Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Politisches System Schweiz

Politisches System Schweiz

  • Loggen Sie sich ein, um Kommentare anzuzeigen.

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Politisches System Schweiz

  1. 1. POLITISCHES SYSTEM DER SCHWEIZ
  2. 2. Staatssymbole • Nationalflagge, Wappen: ein weisses Kreuz auf rotem quadratischem Feld • Nationalhymne: Schweizer Psalm (seit dem 1.4.1981) – Text: Leonard Widmer • Staats-Währung: Schweizer Franken (100 Rappen(franc. centimes) )
  3. 3. DIE STAATLICHEN ORGANE • Direkte Form der Demokratie -› das Volk: Wahlen häufige Abstimungen • Staatsgewahl : Parlament Regierung Gericht • Fϋr jeden Bereich gibt es auf den drei Ebenen Bund, Kantone und Gemeinden voneinander getrennte Institutionen (Staatsorgane)
  4. 4. Parlament • zwei Kammer : • Nationalrat (grosse Kammer mit 200Abgeordnete) • Ständerat (kleine Kammer mit 46Kantonsvertreter) Die Amtsdauer – 4 Jahre - beide tagen gemeinsam als Vereinigte Bundesversammlung -› wählt die Bundesräte, die Bundesrichter und den Bundespräsidenten
  5. 5. Bundesrat • bildet die Regierung der Schweiz • 7 Bundesräten (4 Jahre) – davon 1 Bundespräsident (1J.) – Leitung, Repräsentation Bundes Gericht • oberste Gericht der Schweiz • Bundesrichter – fϋr 6 Jahre
  6. 6. POLITISCHE PARTEIEN • Regierungsparteien: - Die Sozialdemokratische Partei (SP, 1888) - Die Freisinnig-Demokratische Partei (FDP, 1894) - Die Christlichdemokratische Partei (CVP, 1912) - Schweizerische Volkspartei (SVP, 1936) • Die grӧsste Nichtregierungspartei: die Grϋne Partei der Schweiz (1983) -›ist im Nationalrat verteten
  7. 7. DIREKTE DEMOKRATIE • Mutterland der direkten Demokratie -› meisten Referenden abgehalten werden • Referendum – obligatorisches - konstitutives - fakultatives • Finanzreferendum - es gibt in allen Kantonen (fakultatives, obligatorisches), nicht auf Bundesebene • Konkordanz-Demokratie mit dem Kollegialitätsprinzip -› Exekutiv- als auch Legislativ-Tätigkeit muss Rϋckalt bei einem mährheitsfähigen Teil der Bevӧlkerung haben
  8. 8. Danke für ihre Aufmerksamkeit

×