SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Gute Raumluft 
Neuheiten und Visionen im Bereich “natürlich kontrollierte Lüftung” 
1
“Balanced Ventilation” 
4 
Gemeinsam mit RENSON® entwickeltes Lüftungselement für einen konstanten, nutzerunabhängigen Mindestluftwechsel 
Deutlich verbesserter, jederzeit hygienischer Luftwechsel, bereits bei niedrigem Differenz- druck 
Mechanische Drosselung des Luftvolumen- stroms bei hoher Windlast – vermeidet unnötige Wärmeverluste und Zugerschei- nungen (hybrid ventilation) 
Einsetzbar sowohl als Zu- und Abluft- element bei freier Querlüftung, wie auch als Zuluftelement für mechanische Abluftanlagen (wartungsfrei)
“Klappenlüfter” 
5 
In Kooperation mit unseren Partnern Aereco und Aldes hergestelltes Zusatzelement 
Geeignet für Räume mit zentralen Abluft- systemen, die feuchtigkeitsgesteuert sind 
Bedarfsgesteuerte Zuluftführung (bis zu 45 m3/h) 
Feuchtigkeitssensible Kunststoff-Folien steuern mechanisch den Luftstrom in Abhängigkeit zu der relativen Luft- feuchtigkeit 
Mit steigender Luftfeuchte und damit höherem Lüftungsbedarf erweitert sich der Öffnungsquerschnitt und umgekehrt
“INTEGRA® Active - Klimasteuerung” 
Lüftungskomfort automatisch oder per Fingertipp 
Intuitive Programmierungen durch Touchscreen- Technologie 
Die Klimaautomatik bedient mit Hilfe von Innen- und Aussensensoren neben den Fenstern auch Beschattungen (sommerlicher Hitzeschutz / winterlicher Kälteschutz) 
Durch den “io-homecontrol” Verbund bieten sich fortschrittliche Radio-Funktechnologien an, die einfach zu installieren sind
“Smart Ventilation” 
Dezentrale Fensterlüftung mit hoher Energieeffizienz und Wärmerückge- winnung 
Fakten: 
230V 
Ventilationskapazität 22-25 m3/h 
80% Wärmerückgewinnung 
Tiefer Verbrauch (3W / 26 kWh/year) 
Tiefer Geräuschlevel (25-30dB) 
Raumseitig unsichtbar / Aussen unauffällig 
Einfache, schnelle und sichere Montage (kein Durchbruch der Gebäudehülle) 
Markteinführung in der Schweiz 2016 
7
Animation “Smart Ventilation” 
8
”Lebendige Fassade – Prime Tower” 
 
Beteiligte Firmen: 
 
WindowMaster ® (gehört zu unserem Konzern) 
 
Dobler Metallbau GmbH 
 
Herausforderung: 
Motorisierung von 1’382 Parallelausstellfenstern 
Gewicht pro Fenster = 360kg / Grösse 1,50m x 3,20m 
Pro Flügel 
4 WindowMaster Kettenantrieben WMX 24 M 
1 Verriegelungsmotor Typ WMB 01 M 
Total 6’910 Motoren 
Automatik: 
WindowMaster MotorLink™ Technologie (KNX-basierend) 
exakte Positionsrückmeldung / absoluter Gleichlauf der Antriebe 
10

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Leben im Himmel
Leben im HimmelLeben im Himmel
Leben im Himmel
alex_recht
 
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
Marwan Hammouda
 
Ejercicio tema 2 grupo 5
Ejercicio tema 2 grupo 5Ejercicio tema 2 grupo 5
Ejercicio tema 2 grupo 5
Nesho Flores
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Analyse wissenschaftlicher Publikationen
Analyse wissenschaftlicher PublikationenAnalyse wissenschaftlicher Publikationen
Analyse wissenschaftlicher Publikationen
Adrian Wilke
 
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Manual didactico para la escuela padres
Manual didactico para la escuela padresManual didactico para la escuela padres
Manual didactico para la escuela padres
Gloria Cortes
 

Andere mochten auch (20)

CE05 Rodriguez Ana_Maria
CE05 Rodriguez Ana_MariaCE05 Rodriguez Ana_Maria
CE05 Rodriguez Ana_Maria
 
Almacenes de amazon
Almacenes de amazonAlmacenes de amazon
Almacenes de amazon
 
Leben im Himmel
Leben im HimmelLeben im Himmel
Leben im Himmel
 
Minergie-P-Eco am Objekt «Mehrgenerationenhaus Giesserei»
Minergie-P-Eco am Objekt «Mehrgenerationenhaus Giesserei»Minergie-P-Eco am Objekt «Mehrgenerationenhaus Giesserei»
Minergie-P-Eco am Objekt «Mehrgenerationenhaus Giesserei»
 
AfL-workshop märz 2012 weilburg
AfL-workshop märz 2012 weilburgAfL-workshop märz 2012 weilburg
AfL-workshop märz 2012 weilburg
 
Tecnoclassistemas
TecnoclassistemasTecnoclassistemas
Tecnoclassistemas
 
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
Herleitung des optimalen Detektors für Spectrum Sensing in Cognitive Radio un...
 
Diskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive BeteiligungsverfahrenDiskursive Beteiligungsverfahren
Diskursive Beteiligungsverfahren
 
Movimiento en una dimensión
Movimiento en una dimensiónMovimiento en una dimensión
Movimiento en una dimensión
 
Ejercicio tema 2 grupo 5
Ejercicio tema 2 grupo 5Ejercicio tema 2 grupo 5
Ejercicio tema 2 grupo 5
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. epílogo de la investigaci...
 
La globalizacion
La globalizacionLa globalizacion
La globalizacion
 
Analyse wissenschaftlicher Publikationen
Analyse wissenschaftlicher PublikationenAnalyse wissenschaftlicher Publikationen
Analyse wissenschaftlicher Publikationen
 
Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" Grundlagen
Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" GrundlagenEnquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" Grundlagen
Enquete-Kommission "Internet und digitale Gesellschaft" Grundlagen
 
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
Inocencio melendez julio. oportunidad empresarial ensayo sobre la negociació...
 
Die Komfortlueftung in der Praxis
Die Komfortlueftung in der PraxisDie Komfortlueftung in der Praxis
Die Komfortlueftung in der Praxis
 
Videomarketing - Imagevideos - Erläuterungen & Preise
Videomarketing - Imagevideos - Erläuterungen & PreiseVideomarketing - Imagevideos - Erläuterungen & Preise
Videomarketing - Imagevideos - Erläuterungen & Preise
 
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
Academia y administración. la comunicación verbal y no verbal. inocencio me...
 
32 Gründe
32 Gründe32 Gründe
32 Gründe
 
Manual didactico para la escuela padres
Manual didactico para la escuela padresManual didactico para la escuela padres
Manual didactico para la escuela padres
 

Ähnlich wie Innovationen aus der Praxis

Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne GebäudemanagementsystemeEnergiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Kay Schönewerk
 
Atlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
Atlas Copco - Zentrale EnergieoptimierungssystemeAtlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
Atlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
Marketing CTS
 

Ähnlich wie Innovationen aus der Praxis (20)

TEKADOOR - Secon - Standard-Türluftschleieranlage
TEKADOOR - Secon - Standard-Türluftschleieranlage                   TEKADOOR - Secon - Standard-Türluftschleieranlage
TEKADOOR - Secon - Standard-Türluftschleieranlage
 
KWL Wohnungslüftung
KWL WohnungslüftungKWL Wohnungslüftung
KWL Wohnungslüftung
 
VARIO System
VARIO SystemVARIO System
VARIO System
 
Intelligente lichtlösung fur sustainable factory and warehouse
Intelligente lichtlösung  fur sustainable factory and warehouseIntelligente lichtlösung  fur sustainable factory and warehouse
Intelligente lichtlösung fur sustainable factory and warehouse
 
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne GebäudemanagementsystemeEnergiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
 
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
 
TEKADOOR - Dual EC - Der Energiesparer
TEKADOOR - Dual EC - Der EnergiesparerTEKADOOR - Dual EC - Der Energiesparer
TEKADOOR - Dual EC - Der Energiesparer
 
Prozessfilter für die Entstaubung
Prozessfilter für die EntstaubungProzessfilter für die Entstaubung
Prozessfilter für die Entstaubung
 
Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014Lupo therm prospekt 2014
Lupo therm prospekt 2014
 
Energieketten für Reinraumanwendungen
Energieketten für ReinraumanwendungenEnergieketten für Reinraumanwendungen
Energieketten für Reinraumanwendungen
 
Paula wels 2011
Paula wels 2011Paula wels 2011
Paula wels 2011
 
DAB E sybox - Fornid
DAB E sybox - FornidDAB E sybox - Fornid
DAB E sybox - Fornid
 
Nouveauline EC - Design-Luftschleier
Nouveauline EC - Design-LuftschleierNouveauline EC - Design-Luftschleier
Nouveauline EC - Design-Luftschleier
 
Conrad Haus und Garten 2014
Conrad Haus und Garten 2014Conrad Haus und Garten 2014
Conrad Haus und Garten 2014
 
Innovationen aus der Praxis
Innovationen aus der PraxisInnovationen aus der Praxis
Innovationen aus der Praxis
 
Prospekt 2016
Prospekt 2016Prospekt 2016
Prospekt 2016
 
Kontrollierte Wohnraumlüftung
Kontrollierte Wohnraumlüftung Kontrollierte Wohnraumlüftung
Kontrollierte Wohnraumlüftung
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
 
Hochwertige Haustechnik für hohen Wohnkomfort
Hochwertige Haustechnik für hohen WohnkomfortHochwertige Haustechnik für hohen Wohnkomfort
Hochwertige Haustechnik für hohen Wohnkomfort
 
Atlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
Atlas Copco - Zentrale EnergieoptimierungssystemeAtlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
Atlas Copco - Zentrale Energieoptimierungssysteme
 

Mehr von Vorname Nachname

Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen WärmeschutzSIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
SIA 180:2014 — Konsequenzen für den Sommerlichen Wärmeschutz
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
 
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-WohnbautenMonitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
Monitoring bei grossen Nicht-Wohnbauten
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 

Innovationen aus der Praxis

  • 1. Gute Raumluft Neuheiten und Visionen im Bereich “natürlich kontrollierte Lüftung” 1
  • 2. “Balanced Ventilation” 4 Gemeinsam mit RENSON® entwickeltes Lüftungselement für einen konstanten, nutzerunabhängigen Mindestluftwechsel Deutlich verbesserter, jederzeit hygienischer Luftwechsel, bereits bei niedrigem Differenz- druck Mechanische Drosselung des Luftvolumen- stroms bei hoher Windlast – vermeidet unnötige Wärmeverluste und Zugerschei- nungen (hybrid ventilation) Einsetzbar sowohl als Zu- und Abluft- element bei freier Querlüftung, wie auch als Zuluftelement für mechanische Abluftanlagen (wartungsfrei)
  • 3. “Klappenlüfter” 5 In Kooperation mit unseren Partnern Aereco und Aldes hergestelltes Zusatzelement Geeignet für Räume mit zentralen Abluft- systemen, die feuchtigkeitsgesteuert sind Bedarfsgesteuerte Zuluftführung (bis zu 45 m3/h) Feuchtigkeitssensible Kunststoff-Folien steuern mechanisch den Luftstrom in Abhängigkeit zu der relativen Luft- feuchtigkeit Mit steigender Luftfeuchte und damit höherem Lüftungsbedarf erweitert sich der Öffnungsquerschnitt und umgekehrt
  • 4. “INTEGRA® Active - Klimasteuerung” Lüftungskomfort automatisch oder per Fingertipp Intuitive Programmierungen durch Touchscreen- Technologie Die Klimaautomatik bedient mit Hilfe von Innen- und Aussensensoren neben den Fenstern auch Beschattungen (sommerlicher Hitzeschutz / winterlicher Kälteschutz) Durch den “io-homecontrol” Verbund bieten sich fortschrittliche Radio-Funktechnologien an, die einfach zu installieren sind
  • 5. “Smart Ventilation” Dezentrale Fensterlüftung mit hoher Energieeffizienz und Wärmerückge- winnung Fakten: 230V Ventilationskapazität 22-25 m3/h 80% Wärmerückgewinnung Tiefer Verbrauch (3W / 26 kWh/year) Tiefer Geräuschlevel (25-30dB) Raumseitig unsichtbar / Aussen unauffällig Einfache, schnelle und sichere Montage (kein Durchbruch der Gebäudehülle) Markteinführung in der Schweiz 2016 7
  • 7. ”Lebendige Fassade – Prime Tower”  Beteiligte Firmen:  WindowMaster ® (gehört zu unserem Konzern)  Dobler Metallbau GmbH  Herausforderung: Motorisierung von 1’382 Parallelausstellfenstern Gewicht pro Fenster = 360kg / Grösse 1,50m x 3,20m Pro Flügel 4 WindowMaster Kettenantrieben WMX 24 M 1 Verriegelungsmotor Typ WMB 01 M Total 6’910 Motoren Automatik: WindowMaster MotorLink™ Technologie (KNX-basierend) exakte Positionsrückmeldung / absoluter Gleichlauf der Antriebe 10