Erwin Selg edubiz 2012

1.724 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.724
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
837
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erwin Selg edubiz 2012

  1. 1. Organising a Global Knowledge CompanyErwin SelgGroup CTIO – GFT Technologies AGKarlsruhe, 01.Februar 2012
  2. 2. GFT im ÜberblickMaßgeschneiderte IT-Lösungen Services Resourcing Fokus Finanzdienstleister Internationales Netzwerk von IT- Experten Business / IT Consulting Vermittlung von IT-Freiberuflern Application Development und Expertenteams National & international Application Management / Business Process Outsourcing Passgenau Solution-based Development Schnell & zuverlässig Business Innovation Third Party Management GFT Group Seite 2
  3. 3. GFT - ONE Company22 Standorte auf 4 Kontinenten GFT Group Seite 3
  4. 4. Anforderungen internationaler Kunden Unternehmen Kunden Internationale Standorte Internationale Standorte F+E-Standorte F+E-Standorte Projektstandorte Fachseite Vertriebsstandorte IT-Bereich GFT Group Seite 4
  5. 5. GFT - ONE Company Bring expertise to life, put expertise to work GFT Leitsätze: Wissen ist ein Wettbewerbsvorteil, unser Kapital. Jeder einzelne bringt das Unternehmen nach vorn. Das Teilen von Wissen stärkt unser Unternehmen. „Identify, create, present and distribute knowledge“ ONE = Open Network of Expertise GFT Unternehmenskultur: Wissen teilen GFT Group Seite 5
  6. 6. Herausforderungen internationaler Unternehmen Herausforderungen internationaler Unternehmen Komplexe Strukturen und Prozesse Unterschiedliche Zeitzonen Unterschiedliche Sprachen und Kulturen Unterschiedliches Verständnis von Wissenstransfer Nicht jeder im Projektteam hat den gleichen Know-how-Bedarf: Schnittmengen finden Multidirektionaler Wissensfluss GFT Group Seite 6
  7. 7. Herausforderungen internationaler Unternehmen Top Five Challenges im Wissensmanagement Wissen sollte synchron UND asynchron wiederverwendet werden können Wissen zu teilen erfordert Zeit Not invented here – Syndrom Informationsflut verdoppelt sich alle zwei Jahre Interkulturell bedingt unterschiedlicher Wissenkontext GFT Group Seite 7
  8. 8. Initiativen und Tools im GFT Wissensmanagement Tools GFT Intranet Content Management-System („Workspace“) Informationen Interaktives Workspace zu GFT ing Trainings- Diskussionen Fo Wissensbereiche: Fo material arn rue rm Technologien e ns e-L Branchenwissen der Kunden Methoden Prozesse W W Asset P Open Content: GA iikii Management k Best Practices, FAQs, … Colabora Projekt- & Dokumenten- Management GFT Group Seite 8
  9. 9. Wissensmanagement – persönlich und emotionalGFT Group Seite 9
  10. 10. Wissensmanagement – Inhalte visuellGFT Group Seite 10
  11. 11. Initiativen und Tools im GFT Wissensmanagement KM Strategie Kollaboration ist besser als Informationsarchive Content Authoring nur für explizite Szenarios Implizites Wissensmanagement User Driven Taxonomy Balance Offline and Online, Virtual and Physical Für volatiles Wissen lediglich Infoplattformen Knowledge Datenbanken für stabiles langfristiges Wissen Kurze Video oder Audio Clips sind oft besser als lange Abhandlungen Social Workers sind besser als Genies im Elfenbeinturm Directly embedding Partners, R&D, Academic World, Clients GFT Group Seite 11
  12. 12. External Knowledge Wissenstransfer mit Netzwerken und Social Media: GFT Blog, Twitter, Facebook GFT Group Seite 12
  13. 13. External Knowledge GFT Group Seite 13
  14. 14. Initiativen und Tools im GFT Wissensmanagement Tools GFT Group Seite 14
  15. 15. Initiativen und Tools im GFT Wissensmanagement GFT Group Seite 15
  16. 16. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.GFT Technologies AGErwin SelgGroup CTIOFilderhauptstraße 14270599 StuttgartT +49 711 62042-0F +49 711 62042-101GFT Group © Copyright GFT Technologies AG, 2010 Seite 16

×