Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Datenqualität und Normen

1.703 Aufrufe

Veröffentlicht am

"Datenqualität und Normen"

Orientierungshilfe ISO 8000, ISO 9000 und Best Practice zur Einführung eines nachhaltigen Datenqualitätsmanagement

Veröffentlicht in: Business
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Datenqualität und Normen

  1. 1. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Datenqualität und Normen ISO8000, ISO9000, Best Practice © 2013 | ACT Gruppe © 2013 | IQI GmbH
  2. 2. Vorstellung ACT 2 12. Dezember 2015 SEPA-Zahlungsverkehr Mitarbeiter: 160 Ø Umsatz: 18 Mio. € Sitz: Niederkassel bei Bonn Gesellschafter: ACT Management, keine Fremdbeteiligung Kunden: Namhafte Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz Portfolio: Business Analytics & Durchsatzmanagement; IT-Infrastruktur, Planung u. Projekte; Output Management u. Software Engineering; IT-Betrieb u. Sourcing; Seminare: PRINCE2, PMI, CCPM, ITIL, ISO/IEC 20000, Datenqualitätsmanagement (DQM) ACT IT Holding GmbH ACT IT-Consulting & Services AG ACT Development & Integration GmbH ACT Expert Services GmbH IT-Business Consulting IT-Infrastruktur Korrespondenz- und Outputmanagement IT-Operations Governance Methoden Vertrieb Marketing Administration Recruiting ACT Training Center
  3. 3. Gute Entscheidungen erfordern gute DQ 3 12. Dezember 2015 DQM und Normen Entscheidungen gut & richtig Annahmen richtig Daten und Informationen richtig + aktuell Datenqualität 15 Dimensionen IQ Vertrauen
  4. 4. Grundlage (Warum DQM?) wirtschaftliches Interesse Compliance Warum DQM? 12. Dezember 2015 DQM und Normen4 Zwang freiwillig -> erkennbarer Nutzen
  5. 5. ● CoBIT (Control Objectives for Information and Related Technology) ● ITIL (Information Technology Infrastructure Library) ● GoBS (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme) ● GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) ● Basel III ● Solvency II Compliance-Regelwerke 12. Dezember 20155
  6. 6. Umsetzungsleitfaden 12. Dezember 2015 DQM und Normen6 Basel III Solvency II GoBS / GDPdU ISO 8000 ISO 9001 Best Practice wirtschaftlicher Nutzen
  7. 7. Aufbau und Struktur ISO/TS 8000 8 12. Dezember 2015 DQM und Normen
  8. 8. Prozessorientiertes QMS 9001 12. Dezember 2015 DQM und Normen9 Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP) Kunden (u. a. interessierte Parteien) Zufrieden- heit Kunden (u. a. interessierte Parteien) Anforderung Eingabe Ergebnis Verantwortung der Leitung Management von Ressourcen Messung, Analyse und Verbesserung Produkt- realisierung Produkt
  9. 9. DQM – Best Practice 10 12. Dezember 2015 DQM und Normen Definieren Messen Analysieren Verbessern Monitoren / Steuern
  10. 10. DQM Implementierungsprozess 11 12. Dezember 2015 DQM und Normen KVP •Rules Mgt. •Process Mgt. •Analyse •Controling / Monitoring Transition Datenqualität Prozess- Management Change Management Projekt Management ISO 8000 + DIN EN ISO 9001 + DQM Best Practice Data Governance Anforderungs- Management
  11. 11. Fazit und Empfehlung 12. Dezember 2015 DQM und Normen12 ● Die ISO 9001 regelt das Qualitätsmanagement von Produkten, Daten sind Produkte! ● Wenn die ISO 8000 herangezogen wird, ist die Umsetzung eines Datenqualitätsmanagementsystem nach den Regeln der ISO 9001 als etablierte Norm sinnvoll. ● Um Best Practice ergänzt, ergibt dies ein nachhaltig qualitätskonformes Vorgehen. ● Grundsätzlich fördert die Einbeziehung der Datenqualität in das QM-System eine Zertifizierung nach ISO 9000ff.
  12. 12. Marco Geuer Senior Berater Business Analytics Rudolf-Diesel-Str. 18 53859 Niederkassel Tel.: +49 228 97125 59 E-Mail: marco.geuer@actgruppe.de http://www.actgruppe.de http://www.business-information-excellence.de © 2013 | ACT Gruppe © 2013 | IQI GmbH

×