Spielend sprechen lernen

625 Aufrufe

Veröffentlicht am

Thesen zur frühkindlichen Bildung vlon Gerd E. Schäfer

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
625
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Spielend sprechen lernen

  1. 1. „Spielend sprechen lernen“ Das „körperbezogene“ Konzept frühkindliche Bildung von Gerd E. Schäfer Michael Weigend 2015
  2. 2. Frühkindliche Bildung: Der Weg zur Sprache Mama Auto! Foto:cc-0lisarunnelsaufPicabay 2cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de
  3. 3. Inhalt • Selbstbildung • Ästhetische Bildung • Innere Bilder (Imagination) • Kreativität • Innere Verarbeitung • Sozialer Prozess • Förderung durch Erwachsene 3 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de
  4. 4. Frühkindliche Bildung ist Selbstbildung Foto:cc-02009WalterDeMariainWikimedia 4 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de • Aktiv sein • erkunden • erforschen • rekonstruieren Foto:cc-0USNavyinWikimedia
  5. 5. Frühkindliche Bildung ist ästhetische Bildung „Ordnung der sinnlichen Erfahrung durch biologische, kulturelle und lebensgeschichtlich erworbene, vielfach bildhafte Ordnungen“ Schäfer 2001, S.8 5 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de Foto:cc-0gfdesigninPixabay
  6. 6. Frühkindliche Bildung erzeugt innere Bilder cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 6 Bild:cc-byRenHealing Foto:cc-byDSharoninWikimediaCommons Das Kind merkt sich Szenen, Bilder, Geschichten
  7. 7. Loris Malaguzi (Reggio Pädagogik): Die 100 Sprachen der Kinder cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 7 Ein Kind hat 100 Sprachen 100 Hände 100 Gedanken 100 Weisen zu denken, zu spielen und zu sprechen. Immer 100 Weisen zuzuhören, zu staunen und zu lieben 100 Weisen zu singen und zu verstehen 100 Welten zu entdecken 100 Welten zu erfinden 100 Welten zu träumen … Es gibt viele unterschiedliche gedankliche Repräsentationen für dieselbe Sache
  8. 8. Frühkindliche Bildung ist notwendig kreativ cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 8 Warum notwendig? Foto:cc-by-sa2010MattKowalinWikimediaCommons Für ein Kind ist alles neu, es muss deshalb ständig neue bedeutungsvolle Sinnzusammenhänge finden und erfinden.
  9. 9. Frühkindliche Bildung hat mit innerer Verarbeitung zu tun cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 9 Symbolbildung Forschendes Lernen Foto:cc-byRandenPederson inWikimediaCommons Mama Sinnliche Wahrnehmung Spielen und Gestalten Foto:cc-0inPicabay Cc-byranveighWikimedia Commons
  10. 10. Frühkindliche Bildung ist ein sozialer Prozess Foto:cc-by-sa2010MunicipalidaddeTalcahuano Parallelspiel zweier Kinder in Chile 10 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de
  11. 11. Frühkindliche Bildung braucht die Unterstützung der Erwachsenen cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 11 Halten und Aushalten Foto:cc-0Pixabay Foto:cc-by-saDavidK,Dallas,USA inWikimediaCommons
  12. 12. Frühkindliche Bildung braucht die Unterstützung der Erwachsenen cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 12 Verständigung, Beantwortung und Erweiterung der Themen des Kindes Foto:cc-0inWikimediaCommons
  13. 13. Frühkindliche Bildung braucht die Unterstützung der Erwachsenen cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 13 Herausfordern und Zumuten von Themen Foto: cc-by-sa 2013 Thompson Island in Wikimedia Commons
  14. 14. Frühkindliche Bildung braucht die Unterstützung der Erwachsenen cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 14 Auswahl und Gestaltung der Umwelt Montessori-Klassenraum USA Foto:cc-byKJJSinWikimediaCommons
  15. 15. Fazit • Junge Menschen entwickeln sich selbstständig • Sie entfalten ihre geistigen Fähigkeiten • Sie brauchen aber auch Erziehung cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de 15
  16. 16. Quellen • Gerd E. Schäfer: Prozesse frühkindlicher Bildung, Vorlesungsskript vom 20. Dezember 2001 URLhttps://www.hf.uni- koeln.de/data/eso/File/Schaefer/Prozesse_Fruehkindlicher_Bi ldung.pdf 16 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de
  17. 17. Fragen • Nehmen Sie Stellung zu folgender These: „Nach Schäfers Modell ist der Kindergarten eine bessere Umgebung für die frühkindliche Entwicklung als eine Ein-Kind-Kleinfamilie.“ • Inwiefern ist Schäfers Modell der frühkindlichen Entwicklung konstruktivistisch? 17 cc-by-sa 2015 Michael Weigend, mw@creative-informatics.de

×