kommunalen Spitzenverbänden - Methodenkonferenz Bundesfachplanung - Informationstage - Offshore Workshop n Informationsveranstaltungen 2014 - Szenariorahmenworkshop - Bürgerdialog - Wissenschaftsdialog
  18. 18. © Bundesnetzagentur So können Sie sich informieren n Bürgerservice info@netzausbau.de n Publikationen netzausbau.de/mediathek n Internet netzausbau.de n E-Mail-Newsletter netzausbau.de/newsletter n RSS-Feed netzausbau.de/rss n Twitter twitter.com/netzausbau n YouTube youtube.com/netzausbau n Slideshare slideshare.net/netzausbau 18
  19. 19. 19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Dr. Sven Serong Unterabteilungsleiter Netzausbau sven.serong@bnetza.de

×