Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Litigation before the People's Court in China - the way forward in dispute resolution? Nathan Kaiser Zürich, August 4, 201...
 
Rückblick und jetziger Stand <ul><ul><li>Red Corner, chancenlos </li></ul></ul><ul><ul><li>über 11 Mio. Gerichtsverfahren ...
Wieso ans Zivilgericht in China? <ul><ul><li>Kosten für Schiedsgericht zu hoch, bzw. ... </li></ul></ul><ul><ul><li>möglic...
Kosten  <ul><ul><li>Gerichtsvorschüsse: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>bei einstweiligen Verfügungen,  </li></ul></ul></ul...
Hängigmachung, Vollmachten <ul><ul><li>Anforderungen an Anhängigmachung: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>erste Beweismittel...
Verfahren  <ul><ul><li>mündliche Schlichtungsverhandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine Beschränkung der Anzahl Gerichts...
Beweisverfahren <ul><ul><li>Beweismittel müssen entweder Originale, oder aber beglaubigt / gegenbeglaubigt sein - Kosten! ...
einstweilige Verfügungen  <ul><ul><li>möglich und üblich </li></ul></ul><ul><ul><li>provisorische Pfändung: Gerichtskautio...
Umfeld und Ausblick <ul><ul><li>enorme soziale und wirtschaftliche Spannungen in China </li></ul></ul><ul><ul><li>Regierun...
 
 
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Litigation At PRC Civil Courts In China

434 Aufrufe

Veröffentlicht am

Speech at SwissCham in Zürich on August, 4, 2010.

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Litigation At PRC Civil Courts In China

  1. 1. Litigation before the People's Court in China - the way forward in dispute resolution? Nathan Kaiser Zürich, August 4, 2010 www.eigerlaw.com
  2. 3. Rückblick und jetziger Stand <ul><ul><li>Red Corner, chancenlos </li></ul></ul><ul><ul><li>über 11 Mio. Gerichtsverfahren in 2009 </li></ul></ul><ul><ul><li>6.3% Steigerung zu 2008 bei lokalen Gerichten, </li></ul></ul><ul><ul><li>26% Steigerung beim Supreme Court - 13,318 Fälle </li></ul></ul><ul><ul><li>ca. 190,000 Richter </li></ul></ul><ul><ul><li>30,626 IP-Verfahren </li></ul></ul><ul><ul><li>davon: 90% zwischen chinesischen Parteien </li></ul></ul>
  3. 4. Wieso ans Zivilgericht in China? <ul><ul><li>Kosten für Schiedsgericht zu hoch, bzw. ... </li></ul></ul><ul><ul><li>mögliche Streitsumme(n) zu tief </li></ul></ul><ul><ul><li>ungültige Schiedsgerichtsklausel </li></ul></ul><ul><ul><li>schlechter Vertrag:ordentliches Gericht im Ausland, Beklagter in China </li></ul></ul><ul><ul><li>kein Vertrag - d.h. Klage aus Deliktrecht oder Klage aus Persönlichkeitsrecht (Erbrecht, Scheidung usw.), und... </li></ul></ul><ul><ul><li>... vor allem: IP! </li></ul></ul><ul><ul><li>Marktmacht verhindert Wahl von Schiedsgerichtsbarkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Zwei Instanzen - mehr Rechtsbehelfe </li></ul></ul>
  4. 5. Kosten  <ul><ul><li>Gerichtsvorschüsse: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>bei einstweiligen Verfügungen,  </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>z.B. einstweilige Vollstreckung  </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>gleichwertige Kaution wie die einzufrierenden Vermögen hinterlegen </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Gerichtsgebühren: Unterschiedlich je nach Art des Falles und Streitwert - 1.5% bei Forderungsklage </li></ul></ul><ul><ul><li>Entschädigung für Anwaltskosten - üblicherweise max. CNY 30,000 </li></ul></ul><ul><ul><li>div. Kosten z.B. für Gutachten, Uebersetzungen und öffentliche Zustellung </li></ul></ul>
  5. 6. Hängigmachung, Vollmachten <ul><ul><li>Anforderungen an Anhängigmachung: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>erste Beweismittel, die den behaupteten Streit belegen.  </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Weitere Beweismittel können nach Hängigmachung eingereicht werden.  </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Formelle Anforderungen an Vollmacht des Anwaltes:  </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Notariell beglaubigt, gegenbeglaubigt </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ueblich: Vollmacht an Kanzlei und zwei Anwälte </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>  Falls einstweilige Verfügung beantragt wird, muss der Kläger eine Kaution hinterlegen </li></ul></ul><ul><ul><li>Für Hängigmachung muss der Kläger oder die Anwälte beim Gericht persönlich erscheinen </li></ul></ul>
  6. 7. Verfahren  <ul><ul><li>mündliche Schlichtungsverhandlung </li></ul></ul><ul><ul><li>Keine Beschränkung der Anzahl Gerichtsterminen, aber: </li></ul></ul><ul><ul><li>Zeitliche Beschränkungen für Entscheid:  </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>Zivilrechtliche Fälle normalerweise 6 Mte. 1. Instanz  </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>3 Mte. für 2. Instanz </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Aber: Das Verfahren kann u.a. mit Unzuständigkeitseinrede, und v.a. im Rahmen des Beweismittelverfahrens stark verlängert werden.  </li></ul></ul><ul><ul><li>In der Praxis ist es nicht unüblich, dass sich ein Verfahren 1. Instanz über 2-3 Jahren hinzieht </li></ul></ul>
  7. 8. Beweisverfahren <ul><ul><li>Beweismittel müssen entweder Originale, oder aber beglaubigt / gegenbeglaubigt sein - Kosten! </li></ul></ul><ul><ul><li>Zeugen aus dem Ausland - können durch Beglaubigung und Legalisierung eines Affidavits ersetzt werden - Nachteil: Beweiskraft deutlich geschwächt </li></ul></ul><ul><ul><li>Uebersetzer für ausländische Zeugen? ja </li></ul></ul><ul><ul><li>fremdsprachige Dokumente müssen durch staatlich konzessionierte Uebersetzungsbüros übersetzt sein </li></ul></ul>
  8. 9. einstweilige Verfügungen  <ul><ul><li>möglich und üblich </li></ul></ul><ul><ul><li>provisorische Pfändung: Gerichtskaution in Höhe der zu pfändenden Vermögenswerte </li></ul></ul><ul><ul><li>  materielle Anforderungen (Glaubhaftmachung) weniger hoch als in der Schweiz  </li></ul></ul>
  9. 10. Umfeld und Ausblick <ul><ul><li>enorme soziale und wirtschaftliche Spannungen in China </li></ul></ul><ul><ul><li>Regierung / Partei sucht nach neuen Ventilen & Methoden </li></ul></ul><ul><ul><li>Beispiele: </li></ul></ul><ul><ul><ul><li>neues Arbeitsgesetz, zeitlich verzögertes Zulassen von Streiks </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Ueberwachung, neu aktives Bearbeiten des Internets </li></ul></ul></ul><ul><ul><li>Hauptproblem: (Wahrnehmung der) Korruption der Regierung bzw. in der Partei </li></ul></ul><ul><ul><li>Teillösung: ein funktionierendes Rechtssystem dient der Legitimation der Regierung, d.h. der Partei </li></ul></ul><ul><ul><li>Role der &quot;Ausländer&quot;? </li></ul></ul><ul><ul><li>Schwarz/weiss-Sicht des &quot;ausländischen Klägers&quot; in der Praxis je länger, je weniger relevant </li></ul></ul>

×