12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 1
CSR im internationalen Lieferkettenmanag...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 2
Verantwortlich ist man
nicht nur für das...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 3
@SHAREDXVALUE
Hallo, mein Name ist
Micha...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 4
Es gibt eine Vielzahl von Begriffen, die...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 5
Realitäten in der Wertschöpfungskette Be...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 6
Produktdesign
Beschaffung von
Hunderten ...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 7
Rasant
wachsende
Verschmutzung
DIE ASEAN...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 8
Trends auf die Unternehmen sich einricht...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 9
Erfolgsfaktoren und Vorteile von Nachhal...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 10
“Ist Ihr Unternehmen
richtig aufgestell...
12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 11
Bitte bleiben Sie in Kontakt – Wir lade...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CSR im internationalen Lieferkettenmanagement

541 Aufrufe

Veröffentlicht am

Corporate Social Responsibility im internationalen Lieferkettenmanagement. Impulsvortrag im Rahmen des 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern, der IHK Nürnberg und Oberfranken am 23. Juli 2015.

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

CSR im internationalen Lieferkettenmanagement

  1. 1. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 1 CSR im internationalen Lieferkettenmanagement Verantwortung hört nicht am Werkstor auf Michael D’heur | shared.value.chain 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015
  2. 2. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 2 Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut, sondern auch für das, was man nicht tut. (Laotse 6. Jh. v.Chr.)
  3. 3. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 3 @SHAREDXVALUE Hallo, mein Name ist Michael D‘heur. Ich bin Geschäftsführer von shared.value.chain. Mit meinem Team helfe ich Unternehmen Nachhaltigkeit in Produkten und Lieferketten (also dem Kerngeschäft) umzusetzen. Mein Statement zu CSR in Lieferketten lautet: Produktion kann man verlagern oder outsourcen - Verantwortung aber nicht! (Michael D‘heur, 21 Jh. n. Chr.)
  4. 4. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 4 Es gibt eine Vielzahl von Begriffen, die sich mit der unternehmerischen Verantwortung in Lieferketten beschäftigen 2006 - ... Soziale Verantwortung des Unternehmens Corporate Social Responsibility Nachhaltigkeit Sustainability Gemeinsame Wertschöpfung Shared Value Profit und gesellschaftliche Belange schließen sich nicht aus „Produkte überdenken, Lieferketten neu gestalten, lokale Wertschöpfung stärken“ Nachhaltigkeit für interne und gesellschaftliche Belange (Mitarbeiter, Verpflegung, Betriebskindergarten) „Mein Unternehmen ist nachhaltig“ Verantwortung des Unternehmens für sein Handeln „Einhaltung von Standards und Gesetzen. Freiwillig mehr leisten. 1987 – ...1965 – ... Gesetzestreue & Philanthropie Unternehmen als guter Arbeitgeber Mit Nachhaltigkeit Geld verdienen Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns”
  5. 5. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 5 Realitäten in der Wertschöpfungskette Beschleuniger Nachfrage- schwankung in den Märkten Natur- katastrophen Schlüsselfragen Source: Adapted from Sustainable Value Chain Management (D’heur et al., Springer, 2015) Die neue Normalität – Schnelle Veränderungen in einer global vernetzten Wirtschaft setzten Geschäftsmodelle unter Druck Global vernetzte Lieferketten Begrenzte Ressourcen Profit oder Sinn Technische Innovation Vom Mensch gemachte Krisen x Welche Wertschöpfung streben wir an? Ist unser bestehendes Modell tragfähig? Wie bauen wir die Fähigkeiten auf, um damit umzugehen?
  6. 6. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 6 Produktdesign Beschaffung von Hunderten bzw. Tausenden von Teilen Resilienz In Ausnahme- situationen handlungsfähig bleiben Service Lieferservice sicherstellen, auch bei großen Distanzen Kontrolle Möglichkeit der Kontrolle von Lieferanten über mehrere Stufen Organisation Silodenken, Fachsprache, Zielkonflikte Kosten Kontrolle über Material-, Qualitäts- und Logistikkosten Herausforderungen für nachhaltiges Lieferkettenmanagement
  7. 7. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 7 Rasant wachsende Verschmutzung DIE ASEAN+3 LÄNDER SIND FÜHREND IM HINBLICK AUF DYNAMIK, CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN Arbeits- bedingungen stehen in der Kritik Asien ist härter von Katastrophen betroffen als andere Regionen ASEAN, China, Japan, Süd- korea wachsen weiter mit 6-8% p.a Wachsende Mittelschicht in Asien (2030: ~3,2 Mrd Menschen) Beliebter Einkaufs- und Produktions- standort für EU Unternehmen Geschätliche Korruption wird unterschiedlich verfolgt Führend in der Nutzung digitaler Kanäle
  8. 8. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 8 Trends auf die Unternehmen sich einrichten sollten Kunden fordern Transparenz: Eine transparente Lieferkette mit proaktiver regelmäßiger Verbesserung durch Unternehmen und Partner im Lieferantennetzwerk Neue Ansätze zum Risikomanagement: Um in volatilen Märkten zu bestehen muss man eng mit globalen und lokalen Lieferanten zusammenarbeiten. Neue Anforderungen an den Einkauf: Mehrere Stufen von Lieferanten einzubinden erfordert Kenntnisse von Einkauf, Lieferkette und Nachhaltigkeit Auswahl und Aufbau von Partnern: Schlüssel für eine nachhaltige bzw. flexible Wertschöpfung und somit Garant für den Unternehmenserfolg
  9. 9. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 9 Erfolgsfaktoren und Vorteile von Nachhaltigkeit in Lieferketten Erfolgsfaktoren um Verantwortung im Partnernetzwerk umzusetzen (Compliance, Collaboration, Commitment) Agile und resiliente Lieferkette Dauerhafte Lieferfähigkeit Geringere Risiken Kunden- bindung Funktions- übergreifende Teams Das Netzwerk transparent machen Den Business Case sichtbar machen Verantwortung für das Netzwerks übernehmen und es auf gemeinsamen Mehrwert ausrichten Vorteile Externe & lokale Expertise nutzen Echte Partner aufbauen und von Partnern lernen Lieferantenauswahl auf Basis ökonomischer, ökologischer und gesellschaftlicher Kriterien
  10. 10. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 10 “Ist Ihr Unternehmen richtig aufgestellt?”
  11. 11. 12. Asien-Pazifik-Forum Bayern | Nürnberg | 23 Juli 2015 shared.value.chainPage 11 Bitte bleiben Sie in Kontakt – Wir laden Sie ein, mehr über die Vorteile nachhaltiger Lieferketten zu erfahren @SharedxValue info@sharedvaluechain.com https://www.facebook.com/sharedvaluechain https://plus.google.com/+sharedvaluechain/ https://www.linkedin.com/company/shared- value-chain-management-consultants CSR und Value Chain Management (Springer, 2013) *DEUTSCH* Corporate Social Responsibility (Springer, 2015) *DEUTSCH* Sustainable Value Chain Management (Springer, 2015) *ENGLISH* Publications: https://sharedvaluechain.com/publications/

×