Successfully reported this slideshow.

Retrospektiven - Fehler nicht zweimal machen

5.446 Aufrufe

Veröffentlicht am

Einführung in Retrospektiven basierend auf dem Buch von Derby und Larssen über agile Retrospektiven

Veröffentlicht in: Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Retrospektiven - Fehler nicht zweimal machen

  1. 1. Abendvortrag: Retrospektiven – Fehler nicht zweimal machen Hamburg, 24.03.2009 Markus Wittwer, oose Innovative Informatik GmbH Für diesen Foliensatz wurden einige Bilder entfernt, um die Vertraulichkeit zu wahren!
  2. 2. Hamburg, 24.03.2009 Markus Wittwer, oose Innovative Informatik GmbH Markus Wittwer Berater und Trainer Coach für agile Projekte Scrum Master Mediator Coach (Private und berufliche Themen)
  3. 3. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  4. 4. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  5. 5. Aus dem agilen Manifest Regelmäßig überlegt das Team, wie es effektiver werden kann und passt sein Verhalten entsprechend an
  6. 6. Aus dem agilen Manifest Das beste Produkt entsteht aus selbstorganisierten Teams
  7. 7. Ein selbstlernendes System etablieren
  8. 8. Komplexe Systeme Beispiele: Wetter, Gruppen von Menschen, ein einzelner Mensch oder IT-Entwicklungsteams Foto: hofschlaeger / pixelio.de
  9. 10. Praktische Umsetzung in der iterativen Softwareentwicklung
  10. 11. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  11. 12. Vorbereitung Ziel Teilnehmer Dauer Agenda Raum & Material Vorabkontakt
  12. 13. Der zugrunde liegende Glaubenssatz („Prime Directive“) Unabhängig davon was wir herausfinden, wir verstehen und glauben, dass … in der gegebenen Situation, … mit den verfügbaren Ressourcen, … mit dem vorhanden Wissen und … den individuellen Fähigkeiten jeder sein/ihr Bestes getan hat
  13. 14. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  14. 15. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  15. 16. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  16. 17. Ziel Ankommen Den Rahmen schaffen Jeder hat etwas gesagt oder getan Themen- orientierung Vorkontakt Wertschätzung An die Prime Directive erinnern
  17. 18. Methoden Ankommen Den Rahmen schaffen Eröffnungsrunde Foto: geralt / pixelio.de
  18. 19. Methoden Ankommen Den Rahmen schaffen Worauf richten wir unsere Aufmerksamkeit?
  19. 20. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  20. 21. Ziel Ein gemeinsames Bild Daten sammeln
  21. 22. Methode: Zeitstrahl Daten sammeln Zeichnung: 10 ways to screw up Scrum and XP, Henrik Kniberg
  22. 24. Teamradar Daten sammeln
  23. 25. Teamradar Daten sammeln
  24. 26. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  25. 27. Ziel Gemeinsame Hypothesen, Ideen, Experimente Erkenntnisse produzieren
  26. 28. Brainstorming Erkenntnisse produzieren
  27. 29. Lernmatrix Für diesen Foliensatz wurden einige Bilder entfernt, um die Vertraulichkeit zu wahren!
  28. 30. 5 mal Warum - Fragetechnik Warum? Warum? Warum? Warum? Warum?
  29. 31. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  30. 32. Ziel „ Make it so!“ Handlungsorientierung Entscheiden, was passiert Für diesen Foliensatz wurden einige Bilder entfernt, um die Vertraulichkeit zu wahren!
  31. 33. Priorisieren (mit Punkten) Entscheiden, was passiert
  32. 34. Start / Stop / Weiter Entscheiden, was passiert
  33. 35. Wer macht was bis wann? Entscheiden, was passiert
  34. 36. Die fünf Phasen Ankommen Den Rahmen schaffen Daten sammeln Erkenntnisse produzieren Entscheiden, was passiert Die Retrospektive abschließen
  35. 37. Ziel Die Retrospektive abschließen Wertschätzung ausdrücken Die Retrospektive verbessern
  36. 38. Hilfreich, Im Weg, Verbesserungsvorschläge Die Retrospektive abschließen
  37. 39. Wertschätzungsrunde Foto: geralt / pixelio.de Die Retrospektive abschließen <Person> <Beobachtung> <Auswirkung>
  38. 40. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  39. 41. Schwierigkeiten: Stille, Oberflächlichkeit
  40. 42. Schwierigkeiten: Vorwürfe Foto: Jenzig71 / pixelio.de
  41. 43. Schwierigkeiten: Authentisch bleiben Für diesen Foliensatz wurden einige Bilder entfernt, um die Vertraulichkeit zu wahren!
  42. 44. Agenda 1 Was sind sie und warum sind sie nützlich? 2 Was ist vorher zu beachten? 3 Wie läuft sie ab? 4 Welche Schwierigkeiten können auftreten? 5 Wie geht es jetzt weiter?
  43. 45. Literatur
  44. 46. Werden Sie selbst aktiv Foto: hofschlaeger / pixelio.de
  45. 47. Seminare bei oose <ul><li>[KoMo] Kommunikation & Moderationstechniken </li></ul><ul><li>[FSM] Führen als Scrum Master </li></ul><ul><li>[KoaP] Kommunikation & Konflikte in agilen Projekten </li></ul>
  46. 48. Coaching und Unterstützung durch oose Wir moderieren gerne Ihre Retrospektiven Fotos: hofschlaeger / pixelio.de Sternschnuppe1 / pixelio.de
  47. 49. Vielen Dank! Ich freue mich auf Ihre Fragen … Markus Wittwer :: Markus.Wittwer@oose.de ? ? ?

×