GOTTES WORT
... durch Bertha Dudde
8818
Kampf gegen den Irrtum ....
Ihr werdet schwer ankämpfen müssen gegen den Irrtum, d...
sie suchen diese auf Umwegen zu erreichen .... sie verbinden
sich mit Wesen aus dem All, die gleichfalls dem Gegner noch
a...
Denn Irrtum führt nicht zu Ihm, und ob auch die Menschen sich
in irrigen Gedanken bewegen, sie werden .... (sie werden, we...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

8818 Kampf gegen den Irrtum ....

239 Aufrufe

Veröffentlicht am

GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde.
Für die gegenwärtige Zeit sind aus christlicher Sicht die Offenbarungen durch Bertha Dudde hochaktuell. Zeitgeist und Weltgeschehen bestätigen fast täglich die Erfüllung dieser Prophezeiungen.
— Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung -Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter:
http://www.bertha-dudde.info
bzw. http://www.bertha-dudde.org
- kein copyright - Die Verbreitung der Kundgaben ist sehr erwünscht.
Es sind nur ganze Kundgaben ohne jegliche Veränderung weiterzugeben.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
239
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

8818 Kampf gegen den Irrtum ....

  1. 1. GOTTES WORT ... durch Bertha Dudde 8818 Kampf gegen den Irrtum .... Ihr werdet schwer ankämpfen müssen gegen den Irrtum, denn er hat schon die ganze Welt durchsetzt, wie es auch nicht anders sein kann, da der Gegner Gottes sein Regiment führt, der Verstand aber von ihm bedacht wird nach dem Willen des Menschen. Da aber sein Denken schon von Gott abgewandt ist, kann er ihn beeinflussen, und er wird dies immer tun, um Finsternis unter die Menschen zu tragen .... um das Licht der Wahrheit zum Verlöschen zu bringen, wo ihm dies gelingt. Es wäre so leicht, in der reinen Wahrheit zu stehen, wenn sich die Menschen alle von Gott Selbst belehren ließen, wenn Er zu allen Zugang hätte, und dann würde auch das Denken der Menschen übereinstimmend sein .... So aber ist eine große Verwirrung zu verzeichnen, die Menschen sind sich nicht ihres Erdenlebenszweckes bewußt, das dem Ausreifen der Seele gilt. Und alle Begriffe haben sich verwirrt .... Es sind nur wenige, denen Gott die Wahrheit Selbst bieten kann, daß sie im rechten Denken stehen und um ihren Erdenlebens- zweck wissen .... Diese aber vermögen nicht, durchzudringen und ihre Mitmenschen aufzuklären, ihnen die reine Wahrheit aus Gott darzubieten und die vielen Irrtümer aufzudecken, die ihren Geist verfinstern. Und nicht nur dort ist die Wahrheit nicht mehr zu erkennen .... Auch in den Kreisen, die Ihm dienen wollen, treibt er sein Unwesen, wo ihm dies möglich ist durch Menschen, in denen noch ihm gleiche Wesensarten zu finden sind. Alle diese streben auch nach der Wahrheit, aber sie gehen nicht direkt zu Gott,
  2. 2. sie suchen diese auf Umwegen zu erreichen .... sie verbinden sich mit Wesen aus dem All, die gleichfalls dem Gegner noch angehören, und diese führen die Menschen wieder falsch .... Sowie Gott Selbst nicht die Wahrheit zur Erde leitet, was wohl auch durch Wesen des Lichtes geschehen kann, die jedoch voll im Wissen stehen und von Gott aus zugelassen sind zur Belehrung, so lange kann nicht die reine Wahrheit ihnen geboten werden, und die Menschen werden sich immer wieder mit Irrlehren auseinanderzusetzen haben. Die Finsternis kämpfet gegen das Licht an, und in dem geistigen Tiefstand der Menschen wird auch die Finsternis den Sieg davontragen, denn das Ende wird sein die Neubannung .... Doch solange Gott Selbst noch zu den Menschen spricht, gibt Er auch den Empfängern den Auftrag, für Ihn und die Verbreitung der Wahrheit tätig zu sein und überall Sein Wort hinzuleiten, wo es nur angenommen wird .... Ihr brauchet euch nicht zu fürchten, auch wenn ihr angefeindet werdet, denn Er Selbst ist mit euch, Er Selbst wird euch so führen, daß ihr allen jenen das Licht zuführet, die es nötig brauchen, die auch danach trachten, in der reinen Wahrheit zu stehen. Ihr, die ihr von Gott belehrt werdet, direkt oder durch Seine Boten das Geistesgut empfanget, ihr steht in vollem Wissen um die verbildete Lehre, die nicht mehr den Worten Jesu Christi entspricht .... euch ist die Begründung gegeben worden, warum irriges Gedankengut sich eingeschlichen hat .... Ihr sollet nun aber auch die reine Lehre weitergeben, so wie sie euch vermittelt wurde .... Denn die Wahrheit muß sich Bahn brechen .... wer sie empfängt, der muß sie auch verbreiten und alles tun, um den Irrtum zu entlarven als Werk des Gegners von Gott. Und ihr werdet auch Unterstützung finden in jeder Weise, denn da es Sein Wille ist, wird Er auch eure Gedanken so lenken, daß alle jene das zugeführt bekommen, was ihnen zum Heil ihrer Seelen dienet.
  3. 3. Denn Irrtum führt nicht zu Ihm, und ob auch die Menschen sich in irrigen Gedanken bewegen, sie werden .... (sie werden, wenn sie sich in irrigen Gedanken bewegen ....) so sie gut sind und nicht bewußt Böses tun .... auch im Jenseits nicht eher selig werden, bis sie die reine Wahrheit erkannt haben und sich frei machen von Irrtum und Lüge, denn Gott allein ist ewige Wahrheit und Er kann nur gefunden werden durch die Wahrheit. Aber nimmermehr kann Irrtum und Lüge einen Menschen zum Ziel führen .... zum Zusammenschluß mit Ihm, zum ewigen Leben in Herrlichkeit .... Amen Herausgegeben von Freunden der Neuoffenbarung — Weiterführende Informationen, Bezug aller Kundgaben, CD-ROM, Bücher, Themenhefte usw. im Internet unter: http://www.bertha-dudde.info – http://www.bertha-dudde.org

×