Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Internetwerbung

903 Aufrufe

Veröffentlicht am

Werbung im Internet für Unternehmer

Veröffentlicht in: Business, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Internetwerbung

  1. 1. Werbung im Internet für Unternehmen 12. Oktober 2010, 17:30 – 20:00 Uhr
  2. 2. Ursprung: klassische Werbung • Printmedien (Tageszeitungen, Magazine) • Radio- und Fernsehwerbung (platzierte Werbespots zu besten Einschaltquoten) • Straßen-Plakatwerbung (Plakate an stark frequentierten Plätzen) • Branchenbücher (Klassiker: „Gelbe Seiten“) • Mund zu Mund Propaganda (Immer Top-Aktuell: Empfehlungsmarketing)
  3. 3. Gründe für Onlinemarketing Klassische Werbung ist häufig nicht praktikabel weil:  Relativ hohe Kosten für „Tausend Kontakte“ (TKP)  Werbeblindheit / Desinteresse an klassischen Werbeformen  Nachweisbar hohe Streuverluste  Schwache Erreichbarkeit ihrer Zielgruppe (Interessengemeinschaft unserer Produkte/Dienstleistungen)  Kaum bedarfsgerechte Werbung  Frustration durch Unterbrechungsmarketing
  4. 4. Onlinemarketing? Welche Vorteile hat Onlinemarketing?  Begrenzte Kosten für „Tausend Kontakte“ (TKP)  Werbeblindheit durch passende Platzierung aufheben  Kaum Streuverluste durch gezielte Werbung und beschränkte Kosten  Direkte Erreichbarkeit ihrer Zielgruppe  bedarfsgerechte Werbung möglich  Unterbrechungsmarketing wird nicht akzeptiert, weil Kunden selektieren können.
  5. 5. Kosten für Onlinemarketing Welche Aufwände erwarten mich? • Präzise Planung (Zeit) • Wo finde ich meine Kunden? (Foren, Blogs, Chats, Social-Networks) • Was spricht meine Kunden an? (Geschmack, Gewohnheiten etc.) • Welche Sprache sprechen meine Kunden? (Bildungsstand) • Welche Interessen haben meine Kunden? (Informationen, Fachwissen, Hobbys) • Investitionskosten
  6. 6. Planung Onlinemarketing • WO stehen wir? • WOHIN entwickeln wir uns? • ZIELE unseres Onlinemarketings • WELCHE Instrumente nutzen wir ? • WER trägt die Verantwortung für die Maßnahmen ? • ZIELE erreicht? Anpassungen nötig?
  7. 7. Wo finde ich mein Onlinemarketing? • Suchmaschinen-Marketing (Suchbegriff orientierte Werbung) • Branchen-/Stadt- Kataloge (meine-stadt.de, gelbeseiten.de etc.) • Soziale Netze (XING, Facebook, VZ-Netzwerk etc.) • Foren, Blogs, • Werbebanner (klassisch orientiert mit Streuverlusten)
  8. 8. Strategien für Onlinemarketing • Virales Marketing (Video-Clips als Kanal, E-Mail) • Guerilla Marketing (Mit Ideen überraschen) • Mundpropaganda (Empfehlungsmarketing, Qype, Ciao, Dooyoo, yopi und Co.) • Online-Reputation (XING, Facebook, VZ-Netzwerk, Qype etc.) • Foren und Blogs (Nutzen der Kommentarfunktion) • E-Mail Marketing
  9. 9. Starthilfe? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! www.medien-sprechstunde.de

×