SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 19
„NUTZERZENTRIERTES DESIGN?
GERNE, ABER BITTE OHNE NUTZER“
Dr. Markus Weber
Centigrade GmbH
ANFRAGE EINES KUNDEN (INTERN/EXTERN)
VORSTELLUNG DER VORGEHENSWEISE
ANGEBOTSERSTELLUNG UND PROJEKTSTART
„WEGEN DIESER NUTZER-SACHE…“
„WIR…“
• „…machen das seit 20 Jahren und wissen, was
unsere Anwender wollen.“
• „…müssen das Projekt geheim halten.“
• „…haben dafür keine Zeit.“
• „…haben ja auch Geschäftsziele.“
DUMM GELAUFEN!?
WAS TUN?
• Wie groß ist das Projekt?
• Wie vertraut ist die Domäne?
• Was steht auf dem Spiel?
WAS TUN?
• Was kann realistischerweise getan werden?
• Argumentativ
• Praktisch
• Kurzfristig
• Langfristig
„WIR MACHEN DAS SEIT 20 JAHREN UND
WISSEN, WAS UNSERE ANWENDER WOLLEN.“
• Oder weiß man, was die Anwender
vor 20 Jahren wollten?
• Wenn Anwender sich nicht
beschweren heißt das nicht, dass sie
zufrieden sind.
• Gruppendenken!
• Perspektivübernahme nur sehr
begrenzt möglich
„WIR MACHEN DAS SEIT 20 JAHREN UND
WISSEN, WAS UNSERE ANWENDER WOLLEN.“
• Kurzfristig:
• Vorliegende Informationen über Anwender (z.B.
Support) nachvollziehbar für Prozess berücksichtigen
• Verantwortung für kritische Annahmen zu
Anwender-Anforderungen und -Eigenschaften
übernehmen
• Langfristig: Verantwortung auslagern
„WIR MÜSSEN DAS PROJEKT GEHEIM HALTEN.“
• Nutzer erwarten sowieso Verbesserungen
• Dass man an Verbesserungen arbeitet dürfte
für den Wettbewerb keine Überraschung sein
• Für Evaluationen müssen keine vollständigen
Designs oder Businesspläne präsentiert werden
• 1:1 Kopien sind ohne Hintergrundwissen nicht
einfach möglich
• Geheimhaltung ist nur bei Apple ein
Marketinginstrument
„WIR MÜSSEN DAS PROJEKT GEHEIM HALTEN.“
• Kurzfristig: Geheimhaltung intern „aufweichen“
• Langfristig: Ausgewählten Kreis von Pilotkunden
mit in das Projekt einbeziehen
„WIR HABEN DAFÜR KEINE ZEIT.“
• Man muss nicht nur schnell was
entwickeln, sondern man muss auch
das Richtige entwickeln
• Der Verzicht auf die Einbeziehung von
Anwendern ist keine Abkürzung,
sondern ein Risiko
• Anwender „später einbeziehen“ ist
wie „später überlegen, was das
Interface können soll“
„WIR HABEN DAFÜR KEINE ZEIT.“
• Kurzfristig: Leichtgewichtige Methoden einsetzen
• Langfristig: „Echte“ Usability als (ein)
Effizienzkriterium des Prozesses definieren
„WIR HABEN JA AUCH GESCHÄFTSZIELE.“
• Es ist klar, dass Auftraggeber
nicht altruistisch handeln
• Usability und UX sind auch
Business
• UX Professionals befassen sich
auch mit der Frage, wie ein
Auftraggeber das meiste aus
seinem Invest machen kann
„WIR HABEN JA AUCH GESCHÄFTSZIELE.“
• Kurzfristig: Verständnis für Geschäftsziele
erarbeiten und demonstrieren
• Langfristig: Alignierung von Geschäftszielen und
Anwenderzielen herstellen
SONSTIGES
• Von (zahlenden) Kunden reden statt „nur“ von
Anwendern
• Multiplikatoren identifizieren
• Manchmal müssen Leute erst auf die Nase fallen
• Argumentation & Erfahrungen
• Eigene Arbeitszufriedenheit nicht aus dem Blick
verlieren
UND BEI EUCH SO?…

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Interaction Design Workshop - Designkantine Namics
Interaction Design Workshop - Designkantine NamicsInteraction Design Workshop - Designkantine Namics
Interaction Design Workshop - Designkantine NamicsDaniel Demel
 
Die zehn Gebote des Interaction Design
Die zehn Gebote des Interaction DesignDie zehn Gebote des Interaction Design
Die zehn Gebote des Interaction DesignStefan Nitzsche
 
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013USECON
 
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMedia
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMediaAgiles Interaktionsdesign bei CoreMedia
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMediauxHH
 
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...ONE Schweiz
 
It's all about Communication, Baby / HCI made easy
It's all about Communication, Baby / HCI made easyIt's all about Communication, Baby / HCI made easy
It's all about Communication, Baby / HCI made easyStefanie Kegel
 
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschen
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für MenschenDon't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschen
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschenthink moto GmbH
 
7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten design7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten designpeterpur
 
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best Practices
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best PracticesMobile UI Design – User Centered Design and UI Best Practices
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best PracticesOXD
 
Nutzerzentriertes Küchen Design - Die Küche der Zukunft
Nutzerzentriertes Küchen Design -  Die Küche der ZukunftNutzerzentriertes Küchen Design -  Die Küche der Zukunft
Nutzerzentriertes Küchen Design - Die Küche der ZukunftSilvia Zimmermann
 
Service Design meets UX Design
Service Design meets UX DesignService Design meets UX Design
Service Design meets UX DesignFranziska Semer
 
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...Naseel Ibnu Azeez
 
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08Dirk Platzek
 
User Centered Design Overview
User Centered Design OverviewUser Centered Design Overview
User Centered Design OverviewAaron Hursman
 
Usability and HCI
Usability and HCIUsability and HCI
Usability and HCINina Rebele
 
HCI - Chapter 4
HCI - Chapter 4HCI - Chapter 4
HCI - Chapter 4Alan Dix
 
Bringing User-Centered Design Practices into Agile Development Projects
Bringing User-CenteredDesign Practices intoAgile Development ProjectsBringing User-CenteredDesign Practices intoAgile Development Projects
Bringing User-Centered Design Practices into Agile Development Projectsabcd82
 

Andere mochten auch (18)

Interaction Design Workshop - Designkantine Namics
Interaction Design Workshop - Designkantine NamicsInteraction Design Workshop - Designkantine Namics
Interaction Design Workshop - Designkantine Namics
 
Die zehn Gebote des Interaction Design
Die zehn Gebote des Interaction DesignDie zehn Gebote des Interaction Design
Die zehn Gebote des Interaction Design
 
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013
Return on Experience Event - USECON @Wien November 2013
 
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMedia
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMediaAgiles Interaktionsdesign bei CoreMedia
Agiles Interaktionsdesign bei CoreMedia
 
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...
Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse...
 
It's all about Communication, Baby / HCI made easy
It's all about Communication, Baby / HCI made easyIt's all about Communication, Baby / HCI made easy
It's all about Communication, Baby / HCI made easy
 
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschen
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für MenschenDon't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschen
Don't shoot me – I'm only the customer. 7 Thesen für Marken für Menschen
 
7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten design7±2 mythen des userzentrierten design
7±2 mythen des userzentrierten design
 
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best Practices
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best PracticesMobile UI Design – User Centered Design and UI Best Practices
Mobile UI Design – User Centered Design and UI Best Practices
 
Nutzerzentriertes Küchen Design - Die Küche der Zukunft
Nutzerzentriertes Küchen Design -  Die Küche der ZukunftNutzerzentriertes Küchen Design -  Die Küche der Zukunft
Nutzerzentriertes Küchen Design - Die Küche der Zukunft
 
Service Design meets UX Design
Service Design meets UX DesignService Design meets UX Design
Service Design meets UX Design
 
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...
Design and Engineering Module-5: Product Centered Design and User Centered De...
 
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08
Wunschfeld Ix Design Workshop World Usability Day 08
 
User Centered Design Overview
User Centered Design OverviewUser Centered Design Overview
User Centered Design Overview
 
Usability and HCI
Usability and HCIUsability and HCI
Usability and HCI
 
HCI - Chapter 4
HCI - Chapter 4HCI - Chapter 4
HCI - Chapter 4
 
Bringing User-Centered Design Practices into Agile Development Projects
Bringing User-CenteredDesign Practices intoAgile Development ProjectsBringing User-CenteredDesign Practices intoAgile Development Projects
Bringing User-Centered Design Practices into Agile Development Projects
 
User Centered Design 101
User Centered Design 101User Centered Design 101
User Centered Design 101
 

Ähnlich wie Nutzerzentriertes Design? Gerne, aber bitte ohne Nutzer.

Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXAstrid Beck
 
Change By Design
Change By DesignChange By Design
Change By DesignRobert Koch
 
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen Produkt
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen ProduktUser Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen Produkt
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen ProduktMartin Huber
 
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogSteffenHeim
 
Anforderungen klar kommunizieren
Anforderungen klar kommunizierenAnforderungen klar kommunizieren
Anforderungen klar kommunizierenDaniel Andrisek
 
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogeResult_GmbH
 
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. AdamTypische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. AdamRalf C. Adam
 
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, ZürichFürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, ZürichRoman Kappeler
 
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Ingrid Gerstbach
 
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CLean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CStefan Frisch, M.A.
 
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-Industrie
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-IndustrieVom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-Industrie
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-IndustrieTobias Schimmer
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazHAnnes Robier
 
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best Practices
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best PracticesIT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best Practices
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best PracticesReto Maduz
 
Wie kann eResult Sie unterstützen?
Wie kann eResult Sie unterstützen?Wie kann eResult Sie unterstützen?
Wie kann eResult Sie unterstützen?Connected-Blog
 
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019Leoni Moser
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo GmbH
 
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeitenedutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeitenedutrainment company
 
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-PräsenzUsability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenzuserfeedback
 
Agile Spezifikation
Agile SpezifikationAgile Spezifikation
Agile SpezifikationNEOMO GmbH
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...SYNGENIO AG
 

Ähnlich wie Nutzerzentriertes Design? Gerne, aber bitte ohne Nutzer. (20)

Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
 
Change By Design
Change By DesignChange By Design
Change By Design
 
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen Produkt
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen ProduktUser Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen Produkt
User Experience Design - von der Idee zum erfolgreichen Produkt
 
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
 
Anforderungen klar kommunizieren
Anforderungen klar kommunizierenAnforderungen klar kommunizieren
Anforderungen klar kommunizieren
 
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
 
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. AdamTypische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
 
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, ZürichFürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
Fürchtet Euch nicht - Social Media Marketing Konferenz 2013, Zürich
 
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
Design Thinking Webinar: Warum Empathie und Experimentierfreude in die Arbeit...
 
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CLean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
 
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-Industrie
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-IndustrieVom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-Industrie
Vom Endanwender zur Innovation - Design Thinking in der Software-Industrie
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best Practices
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best PracticesIT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best Practices
IT Beschaffungskonferenz, 28.8.2013 - Agile IT Beschaffung - Best Practices
 
Wie kann eResult Sie unterstützen?
Wie kann eResult Sie unterstützen?Wie kann eResult Sie unterstützen?
Wie kann eResult Sie unterstützen?
 
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019
Rogator Workshop Moderne-Fragebogengestaltung RR2019
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
 
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeitenedutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
edutrainment Webtalk Agiles Arbeiten
 
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-PräsenzUsability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
 
Agile Spezifikation
Agile SpezifikationAgile Spezifikation
Agile Spezifikation
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
 

Nutzerzentriertes Design? Gerne, aber bitte ohne Nutzer.

  • 1. „NUTZERZENTRIERTES DESIGN? GERNE, ABER BITTE OHNE NUTZER“ Dr. Markus Weber Centigrade GmbH
  • 2. ANFRAGE EINES KUNDEN (INTERN/EXTERN)
  • 6. „WIR…“ • „…machen das seit 20 Jahren und wissen, was unsere Anwender wollen.“ • „…müssen das Projekt geheim halten.“ • „…haben dafür keine Zeit.“ • „…haben ja auch Geschäftsziele.“
  • 8. WAS TUN? • Wie groß ist das Projekt? • Wie vertraut ist die Domäne? • Was steht auf dem Spiel?
  • 9. WAS TUN? • Was kann realistischerweise getan werden? • Argumentativ • Praktisch • Kurzfristig • Langfristig
  • 10. „WIR MACHEN DAS SEIT 20 JAHREN UND WISSEN, WAS UNSERE ANWENDER WOLLEN.“ • Oder weiß man, was die Anwender vor 20 Jahren wollten? • Wenn Anwender sich nicht beschweren heißt das nicht, dass sie zufrieden sind. • Gruppendenken! • Perspektivübernahme nur sehr begrenzt möglich
  • 11. „WIR MACHEN DAS SEIT 20 JAHREN UND WISSEN, WAS UNSERE ANWENDER WOLLEN.“ • Kurzfristig: • Vorliegende Informationen über Anwender (z.B. Support) nachvollziehbar für Prozess berücksichtigen • Verantwortung für kritische Annahmen zu Anwender-Anforderungen und -Eigenschaften übernehmen • Langfristig: Verantwortung auslagern
  • 12. „WIR MÜSSEN DAS PROJEKT GEHEIM HALTEN.“ • Nutzer erwarten sowieso Verbesserungen • Dass man an Verbesserungen arbeitet dürfte für den Wettbewerb keine Überraschung sein • Für Evaluationen müssen keine vollständigen Designs oder Businesspläne präsentiert werden • 1:1 Kopien sind ohne Hintergrundwissen nicht einfach möglich • Geheimhaltung ist nur bei Apple ein Marketinginstrument
  • 13. „WIR MÜSSEN DAS PROJEKT GEHEIM HALTEN.“ • Kurzfristig: Geheimhaltung intern „aufweichen“ • Langfristig: Ausgewählten Kreis von Pilotkunden mit in das Projekt einbeziehen
  • 14. „WIR HABEN DAFÜR KEINE ZEIT.“ • Man muss nicht nur schnell was entwickeln, sondern man muss auch das Richtige entwickeln • Der Verzicht auf die Einbeziehung von Anwendern ist keine Abkürzung, sondern ein Risiko • Anwender „später einbeziehen“ ist wie „später überlegen, was das Interface können soll“
  • 15. „WIR HABEN DAFÜR KEINE ZEIT.“ • Kurzfristig: Leichtgewichtige Methoden einsetzen • Langfristig: „Echte“ Usability als (ein) Effizienzkriterium des Prozesses definieren
  • 16. „WIR HABEN JA AUCH GESCHÄFTSZIELE.“ • Es ist klar, dass Auftraggeber nicht altruistisch handeln • Usability und UX sind auch Business • UX Professionals befassen sich auch mit der Frage, wie ein Auftraggeber das meiste aus seinem Invest machen kann
  • 17. „WIR HABEN JA AUCH GESCHÄFTSZIELE.“ • Kurzfristig: Verständnis für Geschäftsziele erarbeiten und demonstrieren • Langfristig: Alignierung von Geschäftszielen und Anwenderzielen herstellen
  • 18. SONSTIGES • Von (zahlenden) Kunden reden statt „nur“ von Anwendern • Multiplikatoren identifizieren • Manchmal müssen Leute erst auf die Nase fallen • Argumentation & Erfahrungen • Eigene Arbeitszufriedenheit nicht aus dem Blick verlieren
  • 19. UND BEI EUCH SO?…