SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Human Resources CSR-Summit
Ludwigsburg, den 5. April 2016
Dr. Thomas Juli, Motivate2B
www.Motivate2B.com, tj@thomasjuli.com
Anstelle klassischer Organisationsentwicklung:
Entfaltung organisatorischer Potenziale
und Leistung
Picture © Stefan Edthofer | Pixelio.de
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 2
Traditionelle
Organisationsentwicklung
führt in eine
Sackgasse
Picture © Gerd Altmann | Pixelio.de
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 3
Traditionelle Organisationsentwicklung behandelt Unternehmen fälschlicher- und
irreführenderweise als Maschinen.
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 4Picture © Huber | Pixelio.de
Oder ist in seiner Ausgestaltung so wage, dass es eher an eine Lagerfeueratmosphäre
erinnert, wo Leute zusammenkommen, sich an den Händen halten und ‚Kumbaya‘ singen.
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 5
Zunehmender Wettbewerb erfordert
kundenfokussierte Innovation
Neue Technologien,
massive disruptive Innovationen
Käufermarkt
Nachfrage nach Talenten und Wissensarbeiter
Kürzere Produktlebenszyklen
Schneller Wandel
Risiken
Verlust der Wettbewerbsfähigkeit
Zurückgehende Profite
Unzufriedene Kunden
Demoralisierte Mitarbeiter
Kampf für Talente geht verloren
Heutige Herausforderungen können nicht mit traditionellen Management-
Methoden gelöst werden
Firmen Daseins-
berechtigung
Produktion von Güter
und Dienstleistungen
Kommunikation Top-down: Arbeits-
anweisungen
Arbeitsstruktur
Bürokratie und Hierachien
Auswirkugn auf
Mitarbeiter
Nur 20% sind
wirklich engagiert
Arbeits-
organisation
Ein großer Plan
Transparenz Erzähl nur das Nötigste
Herausforderungen Traditionelles Management
Suche nach Lösungen für heutige Herausforderungen
Anlass für Gründung einer internationale Lerngemeinschaft im Frühjahr 2015
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 6
Zusammensetzung und Ziele
Die Lerngemeinschaft umfasste eine
vielfältige Gruppe von Unternehmen in
verschiedenen Branchen auf der ganzen
Welt
•  Erkundung von Innovationen im
Management in der aufstrebenden
Kreativwirtschaft des 21. Jahrhunderts
•  Evaluierung von Führung und
Management-Praktiken zur nachhaltigen
Förderung kontinuierlicher
kundenorientierter Innovationen
•  Analyse der laufenden Veränderungen im
Management, weg von hierarchischen
Bürokratien, hin zu mehr Agilität und
kreativen Ansätzen für den Aufbau und die
Koordination der Arbeit, Kommunikation,
Ziele und Kennzahlen
Zwei Kerneinsichten
©	2016	by	Thomas	Juli,	all	rights	reserved	 7	
•  Einstellungen sind wichtiger als Technologien.
Ohne die Management-Einstellung der
Mitarbeiter-Befähigung, ereichen
Methoden und Vorgehenspraktiken nichts.
•  Starke, begeisternde Führung ist Schlüssel.
1.  Fokus auf Mehrwert und Innovationen für (End-)Kunden
2.  Manager befähigen Mitarbeiter statt sie zu kontrollieren
3.  Autonome Teams und Netzwerk von Teams
4.  Koordination der Arbeit durch iterative, kunden-fokussierte Praktiken
5.  Transparenz und kontinuierliche Verbesserung
6.  Offene Kommunikation und Dialog
7.  Arbeitsumgebungen sind offen und fördern Zusammenarbeit
Moderne Führungseinstellung
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 8Picture © Peter Freitag | Pixelio.de
Management Transformation
Neue Management-Ansätze in der Kreativen Ökonomie des 21. Jahrhunderts
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 9
Traditionelles Management
Firmen Daseins-
berechtigung
Produktion von Güter
und Dienstleistungen
Kommunikation Top-down: Arbeits-
anweisungen
Arbeitsstruktur
Bürokratie und Hierachien
Auswirkugn auf
Mitarbeiter
Nur 20% sind
wirklich engagiert
Arbeits-
organisation
Ein großer Plan
Transparenz Erzähl nur das Nötigste
Agiles Management
Kundenbegeisterung
Interaktiv: Stories, Fragen,
Dialog
Autonome Teams
Hohe Produktivität &
kontinuierliche Iinnovation
Kundengetriebene Iterationen
Radikale Transparenz, offene
Kommunikation
Management Transformation
Ein Wandel des Fokus von Dinge auf Menschen
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 10
Traditionelles Management
Firmen Daseins-
berechtigung
Produktion von Güter
und Dienstleistungen
Kommunikation Top-down: Arbeits-
anweisungen
Arbeitsstruktur
Bürokratie und Hierachien
Auswirkugn auf
Mitarbeiter
Nur 20% sind
wirklich engagiert
Arbeits-
organisation
Ein großer Plan
Transparenz Erzähl nur das Nötigste
Agiles Management
Kundenbegeisterung
Interaktiv: Stories, Fragen,
Dialog
Autonome Teams
Hohe Produktivität &
kontinuierliche Iinnovation
Kundengetriebene Iterationen
Radikale Transparenz, offene
Kommunikation
Dinge vs. Menschen
Picture © plumbe | Pixelio.de
Organisations-Performance wichtiger denn je
aber es erfordert eine neue Ausrichtung und Orientierung
•  Kundenbegeisterung
•  Happy Workplace
•  Ganzheitlicher
Unternehmenswert
Kundenbegeisterung
Picture © Stephanie Hofschlaeger | Pixelio.de
•  Innovationen, die begeistern
•  Time to market
•  Qualität (Produkte und Leistungen)
•  Mitarbeiter haben Kundenfokus und -bezug
Happy Workplace
Picture © S. Hofschlaeger | Pixelio.de
•  Mitarbeiterzufriedenheit
•  Umwelt, Gesundheit,
Sicherheit
•  Führungsentwicklung
•  Abwesenheit, Fluktuation
Ganzheitlicher Unternehmenswert
Picture © Ernst Rose | Pixelio.de
•  Geschäftliche Performance (ROA)
•  Geschäftlicher Ausblick
•  Innovation (Produkt, Prozesse, Mitarbeiter)
•  Einbindung und Anerkennung von Mitarbeiter im
Innovationsprozess
Excite! Entfaltung organisatorischen Potentials
Entwickelt und eingeführt bei Magna International
Ø Excite! adressiert die Herausforderungen moderner Organisationen. Es basiert auf den
Ansatz, dass Organisations-Performance ein Ergebnis des Zusammenspiels von
Kundenbegeisterung, einem Happy Workplace sowie einem ganzheitheitlichen
Unternehmenswert ist.
•  Einfacher, pragmatischer
Ansatz und Werkzeugkasten;
anwendbar für kurz-, mittel-
und langfristige
organisatorische
Anforderungen
•  Lieferung von messbaren
Ergebnissen
•  Selbst-organisierend,
skalierbar, offen
Potenzialentfaltung
Picture © berwis | Pixelio.de
Excite! Iterativer Ansatz
2.  Analyse & Verständnis
Evaluierung ausgewählter Themen
4.  Durchführung
Rapid Prototyping neuer Designs und
Initiativen)
3. Design
Konsolidierung der Einsichten und zugrundeliegender Muster
Brainstorming zu neuen Ideen und Initiativen, um Lücken für org. Performance zu schließen
5.  Anpassen
Beobachtung, Evaluierung, Anpassung der
Initiativen. Skalierung und Etablierung neuer
Praktiken
Organisatorisches
Potenzial
Organisatorische
Performance
1.  Initiative
Bekundung gemeinsamer
Einstellung (Mindset), um org.
Potenzial und Performance zu
entfalten
Excite! Werkzeugkasten
Picture © Claudia Hautumm | Pixelio.de
Werkzeug Umfang	
Excite! Scorecard	
Basiert	auf	ausgewählten	Kennzahlen	
Zeigt	Felder	organisatorischen	Potenzials	und	Leistung	auf	
Excite! Matrix	
HilH	besseres	Verständnis	für	eigenes	org.	Potenzial	und	
Performance	zu	bekommen		
Ermöglicht	Vergleich	mit	Benchmark	
Excite! Führungsfragen	
Ergänzt	Excite!	Matrix	mit	Fragenkatalog,	um	besseres	Verständnis	
über	organisatorische	Führungskultur	zu	bekommen	
Excite! Dialog	
AppreciaTve	Inquiry	Workshop	oder	Online	Befragung	auf	Basis	der	
Struktur	der	Excite!	Matrix		
MVP	Workshop	zur	Umwandlung	von	Problemen	in	konkrete	
Lösungsvorschläge	(M	=	MoTvaTon,	V	=	Vision,	P	=	Praxis)	
Excite! Babbel Workshop	
2-Tages	Workshop	vor	Ort	mit	verschiedenen	
OrganisaTonseinheiten,	um	Erfahrungen	auszutauschen	und	
gemeinsam	an	Lösungen	zu	arbeiten	
Excite! Plattform	
Pla_orm	für	Austausch	von	Excite!	IniTaTven,	Ergebnissen	sowie	
Vorlagen	und	Handlungsempfehlungen
Kritische Erfolgsfaktoren für Potenzialentfaltung
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 19Picture © Rainer Sturm | Pixelio.de
Ø  Verständnis und Leben der Treiber
organisatorischer Performance
Ø  Kundenbegeisterung
Ø  Happy workplace
Ø  Ganzheitlicher Unternehmenswert
Ø  Kontinuierliche Verbesserung
Ø  Ganzheitliche, agile Führungskultur
Ø  Exzellenz treiben, d.h. Anerkennung
und Verbeserung org. Performance
Innovation inspirieren, d.h.
Identifizieren und Entfalten org.
Potenzials
Ø  Praktizieren, Teilen und Ausbau
bestehenden org. Wissens und
Erfahrung
20
.
Photo retrieved from http://tinyurl.com/39uvg8c
© 2016 by Thomas Juli, all rights reserved
Organisatorische Potenzialentfaltung
bedarf Motivation, Vision und Praxis
Dr. Thomas Juli, PMP®, CSM®
Rahmengasse 9
69120 Heidelberg
www.Motivate2B.com
tj@thomasjuli.com
it

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECON
UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECONUQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECON
UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECONMarc Wagner
 
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"Marc Wagner
 
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15agil werden
 
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GADEmployee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GADMarc Wagner
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenFrank Edelkraut
 
go[ing] mad New Work 2016 Part 1
go[ing] mad New Work 2016 Part 1go[ing] mad New Work 2016 Part 1
go[ing] mad New Work 2016 Part 1addWings Services
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUUniversity St. Gallen
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconMarc Wagner
 
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA Welt
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA WeltAgiles Management Methoden und Tools für die VUKA Welt
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA WeltRainer Simmoleit
 
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeRoundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeCompetence Books
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...University St. Gallen
 
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSEICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSEMarc Wagner
 
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker
 
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestalten
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestaltenDas Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestalten
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestaltenAndreas Kuckertz
 
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASER
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASERAMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASER
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASERMarc Wagner
 
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für Genossenschaften
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für GenossenschaftenLast 1000 Blumen blühen - Innovation für Genossenschaften
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für GenossenschaftenCorporate Startup Summit
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Learning Factory
 
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...Competence Books
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)Marc Wagner
 
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!Learning Factory
 

Was ist angesagt? (20)

UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECON
UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECONUQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECON
UQBATE & PITCHIT - ENTREPRENEURSHIP bei der TELEKOM & DETECON
 
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"
CompanyReBuilding DayOne Workshop: "Goodbye to the old One"
 
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
 
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GADEmployee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
Employee Experience in action ... am Beispiel #MaX der Fiducia & GAD
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
 
go[ing] mad New Work 2016 Part 1
go[ing] mad New Work 2016 Part 1go[ing] mad New Work 2016 Part 1
go[ing] mad New Work 2016 Part 1
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
 
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA Welt
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA WeltAgiles Management Methoden und Tools für die VUKA Welt
Agiles Management Methoden und Tools für die VUKA Welt
 
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - CentigradeRoundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
Roundtable Digitale Transformation - Clemens Lutsch - Centigrade
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSEICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW WORK - STUDIENERGEBNISSE
 
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
Joachim Haydecker - Kommunikation & Kooperation: Der Sprung ins digitale Zeit...
 
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestalten
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestaltenDas Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestalten
Das Beste aus zwei Welten: Startup-Corporate-Kooperationen erfolgreich gestalten
 
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASER
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASERAMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASER
AMBIDEXTRIE - INNOVATION & EFFIZIENZ TEASER
 
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für Genossenschaften
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für GenossenschaftenLast 1000 Blumen blühen - Innovation für Genossenschaften
Last 1000 Blumen blühen - Innovation für Genossenschaften
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
 
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
New Work Impulse Teil 2 - Zwischen „Next Work“ und Gesellschaft 4.0 - Treiber...
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
 
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
 

Andere mochten auch

Attachment
AttachmentAttachment
Attachmentingeen92
 
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011Atizo AG
 
Kärnten Werbung U-Ausschuss Endbericht
Kärnten Werbung U-Ausschuss EndberichtKärnten Werbung U-Ausschuss Endbericht
Kärnten Werbung U-Ausschuss EndberichtStephan Tauschitz
 
Somogyi Attila CV DE modern
Somogyi Attila CV DE modernSomogyi Attila CV DE modern
Somogyi Attila CV DE modernAttila Somogyi
 
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für Beton
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für BetonMicro Air® 9000 - Luftporenbildner für Beton
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für BetonBASF
 
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia Oquendo
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia OquendoArtshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia Oquendo
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia OquendoSonia Oquendo
 
Knit corchet hat
Knit corchet hatKnit corchet hat
Knit corchet hatLIsapen9
 
Similar web presentation deutsch
Similar web presentation deutschSimilar web presentation deutsch
Similar web presentation deutschRakia Offer
 
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Plugins
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, PluginsWordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Plugins
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Pluginsfrankstaude
 
Cmi bitacora modelo gavilan
Cmi bitacora modelo gavilanCmi bitacora modelo gavilan
Cmi bitacora modelo gavilantorres888
 

Andere mochten auch (20)

7.1. ginecologia y obstetricia
7.1. ginecologia  y obstetricia7.1. ginecologia  y obstetricia
7.1. ginecologia y obstetricia
 
Attachment
AttachmentAttachment
Attachment
 
KGB images
KGB imagesKGB images
KGB images
 
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011
Cert. Digital Marketing Expert - Mai 2011
 
Annie Haeger_QB
Annie Haeger_QBAnnie Haeger_QB
Annie Haeger_QB
 
1.
1.1.
1.
 
Kärnten Werbung U-Ausschuss Endbericht
Kärnten Werbung U-Ausschuss EndberichtKärnten Werbung U-Ausschuss Endbericht
Kärnten Werbung U-Ausschuss Endbericht
 
La comunicación
La comunicaciónLa comunicación
La comunicación
 
Somogyi Attila CV DE modern
Somogyi Attila CV DE modernSomogyi Attila CV DE modern
Somogyi Attila CV DE modern
 
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für Beton
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für BetonMicro Air® 9000 - Luftporenbildner für Beton
Micro Air® 9000 - Luftporenbildner für Beton
 
Electronica
ElectronicaElectronica
Electronica
 
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia Oquendo
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia OquendoArtshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia Oquendo
Artshirt Prospekt design black butterfly von Nico Czimmernings & Sonia Oquendo
 
RDW Analysis
RDW AnalysisRDW Analysis
RDW Analysis
 
Knit corchet hat
Knit corchet hatKnit corchet hat
Knit corchet hat
 
Similar web presentation deutsch
Similar web presentation deutschSimilar web presentation deutsch
Similar web presentation deutsch
 
Biomas leo
Biomas leoBiomas leo
Biomas leo
 
Iterativos
IterativosIterativos
Iterativos
 
Marketingkampagne Winter 2013/14 Niederlande
Marketingkampagne Winter 2013/14 NiederlandeMarketingkampagne Winter 2013/14 Niederlande
Marketingkampagne Winter 2013/14 Niederlande
 
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Plugins
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, PluginsWordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Plugins
WordPress - Seiten anteasern. Theorie, Praxis, Plugins
 
Cmi bitacora modelo gavilan
Cmi bitacora modelo gavilanCmi bitacora modelo gavilan
Cmi bitacora modelo gavilan
 

Ähnlich wie Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung

New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?Jürg Stuker
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenRainer Gibbert
 
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...grow.up. Managementberatung GmbH
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONClemens Frowein
 
Vdmb lean-printing __ schaffner_final
Vdmb   lean-printing __ schaffner_finalVdmb   lean-printing __ schaffner_final
Vdmb lean-printing __ schaffner_finalMichael Schaffner
 
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelVon der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelMatthias Blaß
 
Agil - Ein Erklärungsversuch
Agil - Ein ErklärungsversuchAgil - Ein Erklärungsversuch
Agil - Ein ErklärungsversuchFrank Edelkraut
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo GmbH
 
GDUM Unternehmensmanagement
GDUM UnternehmensmanagementGDUM Unternehmensmanagement
GDUM UnternehmensmanagementVerlagentur
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomBernet Relations
 
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...BodenseeForum_Personal
 

Ähnlich wie Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung (20)

New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
New Work - Wie sehen moderne Arbeitsumgebungen aus?
 
Kurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model GenerationKurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model Generation
 
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führenProduct Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
Product Leadership - Wie deutsche Product Leader ihre Teams führen
 
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
Die Greenfield Methode - Neuer, optimaler Zustand von Organisation, Prozessen...
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
 
Feedback als strukturierte Entwicklungsgrundlage nutzen
Feedback als strukturierte Entwicklungsgrundlage nutzenFeedback als strukturierte Entwicklungsgrundlage nutzen
Feedback als strukturierte Entwicklungsgrundlage nutzen
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
 
Vdmb lean-printing __ schaffner_final
Vdmb   lean-printing __ schaffner_finalVdmb   lean-printing __ schaffner_final
Vdmb lean-printing __ schaffner_final
 
HSP Strategie
HSP StrategieHSP Strategie
HSP Strategie
 
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem KulturwandelVon der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
Von der Führungskraft zum agilen Teammitglied - Umgang mit dem Kulturwandel
 
module 4
module 4 module 4
module 4
 
Agil - Ein Erklärungsversuch
Agil - Ein ErklärungsversuchAgil - Ein Erklärungsversuch
Agil - Ein Erklärungsversuch
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
Infront Instant-Lab
 
Infront Instant Lab
Infront Instant Lab Infront Instant Lab
Infront Instant Lab
 
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklungPersonalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
 
GDUM Unternehmensmanagement
GDUM UnternehmensmanagementGDUM Unternehmensmanagement
GDUM Unternehmensmanagement
 
Checkliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate NewsroomCheckliste Corporate Newsroom
Checkliste Corporate Newsroom
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
Bodensee-Forum 2010: Dr. Dr. Cay von Fournier - Führungsqualität als Schlüsse...
 

Mehr von Dr. Thomas Juli

Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016
Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016
Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016Dr. Thomas Juli
 
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...Dr. Thomas Juli
 
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL..."Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...Dr. Thomas Juli
 
Leadership, Happiness, Project Success. Official handout of presentation of ...
Leadership, Happiness, Project Success.  Official handout of presentation of ...Leadership, Happiness, Project Success.  Official handout of presentation of ...
Leadership, Happiness, Project Success. Official handout of presentation of ...Dr. Thomas Juli
 
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success Dr. Thomas Juli
 
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?Dr. Thomas Juli
 
The illusion and promise of self-organizing teams
The illusion and promise of self-organizing teamsThe illusion and promise of self-organizing teams
The illusion and promise of self-organizing teamsDr. Thomas Juli
 
Project Management and Zen: Achieving a Work Life Balance
Project Management and Zen: Achieving a Work Life BalanceProject Management and Zen: Achieving a Work Life Balance
Project Management and Zen: Achieving a Work Life BalanceDr. Thomas Juli
 
Project Management and ZEN
Project Management and ZENProject Management and ZEN
Project Management and ZENDr. Thomas Juli
 
The Power and Illusion of Self-Organizing Teams
The Power and Illusion of Self-Organizing TeamsThe Power and Illusion of Self-Organizing Teams
The Power and Illusion of Self-Organizing TeamsDr. Thomas Juli
 
The Learning Project Organization
The Learning Project OrganizationThe Learning Project Organization
The Learning Project OrganizationDr. Thomas Juli
 
The 5 Team Leadership Principles for Project Success
The 5 Team Leadership Principles for Project SuccessThe 5 Team Leadership Principles for Project Success
The 5 Team Leadership Principles for Project SuccessDr. Thomas Juli
 
The Good and Evil of Collaboration Tools
The Good and Evil of Collaboration Tools The Good and Evil of Collaboration Tools
The Good and Evil of Collaboration Tools Dr. Thomas Juli
 
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…Dr. Thomas Juli
 
Re-Aligning Project-Stakeholders Expectations
Re-Aligning Project-Stakeholders ExpectationsRe-Aligning Project-Stakeholders Expectations
Re-Aligning Project-Stakeholders ExpectationsDr. Thomas Juli
 
Project Re-Alignment by Teambuilding
Project Re-Alignment by TeambuildingProject Re-Alignment by Teambuilding
Project Re-Alignment by TeambuildingDr. Thomas Juli
 

Mehr von Dr. Thomas Juli (17)

Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016
Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016
Excite! Unfolding Organizational Potential and Performance - 2016
 
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...
Surviving in a Matrix: Simple Techniques for Effective Project Management in ...
 
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL..."Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...
"Leadership, Happiness and Project Success" - Keynote by Thomas Juli @ PMI NL...
 
Leadership, Happiness, Project Success. Official handout of presentation of ...
Leadership, Happiness, Project Success.  Official handout of presentation of ...Leadership, Happiness, Project Success.  Official handout of presentation of ...
Leadership, Happiness, Project Success. Official handout of presentation of ...
 
Fit für Projekterfolg
Fit für ProjekterfolgFit für Projekterfolg
Fit für Projekterfolg
 
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success
Thomas Juli Empowerment Partners: Growing Projects for Success
 
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?
Selbst organisierende Teams: Schein oder Sein?
 
The illusion and promise of self-organizing teams
The illusion and promise of self-organizing teamsThe illusion and promise of self-organizing teams
The illusion and promise of self-organizing teams
 
Project Management and Zen: Achieving a Work Life Balance
Project Management and Zen: Achieving a Work Life BalanceProject Management and Zen: Achieving a Work Life Balance
Project Management and Zen: Achieving a Work Life Balance
 
Project Management and ZEN
Project Management and ZENProject Management and ZEN
Project Management and ZEN
 
The Power and Illusion of Self-Organizing Teams
The Power and Illusion of Self-Organizing TeamsThe Power and Illusion of Self-Organizing Teams
The Power and Illusion of Self-Organizing Teams
 
The Learning Project Organization
The Learning Project OrganizationThe Learning Project Organization
The Learning Project Organization
 
The 5 Team Leadership Principles for Project Success
The 5 Team Leadership Principles for Project SuccessThe 5 Team Leadership Principles for Project Success
The 5 Team Leadership Principles for Project Success
 
The Good and Evil of Collaboration Tools
The Good and Evil of Collaboration Tools The Good and Evil of Collaboration Tools
The Good and Evil of Collaboration Tools
 
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…
A Fool With a Tool : Overcoming Possible Pitfalls of Introducing Collabo…
 
Re-Aligning Project-Stakeholders Expectations
Re-Aligning Project-Stakeholders ExpectationsRe-Aligning Project-Stakeholders Expectations
Re-Aligning Project-Stakeholders Expectations
 
Project Re-Alignment by Teambuilding
Project Re-Alignment by TeambuildingProject Re-Alignment by Teambuilding
Project Re-Alignment by Teambuilding
 

Ausweg aus den Irrwegen klassischer Organisationsentwicklung

  • 1. Human Resources CSR-Summit Ludwigsburg, den 5. April 2016 Dr. Thomas Juli, Motivate2B www.Motivate2B.com, tj@thomasjuli.com Anstelle klassischer Organisationsentwicklung: Entfaltung organisatorischer Potenziale und Leistung
  • 2. Picture © Stefan Edthofer | Pixelio.de © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 2 Traditionelle Organisationsentwicklung führt in eine Sackgasse
  • 3. Picture © Gerd Altmann | Pixelio.de © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 3 Traditionelle Organisationsentwicklung behandelt Unternehmen fälschlicher- und irreführenderweise als Maschinen.
  • 4. © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 4Picture © Huber | Pixelio.de Oder ist in seiner Ausgestaltung so wage, dass es eher an eine Lagerfeueratmosphäre erinnert, wo Leute zusammenkommen, sich an den Händen halten und ‚Kumbaya‘ singen.
  • 5. © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 5 Zunehmender Wettbewerb erfordert kundenfokussierte Innovation Neue Technologien, massive disruptive Innovationen Käufermarkt Nachfrage nach Talenten und Wissensarbeiter Kürzere Produktlebenszyklen Schneller Wandel Risiken Verlust der Wettbewerbsfähigkeit Zurückgehende Profite Unzufriedene Kunden Demoralisierte Mitarbeiter Kampf für Talente geht verloren Heutige Herausforderungen können nicht mit traditionellen Management- Methoden gelöst werden Firmen Daseins- berechtigung Produktion von Güter und Dienstleistungen Kommunikation Top-down: Arbeits- anweisungen Arbeitsstruktur Bürokratie und Hierachien Auswirkugn auf Mitarbeiter Nur 20% sind wirklich engagiert Arbeits- organisation Ein großer Plan Transparenz Erzähl nur das Nötigste Herausforderungen Traditionelles Management
  • 6. Suche nach Lösungen für heutige Herausforderungen Anlass für Gründung einer internationale Lerngemeinschaft im Frühjahr 2015 © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 6 Zusammensetzung und Ziele Die Lerngemeinschaft umfasste eine vielfältige Gruppe von Unternehmen in verschiedenen Branchen auf der ganzen Welt •  Erkundung von Innovationen im Management in der aufstrebenden Kreativwirtschaft des 21. Jahrhunderts •  Evaluierung von Führung und Management-Praktiken zur nachhaltigen Förderung kontinuierlicher kundenorientierter Innovationen •  Analyse der laufenden Veränderungen im Management, weg von hierarchischen Bürokratien, hin zu mehr Agilität und kreativen Ansätzen für den Aufbau und die Koordination der Arbeit, Kommunikation, Ziele und Kennzahlen
  • 7. Zwei Kerneinsichten © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 7 •  Einstellungen sind wichtiger als Technologien. Ohne die Management-Einstellung der Mitarbeiter-Befähigung, ereichen Methoden und Vorgehenspraktiken nichts. •  Starke, begeisternde Führung ist Schlüssel.
  • 8. 1.  Fokus auf Mehrwert und Innovationen für (End-)Kunden 2.  Manager befähigen Mitarbeiter statt sie zu kontrollieren 3.  Autonome Teams und Netzwerk von Teams 4.  Koordination der Arbeit durch iterative, kunden-fokussierte Praktiken 5.  Transparenz und kontinuierliche Verbesserung 6.  Offene Kommunikation und Dialog 7.  Arbeitsumgebungen sind offen und fördern Zusammenarbeit Moderne Führungseinstellung © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 8Picture © Peter Freitag | Pixelio.de
  • 9. Management Transformation Neue Management-Ansätze in der Kreativen Ökonomie des 21. Jahrhunderts © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 9 Traditionelles Management Firmen Daseins- berechtigung Produktion von Güter und Dienstleistungen Kommunikation Top-down: Arbeits- anweisungen Arbeitsstruktur Bürokratie und Hierachien Auswirkugn auf Mitarbeiter Nur 20% sind wirklich engagiert Arbeits- organisation Ein großer Plan Transparenz Erzähl nur das Nötigste Agiles Management Kundenbegeisterung Interaktiv: Stories, Fragen, Dialog Autonome Teams Hohe Produktivität & kontinuierliche Iinnovation Kundengetriebene Iterationen Radikale Transparenz, offene Kommunikation
  • 10. Management Transformation Ein Wandel des Fokus von Dinge auf Menschen © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 10 Traditionelles Management Firmen Daseins- berechtigung Produktion von Güter und Dienstleistungen Kommunikation Top-down: Arbeits- anweisungen Arbeitsstruktur Bürokratie und Hierachien Auswirkugn auf Mitarbeiter Nur 20% sind wirklich engagiert Arbeits- organisation Ein großer Plan Transparenz Erzähl nur das Nötigste Agiles Management Kundenbegeisterung Interaktiv: Stories, Fragen, Dialog Autonome Teams Hohe Produktivität & kontinuierliche Iinnovation Kundengetriebene Iterationen Radikale Transparenz, offene Kommunikation Dinge vs. Menschen
  • 11. Picture © plumbe | Pixelio.de Organisations-Performance wichtiger denn je aber es erfordert eine neue Ausrichtung und Orientierung •  Kundenbegeisterung •  Happy Workplace •  Ganzheitlicher Unternehmenswert
  • 12. Kundenbegeisterung Picture © Stephanie Hofschlaeger | Pixelio.de •  Innovationen, die begeistern •  Time to market •  Qualität (Produkte und Leistungen) •  Mitarbeiter haben Kundenfokus und -bezug
  • 13. Happy Workplace Picture © S. Hofschlaeger | Pixelio.de •  Mitarbeiterzufriedenheit •  Umwelt, Gesundheit, Sicherheit •  Führungsentwicklung •  Abwesenheit, Fluktuation
  • 14. Ganzheitlicher Unternehmenswert Picture © Ernst Rose | Pixelio.de •  Geschäftliche Performance (ROA) •  Geschäftlicher Ausblick •  Innovation (Produkt, Prozesse, Mitarbeiter) •  Einbindung und Anerkennung von Mitarbeiter im Innovationsprozess
  • 15. Excite! Entfaltung organisatorischen Potentials Entwickelt und eingeführt bei Magna International Ø Excite! adressiert die Herausforderungen moderner Organisationen. Es basiert auf den Ansatz, dass Organisations-Performance ein Ergebnis des Zusammenspiels von Kundenbegeisterung, einem Happy Workplace sowie einem ganzheitheitlichen Unternehmenswert ist. •  Einfacher, pragmatischer Ansatz und Werkzeugkasten; anwendbar für kurz-, mittel- und langfristige organisatorische Anforderungen •  Lieferung von messbaren Ergebnissen •  Selbst-organisierend, skalierbar, offen
  • 17. Excite! Iterativer Ansatz 2.  Analyse & Verständnis Evaluierung ausgewählter Themen 4.  Durchführung Rapid Prototyping neuer Designs und Initiativen) 3. Design Konsolidierung der Einsichten und zugrundeliegender Muster Brainstorming zu neuen Ideen und Initiativen, um Lücken für org. Performance zu schließen 5.  Anpassen Beobachtung, Evaluierung, Anpassung der Initiativen. Skalierung und Etablierung neuer Praktiken Organisatorisches Potenzial Organisatorische Performance 1.  Initiative Bekundung gemeinsamer Einstellung (Mindset), um org. Potenzial und Performance zu entfalten
  • 18. Excite! Werkzeugkasten Picture © Claudia Hautumm | Pixelio.de Werkzeug Umfang Excite! Scorecard Basiert auf ausgewählten Kennzahlen Zeigt Felder organisatorischen Potenzials und Leistung auf Excite! Matrix HilH besseres Verständnis für eigenes org. Potenzial und Performance zu bekommen Ermöglicht Vergleich mit Benchmark Excite! Führungsfragen Ergänzt Excite! Matrix mit Fragenkatalog, um besseres Verständnis über organisatorische Führungskultur zu bekommen Excite! Dialog AppreciaTve Inquiry Workshop oder Online Befragung auf Basis der Struktur der Excite! Matrix MVP Workshop zur Umwandlung von Problemen in konkrete Lösungsvorschläge (M = MoTvaTon, V = Vision, P = Praxis) Excite! Babbel Workshop 2-Tages Workshop vor Ort mit verschiedenen OrganisaTonseinheiten, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam an Lösungen zu arbeiten Excite! Plattform Pla_orm für Austausch von Excite! IniTaTven, Ergebnissen sowie Vorlagen und Handlungsempfehlungen
  • 19. Kritische Erfolgsfaktoren für Potenzialentfaltung © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved 19Picture © Rainer Sturm | Pixelio.de Ø  Verständnis und Leben der Treiber organisatorischer Performance Ø  Kundenbegeisterung Ø  Happy workplace Ø  Ganzheitlicher Unternehmenswert Ø  Kontinuierliche Verbesserung Ø  Ganzheitliche, agile Führungskultur Ø  Exzellenz treiben, d.h. Anerkennung und Verbeserung org. Performance Innovation inspirieren, d.h. Identifizieren und Entfalten org. Potenzials Ø  Praktizieren, Teilen und Ausbau bestehenden org. Wissens und Erfahrung
  • 20. 20 . Photo retrieved from http://tinyurl.com/39uvg8c © 2016 by Thomas Juli, all rights reserved Organisatorische Potenzialentfaltung bedarf Motivation, Vision und Praxis
  • 21. Dr. Thomas Juli, PMP®, CSM® Rahmengasse 9 69120 Heidelberg www.Motivate2B.com tj@thomasjuli.com it