Lebenslauf
Persönliche Daten
Name: Mark Bruins
Strasse: Kirchbözberg 3
Wohnort: 5225 Bözberg
Handy: 078 668 68 67
E-Mail: ...
Lebenslauf
Berufliche Laufbahn
08/2016 - Heute
08/2013 – 08/2016
10/2012 – 07/2013
08/2011 – 09/2012
08/2010 – 09/2011
Ple...
Lebenslauf
09/1997 -–12/1997 M.S.T., Oldenzaal (Niederlande)
Praktikant im Labor
08/1996 – 03/1997 Twenteborg Krankenhaus,...
Lebenslauf
Referenzen
Firma: Niederländ. Verteidigungsministerium
Name: Jack Koning
Funktion: Laborleiter
Tel. 0031 06 422...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Lebenslauf Mark Bruins 08.11.2016

121 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
121
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Lebenslauf Mark Bruins 08.11.2016

  1. 1. Lebenslauf Persönliche Daten Name: Mark Bruins Strasse: Kirchbözberg 3 Wohnort: 5225 Bözberg Handy: 078 668 68 67 E-Mail: mark.bruins75@gmail.com Geburtsdatum: 4. August 1975 Nationalität: Zivilstand: Niederländisch Ledig Schule & Berufliche Ausbildung 08/2000 – 08/2005 Fachhochschulstudium Klinische Chemie / Hämatologie Hogeschool Utrecht (Niederlande) Abschlussprüfung: Untersuchung von Hämoglobinopathien im Neonatalen Screening Abschluss: Bachelor 08/1999 – 10/1999 Einzelkämpferausbildung / Führungsausbildung zum Offizier Niederländische Bundeswehr in Weert (Niederlande) 08/1994 – 08/1999 Ausbildung Fachrichtungen: Klinische Chemie, Mikrobiologie & Hämatologie Berufsschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Medizinischer Labortechniker 08/1993 – 08/1994 Ausbildung zum Chemielaboranten Berufsschule in Enschede (Niederlande) 08/1991 – 08/1993 Realschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Mittlere Reife 08/1987 – 08/1991 Hauptschule in Hengelo (Niederlande) Abschluss: Hauptschulabschluss
  2. 2. Lebenslauf Berufliche Laufbahn 08/2016 - Heute 08/2013 – 08/2016 10/2012 – 07/2013 08/2011 – 09/2012 08/2010 – 09/2011 Plege der Mutter Synlab AG, Zürich/Kilchberg, 100% Biomedizinischer Analytiker Durchführen aller im Akutspital anfallenden Laboranalysen (Klinische Chemie, Hämatologie, Gerinnung, Transfusionsserologie) Venöse und kapilläre Blutentnahmen Bedienen und Warten von Analyzern / Beurteilen der Qualitätskontrolle / Bestimmen der Analysen, inklusive technischer und medizinischer Validierung (Cobas Integra 400 plus, mini Vidas, ABX pentra, ACL elite pro, Diamed ID Banjo,Cobas U411, Immulite, Architekt, Modular, Ola) Administrative Arbeiten der Probenannahme, Erfassen der Proben im Laborinformationssystem Molis, Vorbereiten der Proben für die Arbeitsplätze, Kontrollieren der Materialvorräte und Lagerhaltung von Verbrauchsmaterial Erteilen von telefonischen Auskünften an Kunden Beteiligung am 24-Stunden-Pikett-Betrieb Viollier AG, Zürich, 100% Biomedizinischer Analytiker RSE-AG, Burgdorf, 100% Biomedizinischer Analytiker Scheperkrankenhaus, Emmen (Niederlande), 100% Biomedizinischer Analytiker 11/2009 – 07/2011 Krankenhaus/Sanatorium “De Horst”, Emmen (Niederlande) Freiwilliger Mitarbeiter 07/2009 – 10/2009 Labor Leverkusen, Winschoten (Niederlande), 100% Biomedizinischer Analytiker 08/2007 – 06/2009 Ijssellandkrankenhaus, Capelle ad IJssel (Niederlande), 100% Biomedizinischer Analytiker 09/2005 – 08/2007 Medisch Centrum Haaglanden, Den Haag (Niederlande), 100% Biomedizinischer Analytiker 08/1999 – 08/2005 Niederländ. Verteidigungsministerium, Den Haag (Niederlande), 100 % Biomedizinischer Analytiker & Soldat Einsatz als Biomedizinischer Analytiker in Krisengebieten z. B. Irak, Eritrea 02/1999 – 06/1999 Laboratorium Microbiologie Twente Achterhoek, Enschede (Niederlande) Praktikant im Labor
  3. 3. Lebenslauf 09/1997 -–12/1997 M.S.T., Oldenzaal (Niederlande) Praktikant im Labor 08/1996 – 03/1997 Twenteborg Krankenhaus, Almelo (Niederlande) Praktikant im Labor Weiterbildung Superorganismus Verdauungstrakt, November 2015 Highlights aus der Laborwelt, Teil V, September 2015 Workshop Immunhämatologie Labmed, Mai 2015 Zertifikat Silamed Notfalldiagnostik, April 2015 Schulung ABL90 flex, Radiometer, Juni 2013 Leberkrankheiten, Gallengangverstopfung und Laborwerte, 3 UEC, November 2008 Erbliche metabolische Krankheiten, Fersenblutabnahme und selektive Diagnostik, 3 UEC, August 2008 Professionell präsentieren, Randstad, November 2007 Liquordiagnostik, 3 UEC, Mai 2007 Morphologie des Urinsediments, April 2003 Kurs Praktikumsbetreuung, N.V.M.L., November 2003 Qualitätsmanagement für Labormitarbeiter, Nova, November 2002 Vitros 250 short AOT Training, Ortho, November 2002 System Operator Training Opti CCA, Roche, Oktober 2002 Technisches Training Cell-dyn 3500 Abbott, June 2001 Morphologie von Blutzellen, ROC, März 2000 Praktikum Parasitologie, ROC, April 2000 Venenpunktion und Registrierung, ROC, April 2000 Sprachen SRK-Anerkennung BMA HF 2014136, Oktober 2014 Goethe-Zertifikat B2 Deutsch, September 2014 Beruflicher Weiterbildungskurs Deutsch, Fortgeschrittene ll B1 Burgdorf, Dezember 2012 Beruflicher Weiterbildungskurs Deutsch, Fortgeschrittene ll B1 Burgdorf, Juni 2011 Auf Wunsch können die Zertifikate vorgelegt werden.
  4. 4. Lebenslauf Referenzen Firma: Niederländ. Verteidigungsministerium Name: Jack Koning Funktion: Laborleiter Tel. 0031 06 422 69624 Firma: Ijssellandkrankenhaus Name: Maarten van de Zanden Funktion: Laborleiter Tel. 0031 06 41035486 Firma: Synlab Name: Erich Koller Funktion: Laborleiter Tel. 079 529 63 87 Firma: Synlab Name: Bärbel Huber Funktion: Laborleiter Tel. 079 521 28 49 Sprachen Niederländisch Muttersprache Deutsch mündlich: sehr gut schriftlich: gut Englisch mündlich: sehr gut schriftlich: gut Französisch mündlich: Grundkenntnisse schriftlich: Grundkenntnisse EDV MS Office Glims Lims Lab5000 Molis Qualitätsprogramme (Biorad, Qualab) Und weitere Hobbys Wandern Radfahren Schwimmen Indoor Klettern Mitgliedschaft Labmed, Schweiz

×