SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Von der Idee zur Mobile App
Projektmanagement bei Mobile Applications


2012-05-10 Stefan Tramm
Um was geht es heute?

 Mobile App Projekte sind ganz normale Projekte, wie andere auch

 Mobile App Projekte bergen immer wieder Überraschungen, wie
  andere auch

 Heute möchte ich einige Mobile-spezifische davon vorstellen...




                                                                   Netcetera | 2
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 3
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 4
Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept

 Themen in dieser Phase:
  Mission Statement? Wer ist der Nutzer? Wer ist der Kunde? Was ist der Mehrwert
  für Kunde oder Nutzer? Wie wird alles finanziert? Wer muss beitragen und wie?
  Zeitplan? Wie wird die Zielgruppe erreicht? Wie die Leistung plausibel gemacht?
  Wer sind weitere Stakeholder? Was sind die Plattformen der Zielgruppe? Was sind
  die Untscheidungsmerkmale zu bestehenden Angeboten? Rechtliche Fragen?
  Vertraulichkeitsanforderungen bei Nutzern und Daten? Wo liegen welche Daten?
  Wer darf zu welchem Zweck lesen oder schreiben? Mit welchen bestehenden oder
  neuen Systemen gibt es eine Verbindung oder Kommunikation? Was sind
  Verfügbarkeits- und Performance Anforderungen? ...



                                                                           Netcetera | 5
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps

 UI Herausforderungen heutiger Smatphones
   Verwöhnte Nutzer
 Anonymer vs. identifizierter Zugriff
   Registrationsverfahren
   Datenschutzanforderungen
   Anzubindende Umsysteme (Benutzertracking?)
 Plattformwahl (IOS, Android, WP7, ...)
 App Store Wahl
 App Life Cycle bei Zeitplanung und Vorgehen beachten
   Submission, Freigabe, Release, Updates, OS-Upgrades, Decomissioning

                                                                         Netcetera | 6
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 7
Technische Architektur

 Themen in dieser Phase:
  Was sind die funktionalen Anforderungen? Welche Daten fallen an? Was wird auf
  dem Gerät gespeichert? Welche Daten müssen von wem zu wem übertragen
  werden? Nutzergruppen und Berechtigungen? Was sind die nicht-funktionalen
  Anforderungen? Antwortzeiten, Lastverhalten, Auditing, Datenvolumen,
  Zugriffsvolument, Forecast etc. Was sind die Teilkomponenten? Wie kommunizieren
  sie untereinander? Was ist neu? Was wird wiederverwendet? Was besteht bereits?
  Was muss angepasst werden? ...




                                                                          Netcetera | 8
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps

"die App ist nur das Siebtel, das oben raus schaut..."
 App Technologie: Native, Web oder Hybrid
 Client-Plattformen: iOS, Android, Windows Phone 7, ...?
   Jede Plattform ist ein eigenes Silo!
 Anonyme vs. identifizierte Benutzung
   Registration und Verifikation
   Login/logout und Credential Speicherung, Disclaimer
 Caching und Offline-Modus, immer unterschätzt
 Externe Schnittstellen und deren Release Management
   Release-Zyklen im Terminplan berücksichtigt?


                                                            Netcetera | 9
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 10
Spezifikation und Mockup

 Themen in dieser Phase:
  Use Cases? Wie sieht die App aus? Welche Screens? Welche Farben? Welche
  Interaktionsmuster? Vermassungen? Wie sehen Fehlermeldungen aus? Wie wird
  Wartezeit im UI überbrückt? Was ist das Client-Server Protokoll? Wie werden
  verschiedene Releases des Protokolls gleichzeitig unterstützt? Wie werden
  Nutzerinteraktionen protokolliert und gemeldet? Welche Settings wird es geben?
  Werden diese zentral/remote gespeichert? Wird der Secure Storage genutzt? Wie
  passiert bei einem Gerätewechsel? Was muss zur Laufzeit änderbar sein und was
  per Releasewechsel? Welche Funktionen sollen wie getestet werden? Demo-Modus
  (z.B. auch für Abnahme)? ...



                                                                        Netcetera | 11
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps


 Spezifikationsdokumente
   Screens & Screenflow
   Fehlermeldungen und –visualisierung
   Spinner und Timeout-Verhalten
   Unterstützte Plattformen und OS-Releases, mitunter sogar genaue
   Gerätebezeichnungen (Android!)
   User Tracking: nein, ja, welches?
   Secure Storage auf dem Gerät?
 Security Review und Bedrohungszenarien (Harm by Evil Users)
 Testkonzept

                                                                     Netcetera | 12
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 13
Umsetzung, Test und Abnahme

 Themen in dieser Phase:
  Wer baut die App? Wer baut den Server (um)? Wo sind die Schnittstellen-
  Verantwortlichen? Wie soll vorgegangen werden: Wasserfall oder Scrum? Wie
  arbeiten alle zusammen? Wer sorgt dafür, dass alle Teile zusammen passsen? Was
  sind die Umsetzungsetappen? Wie soll mit Änderungen verfahren werden? Welche
  Testumgebungen werden benötigt? Wer muss was wann installieren? Müssen
  Firewalls, DNS, Loadbalancer, etc. umkonfiguriert werden (für
  Entwicklung, Test, Produktion)? Was ist das Testkonzept? Was sind die Testfälle?
  Wer testet? Was sind die Abnahmekriterien? Wie wird dokumentiert? Wie werden
  Issues gemeldet, priorisiert und verfolgt?...



                                                                           Netcetera | 14
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps


 Connectivity sicherstellen (WiFi, 3G, Edge)
   Knacknuss: Firmennetze
 Logging und Tracing
 Testbuilds der App (Mobile Provisioning Profiles)
 Testgeräte und Simulatoren
   Alle OS Versionen und alle Geräte
 Tests und Umschalten der Testumgebungen (Hidden Features)
 Automatisierte Tests



                                                              Netcetera | 15
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 16
Rollout über App Stores

 Themen in dieser Phase:
  Welcher App Store? Wie registrieren? Wie lange dauert die Registration? Welche
  Bedingungen sind zu akzeptieren? Was muss ein „Team-Agent‟ machen? Wie
  funktioniert das Signing? Wer liefert ein? Wer betreut die App Store Seite? Wer
  kümmert sich um die Statistiken? Wie funktioniert die Live-Schaltung der App? Wie
  sieht der Rest vom Roll Out aus (Medienkonferenz, Print-Erzeugnisse, Website,
  Backend)? Sollen Werbevideos erstellt werden? Wo werden diese gehostet?




                                                                            Netcetera | 17
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps


 Mindestens Apple prüft die Apps! (Dauer 2 bis n Wochen)
   Pressekonferenz oder anderen Public Launch? (Zeitplanung!)
 Wer wird/ist der Entwickler (==Herausgeber) der App in Apples App Store?
   iTunes Account und Inhalte
   Download Statistiken
   Geldfluss
   Team Agent (Email Alias verwenden) – der Agent ist “Gott”
   Zertifikate, Team-Member verwalten
   Kreditkarte zur Zahlung zwingend
 Android App Stores: Google Adroid Market (Play), Amazon Appstore for Android
                                                                           Netcetera | 18
Der typische Projektablauf

 Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept
 Technische Architektur
 Spezifikation und Mockup
 Umsetzung, Test und Abnahme
 Rollout über App Stores
 Updates und Decomissioning




                                                  Netcetera | 19
Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps

Updates und Decomissioning
 Updates werden wieder von Apple geprüft (2 bis n Wochen)
 Nutzer können nicht zum Updates gezwungen werden
   Eine App könnte höchstens den Dienst verweigern
 Server bzw. Backend muss verschiedene Releases unterstützen

 Decommissioning
   App aus App Store entfernen, aber auf den Geräten laufen installierte Releases
   weiter!
   DNS Namen des Servers löschen & in der App “unknown host” sauber abfangen


                                                                           Netcetera | 20
Lessons Learned


 Mobile App Projekte bereichern die bekannten Herausforderungen um viele neue:
   Usability
    Nutzer sind sehr verwöhnt
   Verschiedene Plattformen und technische Architektur
    ein Smartphone ist kein Browser
    das Backend ist deutlich teurer als die App
   Caching & Offline Unterstützung und Security
    gern gewünscht, immer unterschätzt
   App Stores
    no gain without pain
 "die App ist nur das Siebtel, das oben raus schaut..."
Bildquelle: http://www.bilderlernen.at/marginalia/bild_2008_kw12_eisberg.html   Netcetera | 21
Kontakt

          Stefan Tramm
          stefan.tramm@netcetera.com
          +41 44 247 79 54




                                       Netcetera | 22

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

METROfizierung industrieller Bedienoberflächen
METROfizierung industrieller BedienoberflächenMETROfizierung industrieller Bedienoberflächen
METROfizierung industrieller BedienoberflächenErgosign GmbH
 
Synaptic Network GmbH - Firmenprofil
Synaptic Network GmbH - FirmenprofilSynaptic Network GmbH - Firmenprofil
Synaptic Network GmbH - FirmenprofilSynaptic Network GmbH
 
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Bokowsky + Laymann GmbH
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Bokowsky + Laymann GmbH
 
Anforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-DesignAnforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-Designsoultank AG
 
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_Tools
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_ToolsUSECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_Tools
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_ToolsUSECON
 
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)Ulf Schröder
 
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?Connected-Blog
 

Was ist angesagt? (11)

METROfizierung industrieller Bedienoberflächen
METROfizierung industrieller BedienoberflächenMETROfizierung industrieller Bedienoberflächen
METROfizierung industrieller Bedienoberflächen
 
App - und dann?
App - und dann?App - und dann?
App - und dann?
 
Synaptic Network GmbH - Firmenprofil
Synaptic Network GmbH - FirmenprofilSynaptic Network GmbH - Firmenprofil
Synaptic Network GmbH - Firmenprofil
 
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
Einführung in die Mobile-Produktentwicklung: Konzeption, Design, Entwicklung,...
 
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
Mobile Produktentwicklung – wie geht das? Konzeption, Design, Entwicklung, Ve...
 
Anforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-DesignAnforderungen an das Touchscreen-Design
Anforderungen an das Touchscreen-Design
 
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_Tools
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_ToolsUSECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_Tools
USECON_RoX_Workshop_Kundenpanele_Experience_Tools
 
Rapid prototyping
Rapid prototypingRapid prototyping
Rapid prototyping
 
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, ArchitekturMobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
Mobile Applikationen - Juni 2013 - Idee, Konzeption, Architektur
 
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)
Prototyping in der Softwareentwicklung (Folien zum Referat)
 
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?
Crowdsourced Mobile Testing – Alternative oder Ergänzung?
 

Andere mochten auch

Automobile synchronizers and gears
Automobile synchronizers and gearsAutomobile synchronizers and gears
Automobile synchronizers and gearslunchNtouch
 
Catálogo de formación PFS Grupo
Catálogo de formación PFS GrupoCatálogo de formación PFS Grupo
Catálogo de formación PFS GrupoPFSGRUPO
 
Manager Ensemble 2010.Doc
Manager Ensemble 2010.DocManager Ensemble 2010.Doc
Manager Ensemble 2010.DocVERMERSCH
 
Financoach - Programa Formación Inversionistas
Financoach - Programa Formación InversionistasFinancoach - Programa Formación Inversionistas
Financoach - Programa Formación InversionistasRodrigo Cantillana
 
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+fluke
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+flukeManual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+fluke
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+flukejulioDs3
 
Career net talent search services
Career net talent search servicesCareer net talent search services
Career net talent search servicesraghavendra.hn
 
Instagram Volgers Kopen
Instagram Volgers KopenInstagram Volgers Kopen
Instagram Volgers KopenDavid Junero
 
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the world
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the worldFondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the world
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the worldOliver Lemm
 
Google sketchup manual general
Google sketchup manual generalGoogle sketchup manual general
Google sketchup manual generalDAVID10000
 
KZN Alumni Vereinspräsentation
KZN Alumni Vereinspräsentation KZN Alumni Vereinspräsentation
KZN Alumni Vereinspräsentation Sven Ruoss
 
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...Introspecta Taller Orientación Vocacional
 
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...Ingeniería y Gestión Ambiental
 
Ithaca College Natural Lands Grant Proposal
Ithaca College Natural Lands Grant ProposalIthaca College Natural Lands Grant Proposal
Ithaca College Natural Lands Grant ProposalIthaca College
 
Estatuto comite intrahospitalario mmdg
Estatuto comite intrahospitalario mmdgEstatuto comite intrahospitalario mmdg
Estatuto comite intrahospitalario mmdgRoberto Flete
 
Semantic Business Rules for Data Validation
Semantic Business Rules for Data ValidationSemantic Business Rules for Data Validation
Semantic Business Rules for Data ValidationSimon Schlosser
 
Wireless Communications & Spread Spectrum Design
Wireless Communications & Spread Spectrum DesignWireless Communications & Spread Spectrum Design
Wireless Communications & Spread Spectrum DesignJim Jenkins
 

Andere mochten auch (20)

Automobile synchronizers and gears
Automobile synchronizers and gearsAutomobile synchronizers and gears
Automobile synchronizers and gears
 
Yellowcheckercab.com
Yellowcheckercab.comYellowcheckercab.com
Yellowcheckercab.com
 
Catálogo de formación PFS Grupo
Catálogo de formación PFS GrupoCatálogo de formación PFS Grupo
Catálogo de formación PFS Grupo
 
Manager Ensemble 2010.Doc
Manager Ensemble 2010.DocManager Ensemble 2010.Doc
Manager Ensemble 2010.Doc
 
Financoach - Programa Formación Inversionistas
Financoach - Programa Formación InversionistasFinancoach - Programa Formación Inversionistas
Financoach - Programa Formación Inversionistas
 
137 1102 gas hobs
137 1102 gas hobs137 1102 gas hobs
137 1102 gas hobs
 
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+fluke
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+flukeManual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+fluke
Manual+mult%c3%admetro+automotriz+88 v+fluke
 
Choroni
ChoroniChoroni
Choroni
 
Career net talent search services
Career net talent search servicesCareer net talent search services
Career net talent search services
 
Instagram Volgers Kopen
Instagram Volgers KopenInstagram Volgers Kopen
Instagram Volgers Kopen
 
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the world
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the worldFondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the world
Fondsprofiler @ Union Investment - The biggest apex project in the world
 
Google sketchup manual general
Google sketchup manual generalGoogle sketchup manual general
Google sketchup manual general
 
KZN Alumni Vereinspräsentation
KZN Alumni Vereinspräsentation KZN Alumni Vereinspräsentation
KZN Alumni Vereinspräsentation
 
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...
Descubre tu Vocación: Ingeniería Ambiental | Panorama laboral | ¿Cuánto ganan...
 
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...
Informe: Perspectivas del Medio Ambiente en el Sistema Hídrico Titicaca-Desag...
 
Ithaca College Natural Lands Grant Proposal
Ithaca College Natural Lands Grant ProposalIthaca College Natural Lands Grant Proposal
Ithaca College Natural Lands Grant Proposal
 
Estatuto comite intrahospitalario mmdg
Estatuto comite intrahospitalario mmdgEstatuto comite intrahospitalario mmdg
Estatuto comite intrahospitalario mmdg
 
Semantic Business Rules for Data Validation
Semantic Business Rules for Data ValidationSemantic Business Rules for Data Validation
Semantic Business Rules for Data Validation
 
Wireless Communications & Spread Spectrum Design
Wireless Communications & Spread Spectrum DesignWireless Communications & Spread Spectrum Design
Wireless Communications & Spread Spectrum Design
 
Modelos de redacción en periodismo
Modelos de redacción en periodismoModelos de redacción en periodismo
Modelos de redacción en periodismo
 

Ähnlich wie ONE Konferenz: Von der Idee zur App

Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudAarno Aukia
 
JavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerJavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerDennis Wilson
 
Progressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps PresentationProgressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps PresentationSteffen Wagner
 
Executive Summary – App Entwicklung für Entscheider
Executive Summary – App Entwicklung für EntscheiderExecutive Summary – App Entwicklung für Entscheider
Executive Summary – App Entwicklung für EntscheiderBokowsky + Laymann GmbH
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'scamunda services GmbH
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffeniTiZZiMO
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...Rainer Stropek
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda Wien
 
User Experience im Digital Banking
User Experience im Digital BankingUser Experience im Digital Banking
User Experience im Digital BankingJürg Stuker
 
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungDevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungMarc Müller
 
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsightsAdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsightsChristoph Adler
 
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-ToolsSoftware-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-ToolsAndreas Schreiber
 
spm Feierabendworkshop im September
spm Feierabendworkshop im Septemberspm Feierabendworkshop im September
spm Feierabendworkshop im SeptemberNetcetera
 
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Wien
 
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...Virtual Forge
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)Christian Heindel
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenIntelliact AG
 
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Klaus Rüggenmann
 

Ähnlich wie ONE Konferenz: Von der Idee zur App (20)

Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
 
JavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerJavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem Softwerker
 
Progressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps PresentationProgressive Web Apps Presentation
Progressive Web Apps Presentation
 
Executive Summary – App Entwicklung für Entscheider
Executive Summary – App Entwicklung für EntscheiderExecutive Summary – App Entwicklung für Entscheider
Executive Summary – App Entwicklung für Entscheider
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
 
User Experience im Digital Banking
User Experience im Digital BankingUser Experience im Digital Banking
User Experience im Digital Banking
 
Lizenzmanagement in der Praxis
Lizenzmanagement in der PraxisLizenzmanagement in der Praxis
Lizenzmanagement in der Praxis
 
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software EntwicklungDevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
DevDay 2016 Keynote - Die Evolution agiler Software Entwicklung
 
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsightsAdminCamp2017 - ApplicationInsights
AdminCamp2017 - ApplicationInsights
 
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-ToolsSoftware-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
 
spm Feierabendworkshop im September
spm Feierabendworkshop im Septemberspm Feierabendworkshop im September
spm Feierabendworkshop im September
 
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali DeutschlandFonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
Fonda Casestudy: Das Online Vertriebsportal der Generali Deutschland
 
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...
Case Study: Automatisierte Code Reviews in einer gewachsenen SAP-Applikations...
 
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
SharePoint, HTML5 und mobile Geräte (SharePoint UserGroup Dresden 11/2011)
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
 
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
Umsetzungsstrategien für Cross-Plattform Projekte - IA Konferenz 2013 Klaus R...
 

Mehr von Netcetera

Payment trend scouting - Kurt Schmid, Netcetera
Payment trend scouting - Kurt Schmid, NetceteraPayment trend scouting - Kurt Schmid, Netcetera
Payment trend scouting - Kurt Schmid, NetceteraNetcetera
 
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, Netcetera
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, NetceteraBoost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, Netcetera
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, NetceteraNetcetera
 
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...Netcetera
 
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORMNetcetera
 
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, Netcetera
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, NetceteraDigital Payment in 2020 - Kurt Schmid, Netcetera
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, NetceteraNetcetera
 
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im Unternehmen
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im UnternehmenAI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im Unternehmen
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im UnternehmenNetcetera
 
Augmenting Maintenance
Augmenting MaintenanceAugmenting Maintenance
Augmenting MaintenanceNetcetera
 
Front-end up front
Front-end up frontFront-end up front
Front-end up frontNetcetera
 
The future of Prototpying
The future of PrototpyingThe future of Prototpying
The future of PrototpyingNetcetera
 
EMV Secure Remote Commerce (SRC)
EMV Secure Remote Commerce (SRC)EMV Secure Remote Commerce (SRC)
EMV Secure Remote Commerce (SRC)Netcetera
 
Online shopping technology in the fast lane?
Online shopping technology in the fast lane?Online shopping technology in the fast lane?
Online shopping technology in the fast lane?Netcetera
 
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote Commerce
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote CommerceMerchant tokenization and EMV® Secure Remote Commerce
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote CommerceNetcetera
 
Seamless 3-D Secure e-commerce experience
Seamless 3-D Secure e-commerce experienceSeamless 3-D Secure e-commerce experience
Seamless 3-D Secure e-commerce experienceNetcetera
 
Augmenting Health Care
Augmenting Health CareAugmenting Health Care
Augmenting Health CareNetcetera
 
Driving transactional growth with 3-D Secure
Driving transactional growth with 3-D SecureDriving transactional growth with 3-D Secure
Driving transactional growth with 3-D SecureNetcetera
 
Digital Payment Quo Vadis
Digital Payment Quo VadisDigital Payment Quo Vadis
Digital Payment Quo VadisNetcetera
 
EMV® Secure Remote Commerce
EMV® Secure Remote CommerceEMV® Secure Remote Commerce
EMV® Secure Remote CommerceNetcetera
 
Context: The missing ingredient in multilingual software translation
Context: The missing ingredient in multilingual software translationContext: The missing ingredient in multilingual software translation
Context: The missing ingredient in multilingual software translationNetcetera
 
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018Netcetera
 
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018Netcetera
 

Mehr von Netcetera (20)

Payment trend scouting - Kurt Schmid, Netcetera
Payment trend scouting - Kurt Schmid, NetceteraPayment trend scouting - Kurt Schmid, Netcetera
Payment trend scouting - Kurt Schmid, Netcetera
 
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, Netcetera
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, NetceteraBoost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, Netcetera
Boost your approved transaction volume - Ana Vuksanovikj Vaneska, Netcetera
 
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...
Increase conversion, convenience and security in e-commerce checkouts - Silke...
 
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM
3-D Secure 2.0 - Stephan Rüdisüli, Netcetera & Patrick Juffern, INFORM
 
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, Netcetera
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, NetceteraDigital Payment in 2020 - Kurt Schmid, Netcetera
Digital Payment in 2020 - Kurt Schmid, Netcetera
 
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im Unternehmen
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im UnternehmenAI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im Unternehmen
AI First. Erfolgsfaktoren für künstliche Intelligenz im Unternehmen
 
Augmenting Maintenance
Augmenting MaintenanceAugmenting Maintenance
Augmenting Maintenance
 
Front-end up front
Front-end up frontFront-end up front
Front-end up front
 
The future of Prototpying
The future of PrototpyingThe future of Prototpying
The future of Prototpying
 
EMV Secure Remote Commerce (SRC)
EMV Secure Remote Commerce (SRC)EMV Secure Remote Commerce (SRC)
EMV Secure Remote Commerce (SRC)
 
Online shopping technology in the fast lane?
Online shopping technology in the fast lane?Online shopping technology in the fast lane?
Online shopping technology in the fast lane?
 
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote Commerce
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote CommerceMerchant tokenization and EMV® Secure Remote Commerce
Merchant tokenization and EMV® Secure Remote Commerce
 
Seamless 3-D Secure e-commerce experience
Seamless 3-D Secure e-commerce experienceSeamless 3-D Secure e-commerce experience
Seamless 3-D Secure e-commerce experience
 
Augmenting Health Care
Augmenting Health CareAugmenting Health Care
Augmenting Health Care
 
Driving transactional growth with 3-D Secure
Driving transactional growth with 3-D SecureDriving transactional growth with 3-D Secure
Driving transactional growth with 3-D Secure
 
Digital Payment Quo Vadis
Digital Payment Quo VadisDigital Payment Quo Vadis
Digital Payment Quo Vadis
 
EMV® Secure Remote Commerce
EMV® Secure Remote CommerceEMV® Secure Remote Commerce
EMV® Secure Remote Commerce
 
Context: The missing ingredient in multilingual software translation
Context: The missing ingredient in multilingual software translationContext: The missing ingredient in multilingual software translation
Context: The missing ingredient in multilingual software translation
 
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018
Digital Payments - Netcetera Innovation Summit 2018
 
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018
"Whats up and new at Netcetera?" - Netcetera Innovation Summit 2018
 

ONE Konferenz: Von der Idee zur App

  • 1. Von der Idee zur Mobile App Projektmanagement bei Mobile Applications 2012-05-10 Stefan Tramm
  • 2. Um was geht es heute?  Mobile App Projekte sind ganz normale Projekte, wie andere auch  Mobile App Projekte bergen immer wieder Überraschungen, wie andere auch  Heute möchte ich einige Mobile-spezifische davon vorstellen... Netcetera | 2
  • 3. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 3
  • 4. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 4
  • 5. Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Themen in dieser Phase: Mission Statement? Wer ist der Nutzer? Wer ist der Kunde? Was ist der Mehrwert für Kunde oder Nutzer? Wie wird alles finanziert? Wer muss beitragen und wie? Zeitplan? Wie wird die Zielgruppe erreicht? Wie die Leistung plausibel gemacht? Wer sind weitere Stakeholder? Was sind die Plattformen der Zielgruppe? Was sind die Untscheidungsmerkmale zu bestehenden Angeboten? Rechtliche Fragen? Vertraulichkeitsanforderungen bei Nutzern und Daten? Wo liegen welche Daten? Wer darf zu welchem Zweck lesen oder schreiben? Mit welchen bestehenden oder neuen Systemen gibt es eine Verbindung oder Kommunikation? Was sind Verfügbarkeits- und Performance Anforderungen? ... Netcetera | 5
  • 6. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps  UI Herausforderungen heutiger Smatphones Verwöhnte Nutzer  Anonymer vs. identifizierter Zugriff Registrationsverfahren Datenschutzanforderungen Anzubindende Umsysteme (Benutzertracking?)  Plattformwahl (IOS, Android, WP7, ...)  App Store Wahl  App Life Cycle bei Zeitplanung und Vorgehen beachten Submission, Freigabe, Release, Updates, OS-Upgrades, Decomissioning Netcetera | 6
  • 7. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 7
  • 8. Technische Architektur  Themen in dieser Phase: Was sind die funktionalen Anforderungen? Welche Daten fallen an? Was wird auf dem Gerät gespeichert? Welche Daten müssen von wem zu wem übertragen werden? Nutzergruppen und Berechtigungen? Was sind die nicht-funktionalen Anforderungen? Antwortzeiten, Lastverhalten, Auditing, Datenvolumen, Zugriffsvolument, Forecast etc. Was sind die Teilkomponenten? Wie kommunizieren sie untereinander? Was ist neu? Was wird wiederverwendet? Was besteht bereits? Was muss angepasst werden? ... Netcetera | 8
  • 9. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps "die App ist nur das Siebtel, das oben raus schaut..."  App Technologie: Native, Web oder Hybrid  Client-Plattformen: iOS, Android, Windows Phone 7, ...? Jede Plattform ist ein eigenes Silo!  Anonyme vs. identifizierte Benutzung Registration und Verifikation Login/logout und Credential Speicherung, Disclaimer  Caching und Offline-Modus, immer unterschätzt  Externe Schnittstellen und deren Release Management Release-Zyklen im Terminplan berücksichtigt? Netcetera | 9
  • 10. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 10
  • 11. Spezifikation und Mockup  Themen in dieser Phase: Use Cases? Wie sieht die App aus? Welche Screens? Welche Farben? Welche Interaktionsmuster? Vermassungen? Wie sehen Fehlermeldungen aus? Wie wird Wartezeit im UI überbrückt? Was ist das Client-Server Protokoll? Wie werden verschiedene Releases des Protokolls gleichzeitig unterstützt? Wie werden Nutzerinteraktionen protokolliert und gemeldet? Welche Settings wird es geben? Werden diese zentral/remote gespeichert? Wird der Secure Storage genutzt? Wie passiert bei einem Gerätewechsel? Was muss zur Laufzeit änderbar sein und was per Releasewechsel? Welche Funktionen sollen wie getestet werden? Demo-Modus (z.B. auch für Abnahme)? ... Netcetera | 11
  • 12. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps  Spezifikationsdokumente Screens & Screenflow Fehlermeldungen und –visualisierung Spinner und Timeout-Verhalten Unterstützte Plattformen und OS-Releases, mitunter sogar genaue Gerätebezeichnungen (Android!) User Tracking: nein, ja, welches? Secure Storage auf dem Gerät?  Security Review und Bedrohungszenarien (Harm by Evil Users)  Testkonzept Netcetera | 12
  • 13. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 13
  • 14. Umsetzung, Test und Abnahme  Themen in dieser Phase: Wer baut die App? Wer baut den Server (um)? Wo sind die Schnittstellen- Verantwortlichen? Wie soll vorgegangen werden: Wasserfall oder Scrum? Wie arbeiten alle zusammen? Wer sorgt dafür, dass alle Teile zusammen passsen? Was sind die Umsetzungsetappen? Wie soll mit Änderungen verfahren werden? Welche Testumgebungen werden benötigt? Wer muss was wann installieren? Müssen Firewalls, DNS, Loadbalancer, etc. umkonfiguriert werden (für Entwicklung, Test, Produktion)? Was ist das Testkonzept? Was sind die Testfälle? Wer testet? Was sind die Abnahmekriterien? Wie wird dokumentiert? Wie werden Issues gemeldet, priorisiert und verfolgt?... Netcetera | 14
  • 15. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps  Connectivity sicherstellen (WiFi, 3G, Edge) Knacknuss: Firmennetze  Logging und Tracing  Testbuilds der App (Mobile Provisioning Profiles)  Testgeräte und Simulatoren Alle OS Versionen und alle Geräte  Tests und Umschalten der Testumgebungen (Hidden Features)  Automatisierte Tests Netcetera | 15
  • 16. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 16
  • 17. Rollout über App Stores  Themen in dieser Phase: Welcher App Store? Wie registrieren? Wie lange dauert die Registration? Welche Bedingungen sind zu akzeptieren? Was muss ein „Team-Agent‟ machen? Wie funktioniert das Signing? Wer liefert ein? Wer betreut die App Store Seite? Wer kümmert sich um die Statistiken? Wie funktioniert die Live-Schaltung der App? Wie sieht der Rest vom Roll Out aus (Medienkonferenz, Print-Erzeugnisse, Website, Backend)? Sollen Werbevideos erstellt werden? Wo werden diese gehostet? Netcetera | 17
  • 18. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps  Mindestens Apple prüft die Apps! (Dauer 2 bis n Wochen) Pressekonferenz oder anderen Public Launch? (Zeitplanung!)  Wer wird/ist der Entwickler (==Herausgeber) der App in Apples App Store? iTunes Account und Inhalte Download Statistiken Geldfluss Team Agent (Email Alias verwenden) – der Agent ist “Gott” Zertifikate, Team-Member verwalten Kreditkarte zur Zahlung zwingend  Android App Stores: Google Adroid Market (Play), Amazon Appstore for Android Netcetera | 18
  • 19. Der typische Projektablauf  Vorbereitung und Voraussetzungen, Grobkonzept  Technische Architektur  Spezifikation und Mockup  Umsetzung, Test und Abnahme  Rollout über App Stores  Updates und Decomissioning Netcetera | 19
  • 20. Spezifische Herausforderungen bei Mobile Apps Updates und Decomissioning  Updates werden wieder von Apple geprüft (2 bis n Wochen)  Nutzer können nicht zum Updates gezwungen werden Eine App könnte höchstens den Dienst verweigern  Server bzw. Backend muss verschiedene Releases unterstützen  Decommissioning App aus App Store entfernen, aber auf den Geräten laufen installierte Releases weiter! DNS Namen des Servers löschen & in der App “unknown host” sauber abfangen Netcetera | 20
  • 21. Lessons Learned  Mobile App Projekte bereichern die bekannten Herausforderungen um viele neue: Usability  Nutzer sind sehr verwöhnt Verschiedene Plattformen und technische Architektur  ein Smartphone ist kein Browser  das Backend ist deutlich teurer als die App Caching & Offline Unterstützung und Security  gern gewünscht, immer unterschätzt App Stores  no gain without pain  "die App ist nur das Siebtel, das oben raus schaut..." Bildquelle: http://www.bilderlernen.at/marginalia/bild_2008_kw12_eisberg.html Netcetera | 21
  • 22. Kontakt Stefan Tramm stefan.tramm@netcetera.com +41 44 247 79 54 Netcetera | 22

Hinweis der Redaktion

  1. “einige”  keinAnspruch auf VollständigkeitKonzentration auf native Apps, d.h. keine HTML5 Apps die im Browser laufen
  2. Turbodurchlaufdurch den Lebenszyklus“Phasen”einer AppImmeranhand der Fragen, die sich pro Phase stellen.
  3. ÜblicherweisevordemEntscheid, obüberhaupteine App gebautwird!
  4. Zu App Life Cycle und Store folgenspäternochmehr Slides
  5. Malganzgrob die Komponenten
  6. Ziel: wowelchekomponentenmitwelcherAufgabe und welcheVerbindungen!
  7. Credentials und Keychain/Secure Storage! Wirdnichtgesichert und auchbei De-installnichtgelöscht! Tückischbei Re-install!!Caching/Offline: Greader & eager vs. lazy & on demand vs manual & explicit
  8. BeiTestkonzepteineallf. Abnahmebei Apple imHinterkopfhaben: wiekönnen die Californier die App testen?
  9. Tipp: Hidden gesture zuUmstellung von Umgebungen (oder separates Setting nurwährend der Entwicklung)
  10. Connectivity geradebeigrossenUnternehmeneinThema, wogibtesdortWiFiNetzefür ‘Fremddevices’?
  11. Apple Topices Legal Issues, die akzeptiertwerdenmüssen:WahrungPrivatsphäre, Werbungbzw. VerbindungzuDrittservern, UDID, Verkauf von Gütern? (Beispiel SBB)...Das vieleKleingedrucktelesen! Leider...
  12. Nurkurz auf dieseThemaeingehen!