Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
...ist machbar, Herr Nachbar!                                    Voller Energie 2013                                  „San...
WAS ist zeozweifrei?Die Idee      Klimaschutzkonzept für den Kreis Karlsruhe              •   Verfahren/Maßnahmen zum Ener...
WIE geht zeozweifrei?Der Weg       Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze:              Einsparung und Energieumstieg14...
WIE geht zeozweifrei?Der Weg       Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze:              Einsparung und EnergieumstiegSc...
WIE geht zeozweifrei?Der Weg       Der Kreis Karlsruhe hat einen Gesamt-Energiebedarf von              12,3 TWh pro Jahr (...
WIE geht zeozweifrei?Betrachtung       Einsparpotenzial 37,26%         Solar: 7,4 %Gesamtenergie                          ...
WIE geht zeozweifrei?Schritt 1Energie spareninsbesondere beiunserenGebäuden14.03.2013              7
WIE geht zeozweifrei?Schritt 2PotenzialerneuerbareEnergienSolar14.03.2013              8
WER macht was?Die Akteure     Die Umwelt- und EnergieAgentur zeigt den Weg zu                zeozweifrei.                D...
WIR MACHEN DAS. JETZT.
Wir machen das. Jetzt.Baustein          Im Quartier:Zeozweifrei       • Ist-Analyseim Quartier       • Datenerhebunggeförd...
Wir machen das. Jetzt.Methodik           • Ist Situation: Auswahl des QuartiersPotenzialanalyse14.03.2013                 ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik           • GebäudegrundrissePotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013                      ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik           • Digitales OberflächenmodellPotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013            ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik           • 3D-GebäudemodellePotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013                      ...
Wir machen das. Jetzt.MethodikPotenzialanalyseGebäudealter                   Gebäudealter14.03.2013                       ...
Wir machen das. Jetzt.MethodikPotenzialanalyseGebäudetypen                   Gebäudetyp14.03.2013                      17
Wir machen das. Jetzt.Workflow         IST-Analyse, Potenzialbewertung,zeozweifrei im   Szenarien und HandlungsansätzeQuar...
Wir machen das. Jetzt.Methodik           • Ermittlung des EnergiebedarfsPotenzialanalyse14.03.2013                        ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik        • GebäudedatenDatenerhebung   • Online-basiertes Tool14.03.2013                     ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik      • Darstellung GebäudedatenAuswertung    • Einzelauswertung der Gebäude              • ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik       • Energiebedarf: vorher / nachherErstberatung14.03.2013                              ...
Wir machen das. Jetzt.Methodik       • Energiekosten und AmortisationErstberatung14.03.2013                               ...
Wir machen das. Jetzt.Nutzen        zeozweifrei im Quartier              •   Entwicklung von Sanierungsstandards          ...
Wir machen das. Jetzt.Ausbau der         Vorteile / NutzenStadtwerke         • Geeignete Quartiere selektierenBretten     ...
Wir machen das. Jetzt.Workflow         Projektansatz - Nahwärmenetzzeozweifrei imQuartier14.03.2013                       ...
Wir machen das. Jetzt.Umsetzung     Sanierungsmanager              •   Koordination Umsetzung              •   Durchführun...
www.zeozweifrei.de...Das Portal14.03.2013              28
www.zeozweifrei.de...Die Akteure14.03.2013              29
www.zeozweifrei.de...Die Kommune14.03.2013              30
WIR MACHEN DAS. JETZT.
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Schwegle - Forum 2 - Quartierskonzepte - VOLLER ENERGIE 2013

752 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Vortrag Schwegle - Forum 2 - Quartierskonzepte - VOLLER ENERGIE 2013

  1. 1. ...ist machbar, Herr Nachbar! Voller Energie 2013 „Sanierung im Quartier“Mannheim, 15. März 2013
  2. 2. WAS ist zeozweifrei?Die Idee Klimaschutzkonzept für den Kreis Karlsruhe • Verfahren/Maßnahmen zum Energiesparen entwickeln • CO2-Emission reduzieren • Potenzial für erneuerbare Energien ermitteln • Energiewende im Kreis einleiten • Klimabilanz verbessern14.03.2013 2
  3. 3. WIE geht zeozweifrei?Der Weg Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze: Einsparung und Energieumstieg14.03.2013 3
  4. 4. WIE geht zeozweifrei?Der Weg Konzept zeozweifrei verfolgt zwei Ansätze: Einsparung und EnergieumstiegSchritt 1 Energieeinsparungen • effizientere Nutzung der Energie • Energieverbrauch senken: dadurch wird der Energiebedarf des Kreises reduziertSchritt 2 Energieumstieg • Verbleibender Bedarf wird komplett mit erneuerbaren Energien gedeckt • Keine CO2 Emission: zeozweifrei14.03.2013 4
  5. 5. WIE geht zeozweifrei?Der Weg Der Kreis Karlsruhe hat einen Gesamt-Energiebedarf von 12,3 TWh pro Jahr (2010).Schritt 1Schritt 2 Einsparung Energieumstieg auf erneuerbare Energien14.03.2013 5
  6. 6. WIE geht zeozweifrei?Betrachtung Einsparpotenzial 37,26% Solar: 7,4 %Gesamtenergie Windkraft: 2,2 %Potenzial: Wasserkraft: 4,5 %Energie Sparenund erneuerbare Biomasse: 11,6%Energien Abfälle: 2,1% Abwasser: 2,1% Geothermie: 32,4%14.03.2013 6
  7. 7. WIE geht zeozweifrei?Schritt 1Energie spareninsbesondere beiunserenGebäuden14.03.2013 7
  8. 8. WIE geht zeozweifrei?Schritt 2PotenzialerneuerbareEnergienSolar14.03.2013 8
  9. 9. WER macht was?Die Akteure Die Umwelt- und EnergieAgentur zeigt den Weg zu zeozweifrei. Die Umwelt- und EnergieAgentur unterstützt alle Teilnehmer.Wer setzt das Umsetzung: Bürger, Kommunen, Banken, Unternehmen,Konzept um? Energieversorger – viele machen schon mit.14.03.2013 9
  10. 10. WIR MACHEN DAS. JETZT.
  11. 11. Wir machen das. Jetzt.Baustein Im Quartier:Zeozweifrei • Ist-Analyseim Quartier • Datenerhebunggefördert durch • Befragung, Auswertung und Beratungdie KfW-Bank • Nahwärmekonzepte • Energiediagnosen kommunale Liegenschaften • Workshops • MaßnahmenAufwand • 15% Kostenanteil • 20% Kostenanteil • 65% Zuschuss KfW14.03.2013 11
  12. 12. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Ist Situation: Auswahl des QuartiersPotenzialanalyse14.03.2013 12
  13. 13. Wir machen das. Jetzt.Methodik • GebäudegrundrissePotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013 13
  14. 14. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Digitales OberflächenmodellPotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013 14
  15. 15. Wir machen das. Jetzt.Methodik • 3D-GebäudemodellePotenzialanalyseDatengrundlage14.03.2013 15
  16. 16. Wir machen das. Jetzt.MethodikPotenzialanalyseGebäudealter Gebäudealter14.03.2013 16
  17. 17. Wir machen das. Jetzt.MethodikPotenzialanalyseGebäudetypen Gebäudetyp14.03.2013 17
  18. 18. Wir machen das. Jetzt.Workflow IST-Analyse, Potenzialbewertung,zeozweifrei im Szenarien und HandlungsansätzeQuartier Quartiersbezogene Informationen: • Gebäudedaten ( Gebäudealter, Gebäudetyp, usw.) • Potenzialdaten (Energiebedarf) • Umfragedaten (Sanierungsbedarf, Gasanschlüsse, Affinität Erneuerbare Energien, kleine Versorgungsinseln, Heizungsaustausch) • Szenarien (Energiebedarf vor und nach Sanierung, Investitionsvolumen, Regionale Wertschöpfung)14.03.2013 18
  19. 19. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Ermittlung des EnergiebedarfsPotenzialanalyse14.03.2013 19
  20. 20. Wir machen das. Jetzt.Methodik • GebäudedatenDatenerhebung • Online-basiertes Tool14.03.2013 20
  21. 21. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Darstellung GebäudedatenAuswertung • Einzelauswertung der Gebäude • Beratungsgutscheine14.03.2013 21
  22. 22. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Energiebedarf: vorher / nachherErstberatung14.03.2013 22
  23. 23. Wir machen das. Jetzt.Methodik • Energiekosten und AmortisationErstberatung14.03.2013 23
  24. 24. Wir machen das. Jetzt.Nutzen zeozweifrei im Quartier • Entwicklung von Sanierungsstandards • Sensibilisierung, Motivation der Bürger • Maßnahmenkatalog • Regionale Wertschöpfung • Präzises Datenmaterial • Nutzbar für die Kommune • Nutzbar für die Bewohner14.03.2013 24
  25. 25. Wir machen das. Jetzt.Ausbau der Vorteile / NutzenStadtwerke • Geeignete Quartiere selektierenBretten • Mitgestaltung der UmfragenWertschöpfungs-kette • Marktanalyse Energie • Einbeziehung in gemeinsameUnterstützung Öffentlichkeitsarbeit (Veranstaltungen mitbei Zukunft- und Kommunen für Bürger, Newsletter)Daseinsvorsorge • Einbeziehung in Handlungsempfehlungen undin den Umsetzung SanierungsaktivitätenKommunen • Stärkere Kundenbindung von Kommunen • Einbindung Kommune als Multiplikator • Neukundengewinnung private Immobilienbesitzer14.03.2013 25
  26. 26. Wir machen das. Jetzt.Workflow Projektansatz - Nahwärmenetzzeozweifrei imQuartier14.03.2013 26
  27. 27. Wir machen das. Jetzt.Umsetzung Sanierungsmanager • Koordination Umsetzung • Durchführung Infoveranstaltungen • Unterstützung Öffentlichkeitsarbeit • Aufbau Netzwerke • Fachliche Unterstützung • Fortführung DatenAufwand • Max. Zuschussbetrag 120.000 € KfW • Beschäftigungsdauer 2 Jahre • 35 % Eigenanteil durch Kommune oder beteiligte Akteure (15% Eigenanteil Kommune durch Personal- und Sachkosten)14.03.2013 27
  28. 28. www.zeozweifrei.de...Das Portal14.03.2013 28
  29. 29. www.zeozweifrei.de...Die Akteure14.03.2013 29
  30. 30. www.zeozweifrei.de...Die Kommune14.03.2013 30
  31. 31. WIR MACHEN DAS. JETZT.

×