Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
www.bundesnetzagentur.de
Benedikt Stratmann, Abteilung Netzausbau
Erdkabel-Methodenkonferenz
Bonn, 03.03.2016
Technische A...
Technische Angaben (Kap. 3.1)
2
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
3
Das Ziel sind möglichst einheitliche technische Angaben in
den Anträgen auf Bund...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
4
Erwartungen:
 Die Vorhabenbeschreibung ist so zu formulieren,
dass Raum- und Um...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
5
Konkrete Erwartungen:
Angaben zu Umweltauswirkungen:
 Übertragungsleistung des ...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
6
Konkrete Erwartungen:
Angaben zu räumlichen Auswirkungen:
 Breite und Dauer der...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
7Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
Quelle: Amprion GmbH...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
8Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
Quelle: K2E 2013, HG...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
9
Konkrete Erwartungen:
Angaben zur Festlegung des Untersuchungsrahmens:
 Abweich...
Technische Angaben zu Erdkabelprojekten
10
Die technischen Angaben dienen dazu…
 Die Fachöffentlichkeit und die betroffen...
Technische Angaben im
Antrag nach § 6 NABEG
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.netzausbau.de
Folgen Sie uns auf...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Benedikt Stratmann, Bundesnetzagentur: Technische Angaben im Antrag nach § 6 NABEG

720 Aufrufe

Veröffentlicht am

Methodenkonferenz Erdkabel in Bonn am 3. März 2016. Vortrag von Benedikt Stratmann.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier: www.netzausbau.de/methodenkonferenz.

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Benedikt Stratmann, Bundesnetzagentur: Technische Angaben im Antrag nach § 6 NABEG

  1. 1. www.bundesnetzagentur.de Benedikt Stratmann, Abteilung Netzausbau Erdkabel-Methodenkonferenz Bonn, 03.03.2016 Technische Angaben im Antrag nach § 6 NABEG
  2. 2. Technische Angaben (Kap. 3.1) 2
  3. 3. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 3 Das Ziel sind möglichst einheitliche technische Angaben in den Anträgen auf Bundesfachplanung:  Die gesamte Trassenkorridorfindung sollte auf einer nachvollziehbaren Vorhabenbeschreibung beruhen.  Technischen Rahmenbedingungen sollten auch schwer passierbare Bereiche begründen.  Kommunikative Aspekte: Vertrauen durch Transparenz.  Zielgerichtete Formulierung des Untersuchungsrahmens durch die BNetzA  Falls nicht möglich, sind ggf. zusätzliche Prüfungen erforderlich Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  4. 4. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 4 Erwartungen:  Die Vorhabenbeschreibung ist so zu formulieren, dass Raum- und Umweltauswirkungen ebenengerecht beurteilt werden können.  Die technische Realisierbarkeit des Vorhabens sollte dargelegt werden.  Hinter dem Umfang der Angaben in bisherigen Raumordnungsverfahren/Bundesfachplanungsanträgen sollte nicht zurückgeblieben werden.  Unterschiede in der technischen Ausführung sind in den Verfahren zu erläutern.  Forschung und Entwicklung sind zu beobachten. Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  5. 5. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 5 Konkrete Erwartungen: Angaben zu Umweltauswirkungen:  Übertragungsleistung des Vorhabens (z.B. 2 Gigawatt)  Kabeltechnik, die zum Einsatz kommen soll (z.B. HVDC XLPE)  Verwendete Spannungsebene (z.B. 525 kV)  Anzahl der notwendigen Kabel (z.B. Kabelanzahl 6)  Insbesondere die Entstehung und Ausdehnung möglicher magnetischer Felder ist zu beurteilen. Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  6. 6. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 6 Konkrete Erwartungen: Angaben zu räumlichen Auswirkungen:  Breite und Dauer der gesamten Baustelle  inkl. einzelner Komponenten wie Breite der Fahrwege, Lagerflächen, Breite des Kabelgrabens,  Sonderbaustellen (Abweichung vom Regelarbeitsstreifen),  Angaben zur Tiefe des Kabelgrabens,  Maße des verbleibenden Schutzstreifens für die dauerhafte Anlage  Insbesondere die Erheblichkeit von Eingriffen auf die einzelnen Schutzgüter ist zu beurteilen. Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  7. 7. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 7Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur Quelle: Amprion GmbH 2015, HGÜ-Vorhaben ALEGRO Übertragungsleistung: 1.000 MW bei 380 kV
  8. 8. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 8Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur Quelle: K2E 2013, HGÜ-Vorhaben NORD.LINK Übertragungsleistung: 1.400 MW bei +/- 500kV Quelle: Prof. Lutz Hoffmann, UNI Hannover 2015 Übertragungsleistung: 2.000 MW bei 320 kV mit erhöhter Redundanz
  9. 9. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 9 Konkrete Erwartungen: Angaben zur Festlegung des Untersuchungsrahmens:  Abweichungen von offener Bauweise darlegen.  Maßnahmen zur Vermeidung, Minderung oder dem Ausgleich von Umweltauswirkungen.  Auswirkungen von Kabelübergangsstationen (KÜS)  Möglichst differenzierte Kostenaufstellung der Anlagenteile zur Alternativenauswahl.  Grenzen und Synergien bei der Bündelung mit anderer Infrastruktur  Auch spezielle Bauformen müssen im Untersuchungsrahmen behandelt werden.  Material zur Bewertung und Abwägung. Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  10. 10. Technische Angaben zu Erdkabelprojekten 10 Die technischen Angaben dienen dazu…  Die Fachöffentlichkeit und die betroffenen Bürger über das Projekt zu informieren.  Die Auswirkungen des Projekts insb. auf den Menschen und den Naturhaushalt zu (er)klären und somit Konfliktbereiche zu identifizieren (Kriterien).  Engstellen und Konflikte des Projekts in der Trassenführung aufzuzeigen.  Den Trassenkorridor und seine Alternativen auszuwählen. Benedikt Stratmann | Methodenkonferenz | © Bundesnetzagentur
  11. 11. Technische Angaben im Antrag nach § 6 NABEG Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.netzausbau.de Folgen Sie uns auf twitter.com/netzausbau Besuchen Sie uns auf youtube.com/netzausbau Informieren Sie sich bei slideshare.net/netzausbau 11

×