Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und relevantere Anzeigen zu schalten. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Wetter

1.494 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Wetter

  1. 2. Der Wasserkreislauf
  2. 3. <ul><li>Die Sonne verdunstet das Wasser aus Meer, Seen, Flussen und Bächen. Das Wasser steigt so als Wasser-dampf nach oben. </li></ul>
  3. 4. Wolken <ul><li>Dort oben ist es kälter und der Wasserdampf &quot;kondensiert&quot; . </li></ul><ul><li>So entstehen die Wolken. Sie sind winzige Wassertröpfchen hoch in der Luft. </li></ul>
  4. 5. Regenwolken <ul><li>Die kalte Luft presst die winzigen Wassertröpfchen zu größeren zusammen. </li></ul><ul><li>In manchen Wolken gibt es außerdem starken Wind, besonders in hohen Gewitterwolken. Die Wassertröpfchen stoßen dort aneinander. </li></ul>
  5. 6. Der Regen <ul><li>Mini-Wassertröpfchen treffen auf andere Mini-Wassertröpfchen, die verbinden sich und die Tropfen werden immer größer und größer, bis sie zu schwer sind. Dann fallen sie zu Boden: Es regnet. </li></ul>
  6. 7. Der Graupel <ul><li>Wenn solche Regentropfen durch eine sehr kalte Luftschicht müssen, gefrieren sie zu Graupeln – kleinen Körnchen aus Eis , so groß wie Pfefferkörner. Weil sie so leicht sind, fallen sie langsamer als Hagel. </li></ul>
  7. 8. Der Hagel <ul><li>Wenn der Graupel größer wird, dann nennt man ihn Hagel. </li></ul><ul><li>Auf dem Weg nach unten treffen die Eiskörnchen auf Wassertröpfchen, die an ihnen gefrieren, wenn sie wieder nach oben geschleudert werden. Je öfter so ein Körnchen hoch- und wieder runtergeschleudert wird, desto größer und härter wird es. Hagelkörner können so groß wie Tennisbälle werden. </li></ul>
  8. 9. Der Schnee <ul><li>Schneeflocken entstehen in sehr hohen kalten Wolken . </li></ul><ul><li>Manchmal haben diese Wolken winzige Staubkörnchen, an denen Wasser festfriert, dann ist ein Eiskristall geboren und wächst immer noch weiter. </li></ul><ul><li>Sie wachsen im Sechseck . </li></ul><ul><li>Kleben mehrere solcher Eiskristalle mit Wassertröpfchen zusammen, entstehen Schneeflocken . </li></ul>

×