SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 16
Malte Sörensen
Holisticon AG
Agiles BPM
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 2
■ BPM Projekte verändern Organisationen und die
Arbeit von Menschen
■ Irrwege müssen vermieden werden
■ Gestaltung von GP und SOA erfordern also Weitsicht –
doch besser BDUF und Wasserfall?
Big Design Up-Front?
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 3
■ Ziel von BPM Projekten sind veränderbare GP
■ Z.B. wegen Regulierung durch Gesetzgeber, Innovative
Konkurrenz
■ Diese Änderungen geschehen auch während des
Projektes
■ Deswegen haben die Analysen und Konzepte nie lange
Gültigkeit
Veränderungen
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 4
■ Enough Design Up-Front
■ So viel wie nötig, so wenig wie möglich
■ Big Picture des GP und der Domänen
■ Schrittweise Verfeinerung und Überarbeitung
Lösung
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 5
■ Ablösung des Krankleistungs-
systems (Host-Anwendung)
■ Prozessorientierung und Automatisierung
■ Service-orientierte Architektur
■ Fachliche Neugestaltung der Domänen
■ Kompliziertes und komplexes Vorhaben
■ ca. 3 Jahre und 30 Personen
Das Projekt
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 6
■ Scrum als Basis
■ Machbarkeitsanalyse und Grundlagenphase
■ Planungsteam ersetzt Product Owner
■ Paralleles Konzeptions- und Entwicklungsteam mit
versetzten Sprints
Vorgehensmodell
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 7
■ DSDM = Dynamic Systems Development Method
■ Atern = aktuelle Version von DSDM (2008)
■ „Baukasten für agiles Projektmanagement“
■ Projektebene und Teamebene
DSDM Atern
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 8
Vorgehensmodell
FACHKONZEPTION
SPRINT 1 SPRINT 2 SPRINT 3
A B C D
IMPLEMENTIERUNG
SPRINT 1 SPRINT 2
A B D
GRUNDLAGEN
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 9
Vorgehensmodell Atern
FACHKONZEPTION
ENTWICKLUNG
MACHBARKEIT
GRUNDLAGEN
AUSLIEFERUNG
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 10
Rollen
TEAM
TEIL-
PROJEKT-
LEITER
FACHKONZEPTION
Fachbereichsvertreter
Business Analyst
TEAM
TEIL-
PROJEKT-
LEITER
ENTWICKLUNG
DBA
Softwarearchitekt
Facharchitekt
PLANUNGSTEAM
Facharchitekt Entwickler
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 11
Rollenmodell Atern
■ Fachlich (orange)
■ Fachlicher Auftraggeber
■ Fachlicher Visionär
■ Fachlicher Ratgeber
■ Fachlicher Botschafter
■ Fachlicher Analyst
■ Entwicklung (grün)
■ Technischer Koordinator
■ Produktentwickler
■ Produkttester
■ Management (blau)
■ Projektmanager
■ Teamleiter
■ Atern Coach
■ Workshop-Moderator
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 12
Rollen: Projektebene
Fachlicher
Auftraggeber
Teamleiter
Fachlicher
Visionär
Projekt-
manager
Technischer
Koordinator
Planungsteam Lenkungs-
ausschuss
Teilprojektleiter
Fachkonzeption
Teilprojektleiter
Entwicklung
Teilprojekt-
leiter
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 13
Rollen: Fachkonzeption
Team-
leiter
Fachlicher
Botschafter
Fachlicher
Analyst
Fachlicher
Ratgeber
Produkt-
entwickler
---
Software-
entwickler
Business
Analyst
Fach-
architekt
---
Testentwickler
Fachbereichs-
vertreter
---
Fachbereichs-
spezialist
System-
verantwortlicher
Produkt
Tester
Teilprojektleiter
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 14
Agile Prozessmodellierung
■ Big Picture
■ Inkrementelle Verfeinerung
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 15
Agile Prozessmodellierung
■ Nach der Erkenntnis 
Agiles BPM | atern@holisticon.de | 16
Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nuevas tecnologías de la información
Nuevas tecnologías de la informaciónNuevas tecnologías de la información
Nuevas tecnologías de la informaciónpaolaprb
 
Opinión documentada
Opinión documentadaOpinión documentada
Opinión documentadazinihorio01
 
Meubook la factoria de tus libros
Meubook la factoria de tus librosMeubook la factoria de tus libros
Meubook la factoria de tus librosMeubook
 
Presentación granda y moreno
Presentación granda y morenoPresentación granda y moreno
Presentación granda y morenomaicol_an_95
 
Artikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen ArchitekturenArtikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen ArchitekturenBenjamin Jörissen
 
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICO
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICOConceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICO
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICOeixcinc
 

Andere mochten auch (20)

Encuesta 2011
Encuesta 2011Encuesta 2011
Encuesta 2011
 
Tammy
TammyTammy
Tammy
 
Nuevas tecnologías de la información
Nuevas tecnologías de la informaciónNuevas tecnologías de la información
Nuevas tecnologías de la información
 
Liborina
LiborinaLiborina
Liborina
 
Boletín 3
Boletín 3Boletín 3
Boletín 3
 
Practica 10
Practica 10Practica 10
Practica 10
 
Opinión documentada
Opinión documentadaOpinión documentada
Opinión documentada
 
Para imprimir unidad2
Para imprimir unidad2Para imprimir unidad2
Para imprimir unidad2
 
Guia de problema
Guia de problemaGuia de problema
Guia de problema
 
Sistema de redes
Sistema de redesSistema de redes
Sistema de redes
 
Social media nutzung von fotografen
Social media nutzung von fotografenSocial media nutzung von fotografen
Social media nutzung von fotografen
 
Meubook la factoria de tus libros
Meubook la factoria de tus librosMeubook la factoria de tus libros
Meubook la factoria de tus libros
 
Harmful effects of nsai ds among patients with
Harmful effects of nsai ds among patients withHarmful effects of nsai ds among patients with
Harmful effects of nsai ds among patients with
 
Exposicion opep
Exposicion opepExposicion opep
Exposicion opep
 
Presentación granda y moreno
Presentación granda y morenoPresentación granda y moreno
Presentación granda y moreno
 
Presentacion 2
Presentacion 2Presentacion 2
Presentacion 2
 
Artikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen ArchitekturenArtikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
Artikulationen: Bildung in und von medialen Architekturen
 
Twitter mariana
Twitter marianaTwitter mariana
Twitter mariana
 
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICO
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICOConceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICO
Conceptos subvencionables de la ESTRATEGIA INTEGRAL DEL VEHÍCULO ELÉCTRICO
 
Cork
CorkCork
Cork
 

Kürzlich hochgeladen

Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfBettina Gawron
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...Thomas Much
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...Brigitte73
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarSpoontainable GmbH
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaalawrenceads01
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenAlexander Kluge
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 

Camunda Community Agile BPM

  • 2. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 2 ■ BPM Projekte verändern Organisationen und die Arbeit von Menschen ■ Irrwege müssen vermieden werden ■ Gestaltung von GP und SOA erfordern also Weitsicht – doch besser BDUF und Wasserfall? Big Design Up-Front?
  • 3. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 3 ■ Ziel von BPM Projekten sind veränderbare GP ■ Z.B. wegen Regulierung durch Gesetzgeber, Innovative Konkurrenz ■ Diese Änderungen geschehen auch während des Projektes ■ Deswegen haben die Analysen und Konzepte nie lange Gültigkeit Veränderungen
  • 4. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 4 ■ Enough Design Up-Front ■ So viel wie nötig, so wenig wie möglich ■ Big Picture des GP und der Domänen ■ Schrittweise Verfeinerung und Überarbeitung Lösung
  • 5. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 5 ■ Ablösung des Krankleistungs- systems (Host-Anwendung) ■ Prozessorientierung und Automatisierung ■ Service-orientierte Architektur ■ Fachliche Neugestaltung der Domänen ■ Kompliziertes und komplexes Vorhaben ■ ca. 3 Jahre und 30 Personen Das Projekt
  • 6. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 6 ■ Scrum als Basis ■ Machbarkeitsanalyse und Grundlagenphase ■ Planungsteam ersetzt Product Owner ■ Paralleles Konzeptions- und Entwicklungsteam mit versetzten Sprints Vorgehensmodell
  • 7. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 7 ■ DSDM = Dynamic Systems Development Method ■ Atern = aktuelle Version von DSDM (2008) ■ „Baukasten für agiles Projektmanagement“ ■ Projektebene und Teamebene DSDM Atern
  • 8. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 8 Vorgehensmodell FACHKONZEPTION SPRINT 1 SPRINT 2 SPRINT 3 A B C D IMPLEMENTIERUNG SPRINT 1 SPRINT 2 A B D GRUNDLAGEN
  • 9. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 9 Vorgehensmodell Atern FACHKONZEPTION ENTWICKLUNG MACHBARKEIT GRUNDLAGEN AUSLIEFERUNG
  • 10. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 10 Rollen TEAM TEIL- PROJEKT- LEITER FACHKONZEPTION Fachbereichsvertreter Business Analyst TEAM TEIL- PROJEKT- LEITER ENTWICKLUNG DBA Softwarearchitekt Facharchitekt PLANUNGSTEAM Facharchitekt Entwickler
  • 11. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 11 Rollenmodell Atern ■ Fachlich (orange) ■ Fachlicher Auftraggeber ■ Fachlicher Visionär ■ Fachlicher Ratgeber ■ Fachlicher Botschafter ■ Fachlicher Analyst ■ Entwicklung (grün) ■ Technischer Koordinator ■ Produktentwickler ■ Produkttester ■ Management (blau) ■ Projektmanager ■ Teamleiter ■ Atern Coach ■ Workshop-Moderator
  • 12. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 12 Rollen: Projektebene Fachlicher Auftraggeber Teamleiter Fachlicher Visionär Projekt- manager Technischer Koordinator Planungsteam Lenkungs- ausschuss Teilprojektleiter Fachkonzeption Teilprojektleiter Entwicklung Teilprojekt- leiter
  • 13. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 13 Rollen: Fachkonzeption Team- leiter Fachlicher Botschafter Fachlicher Analyst Fachlicher Ratgeber Produkt- entwickler --- Software- entwickler Business Analyst Fach- architekt --- Testentwickler Fachbereichs- vertreter --- Fachbereichs- spezialist System- verantwortlicher Produkt Tester Teilprojektleiter
  • 14. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 14 Agile Prozessmodellierung ■ Big Picture ■ Inkrementelle Verfeinerung
  • 15. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 15 Agile Prozessmodellierung ■ Nach der Erkenntnis 
  • 16. Agiles BPM | atern@holisticon.de | 16 Vielen Dank!