Lean Business Development @ CorporateStartupSummit

1.062 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gerade im Zeitalter der Digitalisierung ("software is eating the world") ist die Anwendung von agilen Vorgehensmethoden essentiell notwendig. Jüngste Beispiele zeigen, wie Startups mit Ihrer Agilität für etablierten Unternehmen in kürzester Zeit eine ernstzunehmende Konkurrenz werden. Aus diesem Grund müssen sich Geschäftsfeldentwickler (Business Development) auch agilen und kundenzentrierten Methoden bedienen. Im Rahmen dieses Vortrages wird erläutert wie Startup-Methoden (Lean Startup, Business Model Canvas, Customer Development) auch in etablierten Unternehmen eingesetzt werden können, um schneller mit neuen Produkten an den Markt gehen zu können.

Vortrag auf der JAX => https://jax.de/2015/sessions/lean-business-development-fuer-unternehmen

Vortrag beim Corporate Startup Summit => http://www.corporatestartupsummit.com/

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
3 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.062
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
59
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
3
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lean Business Development @ CorporateStartupSummit

  1. 1. Frankfurt, 07.07.2015 DB Systel GmbH Matthias Patz (@matthiaspatz) Digital Strategist | Innovation Lean Business Development für Corporates Auch die Strategieabteilung muss agil sein! Foto: Rico Emersleben
  2. 2. Strategieabteilungen müssen durch neue Arbeitsweisen schlagkräftig auf Marktveränderungen reagieren können 2DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  3. 3. Startups werden für Konzerne zu einer lebensbedrohlichen Konkurrenz 3 Die digitale Revolution betrifft mittlerweile jeden Bereich DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  4. 4. Etablierte Prozesse und Vorgehensmethoden bieten nicht die notwendigen Werkzeuge für riskante Vorhaben 4 Wasserfall-artiges Vorgehen Monatliche Boardmeetings Aufteilung in Kompetenzsilos Die organisatorischen Voraussetzungen in Unternehmen sind mangelhaft DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  5. 5. Die Arbeitsweise von Startups unterscheidet sich grundlegend von etablierten Unternehmen 5 „Es ist weder der Stärkste, noch der Intelligenteste einer Spezies, der überlebt, sondern derjenige, der sich Veränderungen am besten anpassen kann.“ Charles Darwin „Start-ups are not smaller versions of large companys“ Steve Blank Es gibt Arten von Unternehmen die kommen mit sich schnell ändernden DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  6. 6. Geschäftsentwicklung als Change Agent in einem ambidexten Unternehmen 6 Mobilisieren Verstehen Designen Umsetzung Managen Business Model Design Prozess Hybride Unternehmensform Denken in Netzwerken statt Hierarchien DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  7. 7. Agile Arbeitsweisen mit gemischten Teams aus verschiedenen Bereichen der Geschäftsentwicklung fördern 7 Business Foresight Innovation Management Technology Management Portfolio Management Sequenzielle Ablauforganisation Agile Teams   Experimente statt Planung DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  8. 8. Mit Kundenfokus konkrete Piloten starten und Annahmen des Geschäftsmodells validieren 8 Sprint1 Sprint2 Sprint3 Marktanalyse Business Case Marketing- & Vertriebskonzept „Lastenheft“   Business Model Canvas statt Businessplän DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  9. 9. Neue Methoden zur Ideengenerierung und Verprobung direkt am Kunden müssen etabliert werden 9 Startup Weekend Design Thinking Hackathon Barcamp Kundenfeedback statt Intuition DB Systel GmbH | Matthias Patz | Digital Strategist | 07.07.2015
  10. 10. 10 Tel. 030 297 58752 Mobile 0170 450 8218 Matthias.Patz@deutschebahn.com DB Systel GmbH Marktstr. 8 10317 Berlin Matthias Patz Digital Strategist Fragen?

×