SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Management 2.0 MOOC - Organisation von Lerngruppen

M
M

Präsentation für KoordinatorInnen von Lerngruppen zum Management 2.0 MOOC. Details zum MOOC unter http://mgmt20.de

Management 2.0 MOOC - Organisation von Lerngruppen

1 von 11
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Management 2.0 MOOC
Organisation von Lerngruppen
16.09.-08.11.2013 http://mgmt20.de @mgmt20mooc
Inhalt
 Was ist Management 2.0?
 Was ist ein MOOC?
 Der #mgmt20 im Detail
 Ziele
 Ablauf
 Infrastruktur
 Gründung von Lerngruppen
2
Was ist Management 2.0?
 Der Begriff „Management 2.0“ geht
auf Prof. Gary Hamel zurück.
 Viele Management-Prinzipien und Methoden stammen
aus dem letzten Jahrhundert und sind für die
Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts nicht mehr
geeignet. Diese nennen wir Management 1.0.
 Mit Management ist hierbei nicht nur die Leitungsebene,
sondern auch mittleres Management, Projektmanagement,
Prozessmanagement und Selbstmanagement der
Wissensarbeiter gemeint.
 Um in Zukunft erfolgreich zu sein müssen wir neue
Prinzipien wie Offenheit, Meritokratie, Zusammenarbeit,
Vertrauen etc. auf das Management anwenden.
 Die gelebte Anwendung dieser Prinzipen auf das
Management nennen wir Management 2.0.
3
Was ist ein MOOC?
 Ein MOOC ist eine innovative Lehr- und
Lernmethode.
 Ein MOOC (massive open online course) ist ein
Kurs …
 … mit einer großen Teilnehmerzahl (‚massive‘)
 … an dem jeder teilnehmen kann (‚open‘)
 … und der überwiegend im Netz stattfindet (‚online‘)
 MOOCs unterscheiden sich von klassischen e-
Learning-Ansätzen wie z.B. Web Based Trainings
durch den Grad der Interaktivität der Lernenden.
 Man unterscheidet xMOOCs (abgefilmte
Vorlesungen, Quizzes) und cMOOCs (Bereitstellung
von Impulsbeiträgen, Diskurs zwischen den
Teilnehmern).
 Der Management 2.0 MOOC ist ein cMOOC.
4
Quelle: http://mgleeson.edublogs.org/files/2012/07/20120721-074913.jpg (nicht CC BY SA)
Ziele des Management 2.0 MOOCs
 Wir leben in einem Land ohne Öl und Gold, in dem Wissen
die wichtigste Ressource ist.
 Deswegen müssen wir mit dieser Ressource möglichst gut
umgehen.
 Management 2.0 ist eine Einstellung, die Wissen und
Lernen wertschätzt und dafür förderliche
Rahmenbedingungen schafft.
 Der Management 2.0 MOOC soll
 die Grundidee Management 2.0 vermitteln
 konkrete Methoden und Werkzeuge aufzeigen (Toolkit-Idee)
 diese an Fallbeispielen praktisch erklären und
 die MOOC-Teilnehmer dafür begeistern, neue
Ansätze in ihren Organisationen auszuprobieren
5
Ablauf des Management 2.0 MOOCs
 16.09.-20.09.: Auftaktwoche (Einführung)
 23.09.-27.09.: Lernen 2.0 (live vom clc13)
 30.09.-04.10.: Projektmanagement 2.0
 07.10.-11.10.: Innovation 2.0
 14.10.-18.10.: Enterprise 2.0
 21.10.-25.09.: Kommunikation 2.0
 28.10.-01.11.: Führung 2.0
 04.11.-08.11.: Abschlusswoche
6
Ablauf in allen Wochen:
 Montag 10:00 Uhr wird
Impuls-Material auf
scribd.com bereitgestellt.
 Diskurs während der Woche
über die Xing-Gruppe
 Freitag 13:00-14:00 Uhr
Google Hangout mit Ex-
pertInnen und Fragenklärung

Recomendados

Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf ProjekteWissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf Projekte
Wissensmanagement und die ISO 9001 sowie deren Auswirkungen auf ProjekteCogneon Akademie
 
bwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingenbwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingentocario Holding
 
Webinar - CSR Academy
Webinar - CSR Academy Webinar - CSR Academy
Webinar - CSR Academy Foretica
 
Taller n°4 investigación
Taller n°4 investigaciónTaller n°4 investigación
Taller n°4 investigaciónpaulyblog
 
Bilder des Luisen-Gymnasiums-Präsentation
Bilder des Luisen-Gymnasiums-PräsentationBilder des Luisen-Gymnasiums-Präsentation
Bilder des Luisen-Gymnasiums-Präsentationguest375f5e4
 
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014
Präsentation MuseumsQuartier Wien MICEboard 2014MICEboard
 
Competencias actividad m3 s4 matriz tpack para el diseãƒâ±o de actividades v ...
Competencias actividad m3 s4 matriz tpack para el diseãƒâ±o de actividades v ...Competencias actividad m3 s4 matriz tpack para el diseãƒâ±o de actividades v ...
Competencias actividad m3 s4 matriz tpack para el diseãƒâ±o de actividades v ...libuga
 

Más contenido relacionado

Destacado

Destacado (14)

Nokian ist Testsieger im „Auto Bild allrad“ und „OFF ROAD“ SUV-Sommerreifen-T...
Nokian ist Testsieger im „Auto Bild allrad“ und „OFF ROAD“ SUV-Sommerreifen-T...Nokian ist Testsieger im „Auto Bild allrad“ und „OFF ROAD“ SUV-Sommerreifen-T...
Nokian ist Testsieger im „Auto Bild allrad“ und „OFF ROAD“ SUV-Sommerreifen-T...
 
Vivienda unifamiliar Prefabricada.
Vivienda unifamiliar Prefabricada. Vivienda unifamiliar Prefabricada.
Vivienda unifamiliar Prefabricada.
 
Shopleiter Magazin Nr. 8 - Cloud Commerce Special
Shopleiter Magazin Nr. 8 - Cloud Commerce SpecialShopleiter Magazin Nr. 8 - Cloud Commerce Special
Shopleiter Magazin Nr. 8 - Cloud Commerce Special
 
VWLB05 82 91
VWLB05 82 91VWLB05 82 91
VWLB05 82 91
 
Sachbericht bmbf plasmaquelle hawk 052010
Sachbericht bmbf plasmaquelle hawk 052010Sachbericht bmbf plasmaquelle hawk 052010
Sachbericht bmbf plasmaquelle hawk 052010
 
Mobile Tagging
Mobile TaggingMobile Tagging
Mobile Tagging
 
Proceso gerencial
Proceso gerencialProceso gerencial
Proceso gerencial
 
EconDesk - Die Online-Auskunft für die Wirtschaftswissenschaften
EconDesk -   Die Online-Auskunft für die WirtschaftswissenschaftenEconDesk -   Die Online-Auskunft für die Wirtschaftswissenschaften
EconDesk - Die Online-Auskunft für die Wirtschaftswissenschaften
 
Dokumentation
DokumentationDokumentation
Dokumentation
 
Estación tres.
Estación tres.Estación tres.
Estación tres.
 
Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33Rech ctrl folien kap03 17 33
Rech ctrl folien kap03 17 33
 
Test für slideshare 3
Test für slideshare 3Test für slideshare 3
Test für slideshare 3
 
Rosa cerda tics tarea 1
Rosa cerda tics tarea 1Rosa cerda tics tarea 1
Rosa cerda tics tarea 1
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 

Ähnlich wie Management 2.0 MOOC - Organisation von Lerngruppen

Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungJochen Robes
 
Pptx algri roadshow social v2
Pptx algri roadshow social v2Pptx algri roadshow social v2
Pptx algri roadshow social v2mlhoefer
 
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenCorporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenJochen Robes
 
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHHAlegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHHmlhoefer
 
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren könnenMOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren könnenJochen Robes
 
Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020Cogneon Akademie
 
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der FührungskräfteLernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der FührungskräfteJochen Robes
 
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIE
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIESeminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIE
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIEKongress Media
 
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning Jochen Robes
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsJochen Robes
 
open processes
open processesopen processes
open processesaneua
 
open processes
open processesopen processes
open processesaneua
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?Jochen Robes
 
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)scil CH
 
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger LernstrategienVon MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger LernstrategienJochen Robes
 
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0Simon Dueckert
 
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOCLerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOCJoachim Niemeier
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenJochen Robes
 
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learningLearning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learningTOTVET
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementChristian Ruf
 

Ähnlich wie Management 2.0 MOOC - Organisation von Lerngruppen (20)

Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine StandortbestimmungMassive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
Massive Open Online Courses (MOOCs): Eine Standortbestimmung
 
Pptx algri roadshow social v2
Pptx algri roadshow social v2Pptx algri roadshow social v2
Pptx algri roadshow social v2
 
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in UnternehmenCorporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
Corporate MOOCs: Modelle für das vernetzte Lernen in Unternehmen
 
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHHAlegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
Alegri Social Roadshow_Corporate MOOCs_vHH
 
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren könnenMOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
MOOCs: Wie Unternehmen von offenen Online-Kursen profitieren können
 
Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020Corporate Learning MOOCamp 2020
Corporate Learning MOOCamp 2020
 
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der FührungskräfteLernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
Lernen 2.0 und Management 2.0: Die (neue) Rolle der Führungskräfte
 
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIE
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIESeminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIE
Seminarprogramm 2013 KongressMedia AKADEMIE
 
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
MOOCs: Chancen und Herausforderungen für Corporate Learning
 
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des KonzeptsCorporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
Corporate Learning 2025 – MOOCathon: Vorstellung des Konzepts
 
open processes
open processesopen processes
open processes
 
open processes
open processesopen processes
open processes
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
 
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
 
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger LernstrategienVon MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
Von MOOCs bis Community Management: Bausteine zukünftiger Lernstrategien
 
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
GfWM Positionspapier Wissensmanagement und Enterprise 2.0
 
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOCLerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
Lerngruppen zum Corporate Learning 2.0 MOOC
 
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdeckenDas 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
Das 70:20:10-Modell – Lernen am Arbeitsplatz neu entdecken
 
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learningLearning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
 

Último

Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenPaul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenMaria Vaz König
 
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptA1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptMaria Vaz König
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und PerfektMaria Vaz König
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...LUCO KIDS® - clever und stark
 
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxKarins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxMaria Vaz König
 
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointIrenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointMaria Vaz König
 

Último (7)

Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren VerbenPaul und Paulinchen: Tagesablauf  im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
Paul und Paulinchen: Tagesablauf im Praesens und Perfekt mit trennbaren Verben
 
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.pptA1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
A1_Anjas Tagesablauf_Praesens_Perfekt.ppt
 
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-EssenSoftware Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
Software Engineering (B.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
 
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
"haben" im Präsens,Präteritum und Perfekt
 
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
Opfervermeidungsstrategien - Wie kann ich mich schützen? Comic für Kids und T...
 
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptxKarins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
Karins_Wochenkalender_Präpositionen_Satzstellung.pptx
 
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power PointIrenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
Irenes Tagesablauf im Praesens und Perfekt - interaktive Power Point
 

Management 2.0 MOOC - Organisation von Lerngruppen

  • 1. Management 2.0 MOOC Organisation von Lerngruppen 16.09.-08.11.2013 http://mgmt20.de @mgmt20mooc
  • 2. Inhalt  Was ist Management 2.0?  Was ist ein MOOC?  Der #mgmt20 im Detail  Ziele  Ablauf  Infrastruktur  Gründung von Lerngruppen 2
  • 3. Was ist Management 2.0?  Der Begriff „Management 2.0“ geht auf Prof. Gary Hamel zurück.  Viele Management-Prinzipien und Methoden stammen aus dem letzten Jahrhundert und sind für die Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts nicht mehr geeignet. Diese nennen wir Management 1.0.  Mit Management ist hierbei nicht nur die Leitungsebene, sondern auch mittleres Management, Projektmanagement, Prozessmanagement und Selbstmanagement der Wissensarbeiter gemeint.  Um in Zukunft erfolgreich zu sein müssen wir neue Prinzipien wie Offenheit, Meritokratie, Zusammenarbeit, Vertrauen etc. auf das Management anwenden.  Die gelebte Anwendung dieser Prinzipen auf das Management nennen wir Management 2.0. 3
  • 4. Was ist ein MOOC?  Ein MOOC ist eine innovative Lehr- und Lernmethode.  Ein MOOC (massive open online course) ist ein Kurs …  … mit einer großen Teilnehmerzahl (‚massive‘)  … an dem jeder teilnehmen kann (‚open‘)  … und der überwiegend im Netz stattfindet (‚online‘)  MOOCs unterscheiden sich von klassischen e- Learning-Ansätzen wie z.B. Web Based Trainings durch den Grad der Interaktivität der Lernenden.  Man unterscheidet xMOOCs (abgefilmte Vorlesungen, Quizzes) und cMOOCs (Bereitstellung von Impulsbeiträgen, Diskurs zwischen den Teilnehmern).  Der Management 2.0 MOOC ist ein cMOOC. 4 Quelle: http://mgleeson.edublogs.org/files/2012/07/20120721-074913.jpg (nicht CC BY SA)
  • 5. Ziele des Management 2.0 MOOCs  Wir leben in einem Land ohne Öl und Gold, in dem Wissen die wichtigste Ressource ist.  Deswegen müssen wir mit dieser Ressource möglichst gut umgehen.  Management 2.0 ist eine Einstellung, die Wissen und Lernen wertschätzt und dafür förderliche Rahmenbedingungen schafft.  Der Management 2.0 MOOC soll  die Grundidee Management 2.0 vermitteln  konkrete Methoden und Werkzeuge aufzeigen (Toolkit-Idee)  diese an Fallbeispielen praktisch erklären und  die MOOC-Teilnehmer dafür begeistern, neue Ansätze in ihren Organisationen auszuprobieren 5
  • 6. Ablauf des Management 2.0 MOOCs  16.09.-20.09.: Auftaktwoche (Einführung)  23.09.-27.09.: Lernen 2.0 (live vom clc13)  30.09.-04.10.: Projektmanagement 2.0  07.10.-11.10.: Innovation 2.0  14.10.-18.10.: Enterprise 2.0  21.10.-25.09.: Kommunikation 2.0  28.10.-01.11.: Führung 2.0  04.11.-08.11.: Abschlusswoche 6 Ablauf in allen Wochen:  Montag 10:00 Uhr wird Impuls-Material auf scribd.com bereitgestellt.  Diskurs während der Woche über die Xing-Gruppe  Freitag 13:00-14:00 Uhr Google Hangout mit Ex- pertInnen und Fragenklärung
  • 7. Infrastruktur des Management 2.0 MOOCs Xing-Gruppe Management 2.0 – http://xing.com/net/mgmt20 Beitritt = Anmeldung zum MOOC, Foren für alle Themenwochen. Die Xing- Gruppe ist das Haupt-Medium des MOOCs. Twitter – http://twitter.com/mgmt20mooc Postet alle Aktivitäten aus den Xing-Foren. Beim Twittern bitte den Hashtag #mgmt20 verwenden. Scribd – http://scribd.com/mgmt20mooc Hier stellen wir die Impulsbeiträge der ExpertInnen ein. Die Inhalte können per Scribd-App offline gelesen werden. Slideshare – http://slideshare.net/mgmt20mooc Hier stellen wir alle Präsentationen ein. Diigo - http://groups.diigo.com/group/mgmt20 Hier können alle Teilnehmer interessante Links beitragen und kommentieren. Flickr – http://flickr.com/groups/mgmt20 Hier können alle Teilnehmer Bilder z.B. aus Lerngruppen oder Screenshots/Skizzen einstellen. 7
  • 8. Warum Lerngruppen?  Gemeinsam lernt es sich leichter  Zusammen lernen macht mehr Spaß  Das Risiko den MOOC abzubrechen ist durch „Gruppenzwang“ geringer  Die Teilnehmer können auf größeren Wissensschatz und verschiedene Perspektiven zugreifen  Lerngruppen in Organisationen können nach dem MOOC gemeinsam Veränderungsprozesse anstoßen  Lerngruppen in Regionen können zu dauerhaften Lerngemeinschaften werden 8
  • 9. Ideen zur Gründung von Lerngruppen  Lerngruppen sind selbstorganisiert!  Wichtig ist ein 2-3-köpfiges KoordinatorInnen-Team  Lerngruppen-Mitglieder und gemeinsame Lernziele finden  Ort und Zeit festlegen, z.B.  12:00 Uhr Treffen zum Mittagessen (Kantine, Brownbag)  13:00 Uhr Gemeinsame Teilnahme an der Live-Übertragung  14:00 Uhr Reflektion und Nachbesprechung  Gemeinsame Lernumgebung festlegen, z.B.  Gruppe im Intranet (bei Organisationen/Unternehmen)  Facebook-Gruppe  Google+ Community  Gemeinsamer Blog auf wordpress.com  Eine Bitte: offene Lerngruppen bitte im Xing-Marktplatz-Forum posten unter http://bit.ly/mgmt20lerngruppen. 9
  • 10. 10 Quelle: Flickr, froderik, 8283724240 Fragen? Offene Fragen einfach ins Forum „Fragen“ auf Xing posten. Wir werden diese so schnell wie möglich beant- worten.
  • 11. Vielen Dank für Euer Engagement!