Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
„Ich bin die Frage
die Du meidest.“
#rse15 | @moeglichewelten
Geistesgeschichte
richtig/falsch als Kategorien
!
Seit Adam & Eva.
Menschen denken in Dichotomien.
Entdeckung des Individuums: Schicksal wird Privatsache.
Macht = Deutungshoheit = Macht.
Verifizieren, falsifizieren, relativieren.
Wissenschaftsdisziplinen und Methoden.
Darwin, Evolution
Wie funktioniert der M...
Je mehr Wissen, desto mehr Fragen.
Grenzen der Dichotomie.
Absolutheit von richtig/falsch = Problem.
Diskurse statt Objektivität.
Sprache generiert Realitäten.
Medial vermittelte Realität.
Linguistic Turn.
Major consensus narrative
Choice is not an option, it is a principle.
Fragmentierung, Pluralität.
Wahrheit ist willkürlich.
Kontingenz: Mögliche Welten.
Erkenntnis ist selbstreferentiell.
Internet =Medium der Postmoderne.
richtig/falsch: nur in geschlossenen Systemen.
Unberechenbarkeit von richtig/falsch vs. ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ich bin die Frage, die Du meidest.

1.162 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ich bin die Frage, die Du meidest /by Anke Nehrenberg at Raum Schiff Erde 2015 http://raumschiffer.de/media/2015/frage.html

Veröffentlicht in: Soziale Medien
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Ich bin die Frage, die Du meidest.

  1. 1. „Ich bin die Frage die Du meidest.“ #rse15 | @moeglichewelten
  2. 2. Geistesgeschichte richtig/falsch als Kategorien
  3. 3. ! Seit Adam & Eva. Menschen denken in Dichotomien.
  4. 4. Entdeckung des Individuums: Schicksal wird Privatsache. Macht = Deutungshoheit = Macht.
  5. 5. Verifizieren, falsifizieren, relativieren. Wissenschaftsdisziplinen und Methoden. Darwin, Evolution Wie funktioniert der Mensch?
  6. 6. Je mehr Wissen, desto mehr Fragen. Grenzen der Dichotomie. Absolutheit von richtig/falsch = Problem.
  7. 7. Diskurse statt Objektivität. Sprache generiert Realitäten. Medial vermittelte Realität. Linguistic Turn.
  8. 8. Major consensus narrative Choice is not an option, it is a principle. Fragmentierung, Pluralität.
  9. 9. Wahrheit ist willkürlich. Kontingenz: Mögliche Welten. Erkenntnis ist selbstreferentiell.
  10. 10. Internet =Medium der Postmoderne. richtig/falsch: nur in geschlossenen Systemen. Unberechenbarkeit von richtig/falsch vs. Notwendigkeit der Berechenbarkeit.

×