Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Kommunale Steuerung der       Errichtung von  Windkraftanlagen undBeteiligung in Offenbach an         der Queich          ...
Steuerung der Errichtung von WKA im Jahr 2005:Interkommunale Vereinbarung der siebenVerbandsgemeinden im Landkreis Südlich...
Energiebilanz (Stand 2011)                                                                                            Stro...
•Änderung politische Rahmenbedingungen nachFukushima mit der sog. Energiewende.•Atomausstieg•Landesentwicklungsplan (LEP) ...
Idealvorstellung:Konzepte der verschiedenen Projektentwickler /BewertungEntscheidung für einen Anbieter / Bürger-Windräder...
Planerische Rahmenbedingungen:•Überarbeitung Landesentwicklungsplan (Land Rheinland-Pfalz)•Neufassung einheitlicher Region...
Änderung Flächennutzungsplan der VerbandsgemeindeÄnderung Interkommunale Vereinbarung    Überregionale Planung stagniert
Baubeginn nach Änderung der interkommunalen Vereinbarung (Sommer2013): Sechs weitere WindkraftanlagenDirekte Beteiligung d...
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Vortrag Wassyl - Forum 4 - Windkraft - VOLLER ENERGIE 2013
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Vortrag Wassyl - Forum 4 - Windkraft - VOLLER ENERGIE 2013

585 Aufrufe

Veröffentlicht am

  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Vortrag Wassyl - Forum 4 - Windkraft - VOLLER ENERGIE 2013

  1. 1. Kommunale Steuerung der Errichtung von Windkraftanlagen undBeteiligung in Offenbach an der Queich Axel Wassyl Bürgermeister
  2. 2. Steuerung der Errichtung von WKA im Jahr 2005:Interkommunale Vereinbarung der siebenVerbandsgemeinden im Landkreis Südliche Weinstraße,gemeinsam mit der Stadt Landau.•Ziel: Verhinderung von WKA•Inhalt der Vereinbarung: Konzentration auf dieGebiete der VGen Offenbach und Herxheim.•Hintergrund: Touristische Interessen.•Gemarkung Offenbach: Drei Windkraftanlagen.
  3. 3. Energiebilanz (Stand 2011) Stromerzeugung aus erneuerbaren Quellen Photo- Faulgas- Stromverbräuche, für die Konzessionsabgaben gezahlt werden (aus Abrechnung 2011) voltaik BHKW Windkraft Wasserkraft 2011 2011 2011 2011Gemeinde Tarifkunden HT Schwachlast Sonderabkommen Sondervertrags- Insgesamt in kwh in kwh in kwh kunden in kwh in kwh Summe: Bilanz: QuoteBornheim 3.340.107 148.722 369.484 5.604.178 9.462.491 611.733 611.733 8.850.758 6,46%Essingen 3.896.272 205.104 473.909 2.296.538 6.871.823 539.468 539.468 6.332.355 7,85%Hochstadt 4.481.865 232.281 722.576 3.084.819 8.521.541 697.714 697.714 7.823.827 8,19%Offenbach 11.675.793 407.218 1.423.789 17.448.755 30.955.555 1.716.087 110.000 11.472.076 13.298.163 17.657.392 42,96% Insgesamt 55.811.410 3.565.002 110.000 11.472.076 15.147.078 40.664.332 27,14%
  4. 4. •Änderung politische Rahmenbedingungen nachFukushima mit der sog. Energiewende.•Atomausstieg•Landesentwicklungsplan (LEP) IV•Fortschreibung Regionalplan (2011)•Erste Beratungen in den Gremien der Ortsgemeindeund der Verbandsgemeinde > Ausweitung desbestehenden Gebietes (öffentlich)•Abstimmung mit Nachbar-Kommunen
  5. 5. Idealvorstellung:Konzepte der verschiedenen Projektentwickler /BewertungEntscheidung für einen Anbieter / Bürger-Windräder?Anschreiben an Grundstückseigentümer: „Bitte keineVerträge unterschreiben!“EigentümerversammlungEntscheidung Gemeinderat für einen der ProjektentwicklerGrundeigentümer: „Wann geht‘s endlich los?“
  6. 6. Planerische Rahmenbedingungen:•Überarbeitung Landesentwicklungsplan (Land Rheinland-Pfalz)•Neufassung einheitlicher Regionalplan (Verband Region Rhein-Neckar)•Änderung Flächennutzungsplan (Verbandsgemeinde)•Möglicherweise: Aufstellung Bebauungsplan (Gemeinde) mit konkreterAusweisung der Windkraftstandorte Baubeginn Problem Zeitschiene / Wende von der Energiewende? /Einspeisevergütungen (EEG)
  7. 7. Änderung Flächennutzungsplan der VerbandsgemeindeÄnderung Interkommunale Vereinbarung Überregionale Planung stagniert
  8. 8. Baubeginn nach Änderung der interkommunalen Vereinbarung (Sommer2013): Sechs weitere WindkraftanlagenDirekte Beteiligung der Ortsgemeinde über Energie Südpfalz GmbH & Co.KG durch Kooperationsvereinbarung mit einem ProjektentwicklerBürgerbeteiligung über GenossenschaftEnergiebilanz nach Fertigstellung:Ortsgemeinde Offenbach > ca. 200 %Verbandsgemeinde Offenbach > ca. 115 %
  9. 9. Danke für Ihre Aufmerksamkeit

×