SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 28
Computergestützte Simulation in  der Aus- und Weiterbildung Virtual Reality als Werkzeug Matthias Rückel, 06. Mai 2008, FES, Neue Medien in der Bildung
Zur Person ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Dia Diqui *2006
Ein virtueller Ozean...
...mit Kontinenten und Inseln voller Alltagsszenen
By the end of 2011, 80 percent of active Internet users (and Fortune 500 enterprises) will have a  “ Second Life®  ” , but not necessarily in Second Life® . Gartner, April 24, 2007
Karte der virtuellen Welten
Was beinhaltet Second Life® ? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],
Wie interaktiv ist Second Life®? Surfen Dateien verteilen Whiteboards Chat/FAQ Interaktion/Feedback Video/Avatar Audiokonferenz Flexibilität der Rollen Weitere Fkt. Folien zeigen Software teilen SL Standard S L   V o i c e Communitytools
Erwartungshaltung: Für welche Themen halten Sie Second Life®  besonders geeignet?  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],N=23, PE und WB
Bücher Second Life®  Internet
Offene Kurse Second Life®  versus Internet Second Life®  Internet
Lernweg wörtlich nehmen Nasa RFH Frankfurt
Größe wird erlebbar Helmwein Museum Otis Art College
Unbekanntes ist erfahrbar – virtuelle Halluzinationen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],http://slurl.com/secondlife/Sedig/21/28/22/
Verhaltensmuster werden übertragen
Virtuelle Welten  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Vielen Dank!
Neue virtuelle Veranstaltungsformen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Wer ist in Second Life®  aktiv? Universitäten Netzwerke vhs-goslar Unternehmen (US) Unternehmen (D) Bildungsberater SL-Academy Einzelpersonen Schulen Colleges E-Learning Anbieter Bildungsträger Förderprojekte Non-Profit-Org. IT-Unternehmen E-Learning Berater
Welche Inhalte werden vermittelt? Second Life®  Kongresse Web 2.0 Rettungsdienste Technik Sprachen Medien Verhaltenstraining Gesundheit Naturschutz  Klima Flora & Fauna Weltraum Startreck Geschichte Recht/Jura Architektur
Vorteil Second Life®  - Weltwissen ,[object Object]
Zwei Zitate zum Schluß ,[object Object],[object Object]
Nasa Museum Modelle und Interaktion Erde
Fragestellung ,[object Object]
Gemeinsamkeiten und Unterschiede E-Learning und Second Life®  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Gemeinsamkeiten und Unterschiede E-Learning und Second Life®  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Gemeinsamkeiten und Unterschiede E-Learning und Second Life®  ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Agenda ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Terminvereinbarungen
TerminvereinbarungenTerminvereinbarungen
Terminvereinbarungenelisaweb20
 
1 vasijas vacias a vasijas de honra
1 vasijas vacias  a vasijas de honra1 vasijas vacias  a vasijas de honra
1 vasijas vacias a vasijas de honraPrepa Cihuatlan
 
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von Handys
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von HandysPädagogische Einsatzmöglichkeiten von Handys
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von HandysMichael Lange
 
Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009daniel2.0
 
Starwar6
Starwar6Starwar6
Starwar6shiking
 
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-Markenkommunikation
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-MarkenkommunikationInteraktiv-Gadgets in der Automobil-Markenkommunikation
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-MarkenkommunikationMOONDA
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2marco678
 
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und NebenwirkungenSecond Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und NebenwirkungenMatthias Rückel
 
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012EsPresto AG
 
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYERmarco678
 
Muzeum Neuenationalgalerie
Muzeum NeuenationalgalerieMuzeum Neuenationalgalerie
Muzeum NeuenationalgalerieVlad Tarko
 

Andere mochten auch (20)

Terminvereinbarungen
TerminvereinbarungenTerminvereinbarungen
Terminvereinbarungen
 
Brera
BreraBrera
Brera
 
1 vasijas vacias a vasijas de honra
1 vasijas vacias  a vasijas de honra1 vasijas vacias  a vasijas de honra
1 vasijas vacias a vasijas de honra
 
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von Handys
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von HandysPädagogische Einsatzmöglichkeiten von Handys
Pädagogische Einsatzmöglichkeiten von Handys
 
Escalas De La Vida 2
Escalas De La Vida 2Escalas De La Vida 2
Escalas De La Vida 2
 
Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009Kuntikum Schwarzwald 2009
Kuntikum Schwarzwald 2009
 
De Spinoza A Kant
De Spinoza A KantDe Spinoza A Kant
De Spinoza A Kant
 
Starwar6
Starwar6Starwar6
Starwar6
 
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-Markenkommunikation
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-MarkenkommunikationInteraktiv-Gadgets in der Automobil-Markenkommunikation
Interaktiv-Gadgets in der Automobil-Markenkommunikation
 
Queridoamigo
QueridoamigoQueridoamigo
Queridoamigo
 
B23
B23B23
B23
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.2
 
Programa bilingüe de francés
Programa bilingüe de francésPrograma bilingüe de francés
Programa bilingüe de francés
 
Audrey Hepburn
Audrey HepburnAudrey Hepburn
Audrey Hepburn
 
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und NebenwirkungenSecond Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
 
Módulo I. Scopus
Módulo I. ScopusMódulo I. Scopus
Módulo I. Scopus
 
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
 
A1 familie1
A1 familie1A1 familie1
A1 familie1
 
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER
[Vorschau] SAMSUNG YP-S3 MP3 PLAYER
 
Muzeum Neuenationalgalerie
Muzeum NeuenationalgalerieMuzeum Neuenationalgalerie
Muzeum Neuenationalgalerie
 

Ähnlich wie Lernen in Second Life

Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeMatthias Rückel
 
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningUnterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningMatthias Rückel
 
Lernen und Lehren in virtuellen Realitäten
Lernen und Lehren in virtuellen RealitätenLernen und Lehren in virtuellen Realitäten
Lernen und Lehren in virtuellen RealitätenJohannes Moskaliuk
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Kai Sostmann
 
Virtuelle Realität 2.0 als Wissensmedium
Virtuelle Realität 2.0 als WissensmediumVirtuelle Realität 2.0 als Wissensmedium
Virtuelle Realität 2.0 als WissensmediumJohannes Moskaliuk
 
Second Life - Big Business oder doch Small World
Second Life - Big Business oder doch Small WorldSecond Life - Big Business oder doch Small World
Second Life - Big Business oder doch Small WorldMartin Szugat
 
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?Jan Schmidt
 
Mediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von JugendlichenMediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von JugendlichenLogOut e.V.
 
E-Teaching gestern - heute - morgen
E-Teaching gestern - heute - morgenE-Teaching gestern - heute - morgen
E-Teaching gestern - heute - morgenJutta Pauschenwein
 
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second LifeMatthias Rückel
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Martin Ebner
 
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?studiumdigitale
 
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...Thomas Doennebrink
 

Ähnlich wie Lernen in Second Life (20)

Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
 
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningUnterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
 
Lernen und Lehren in virtuellen Realitäten
Lernen und Lehren in virtuellen RealitätenLernen und Lehren in virtuellen Realitäten
Lernen und Lehren in virtuellen Realitäten
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Elearning Panorama 2.0
Elearning Panorama 2.0Elearning Panorama 2.0
Elearning Panorama 2.0
 
Virtuelle Realität 2.0 als Wissensmedium
Virtuelle Realität 2.0 als WissensmediumVirtuelle Realität 2.0 als Wissensmedium
Virtuelle Realität 2.0 als Wissensmedium
 
Second Life - Big Business oder doch Small World
Second Life - Big Business oder doch Small WorldSecond Life - Big Business oder doch Small World
Second Life - Big Business oder doch Small World
 
Berlinend
BerlinendBerlinend
Berlinend
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
 
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?
Cyberwelt: Gibt es ein zweites Leben?
 
Simulationen und simulierte Welten - Lernen in immersiven Lernumgebungen
Simulationen und simulierte Welten - Lernen in immersiven LernumgebungenSimulationen und simulierte Welten - Lernen in immersiven Lernumgebungen
Simulationen und simulierte Welten - Lernen in immersiven Lernumgebungen
 
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum KundendialogWeb 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
Web 2.0 - Vom virtuellen Schaufenster zum Kundendialog
 
Mediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von JugendlichenMediennutzung von Jugendlichen
Mediennutzung von Jugendlichen
 
E-Teaching gestern - heute - morgen
E-Teaching gestern - heute - morgenE-Teaching gestern - heute - morgen
E-Teaching gestern - heute - morgen
 
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
 
Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08Digitiales Lernen Lehre SS08
Digitiales Lernen Lehre SS08
 
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?
Welche digitalen Kompetenzen brauchen Hochschullehrende?
 
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
 

Mehr von Matthias Rückel

Bilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzenBilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzenMatthias Rückel
 
Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: VeranstaltungsformenLive-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: VeranstaltungsformenMatthias Rückel
 
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und WebkonferenzenVirtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und WebkonferenzenMatthias Rückel
 
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?Matthias Rückel
 
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen - Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen - Matthias Rückel
 
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - BeispielssystemeSystemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - BeispielssystemeMatthias Rückel
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingMatthias Rückel
 
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999Matthias Rückel
 
Beispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative KonzepteBeispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative KonzepteMatthias Rückel
 
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000Matthias Rückel
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenMatthias Rückel
 
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?Matthias Rückel
 
German Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5BGerman Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5BMatthias Rückel
 
Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004Matthias Rückel
 

Mehr von Matthias Rückel (15)

Bilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzenBilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzen
 
Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: VeranstaltungsformenLive-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
 
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und WebkonferenzenVirtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
 
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?
Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?
 
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen - Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
 
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - BeispielssystemeSystemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-Training
 
Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?
 
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
 
Beispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative KonzepteBeispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative Konzepte
 
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
 
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
 
German Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5BGerman Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5B
 
Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004
 

Lernen in Second Life