SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.minergie.ch
Energie am Bau 2014
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden: 
Neuigkeiten und Erfahrungen
Heinrich Huber, Minergie Agentur Bau, Muttenz
Bildquelle: AFC, Zürich Animation zum Bericht: 
Luftbewegungen in frei durchströmten Wohnräumen
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Inhalt
1. Standard‐Lüftungssysteme für Wohnbauten
2. Wie ist das reale Fensterlüftungsverhalten bei 
verschiedenen Lüftungssystemen?
3. Die Luftführung in der Wohnung
4. Lösungen für Modernisierungen
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
1. Standard‐Lüftungssysteme für Wohnbauten
KomfortlüftungEinzelraum‐Lüftungsgeräte
Einfache Abluftanlage0.1%
97%
2.7%
0.2%
Automatische Fensterlüftung
www.minergie.ch
2. Reales Lüftungsverhalten
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Untersuchung in 16 Siedlungen 
mit total etwa 500 Wohnungen
Verfasser Dr. R. Kriesi
Siedlung Anzahl
1 510 ruhig
2 411 moderat
3 566 ruhig
4 130 laut
5 54 laut
6 147 laut
7 526 -
16 150 ruhig
alle 8 2494
11 141 ruhig
13 648 moderat
14 436 moderat
15 579 moderat
4 332 laut
alle 5 5306
8 159 laut
9 488 moderat
10 309 laut
alle 3 956
Lüf-
tung
KomfortlüftungAbluftanlagenurFenster
Lärm-
belastung
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Tag
1) Nacht Tag
1) Nacht
1 1.4 2.5 2.2 3.3
2 2.3 3.4 2.7 3.9
3 8.0 10.6 11 12
4 4.6 7.7 9.2 7.7
5 3.7 5.6 1.9 4
6 2.1 6.1 4.8 5.4
7 1.8 2.3 2.5 2.7
16 0.2 0.6 3.3 4.4
alle 8 3.0 4.9 4.7 5.4
ohne 3 2.3 4.0 3.8 4.5
11 5.5 10 7.8 12
13 3.5 2.9 6.2 5.7
14 5.2 3.7 5.7 5.5
15 5.7 10 12 14
4 5.7 11.1 16 11.4
alle 5 5.1 7.5 9.5 9.7
8 11 10 20 14
9 19 22 27 23
10 19 19 28 25
alle 3 16 17 25 21
nurFenster
Kalt (-3°C bis+2°C Moderat sonnig
Anteil offene FensterSiedlung
LüftungKomfortlüftungAbluftanlage
Siedlung 3: Mangelhafte 
Komfortlüftung
Reales Lüftungsverhalten
Quelle: R. Kriesi: Reales Fensterlüftungsverhalten
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Quelle: R. Kriesi: Reales Fensterlüftungsverhalten
www.minergie.ch
Fazit zur Studie «Reales Fensterlüftungsverhalten»
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Der Standardwert von SIA 380/1 für den Aussenluftaustausch bei 
Fensterlüftung ist für MFH zu tief.
Die im Minergie‐Nachweis verwendeten Aussenluftraten stimmen 
mit den Beobachtungen der Untersuchung gut überein.
Weiter Informationen siehe Minergie Merkblatt 
«Luftwechsel bei manueller Fensterlüftung»
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
3. Die Luftführung in der Wohnungen
Bildquelle: AFC, Zürich Animation zum Bericht: 
Luftbewegungen in frei durchströmten Wohnräumen
www.minergie.ch
Im offenen Wohnzimmer ist keine Zuluft erforderlich
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
KücheWC
Zimmer ZimmerZimmer
Bad
Living-Room
Überströmbereich
Wohnzimmer
Zuluft 
33 m3/h
Zuluft 
33 m3/h
Zuluft 
33 m3/h
Abluft 
20 m3/h
Abluft 
40 m3/h
Abluft 
40 m3/h
Beispiel
www.minergie.ch
Nachteile von überdimensionierten Anlagen
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Zu hohe Luftvolumenströme 
‐ können eine zu tiefe Raumluftfeuchte bewirken 
‐ führen zu höheren Ventilatorgeräuschen 
‐ machen Anlagen komplizierter 
(mehr Leitungen, längere Leitungen)
‐ verursachen höhere Kosten
‐ benötigen mehr Zuluft‐Durchlässe 
(spez. im Wohnzimmer ästhetisch heikel)
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Weitere Informationen zur Luftführung in Wohnungen:
Minergie‐Merkblatt «Überströmbereich Wohnen/Essen/Gang» 
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Die zentrale Frage bei der Modernisierung: 
Wie kommt die Luft ins Zimmer?
Wohnen
Zimmer Zimmer
Küche/Essen
Abst.Bad
Leitungsführung 
im Korridor.
Offene Räume: 
natürliche Luft‐
strömung nutzen
Korridor als Luftkanal: 
Aktive Überströmer
Einzelraum‐Lüftungsgeräte 
als Alternative oder zur 
Ergänzung
3. Lösungen für Modernisierungen
www.minergie.ch
Komfortlüftung in der Modernisierung
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
MFH Jurastrasse Bern
Wermuth&Partner Architekten GmbH, Bern
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Die wesentlichen Anforderungen an 
Einzelraum‐Lüftungsgeräte in Wohnbauten
Aussenluftvolumenstrom für ein 
2‐Personen‐Schlafzimmer: 30m3/h
Schalldruckpegel 
im Raum 
(verursacht durch 
das Gerät): 
max. 25dBA
Anforderungswert für 
Luftschall externer Quellen
De = 27 … ca. 40dB je nach Lage
Aussenluft‐Filter mindestens F7
www.minergie.ch
Einzelraum‐Lüftungsgeräte: Ein dezenter Einbau ist möglich.
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Quelle: EgoKiefer AG
www.minergie.ch
Einzelraum‐Lüftungsgeräte: In Minergie‐Gebäuden müssen alle 
Wohn‐, Arbeits‐ und Schlaf‐Zimmer entweder mit einem Gerät 
ausgerüstet sein oder im Durchströmbereich liegen.
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Quelle:  Anleitung für die Eingabe vom Ego®Fresh‐Lüftungskonzept in den Minergie‐Antrag 
www.minergie.ch
Neuer Impuls für Mehrwohnungsanlagen:
Bedarfssteuerung mit Variabelvolumenstrom‐Reglern (VAV)
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Mehrwohnungsanlage 
mit VAV
Einzelwohnungsanlage
+ Eigenes Gerät, Stromverbrauch 
über den Wohnungszähler
‐ Gerätewartung in der Wohnung 
‐ Schallquelle in der Wohnung 
‐ grosse Steigzonen
‐ teurer Gerätestandort
‐ Wärmeverluste wegen kalten 
Leitungen im warmen Bereich
(viele kleine Leitungen)
+ Gerätewartung zentral 
+ Hohe Filterstufen 
sind gut realisierbar 
+ Günstiger Gerätestandort
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Untersuchung von vier Variabelvolumenstrom‐Boxen für 
Mehrwohnungsanlagen
Im Rahmen eines Projektes der Stadt 
Zürich, Amt für Hochbauten wurden 
untersucht: 
− Leckagen
− Regelverhalten
− Schall
− Energiebedarf
Die vier untersuchten Produkte 
weisen eine gute Qualität auf.
Bezüglich Energie und Schall lassen 
sich gleiche Werte erreichen, wie mit 
guten Einzelwohnungsanlagen.
www.minergie.chLüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Weitere Informationen zu individuellen 
Luftmengenregulierungen bei Mehrwohnungsanlagen
Verfasser: H. Huber,  D. Helfenfinger
z.B. Vergleich des Energieverbrauchs
www.minergie.ch
Schlussbemerkungen
Lüftungssysteme in Minergie‐Gebäuden | Energie am Bau 2014 | H. Huber
Minergie lässt verschiedene Lüftungskonzepte zu.
Speziell bei der Modernisierung ist eine Offenheit 
gegenüber verschiedenen Lösungen gefordert.
Bei der Komfortlüftung ist in offenen Wohn‐ und 
Essbereichen keine Zuluft erforderlich.
Bei Einzelraum‐Lüftungsgeräten ist speziell de Schall zu 
beachten. Zudem müssen alle Räume belüftet werden 
resp. im Durchströmbereich liegen.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Tutorial 1 el plagio derechos de autor
Tutorial 1 el plagio derechos de autorTutorial 1 el plagio derechos de autor
Tutorial 1 el plagio derechos de autordaliausecheunad
 
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?ROHINIE.COM Limited
 
xmlinclude für DSpace
xmlinclude für DSpacexmlinclude für DSpace
xmlinclude für DSpaceSven-S. Porst
 
Responsabilidad social
Responsabilidad socialResponsabilidad social
Responsabilidad socialHilachita
 
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido a la vida.
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido  a la vida.Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido  a la vida.
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido a la vida.INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arena
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arenaLuis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arena
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arenaLuis Salvador Velasquez Rosas
 
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory MechanismPressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory MechanismBankenverband
 
CE12 rodriguez ana_maría bautista_marcos
CE12 rodriguez ana_maría  bautista_marcosCE12 rodriguez ana_maría  bautista_marcos
CE12 rodriguez ana_maría bautista_marcosMarcos Bautista
 
Les sortides a l'entorn. Escola Balandrau
Les sortides a l'entorn. Escola BalandrauLes sortides a l'entorn. Escola Balandrau
Les sortides a l'entorn. Escola BalandrauEscolaBalandrau
 
Actividad1 unidadiii mtsm
Actividad1 unidadiii mtsmActividad1 unidadiii mtsm
Actividad1 unidadiii mtsmTere Segura
 
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y Huxley
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y HuxleyBases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y Huxley
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y HuxleyRenny Pacheco
 
Vguidano
VguidanoVguidano
VguidanoCaropd
 
Programas de-revision-2010
Programas de-revision-2010Programas de-revision-2010
Programas de-revision-2010luisitoramon
 
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativas
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativasUTE La preparación metodológica en las instituciones educativas
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativasPato171
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienVorname Nachname
 

Andere mochten auch (20)

Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...
Inocencio meléndez julio. contratación y gestion. tabulación, graficación...
 
Tutorial 1 el plagio derechos de autor
Tutorial 1 el plagio derechos de autorTutorial 1 el plagio derechos de autor
Tutorial 1 el plagio derechos de autor
 
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?
Wann wird das Blockieren auf Pinterest antisozial?
 
xmlinclude für DSpace
xmlinclude für DSpacexmlinclude für DSpace
xmlinclude für DSpace
 
TIPOS DE DROGAS
TIPOS DE DROGASTIPOS DE DROGAS
TIPOS DE DROGAS
 
Responsabilidad social
Responsabilidad socialResponsabilidad social
Responsabilidad social
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido a la vida.
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido  a la vida.Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido  a la vida.
Inocencio meléndez julio. como encontrarle sentido a la vida.
 
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arena
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arenaLuis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arena
Luis Salvador Velazquez: esculturas de hielo y arena
 
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory MechanismPressegespräch Single Supervisory Mechanism
Pressegespräch Single Supervisory Mechanism
 
CE12 rodriguez ana_maría bautista_marcos
CE12 rodriguez ana_maría  bautista_marcosCE12 rodriguez ana_maría  bautista_marcos
CE12 rodriguez ana_maría bautista_marcos
 
Les sortides a l'entorn. Escola Balandrau
Les sortides a l'entorn. Escola BalandrauLes sortides a l'entorn. Escola Balandrau
Les sortides a l'entorn. Escola Balandrau
 
Poblacion
PoblacionPoblacion
Poblacion
 
Actividad1 unidadiii mtsm
Actividad1 unidadiii mtsmActividad1 unidadiii mtsm
Actividad1 unidadiii mtsm
 
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y Huxley
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y HuxleyBases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y Huxley
Bases Iónicas del potencial de acción. Modelo Hodgkin y Huxley
 
Vguidano
VguidanoVguidano
Vguidano
 
Imperialismo
ImperialismoImperialismo
Imperialismo
 
Programas de-revision-2010
Programas de-revision-2010Programas de-revision-2010
Programas de-revision-2010
 
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativas
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativasUTE La preparación metodológica en las instituciones educativas
UTE La preparación metodológica en las instituciones educativas
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 

Mehr von Vorname Nachname

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieVorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Vorname Nachname
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzVorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Vorname Nachname
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenVorname Nachname
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenVorname Nachname
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Vorname Nachname
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringVorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteVorname Nachname
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernVorname Nachname
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenVorname Nachname
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemVorname Nachname
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenVorname Nachname
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenVorname Nachname
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenVorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenVorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 

Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte