Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Europarcours

464 Aufrufe

Veröffentlicht am

Übersicht aller Aktivitäten und Events im Sommer 2009

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Europarcours

  1. 1. Moor Netz Bildung <ul><li>Im folgenden möchten wir einen kurzen Überblick über unsere Initiative „Moor Netz Bildung“ geben </li></ul><ul><li>Zu diesem Zweck werden die Einzelprojekte der Initiative in chronologischer Abfolge beschrieben </li></ul>
  2. 2. Regionalschau in Burgheim am 05.04.09 <ul><li>Öffentlichkeitsarbeit </li></ul><ul><li>Gespräche mit Lehrern, Schulbeauftragten und Lokalpolitikern über die mögliche Umsetzung unserer Ideen im Landkreis </li></ul>
  3. 3. Seite an Seite mit dem Altbayrischen Donaumoos ..
  4. 4. ..informierten wir über die europäische Union und fanden Partner für die Umsetzung unserer Projekte..
  5. 5. 10. Donaumoostage am 16./17.05.09 <ul><li>Präsentation des „EUROPArcours“ für ungefähr 200 Kinder aller Altersstufen durch insgesamt 13 Studenten, </li></ul><ul><li>Verteilen von Informationsmaterial zur europäischen Union um Jung und Alt für dieses Thema zu sensibilisieren </li></ul>
  6. 6. Europaparcours Stationen <ul><li>Märchen anhören: „Grimms Märchen International“ mit „Helge Hal vom blauen Berg“, dem norwegischen Gestiefelten Kater, und anderen Variationen bekannter Märchen </li></ul><ul><li>Fingerpuppen basteln: Prinz und Prinzessin, Hexe und Drache zum mit-nach-Hause-nehmen </li></ul><ul><li>Essen probieren: Halva aus Griechenland, Frittata aus Spanien, Brioche aus Frankreich mit verbundenen Augen erschmecken </li></ul>
  7. 7. Europaparcours Stationen <ul><li>Spiele kennen lernen: </li></ul><ul><li>-„Under högans vingar kom“ = schwedische Version von „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“, </li></ul><ul><li>-„Misket“ = beliebtes türkisches Murmelspiel </li></ul><ul><li>- „Englisch Fußball“ = Geschicklichkeitspiel für 2 Personen </li></ul><ul><li>Wissen testen: Wie viele Inseln gehören zu Estland? Und was waren die Ideale der Französischen Revolution? </li></ul>
  8. 8. Ort des Geschehens: Das Freilichtmuseum im Donaumoos
  9. 9. „ Kommt unter die Flügel des Habichts!“ – „Und wer darf kommen?“
  10. 10. Es war einmal… „Grimms Märchen International“
  11. 11. … mit anschließendem Basteln von märchenhaften Fingerpuppen.
  12. 12. Frittata, Bulgur, Bruschetta? Oder doch lieber etwas Süßes?
  13. 13. Fleißiger Sternsammler: Jede Teilnahme an einer Station wurde mit goldenen Sternen belohnt. Wer alle 12 Sterne der europäischen Flagge beisammen hatte, gewann einen Preis
  14. 14. in Neuburg am 06.06.09 <ul><li>Internationales Angebot für die Teilnehmer der Kinderolypmiade in der Neuburger Innenstadt </li></ul><ul><li>Märchenzelt </li></ul><ul><li>Bastelecke </li></ul><ul><li>Spiele </li></ul>
  15. 15. „ Bologna für Kids“ am 17.6.09 <ul><li>im Waldkindergarten in Eichstätt unter dem Motto „Bildung beginnt schon vor der Schule“ </li></ul><ul><li>Fragerunde: Was ist Europa? Welche Länder, welche Sprachen kennt ihr, wo wart ihr schon mal im Urlaub? </li></ul><ul><li>Darüber hinaus: Märchen, europäische Spiele und Kinderlieder, Basteln </li></ul>
  16. 17. am 09.07.09 in Oberhausen <ul><li>Begegnung von </li></ul><ul><li>Senioren und Kindergartenkindern in den Räumen der Wohnanlage „Jung&Alt“ </li></ul><ul><li>Nachmittagsprogramm mit: </li></ul><ul><li>„ Grimms Märchen International“ </li></ul><ul><li>Spielen: „Bestas“, Boule, Murmeln </li></ul><ul><li>„ Europa in 80 Tönen“ („Cojo una manzana“, „My bonnie is over the ocean“, „ 5 km a pied“ uvm.) </li></ul>
  17. 18. Bild: Oberhausen
  18. 19. Ferienprogramm Königsmoos am 04.08.09
  19. 20. Ferienprogramm Königsmoos <ul><li>Programmpunkt Begrüßung: Nachdem unterschiedliche </li></ul><ul><li>Begrüßungsformen unter Erwähnung ihrer Bedeutung und </li></ul><ul><li>Entstehung vorgestellt wurden sollten die Kinder ihre eigenen </li></ul><ul><li>Begrüßungen entwickeln.. </li></ul>

×