SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 31
Downloaden Sie, um offline zu lesen
...ist machbar, Herr Nachbar!




                                    Voller Energie 2013

                                  „Sanierung im Quartier“
Mannheim, 15. März 2013
WAS ist zeozweifrei?

Die Idee      Klimaschutzkonzept für den Kreis Karlsruhe

              •   Verfahren/Maßnahmen zum Energiesparen entwickeln
              •   CO2-Emission reduzieren
              •   Potenzial für erneuerbare Energien ermitteln
              •   Energiewende im Kreis einleiten
              •   Klimabilanz verbessern




14.03.2013                                                           2
WIE geht zeozweifrei?

Der Weg       Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze:
              Einsparung und Energieumstieg




14.03.2013                                                 3
WIE geht zeozweifrei?

Der Weg       Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze:
              Einsparung und Energieumstieg




Schritt 1     Energieeinsparungen
              • effizientere Nutzung der Energie
              • Energieverbrauch senken: dadurch wird der
                Energiebedarf des Kreises reduziert



Schritt 2     Energieumstieg
              • Verbleibender Bedarf wird komplett mit erneuerbaren
                Energien gedeckt
              • Keine CO2 Emission: zeozweifrei



14.03.2013                                                            4
WIE geht zeozweifrei?

Der Weg       Der Kreis Karlsruhe hat einen Gesamt-Energiebedarf von
              12,3 TWh pro Jahr (2010).




Schritt 1




Schritt 2

              Einsparung                         Energieumstieg auf
                                               erneuerbare Energien


14.03.2013                                                             5
WIE geht zeozweifrei?

Betrachtung       Einsparpotenzial 37,26%         Solar: 7,4 %

Gesamtenergie
                                              Windkraft: 2,2 %


Potenzial:                                  Wasserkraft: 4,5 %
Energie Sparen
und erneuerbare                              Biomasse: 11,6%
Energien                                         Abfälle: 2,1%
                                              Abwasser: 2,1%


                                            Geothermie: 32,4%




14.03.2013                                                       6
WIE geht zeozweifrei?

Schritt 1

Energie sparen
insbesondere bei
unseren
Gebäuden




14.03.2013              7
WIE geht zeozweifrei?

Schritt 2

Potenzial
erneuerbare
Energien
Solar




14.03.2013              8
WER macht was?

Die Akteure     Die Umwelt- und EnergieAgentur zeigt den Weg zu
                zeozweifrei.
                Die Umwelt- und EnergieAgentur unterstützt alle
                Teilnehmer.

Wer setzt das   Umsetzung: Bürger, Kommunen, Banken, Unternehmen,
Konzept um?     Energieversorger – viele machen schon mit.




14.03.2013                                                          9
WIR MACHEN DAS. JETZT.
Wir machen das. Jetzt.

Baustein          Im Quartier:
Zeozweifrei       • Ist-Analyse
im Quartier       • Datenerhebung
gefördert durch   • Befragung, Auswertung und Beratung
die KfW-Bank      • Nahwärmekonzepte
                  • Energiediagnosen kommunale Liegenschaften
                  • Workshops
                  • Maßnahmen

Aufwand
                  • 15% Kostenanteil
                  • 20% Kostenanteil
                  • 65% Zuschuss KfW




14.03.2013                                                      11
Wir machen das. Jetzt.

Methodik           • Ist Situation: Auswahl des Quartiers
Potenzialanalyse




14.03.2013                                                  12
Wir machen das. Jetzt.

Methodik           • Gebäudegrundrisse
Potenzialanalyse
Datengrundlage




14.03.2013                               13
Wir machen das. Jetzt.

Methodik           • Digitales Oberflächenmodell
Potenzialanalyse
Datengrundlage




14.03.2013                                         14
Wir machen das. Jetzt.

Methodik           • 3D-Gebäudemodelle
Potenzialanalyse
Datengrundlage




14.03.2013                               15
Wir machen das. Jetzt.

Methodik
Potenzialanalyse
Gebäudealter




                   Gebäudealter




14.03.2013                        16
Wir machen das. Jetzt.

Methodik
Potenzialanalyse
Gebäudetypen




                   Gebäudetyp




14.03.2013                      17
Wir machen das. Jetzt.

Workflow         IST-Analyse, Potenzialbewertung,
zeozweifrei im   Szenarien und Handlungsansätze
Quartier

                 Quartiersbezogene Informationen:
                 • Gebäudedaten ( Gebäudealter, Gebäudetyp, usw.)
                 • Potenzialdaten (Energiebedarf)
                 • Umfragedaten (Sanierungsbedarf, Gasanschlüsse,
                  Affinität Erneuerbare Energien, kleine
                  Versorgungsinseln, Heizungsaustausch)
                 • Szenarien (Energiebedarf vor und nach Sanierung,
                  Investitionsvolumen, Regionale Wertschöpfung)




14.03.2013                                                            18
Wir machen das. Jetzt.

Methodik           • Ermittlung des Energiebedarfs
Potenzialanalyse




14.03.2013                                           19
Wir machen das. Jetzt.

Methodik        • Gebäudedaten
Datenerhebung   • Online-basiertes Tool




14.03.2013                                20
Wir machen das. Jetzt.

Methodik      • Darstellung Gebäudedaten
Auswertung    • Einzelauswertung der Gebäude
              • Beratungsgutscheine




14.03.2013                                     21
Wir machen das. Jetzt.

Methodik       • Energiebedarf: vorher / nachher
Erstberatung




14.03.2013                                         22
Wir machen das. Jetzt.

Methodik       • Energiekosten und Amortisation
Erstberatung




14.03.2013                                        23
Wir machen das. Jetzt.

Nutzen        zeozweifrei im Quartier

              •   Entwicklung von Sanierungsstandards
              •   Sensibilisierung, Motivation der Bürger
              •   Maßnahmenkatalog
              •   Regionale Wertschöpfung

              • Präzises Datenmaterial
              • Nutzbar für die Kommune
              • Nutzbar für die Bewohner




14.03.2013                                                  24
Wir machen das. Jetzt.

Ausbau der         Vorteile / Nutzen
Stadtwerke         • Geeignete Quartiere selektieren
Bretten
                   • Mitgestaltung der Umfragen
Wertschöpfungs-
kette              • Marktanalyse Energie
                   • Einbeziehung in gemeinsame
Unterstützung       Öffentlichkeitsarbeit (Veranstaltungen mit
bei Zukunft- und    Kommunen für Bürger, Newsletter)
Daseinsvorsorge    • Einbeziehung in Handlungsempfehlungen und
in den              Umsetzung Sanierungsaktivitäten
Kommunen
                   • Stärkere Kundenbindung von Kommunen
                   • Einbindung Kommune als Multiplikator
                   • Neukundengewinnung private
                    Immobilienbesitzer


14.03.2013                                                       25
Wir machen das. Jetzt.

Workflow         Projektansatz - Nahwärmenetz
zeozweifrei im
Quartier




14.03.2013                                      26
Wir machen das. Jetzt.

Umsetzung     Sanierungsmanager

              •   Koordination Umsetzung
              •   Durchführung Infoveranstaltungen
              •   Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit
              •   Aufbau Netzwerke
              •   Fachliche Unterstützung
              •   Fortführung Daten

Aufwand       • Max. Zuschussbetrag 120.000 € KfW
              • Beschäftigungsdauer 2 Jahre
              • 35 % Eigenanteil durch Kommune oder beteiligte Akteure
                  (15% Eigenanteil Kommune durch Personal- und
                  Sachkosten)




14.03.2013                                                           27
www.zeozweifrei.de...

Das Portal




14.03.2013              28
www.zeozweifrei.de...

Die Akteure




14.03.2013              29
www.zeozweifrei.de...

Die Kommune




14.03.2013              30
WIR MACHEN DAS. JETZT.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien
Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und LehrmaterialienVisuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien
Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und LehrmaterialienLernen aus der Geschichte
 
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen FertigungsindustrieStorymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen FertigungsindustrieStorymaker GmbH
 
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinPowerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinChristian Urech
 
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz Igor Brusic
 
Cte octava sesión ordinaria primaria
Cte octava sesión ordinaria primariaCte octava sesión ordinaria primaria
Cte octava sesión ordinaria primariaEmilio Armando Acosta
 
Social Media auf einer Weltreise
Social Media auf einer WeltreiseSocial Media auf einer Weltreise
Social Media auf einer WeltreiseDaniel Niklaus
 
Nature vita ultimate-acai
Nature vita ultimate-acaiNature vita ultimate-acai
Nature vita ultimate-acaiJaś Błoński
 
Informática
InformáticaInformática
InformáticaSaraOrue
 
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013 Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013 metropolsolar
 
PiUG Präsentationsvorlage V003
PiUG Präsentationsvorlage V003PiUG Präsentationsvorlage V003
PiUG Präsentationsvorlage V003FunThomas424242
 
Combinar correspondencia :3
Combinar correspondencia :3Combinar correspondencia :3
Combinar correspondencia :3cristian567
 
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderungmetropolsolar
 
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag Wampfler
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag WampflerPräsentation Digilit 15 Münster - Vortrag Wampfler
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag WampflerPhilippe Wampfler
 

Andere mochten auch (20)

Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien
Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und LehrmaterialienVisuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien
Visuelle Geschichten - Der Einsatz von Bildern in Unterricht und Lehrmaterialien
 
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen FertigungsindustrieStorymaker Referenzen Fertigungsindustrie
Storymaker Referenzen Fertigungsindustrie
 
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemeinPowerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
Powerpointpraesi seniorweb mitarbeitende_allgemein
 
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz
Osterholz-Schambock 2014 3. Kommunaler Marktplatz
 
Cte octava sesión ordinaria primaria
Cte octava sesión ordinaria primariaCte octava sesión ordinaria primaria
Cte octava sesión ordinaria primaria
 
Katherine mantilla
Katherine mantillaKatherine mantilla
Katherine mantilla
 
Ergänzungen
ErgänzungenErgänzungen
Ergänzungen
 
Social Media auf einer Weltreise
Social Media auf einer WeltreiseSocial Media auf einer Weltreise
Social Media auf einer Weltreise
 
Berlin vorstellung
Berlin   vorstellungBerlin   vorstellung
Berlin vorstellung
 
Nature vita ultimate-acai
Nature vita ultimate-acaiNature vita ultimate-acai
Nature vita ultimate-acai
 
Informática
InformáticaInformática
Informática
 
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013 Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Oberzig - Forum 5 - Erneuerbare Wärme - VOLLER ENERGIE 2013
 
PiUG Präsentationsvorlage V003
PiUG Präsentationsvorlage V003PiUG Präsentationsvorlage V003
PiUG Präsentationsvorlage V003
 
Combinar correspondencia :3
Combinar correspondencia :3Combinar correspondencia :3
Combinar correspondencia :3
 
eMedientipps zum Thema "Besser essen"
eMedientipps zum Thema "Besser essen"eMedientipps zum Thema "Besser essen"
eMedientipps zum Thema "Besser essen"
 
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung
41 renews spezial_20_jahre_ee-strom-foerderung
 
10 guia sistemas 21 bios
10 guia sistemas 21 bios10 guia sistemas 21 bios
10 guia sistemas 21 bios
 
El valor de la puntualidad
El valor de la puntualidadEl valor de la puntualidad
El valor de la puntualidad
 
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag Wampfler
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag WampflerPräsentation Digilit 15 Münster - Vortrag Wampfler
Präsentation Digilit 15 Münster - Vortrag Wampfler
 
Psicologia
PsicologiaPsicologia
Psicologia
 

Ähnlich wie Vortrag Schwegle - Forum 2 - Quartierskonzepte - VOLLER ENERGIE 2013

2015 epcon stadt_als_energiequelle_v11
2015 epcon stadt_als_energiequelle_v112015 epcon stadt_als_energiequelle_v11
2015 epcon stadt_als_energiequelle_v11Wilson Maluenda
 
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-Vorhaben
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-VorhabenVon der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-Vorhaben
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-VorhabenBreitband in Hessen
 
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, KonstanzSeenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, KonstanzRalph J. Schiel
 
SYNECO Leistungen Umwelt
SYNECO Leistungen UmweltSYNECO Leistungen Umwelt
SYNECO Leistungen UmweltSYNECO
 
Michael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleMichael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleWinWind Project
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialweyer gruppe
 

Ähnlich wie Vortrag Schwegle - Forum 2 - Quartierskonzepte - VOLLER ENERGIE 2013 (8)

2015 epcon stadt_als_energiequelle_v11
2015 epcon stadt_als_energiequelle_v112015 epcon stadt_als_energiequelle_v11
2015 epcon stadt_als_energiequelle_v11
 
Vorstellung ezro
Vorstellung ezroVorstellung ezro
Vorstellung ezro
 
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-Vorhaben
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-VorhabenVon der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-Vorhaben
Von der Idee bis zur Umsetzung: Vorgehensmodell für kommunale NGA-Vorhaben
 
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, KonstanzSeenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
 
SYNECO Leistungen Umwelt
SYNECO Leistungen UmweltSYNECO Leistungen Umwelt
SYNECO Leistungen Umwelt
 
Michael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispieleMichael krug best practice beispiele
Michael krug best practice beispiele
 
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
Breitbandausbau, aber richtig - Konext @ CeBIT 2010
 
Kommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezialKommunale Beratung | weyer spezial
Kommunale Beratung | weyer spezial
 

Mehr von metropolsolar

Bm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegBm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegmetropolsolar
 
Mps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longoMps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longometropolsolar
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]metropolsolar
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation odmetropolsolar
 
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...metropolsolar
 
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...metropolsolar
 

Mehr von metropolsolar (20)

Flyer demo 22.3
Flyer demo 22.3Flyer demo 22.3
Flyer demo 22.3
 
Bm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegBm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eeg
 
Mps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longoMps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longo
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
 
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
 
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Raufelder - Landes-Energiepolitik BaWü - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE...
 

Vortrag Schwegle - Forum 2 - Quartierskonzepte - VOLLER ENERGIE 2013

  • 1. ...ist machbar, Herr Nachbar! Voller Energie 2013 „Sanierung im Quartier“ Mannheim, 15. März 2013
  • 2. WAS ist zeozweifrei? Die Idee Klimaschutzkonzept für den Kreis Karlsruhe • Verfahren/Maßnahmen zum Energiesparen entwickeln • CO2-Emission reduzieren • Potenzial für erneuerbare Energien ermitteln • Energiewende im Kreis einleiten • Klimabilanz verbessern 14.03.2013 2
  • 3. WIE geht zeozweifrei? Der Weg Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze: Einsparung und Energieumstieg 14.03.2013 3
  • 4. WIE geht zeozweifrei? Der Weg Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze: Einsparung und Energieumstieg Schritt 1 Energieeinsparungen • effizientere Nutzung der Energie • Energieverbrauch senken: dadurch wird der Energiebedarf des Kreises reduziert Schritt 2 Energieumstieg • Verbleibender Bedarf wird komplett mit erneuerbaren Energien gedeckt • Keine CO2 Emission: zeozweifrei 14.03.2013 4
  • 5. WIE geht zeozweifrei? Der Weg Der Kreis Karlsruhe hat einen Gesamt-Energiebedarf von 12,3 TWh pro Jahr (2010). Schritt 1 Schritt 2 Einsparung Energieumstieg auf erneuerbare Energien 14.03.2013 5
  • 6. WIE geht zeozweifrei? Betrachtung Einsparpotenzial 37,26% Solar: 7,4 % Gesamtenergie Windkraft: 2,2 % Potenzial: Wasserkraft: 4,5 % Energie Sparen und erneuerbare Biomasse: 11,6% Energien Abfälle: 2,1% Abwasser: 2,1% Geothermie: 32,4% 14.03.2013 6
  • 7. WIE geht zeozweifrei? Schritt 1 Energie sparen insbesondere bei unseren Gebäuden 14.03.2013 7
  • 8. WIE geht zeozweifrei? Schritt 2 Potenzial erneuerbare Energien Solar 14.03.2013 8
  • 9. WER macht was? Die Akteure Die Umwelt- und EnergieAgentur zeigt den Weg zu zeozweifrei. Die Umwelt- und EnergieAgentur unterstützt alle Teilnehmer. Wer setzt das Umsetzung: Bürger, Kommunen, Banken, Unternehmen, Konzept um? Energieversorger – viele machen schon mit. 14.03.2013 9
  • 10. WIR MACHEN DAS. JETZT.
  • 11. Wir machen das. Jetzt. Baustein Im Quartier: Zeozweifrei • Ist-Analyse im Quartier • Datenerhebung gefördert durch • Befragung, Auswertung und Beratung die KfW-Bank • Nahwärmekonzepte • Energiediagnosen kommunale Liegenschaften • Workshops • Maßnahmen Aufwand • 15% Kostenanteil • 20% Kostenanteil • 65% Zuschuss KfW 14.03.2013 11
  • 12. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Ist Situation: Auswahl des Quartiers Potenzialanalyse 14.03.2013 12
  • 13. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Gebäudegrundrisse Potenzialanalyse Datengrundlage 14.03.2013 13
  • 14. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Digitales Oberflächenmodell Potenzialanalyse Datengrundlage 14.03.2013 14
  • 15. Wir machen das. Jetzt. Methodik • 3D-Gebäudemodelle Potenzialanalyse Datengrundlage 14.03.2013 15
  • 16. Wir machen das. Jetzt. Methodik Potenzialanalyse Gebäudealter Gebäudealter 14.03.2013 16
  • 17. Wir machen das. Jetzt. Methodik Potenzialanalyse Gebäudetypen Gebäudetyp 14.03.2013 17
  • 18. Wir machen das. Jetzt. Workflow IST-Analyse, Potenzialbewertung, zeozweifrei im Szenarien und Handlungsansätze Quartier Quartiersbezogene Informationen: • Gebäudedaten ( Gebäudealter, Gebäudetyp, usw.) • Potenzialdaten (Energiebedarf) • Umfragedaten (Sanierungsbedarf, Gasanschlüsse, Affinität Erneuerbare Energien, kleine Versorgungsinseln, Heizungsaustausch) • Szenarien (Energiebedarf vor und nach Sanierung, Investitionsvolumen, Regionale Wertschöpfung) 14.03.2013 18
  • 19. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Ermittlung des Energiebedarfs Potenzialanalyse 14.03.2013 19
  • 20. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Gebäudedaten Datenerhebung • Online-basiertes Tool 14.03.2013 20
  • 21. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Darstellung Gebäudedaten Auswertung • Einzelauswertung der Gebäude • Beratungsgutscheine 14.03.2013 21
  • 22. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Energiebedarf: vorher / nachher Erstberatung 14.03.2013 22
  • 23. Wir machen das. Jetzt. Methodik • Energiekosten und Amortisation Erstberatung 14.03.2013 23
  • 24. Wir machen das. Jetzt. Nutzen zeozweifrei im Quartier • Entwicklung von Sanierungsstandards • Sensibilisierung, Motivation der Bürger • Maßnahmenkatalog • Regionale Wertschöpfung • Präzises Datenmaterial • Nutzbar für die Kommune • Nutzbar für die Bewohner 14.03.2013 24
  • 25. Wir machen das. Jetzt. Ausbau der Vorteile / Nutzen Stadtwerke • Geeignete Quartiere selektieren Bretten • Mitgestaltung der Umfragen Wertschöpfungs- kette • Marktanalyse Energie • Einbeziehung in gemeinsame Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit (Veranstaltungen mit bei Zukunft- und Kommunen für Bürger, Newsletter) Daseinsvorsorge • Einbeziehung in Handlungsempfehlungen und in den Umsetzung Sanierungsaktivitäten Kommunen • Stärkere Kundenbindung von Kommunen • Einbindung Kommune als Multiplikator • Neukundengewinnung private Immobilienbesitzer 14.03.2013 25
  • 26. Wir machen das. Jetzt. Workflow Projektansatz - Nahwärmenetz zeozweifrei im Quartier 14.03.2013 26
  • 27. Wir machen das. Jetzt. Umsetzung Sanierungsmanager • Koordination Umsetzung • Durchführung Infoveranstaltungen • Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit • Aufbau Netzwerke • Fachliche Unterstützung • Fortführung Daten Aufwand • Max. Zuschussbetrag 120.000 € KfW • Beschäftigungsdauer 2 Jahre • 35 % Eigenanteil durch Kommune oder beteiligte Akteure (15% Eigenanteil Kommune durch Personal- und Sachkosten) 14.03.2013 27
  • 31. WIR MACHEN DAS. JETZT.