BERGBLICK. 
Über das touristische Alpenbild und seine anhaltende Faszination 
Spezialisierungsseminar „Interdisziplinaritä...
ÖSTERREICH. 
2
Gliederung. 
3 
1. Forschungsleitende Fragen 
2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes 
3. Gelenkter Blick. Die...
1. Forschungsleitende Fragen 
a) Welchen Bildern reisen die 
Alpentouristen nach? 
b) Welche Rolle spielen die Medien in 
...
2. Tradition & Wandel des touristischen 
Alpenbildes 
5
2. Tradition & Wandel des touristischen 
Alpenbildes 
Antike – 17. Jdh:… 
 negative Konnotation („montes horribles“); Alp...
7 
2. Tradition & Wandel des touristischen 
Alpenbildes 
Zweite Hälfte 19. Jhd.: 
 1855 – 1865: „Goldenes Zeitalter des A...
20. Jhd.: 
 1908: Erste Seilbahn (Bozen) 
 1920er: Wintertourismus, erste Skilifte 
 1914 – 1955: Alpentourismus in Kri...
20. Jhd.: 
 1970er: Thematisierung sozialer & ökologischer Folgen des 
Alpentourismus 
• einerseits Kontinuität des tradi...
21. Jhd.: 
 Mentale Bilder sind zwar getrübt, ABER: Im Tourismus ist Vorstellung einer heilen 
Bergwelt nach wie vor domi...
3. Gelenkter Blick. Die Rolle der 
Medien 
11
12 
3. Gelenkter Blick. Die Rolle 
der Medien. 
Touristische Erfahrung ähnelt in vieler Hinsicht den Welten der Literatur,...
13 
3. Gelenkter Blick. Die Rolle 
der Medien. 
Theoretische Grundlage: Kommunikativer Konstruktivismus 
• Weiterführung d...
14 
3. Gelenkter Blick. Die Rolle 
der Medien. 
Beantwortung der FF b): 
Welche Rolle spielen die Medien in diesem Zusamme...
VIELEN DANK FÜR DIE 
AUFMERKSAMKEIT! 
15
Literatur (1) 
Bätzing, Werner (2003): Die Alpen. Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft. 2. akt., völ...
Literatur (2) 
17 
Luger, Kurt/ Inmann, Karin (Hg.) (1995): Verreiste Berge. Kultur und Tourismus im Hochgebirge. Innsbruc...
Bildquellen (1) 
18 
Folie 1 - Philipp Rümmele https://www.flickr.com/photos/phirue/7794358824 
Folie 2 - Schweinsbraten: ...
Bildquellen (2) 
19 
Folie 8 – Bahn: Hans-Rudolf Stoll https://www.flickr.com/photos/hrs51/5123605567; Gasthof: Trenkler, ...
Musikquellen 
Folie 2 - Alpine bar (German speaking Alps): German Shepherd https://www.jamendo.com/de/track/1163888/alpine...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation Bergblick

897 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation Bergblick befasst sich mit dem touristischen Alpenbild und dessen anhaltende Faszination bei den Menschen von Damals und Heute. Dabei soll auch der Einfluss der Medien beleuchtet werden.

Veröffentlicht in: Präsentationen & Vorträge
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
897
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
43
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Präsentation Bergblick

  1. 1. BERGBLICK. Über das touristische Alpenbild und seine anhaltende Faszination Spezialisierungsseminar „Interdisziplinarität in Kultur-, Kommunikations- und Tourismuswissenschaft“ Lisa Sebald & Katharina Wollkopf
  2. 2. ÖSTERREICH. 2
  3. 3. Gliederung. 3 1. Forschungsleitende Fragen 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes 3. Gelenkter Blick. Die Rolle der Medien 4. Literaturverzeichnis
  4. 4. 1. Forschungsleitende Fragen a) Welchen Bildern reisen die Alpentouristen nach? b) Welche Rolle spielen die Medien in diesem Zusammenhang? 4
  5. 5. 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes 5
  6. 6. 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes Antike – 17. Jdh:…  negative Konnotation („montes horribles“); Alpenreisen zweckgebunden  unkultivierte Natur gilt als „unnütz“ und „hässlich“  Gegen Ende 17. Jhd.: Aufwertung der Natur durch wissenschaftliche Strömungen, Begriff der „Landschaft“ entsteht 6 …18. Jhd.:  fundamentale Neubewertung der Alpen (Gründe: Aufklärung, Industrielle Revolution)  Literatur & Malerei beeinflussen Alpenbild enorm -> starke Typisierung -> Alpen als idealisierter Weltentwurf; literarische/fiktionale
  7. 7. 7 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes Zweite Hälfte 19. Jhd.:  1855 – 1865: „Goldenes Zeitalter des Alpinismus“ • Gründung Alpine Club in London • Alpenvereine entstehen (ÖAV, DAV,…) • Alpen werden für breites Publikum erschlossen: Wanderwege, Aussichtspunkte, Hütten etc.  bis 1880 sind alle Hauptgipfel bestiegen  Postkartenmotive beeinflussen Sehweise
  8. 8. 20. Jhd.:  1908: Erste Seilbahn (Bozen)  1920er: Wintertourismus, erste Skilifte  1914 – 1955: Alpentourismus in Krise  nach 1955: • rasanter Aufstieg; stagniert bis heute auf hohem Niveau • Erschließung der Alpen durch touristische Infrastruktur (Autobahn, Skilifte, Schwebebahnen etc.) • Alpentourismus umfasst alle Gesellschaftsschichten • Massenphänomen (ab 1955 Sommer, ab 1965 Winter) 8 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes
  9. 9. 20. Jhd.:  1970er: Thematisierung sozialer & ökologischer Folgen des Alpentourismus • einerseits Kontinuität des traditionellen Alpenbildes • andererseits Alpen als gefährdetes Ökosystem  1980er/1990er: • neue Sportarten werden populär: Mountain-Biking, Paragliding, Snowboarden, Sportklettern, Canyoning etc. • Individualisierung & Erlebnisorientierung – schöne Landschaft als Kulisse • einheitliches Alpenbild zerfällt je nach Kontext in unterschiedliche Teilbereiche: Tourismus, Gewässer, Transitverkehr, Naturschutz, Klimawandel etc. • allerdings: Ästhetik nach wie vor entscheidend für Destinationswahl! 9 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes
  10. 10. 21. Jhd.:  Mentale Bilder sind zwar getrübt, ABER: Im Tourismus ist Vorstellung einer heilen Bergwelt nach wie vor dominant!  Fokus verlagert sich vom Genuss ästhetischer Landschaft zum individuellen Erleben -> Alpen rücken als Kulisse in den Hintergrund und werden somit „austauschbar“ 10 2. Tradition & Wandel des touristischen Alpenbildes
  11. 11. 3. Gelenkter Blick. Die Rolle der Medien 11
  12. 12. 12 3. Gelenkter Blick. Die Rolle der Medien. Touristische Erfahrung ähnelt in vieler Hinsicht den Welten der Literatur, des Films, der Kunst: Imagination & sinnliche Erfahrung fiktiver Räume - Seit Beginn des Alpentourismus folgen die Reisenden Bildern & Büchern - Malerei/ Literarische Fiktion & Alpenwahrnehmung gehen unmittelbar ineinander über: „Vollständige Blindheit herrscht […] gegenüber jenen Plätzen, von denen die berühmten Texte keine Notiz nehmen“ (Hennig 1997: 57) Veränderte Wahrnehmung: - Beispiel Fotokamera: Technisches Gerät schiebt sich zwischen Auge und Motiv -> neue Wahrnehmung durch Zoom, Filter, Tele-Einstellung etc. -> gewonnenes Bild wird ästhetisiert bzw. wird „schöner“ als die Wirklichkeit selbst - Schönheitsideal ist kulturell vorgegeben: entsteht im 18. Jhd. durch Landschaftsbilder, später durch Postkarten -> lässt sich heute fast unverändert in Reisezeitschriften & Werbung wiederfinden
  13. 13. 13 3. Gelenkter Blick. Die Rolle der Medien. Theoretische Grundlage: Kommunikativer Konstruktivismus • Weiterführung des Sozial Konstruktivismus (=> soziale Konstruktion von Wirklichkeit) • Zentrale Frage: Wie beeinflussen die Medien unsere Wirklichkeitswahrnehmung • Alpentouristen konstruieren sich ihre eigene Wirklichkeit (vgl. Hennig 1997) • imaginäre Geografie
  14. 14. 14 3. Gelenkter Blick. Die Rolle der Medien. Beantwortung der FF b): Welche Rolle spielen die Medien in diesem Zusammenhang? • Träger & Übermittler des touristischen Alpenbildes • „Unwahrscheinlichkeitsverstärker“ (vgl. Hörisch 2004) • Lenkung des touristischen Blickes (z.B. Reiseführer, Postkartenmotive) • Veränderung der Wahrnehmung (z.B. Fotokamera) • Emotionalisierung (z.B. Werbung, Heimatfilm) • „Bestätigung“ des Urlaubserlebnisses (z.B. Reiseberichte, Fotos)
  15. 15. VIELEN DANK FÜR DIE AUFMERKSAMKEIT! 15
  16. 16. Literatur (1) Bätzing, Werner (2003): Die Alpen. Geschichte und Zukunft einer europäischen Kulturlandschaft. 2. akt., völlig neu konzip. Fassung. München: C.H. Beck. 16 Bätzing, Werner (1997): Kleines Alpen-Lexikon. Umwelt, Wirtschaft, Kultur. München: Beck. Baumhackl, Herbert/ Fischer, Jürgen/ Frösch, Rainer/ Lukas, Klaus/ Posnik, Ferdinand/ Romeiß-Stracke, Felizitas/ Rupitsch, Peter/ Rupperti, Thomas/ Slamanig, Hannes/ Uitz, Martin/ Zimmer, Peter (1995): Tourismusentwicklung in den Alpen. Bilanz, Gefahren, Perspektiven. Dokumentation eines Studienprojekts der Thomas-Morus-Akademie Bensberg. Bergisch Gladbach: Bensberger Protokolle 75. Egger, Roman/ Herdin, Thomas (Hg.) (2010): Tourismus im Spannungsfeld von Polaritäten. Wien – Berlin: Lit Verlag. Forcher, Michael (1989): Zu Gast im Herzen der Alpen. Eine Bildgeschichte des Tourismus in Tirol. Innsbruck: Haymon. Grupp, Peter (2008): Faszination Berg. Die Geschichte des Alpinismus. Köln – Weimar – Wien: Böhlau. Hackl, Wolfgang (2004): Eingeborene im Paradies. Die literarische Wahrnehmung des alpinen Tourismus im 19. und 20. Jahrhundert. Tübingen: Max Niemeyer Verlag. Hennig, Christoph (1997): Reiselust. Touristen, Tourismus und Urlaubskultur. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Hörisch, Jochen (2004): Eine Geschichte der Medien. Vom Urknall zum Internet. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Luger, Kurt/ Rest, Franz (Hg.) (2002): Der Alpentourismus. Entwicklungspotenziale im Spannungsfeld von Kultur, Ökonomie und Ökologie. Innsbruck: Studien Verlag.
  17. 17. Literatur (2) 17 Luger, Kurt/ Inmann, Karin (Hg.) (1995): Verreiste Berge. Kultur und Tourismus im Hochgebirge. Innsbruck – Wien: Studien Verlag. Macfarlane, Robert (2003): Berge im Kopf. Die Geschichte einer Faszination. Zürich: AS Verlag. Psenner, Roland/ Lackner, Reinhard (Hg.) (2006): Die Alpen im Jahr 2020. Innsbruck: Innsbruck University Press. Scharfe, Martin (2007): Berg-Sucht. Eine Kulturgeschichte des frühen Alpinismus 1750–1850. Köln – Weimar – Wien: Böhlau. Siegrist, Dominik/ Stremlow, Matthias (Hg.) (2009): Landschaft – Erlebnis – Reisen. Naturnaher Tourismus in Pärken und UNESCO-Gebieten. Zürich: Rotpunktverlag. Steiner, Gertraud (1995): Gehlüste. Alpenreisen und Wanderkultur. Salzburg – Wien: Otto Müller Verlag. Stremlow, Matthias (1998): Die Alpen aus der Untersicht. Von der Verheissung der nahen Fremde zur Sportarena. Kontinuität und Wandel von Alpenbildern seit 1700. Bern-Stuttgart-Wien: Haupt. Tschofen, Bernhard (1999): Berg, Kultur, Moderne. Volkskundliches aus den Alpen. Wien: Sonderzahl. Vester, Heinz-Günter (1999): Tourismustheorie. Soziologische Wegweiser zum Verständnis touristischer Phänomene. München – Wien: Profil.
  18. 18. Bildquellen (1) 18 Folie 1 - Philipp Rümmele https://www.flickr.com/photos/phirue/7794358824 Folie 2 - Schweinsbraten: Steph Swain https://www.flickr.com/photos/seph_swain/3496949113; Kühe: Matthias Ripp https://www.flickr.com/photos/56218409@N03/15913785416; Kaiserschmarren: Britta Frahm https://www.flickr.com/photos/20918261@N00/404101168; Mann: Michl Dreier https://www.flickr.com/photos/100423737@N03/9641816757; Landschaft: Kevin Poh https://www.flickr.com/photos/kevinpoh/7304274822 Folie 3 - Christian Iohan Stefanescu https://www.flickr.com/photos/icstefanescu/15524025597 Folie 4 - Thomas Depenbusch https://www.flickr.com/photos/depenbusch/6019934565 Folie 5 - james j8246 https://www.flickr.com/photos/127437870@N08/15545014058/in/photolist-dBzHBu-mS6pTf-dASDT2-dKCTKg-4V8Nu8- ezgN16-dxpWzD-dtZ2Ut-6XgbiQ-7tFpQY-dXi9ck-kBTGu-8HtMzN-9t55yq-pFEg6L-n2E4Z7-aC11Xp-9SzwE-aKuzTc-7vhUY5-7BPmTG-dMqaDu-fqrWjh- dm5kXG-naWdpZ-de1Lzg-buag2m-7bV9FR-eRDMfo-dtJ8at-cuhPRY-pGidPC-pZawqn-fQMiJR-9QBEKG-naWp7b-bXakXk-9gvzTu-dTon6R-m3DmzA- aLWXyi-p6iPp-7n3fG1-aC3F4Y-nGaSVy-iJfHAy-7yYduY-8mKxvq-6mnhWT-8EBwEg Folie 6 - Michael J. Moeller https://www.flickr.com/photos/blende74/12701083163 Folie 7 – Kletterer: Künstlerische Alpenkarten http://www.europeana.eu/portal/record/08547/sgml_eu_php_obj_sm007448.html?start=33&query=what%3Aalpenverein&startPage=25&rows=24; Mitgliedskarte: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig http://www.europeana.eu/portal/record/08547/sgml_eu_php_obj_z0060549.html?start=2&query=what%3Aalpenverein&startPage=1&rows=24; Postkarte: Alfred Krieger http://www.europeana.eu/portal/record/08547/sgml_eu_php_obj_s0021008.html?start=3&query=what%3Apostkarte+alpen&startPage=1&rows=24
  19. 19. Bildquellen (2) 19 Folie 8 – Bahn: Hans-Rudolf Stoll https://www.flickr.com/photos/hrs51/5123605567; Gasthof: Trenkler, Dr. & Co (Grafische Kunstanstalt) http://www.europeana.eu/portal/record/08547/sgml_eu_php_obj_s0020803.html?start=7&query=what%3Apostkarte+alpen&startPage=1&rows=24 Folie 9 – Gondel: Andreas Kollmorgen https://www.flickr.com/photos/andreas-kollmorgen/11653327153; Sprung: Cyril Béle https://www.flickr.com/photos/kanjiroushi/1367197936 Folie 10 - b33tt https://www.flickr.com/photos/b33tt/3190926695 Folie 11 - Joan Sorolla https://www.flickr.com/photos/joansorolla/5227204056 Folie 13 - Jens Schamberger https://www.flickr.com/photos/js-fotos/8064110576 Folie 14 - Kenny_lex https://www.flickr.com/photos/kenny_lex/2534513444
  20. 20. Musikquellen Folie 2 - Alpine bar (German speaking Alps): German Shepherd https://www.jamendo.com/de/track/1163888/alpine-bar-german-speaking-alps Folie 10 - Berge, Seen: Kapelle Koralle https://www.jamendo.com/de/track/101437/berge-seen Folie 14 - Mountains: Jan Kliemann https://www.jamendo.com/de/track/969778/mountains Folie 15 - Schläini: Dee Yan-Key https://www.jamendo.com/de/track/1172255/schlaeini 20

×