SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
FH-Prof. DI Harald Wahl 
Smart City @ FH Technikum Wien
SMART 
 Duden 
– clever, gewitzt 
– von modischer und auffallend erlesener Eleganz; fein 
 vocabulix.com 
– gescheit; intelligent; klug 
2
Was wir haben… 
© 2012 FH Technikum Wien 3 
© Rolf Handke / pixelio.de
© 2012 FH Technikum Wien 4 
duncandavidson @ Flickr, CC BY-NC 2.0 
Was wir haben…
© 2012 FH Technikum Wien 5 
© Martin Genter / pixelio.de 
Was wir haben…
Was wir haben… 
© 2012 FH Technikum Wien 6 
© Jens Bredehorn / pixelio.de
Lebensqualität 
Ressourcen 
Innovation 
Aus: Rahmenstrategie Smart City Wien, https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/smartcity/rahmenstrategie.html
Was wir haben… 
Problematik 
Wachsende 
Mobilitätsbedürfnisse 
Beschränkte 
Verkehrsinfrastruktur 
Umweltverträglichkeit 
Effizienz 
Sicherheit 
Qualität 
Ziel
Smart Technologies 
Schnittstellen 
SW-An-wendungen 
Datenbanken 
Datenkom-munikation 
Sensorik
Eine mögliche Lösung… 
© 2012 FH Technikum Wien 10 
© Klaus Steves / pixelio.de
Vernetzte Technik… 
© 2012 FH Technikum Wien 11
© etsi.org
Vernetzte Technik… 
© 2012 FH Technikum Wien 13
Erneuerbare Energien… 
© 2012 FH Technikum Wien 14 
© Luise / pixelio.de
Elektromobilität… 
© 2012 FH Technikum Wien 15 
© Daniel Litzinger / pixelio.de
Sicherheit… 
16
Globale Vernetzung 
© 2012 FH Technikum Wien 17
Mobile Lösungen 
© 2012 FH Technikum Wien 18
RBL-Zentrale 
Datennetzwerk 
Satellit 
RX 
OPER 3 
Videokamera 
Fahrzeugausrüstung 
Ampel-beeinflussung 
Fahrgast-information 
Öffentlicher Verkehr
28 29 30 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27 
Personal and 
Business Skills 1 
Personal 
Business 
Skills 4 
20 
Bachelor Verkehr und Umwelt 
ECTS 
and 
1ECTS = 1,5*SWS 
6.Semester 
Praxissemester-begleitung 
Berufspraktikum 
Bachelor-abschluss 
5.Semester 
Verkehr und Umwelt 4 
Vertiefung 2 
Intelligente Verkehrssysteme; 
Elektromobilität; 
Verkehrsplanung, Smart Cities 
Projektarbeit 2 
IKT 5 
Personal 
and 
Business 
Skills 5 
3.Semester 
Verkehr und Umwelt 2 
Elektrotechnik und 
Sensorik 2 
Naturwissenschaftliche 
Grundlagen 3 
IKT 3 
Personal and 
Business Skills 3 
4.Semester 
Verkehr und Umwelt 3 
Vertiefung 1 
Intelligente Verkehrssysteme; 
Elektromobilität; 
Verkehrsplanung, Smart Cities 
Projektarbeit 1 IKT 4 
2.Semester 
Verkehr und Umwelt 1 
Elektrotechnik und 
Sensorik 1 
Naturwissenschaftliche 
Grundlagen 2 
IKT 2 
1.Semester 
Verkehrswesen Umwelt 
Naturwissenschaftliche 
Grundlagen 1 
IKT 1 
20 
Personal and 
Business Skills 2
Projekte im Studiengang
Projekte im Studiengang
Projekte im Studiengang
Danke für Ihre Aufmerksamkeit 
Harald Wahl 
Studiengangsleiter 
Verkehr und Umwelt 
FH Technikum Wien 
wahl@technikum-wien.at 
http://staff.technikum-wien.at/~wahl

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Evaluación 1
Evaluación 1Evaluación 1
Evaluación 1
hrueda2
 
La complejidad en los algoritmos
La complejidad en los algoritmosLa complejidad en los algoritmos
La complejidad en los algoritmos
Andrés Ibarra
 
Presentac..1
Presentac..1Presentac..1
Presentac..1
GM1546
 
Taller de comunicacion
Taller de comunicacionTaller de comunicacion
Taller de comunicacion
leal1983
 
Les nationalités
Les nationalitésLes nationalités
Les nationalités
ineserra
 
Memoria de grado
Memoria de gradoMemoria de grado
Memoria de grado
GM1546
 
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
Association de Lutte Contre le Sida
 

Andere mochten auch (20)

Understandin Smart City
Understandin Smart CityUnderstandin Smart City
Understandin Smart City
 
Comunidades: Construir Comunidad y El Valor Que Generan.
Comunidades: Construir Comunidad y El Valor Que Generan.Comunidades: Construir Comunidad y El Valor Que Generan.
Comunidades: Construir Comunidad y El Valor Que Generan.
 
Infografia final
Infografia finalInfografia final
Infografia final
 
Rapport
RapportRapport
Rapport
 
Eurotelgroup Mediterranean Club
Eurotelgroup Mediterranean ClubEurotelgroup Mediterranean Club
Eurotelgroup Mediterranean Club
 
Evaluación 1
Evaluación 1Evaluación 1
Evaluación 1
 
La complejidad en los algoritmos
La complejidad en los algoritmosLa complejidad en los algoritmos
La complejidad en los algoritmos
 
Joao 1
Joao 1Joao 1
Joao 1
 
Colorescoches
ColorescochesColorescoches
Colorescoches
 
Presentac..1
Presentac..1Presentac..1
Presentac..1
 
Gladis preciado[1]
Gladis preciado[1]Gladis preciado[1]
Gladis preciado[1]
 
TRAFICO DE INFANTES EN AMERICA
TRAFICO DE INFANTES EN AMERICATRAFICO DE INFANTES EN AMERICA
TRAFICO DE INFANTES EN AMERICA
 
Ayudas para el book
Ayudas para el bookAyudas para el book
Ayudas para el book
 
Taller de comunicacion
Taller de comunicacionTaller de comunicacion
Taller de comunicacion
 
Les nationalités
Les nationalitésLes nationalités
Les nationalités
 
Opinionway pour Prism'emploi : enquête trimestrielle - les jeunes et l'emploi...
Opinionway pour Prism'emploi : enquête trimestrielle - les jeunes et l'emploi...Opinionway pour Prism'emploi : enquête trimestrielle - les jeunes et l'emploi...
Opinionway pour Prism'emploi : enquête trimestrielle - les jeunes et l'emploi...
 
Synthèse d'activité de l'ALCS 2008
Synthèse d'activité de l'ALCS 2008Synthèse d'activité de l'ALCS 2008
Synthèse d'activité de l'ALCS 2008
 
Menu principal
Menu principalMenu principal
Menu principal
 
Memoria de grado
Memoria de gradoMemoria de grado
Memoria de grado
 
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
Comment faire pour que les médias sociaux travaillent pour vous ?
 

Ähnlich wie Smart City @ FH Technikum Wien

Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdfJoachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
FIWARE
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
Telekom MMS
 

Ähnlich wie Smart City @ FH Technikum Wien (20)

High-Tech im Verkehr ( nachhaltige, sichere und effiziente Mobilität)
High-Tech im Verkehr (nachhaltige, sichere und effiziente Mobilität)High-Tech im Verkehr (nachhaltige, sichere und effiziente Mobilität)
High-Tech im Verkehr ( nachhaltige, sichere und effiziente Mobilität)
 
Dell Technologies - IoT fuer Smart Cities leichtgemacht v3a NOV18
Dell Technologies - IoT fuer Smart Cities leichtgemacht v3a NOV18Dell Technologies - IoT fuer Smart Cities leichtgemacht v3a NOV18
Dell Technologies - IoT fuer Smart Cities leichtgemacht v3a NOV18
 
Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdfJoachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
Joachim Schonowski MSG Group DIN SPEC PAS 91607_- Standards_v01.pdf
 
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
OSenR Dipl.-Ing. Johann Mittheisz (Magistratsdirektion der Stadt Wien )
 
Einführung in DIALux
Einführung in DIALuxEinführung in DIALux
Einführung in DIALux
 
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-ReferentenFortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
Fortbildung zum EU-Projektmanager-Drittmittel-Referenten
 
2014-03 PM: Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach erweitert sein Netzwerk
2014-03 PM: Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach erweitert sein Netzwerk2014-03 PM: Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach erweitert sein Netzwerk
2014-03 PM: Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach erweitert sein Netzwerk
 
Universelle Plattform-Lösung für digitale Städte
Universelle Plattform-Lösung für digitale StädteUniverselle Plattform-Lösung für digitale Städte
Universelle Plattform-Lösung für digitale Städte
 
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
devolo Smart Home Forschungsprojekt ACEMIND
 
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und VernetzungInnovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
Innovative Automotive Lösungen durch digitale Plattformen und Vernetzung
 
Sokratis Kourtsidis Resume
Sokratis Kourtsidis ResumeSokratis Kourtsidis Resume
Sokratis Kourtsidis Resume
 
Die Megatrends in der Softwarebranche
Die Megatrends in der SoftwarebrancheDie Megatrends in der Softwarebranche
Die Megatrends in der Softwarebranche
 
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
1 Der City Scout Neue Chancen für Stadt & Tourismus
 
Smarter Cities – konkrete Umsetzungsbeispiele
Smarter Cities – konkrete UmsetzungsbeispieleSmarter Cities – konkrete Umsetzungsbeispiele
Smarter Cities – konkrete Umsetzungsbeispiele
 
VDC Newsletter 2013-02
VDC Newsletter 2013-02VDC Newsletter 2013-02
VDC Newsletter 2013-02
 
Ing. Boris Werner, Ing. Reiner Reinbrech, MSc (BMVIT)
Ing. Boris Werner, Ing. Reiner Reinbrech, MSc (BMVIT)Ing. Boris Werner, Ing. Reiner Reinbrech, MSc (BMVIT)
Ing. Boris Werner, Ing. Reiner Reinbrech, MSc (BMVIT)
 
SVA IoT - Splunk Industry Roundtable
SVA IoT - Splunk Industry RoundtableSVA IoT - Splunk Industry Roundtable
SVA IoT - Splunk Industry Roundtable
 
Zertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbarZertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbar
 
Satellitendaten für Smart Cities
Satellitendaten für Smart CitiesSatellitendaten für Smart Cities
Satellitendaten für Smart Cities
 
PM Wie wird Virtuelle Realität künftig für Geodaten eingesetzt?
PM Wie wird Virtuelle Realität künftig für Geodaten eingesetzt?PM Wie wird Virtuelle Realität künftig für Geodaten eingesetzt?
PM Wie wird Virtuelle Realität künftig für Geodaten eingesetzt?
 

Smart City @ FH Technikum Wien

  • 1. FH-Prof. DI Harald Wahl Smart City @ FH Technikum Wien
  • 2. SMART  Duden – clever, gewitzt – von modischer und auffallend erlesener Eleganz; fein  vocabulix.com – gescheit; intelligent; klug 2
  • 3. Was wir haben… © 2012 FH Technikum Wien 3 © Rolf Handke / pixelio.de
  • 4. © 2012 FH Technikum Wien 4 duncandavidson @ Flickr, CC BY-NC 2.0 Was wir haben…
  • 5. © 2012 FH Technikum Wien 5 © Martin Genter / pixelio.de Was wir haben…
  • 6. Was wir haben… © 2012 FH Technikum Wien 6 © Jens Bredehorn / pixelio.de
  • 7. Lebensqualität Ressourcen Innovation Aus: Rahmenstrategie Smart City Wien, https://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/projekte/smartcity/rahmenstrategie.html
  • 8. Was wir haben… Problematik Wachsende Mobilitätsbedürfnisse Beschränkte Verkehrsinfrastruktur Umweltverträglichkeit Effizienz Sicherheit Qualität Ziel
  • 9. Smart Technologies Schnittstellen SW-An-wendungen Datenbanken Datenkom-munikation Sensorik
  • 10. Eine mögliche Lösung… © 2012 FH Technikum Wien 10 © Klaus Steves / pixelio.de
  • 11. Vernetzte Technik… © 2012 FH Technikum Wien 11
  • 13. Vernetzte Technik… © 2012 FH Technikum Wien 13
  • 14. Erneuerbare Energien… © 2012 FH Technikum Wien 14 © Luise / pixelio.de
  • 15. Elektromobilität… © 2012 FH Technikum Wien 15 © Daniel Litzinger / pixelio.de
  • 17. Globale Vernetzung © 2012 FH Technikum Wien 17
  • 18. Mobile Lösungen © 2012 FH Technikum Wien 18
  • 19. RBL-Zentrale Datennetzwerk Satellit RX OPER 3 Videokamera Fahrzeugausrüstung Ampel-beeinflussung Fahrgast-information Öffentlicher Verkehr
  • 20. 28 29 30 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 21 22 23 24 25 26 27 Personal and Business Skills 1 Personal Business Skills 4 20 Bachelor Verkehr und Umwelt ECTS and 1ECTS = 1,5*SWS 6.Semester Praxissemester-begleitung Berufspraktikum Bachelor-abschluss 5.Semester Verkehr und Umwelt 4 Vertiefung 2 Intelligente Verkehrssysteme; Elektromobilität; Verkehrsplanung, Smart Cities Projektarbeit 2 IKT 5 Personal and Business Skills 5 3.Semester Verkehr und Umwelt 2 Elektrotechnik und Sensorik 2 Naturwissenschaftliche Grundlagen 3 IKT 3 Personal and Business Skills 3 4.Semester Verkehr und Umwelt 3 Vertiefung 1 Intelligente Verkehrssysteme; Elektromobilität; Verkehrsplanung, Smart Cities Projektarbeit 1 IKT 4 2.Semester Verkehr und Umwelt 1 Elektrotechnik und Sensorik 1 Naturwissenschaftliche Grundlagen 2 IKT 2 1.Semester Verkehrswesen Umwelt Naturwissenschaftliche Grundlagen 1 IKT 1 20 Personal and Business Skills 2
  • 24. Danke für Ihre Aufmerksamkeit Harald Wahl Studiengangsleiter Verkehr und Umwelt FH Technikum Wien wahl@technikum-wien.at http://staff.technikum-wien.at/~wahl