SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
PRESSEINFORMATION




drom begleitet eine Nacht des „Beauty Trend
Forecastings“ der Color Association


Baierbrunn, 21. Juni 2012 – drom fragrances wird erneut als
Partner der Color Association of the United States (CAUS) die
Farbtrends der Kosmetik- und Duftwelt enthüllen. In diesem Jahr
hatte drom die Experten der Beautyindustrie zur Launchparty in
sein Fine Fragrance Studio in Tribeca, NYC, geladen, um die
Trends für den Herbst/Winter 2013-14 vorzustellen und erlebbar
zu   machen.   Die   Gäste   schwelgten    in   Kosmetiktönen     und
Duftfarben, die von vier Beauty-Konzepten aus dem Forecast
inspiriert wurden, die das Beauty Committee der Color Association
festgelegt hatte. Makeup- und Maniküre-Spezialisten verwendeten
die Farben, während droms Parfümeure die von diesen Farben
inspirierten und extra hierfür designten Düfte präsentierten und
erläuterten. Um diesen Abend zu einem absoluten Erlebnis der
Sinne zu machen, wurden zudem Snacks und Cocktails serviert,
die ebenfalls von den Farbbildern inspiriert waren. droms Studio
wurde mit Fotografien von Harald Schrader und Kerzen von
Glassybaby dekoriert, die gleichsam diese Farben reflektierten.

In diesem Jahr wurden die Farbkonzepte als Farm Stand, Galactic,
Transparent und New-Trals überschrieben. Mit dem Konzept „Altes
ist wieder neu“ sollten im Forecast traditionelle Farben und
Konzepte für die Beautywelt wiederentdeckt werden. „Unsere
Parfümeure waren absolut begeistert, erneut Düfte für die Color
Association zu entwickeln“, erklärte Marketing Manager Renato
Roque. „Es ist ein absolut lustvolles Projekt für sie, da sie bei der
Duftentwicklung völlig frei sind und ohne jede Einschränkung
kreativ arbeiten können.“
PRESSEINFORMATION




FARM STAND – von Agnès Mazin:

Die Farben in dieser Story repräsentieren die Entwicklungsstufen,
die eine Frucht oder ein Obst auf seinem Reifeweg durchläuft. Die
Töne spiegeln die überraschenden Farben von frisch geerntetem
Gemüse,      das   als   exotische   Variationen   heimischer   Produkte
zunehmend alltäglich wird. Mazin kombiniert den vibrierenden,
kräftigen Duft des Tomatenblattes und die reiche Urtümlichkeit von
Moos, um die Geschenke von Mutter Natur zu feiern.

Kopfnote:      Englischer Rhabarber
               Grüner Paprika

Herznote:      Jersey Tomatenblatt
               Frischer Basilikum

Basisnote:     Baumflechte
               Sandelholz
PRESSEINFORMATION




GALACTIC – von Tom Hogan:

Diese Farbwelt ist wie ein geometrischer Körper, der mit zarten,
kühlen Farben gefüllt ist. Metallisches Blaugrün und Silbergrau
bringen Frische zu softem Petrol und blass-kühlem Rosé. Eine
besondere Entdeckung dieses Trends ist das Oberflächenfinish:
hier   finden    sich   mattiertes   Metall,   3D-Applikationen   und
holografische Elemente. Der Duft zu GALACTIC ist wie eine Reise
in Lichtgeschwindigkeit durchs All. Hogan gestaltete den Duft als
flüchtigen Blick in die Zukunft mit einer Idee, was künftig im
Raumflug erforscht werden könnte.

Kopfnote:       Metallische Aldehyde
                Sizilianische Bergamotte
                Mineralwasser Akkord

Herznote:       Nachtjasmin
                Stargazer Lilien

Basisnote:      Schwarzer Amber
                Kosmischer Moschus
PRESSEINFORMATION




TRANSPARENT – von Jean-Claude Delville:

Es ist der am stärksten politisch aufgeladene Trend im Forecast.
Die angeschlagene Wirtschaft und deren Ursprünge gaben die
Initialzündung für diese Story, die sich in einer Konversation über
Transparenz entfaltet – sowohl in politischer Hinsicht, als auch bei
den Farben. Hier findet sich etwas Künstliches auf der Palette, es
erinnert an die Farbfilter in der Fotografie und im Film, gleichsam
an Gummibärchen! Delville gab dem Duft ein transparentes Feeling
mit einem Hauch von Lilie und zusätzlich einer Pflaumennote. Es
ist möglich, durch diese pure Komposition hindurch auf seinen
flüchtigen Hintergrund zu blicken.

Kopfnote:     Klementine
              Pflaumennote

Herznote:     Transparentes blumiges
              Bouquet

Basisnote:    Herliotropium
              (Sonnenwende)
              Sandelholz
              Vetiver (Süßgras)
PRESSEINFORMATION




NEW-TRALS – von Kevin Verspoor:

Diese   Geschichte    ist   keine   gewöhnliche   Zusammenstellung
neutraler Farben. Jede hat eine satte Qualität, die sowohl Tiefe als
auch Dimension in die dazugehörigen Töne und Schattierungen
bringt. Hier befinden sich rauchig unterlegte, grau basierte Töne
auf der Palette. Pink ist stark präsent, schafft aber auch die
Übergänge zu einem eher gelbstichigen, dunkleren Ton. NEW-
TRALS haben eine Rohheit in Farbe und Struktur, wie unpoliertes
Metall. Verspoor kreierte einen Duft, der an eine Mine mit reichen
Mineralvorkommen erinnert und zugleich geerdet bleibt.

Kopfnote:     Metallische Aldehyde
              Hauch von Ozon
              Birkenlaub
              Weiße Grapefruit

Herznote:     Zedernlaub
              Brasilianisches Rosenholz

Basisnote:    Reiner Moschus
              Strukturmoos Moss
              Amber
PRESSEINFORMATION




The Color Association, 1915 gegründet, entwickelt und liefert
branchenübergreifend globale Informationen über Farben. Als
Mitgliederorganisation     mit    Hauptsitz     in        New   York   und   als
Trendscout, Fachspezialist und zuverlässiger Berater versorgt „The
Color   Association“     die     Farbexperten        in    Unternehmen,      die
verantwortlich sind, dass ihre Entscheidungen in Bezug auf
Markenidentität, Produkte, Serviceleistungen, Kommunikation und
räumliche Gestaltung zu einem Markterfolg führen.


www.drom.com

4.968 Zeichen



Bildmaterial:

   Agnès Mazin, Parfümeurin, drom fragrances

   Tom Hogan, Parfümeur, drom fragrances

   Jean-Claude Delville, Parfümeur, drom fragrances

   Kevin Verspoor, Parfümeur, drom fragrances



Dieses und weiteres Material können Sie unter info@p-co-com.de
bestellen    oder    unter       www.pco-communications.de/download
herunterladen.




Kontakt:

drom fragrances GmbH & Co. KG            p.co communications
gergana von heyking                      petra reppert
oberdiller str. 18                       potsdamer str. 5
82065 baierbrunn                         80802 münchen
germany                                  germany
phone + 49 89 74425 323                  phone + 49 89 990197 0
fax     + 49 89 74425 411                fax     + 49 89 990197 29
krg@drom.com                             petra.reppert@p-co-com.de
www.drom.com                             www.pco-communications.de
PRESSEINFORMATION




drom fragrances
Außergewöhnliche Düfte zu entwickeln und diese erlebbar zu
machen ist das erklärte Ziel von drom. Mit Kreativcentern in
Europa, USA, Brasilien und China und einer hochmodernen,
globalen        Organisation     betreut     das       Unternehmen       führende
Markenhersteller auf der ganzen Welt. drom fragrances hat seine
innovative Leidenschaft in der Firmenphilosophie verankert und
erzielt mit zukunftsweisenden Kreationen immer wieder neue
Erfolge.

So gelang es drom, absolut sorten- und naturreine Öle zu
                                            ®
entwickeln        und    als    pureganic         zu     patentieren.        Deutlich
wahrnehmbar          differenzieren        sich    diese      olfaktorisch       von
konventionellen Aromaölen und entsprechen damit dem aktuellen
Trend      zu   Naturkosmetik. Getreu             dem    Motto "be different!"
präsentieren sich auch das New Yorker 'Fine Fragrance Studio' und
der hohe Anteil Kreativer bei drom. Über alle Kulturgrenzen hinweg
ist   drom        weltweit      vernetzt     und         verwendet      modernste
Kommunikationstechnologien. Diese und viele andere Parameter
machen drom zu einem innovativen Partner – kreativ, schnell und
beweglich.       drom    wird     als   Familienunternehmen             in    dritter
Generation von den Brüdern Dr. Andreas und Dr. Ferdinand Storp
geführt. Mit rund 100 Millionen US-Dollar Umsatz und 370
Mitarbeitern ist drom weltweit einer der Top Ten Hersteller von
Duftstoffen. Für etwa 400 Kunden, die überall auf der Welt zu
Hause sind, entwickeln droms Parfümeure im Schnitt mehr als 100
Düfte pro Tag. Neben Fine Fragrance (Feinparfümerie) kreiert
drom auch Düfte für die Bereiche Cosmetics & Toiletries, Hair und
Home Care, aber auch für Zukunftssegmente wie Multimedia &
Entertainment. Hightech-Produktionswerke in Europa, USA, China
und Brasilien, sowie Repräsentanzen und Tochtergesellschaften auf
allen relevanten Kontinenten sorgen für Kundennähe und eine
jährliche Produktionskapazität von rund 35 000 Tonnen. Durch
einheitliche      Produktionsstandards          stellt    drom   seinen       hohen
Qualitätsanspruch weltweit sicher.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Planificación de una claseticcccccc
Planificación de una claseticccccccPlanificación de una claseticcccccc
Planificación de una claseticcccccc243vero
 
Producción
ProducciónProducción
ProducciónStephyGH
 
Creative Commons
Creative Commons Creative Commons
Creative Commons Ale Herrera
 
Induccion estudiantes sena ok
Induccion estudiantes sena okInduccion estudiantes sena ok
Induccion estudiantes sena okmayecortes
 
Tutorial de slideshare
Tutorial de  slideshareTutorial de  slideshare
Tutorial de slideshareivan528
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von MarkenDESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von MarkenDESIGNERDOCK
 
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier MitarbeitervertragMUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier MitarbeitervertragDESIGNERDOCK
 
Gymnasium GéRard Philipe
Gymnasium GéRard PhilipeGymnasium GéRard Philipe
Gymnasium GéRard Philipeguesta4bc4d
 
Unidades y dispositivos de almacenamiento
Unidades y dispositivos de almacenamientoUnidades y dispositivos de almacenamiento
Unidades y dispositivos de almacenamientomarinasyko
 

Andere mochten auch (15)

Informaticas
InformaticasInformaticas
Informaticas
 
Prueva unica santi 7d
Prueva unica santi 7dPrueva unica santi 7d
Prueva unica santi 7d
 
Planificación de una claseticcccccc
Planificación de una claseticccccccPlanificación de una claseticcccccc
Planificación de una claseticcccccc
 
Producción
ProducciónProducción
Producción
 
Creative Commons
Creative Commons Creative Commons
Creative Commons
 
Induccion estudiantes sena ok
Induccion estudiantes sena okInduccion estudiantes sena ok
Induccion estudiantes sena ok
 
Fed_aktuell.pdf
Fed_aktuell.pdfFed_aktuell.pdf
Fed_aktuell.pdf
 
Tutorial de slideshare
Tutorial de  slideshareTutorial de  slideshare
Tutorial de slideshare
 
Alfes
AlfesAlfes
Alfes
 
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von MarkenDESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
DESIGNERDOCK Rechttipp: Darstellung von Marken
 
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier MitarbeitervertragMUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
MUSTER: Freier Mitarbeitervertrag
 
Gymnasium GéRard Philipe
Gymnasium GéRard PhilipeGymnasium GéRard Philipe
Gymnasium GéRard Philipe
 
Unidades y dispositivos de almacenamiento
Unidades y dispositivos de almacenamientoUnidades y dispositivos de almacenamiento
Unidades y dispositivos de almacenamiento
 
Publicidad
PublicidadPublicidad
Publicidad
 
Ntic´s ecci
Ntic´s ecciNtic´s ecci
Ntic´s ecci
 

Ähnlich wie PM_drom_CAUS 2012_DE.pdf

Ähnlich wie PM_drom_CAUS 2012_DE.pdf (7)

PM_drom_NYC Studio unbeschaedigt_DE.pdf
PM_drom_NYC Studio unbeschaedigt_DE.pdfPM_drom_NYC Studio unbeschaedigt_DE.pdf
PM_drom_NYC Studio unbeschaedigt_DE.pdf
 
Kreativ kombinieren.pdf
Kreativ kombinieren.pdfKreativ kombinieren.pdf
Kreativ kombinieren.pdf
 
Desch plantpak colour your story ss 2016 [nl-fr-de]
Desch plantpak colour your story ss 2016 [nl-fr-de]Desch plantpak colour your story ss 2016 [nl-fr-de]
Desch plantpak colour your story ss 2016 [nl-fr-de]
 
Парфюмерная премия DuftStаrs
Парфюмерная премия DuftStаrsПарфюмерная премия DuftStаrs
Парфюмерная премия DuftStаrs
 
Business katalog german
Business katalog germanBusiness katalog german
Business katalog german
 
Business katalog german
Business katalog germanBusiness katalog german
Business katalog german
 
LRStarBox
LRStarBoxLRStarBox
LRStarBox
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfunn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

PM_drom_CAUS 2012_DE.pdf

  • 1. PRESSEINFORMATION drom begleitet eine Nacht des „Beauty Trend Forecastings“ der Color Association Baierbrunn, 21. Juni 2012 – drom fragrances wird erneut als Partner der Color Association of the United States (CAUS) die Farbtrends der Kosmetik- und Duftwelt enthüllen. In diesem Jahr hatte drom die Experten der Beautyindustrie zur Launchparty in sein Fine Fragrance Studio in Tribeca, NYC, geladen, um die Trends für den Herbst/Winter 2013-14 vorzustellen und erlebbar zu machen. Die Gäste schwelgten in Kosmetiktönen und Duftfarben, die von vier Beauty-Konzepten aus dem Forecast inspiriert wurden, die das Beauty Committee der Color Association festgelegt hatte. Makeup- und Maniküre-Spezialisten verwendeten die Farben, während droms Parfümeure die von diesen Farben inspirierten und extra hierfür designten Düfte präsentierten und erläuterten. Um diesen Abend zu einem absoluten Erlebnis der Sinne zu machen, wurden zudem Snacks und Cocktails serviert, die ebenfalls von den Farbbildern inspiriert waren. droms Studio wurde mit Fotografien von Harald Schrader und Kerzen von Glassybaby dekoriert, die gleichsam diese Farben reflektierten. In diesem Jahr wurden die Farbkonzepte als Farm Stand, Galactic, Transparent und New-Trals überschrieben. Mit dem Konzept „Altes ist wieder neu“ sollten im Forecast traditionelle Farben und Konzepte für die Beautywelt wiederentdeckt werden. „Unsere Parfümeure waren absolut begeistert, erneut Düfte für die Color Association zu entwickeln“, erklärte Marketing Manager Renato Roque. „Es ist ein absolut lustvolles Projekt für sie, da sie bei der Duftentwicklung völlig frei sind und ohne jede Einschränkung kreativ arbeiten können.“
  • 2. PRESSEINFORMATION FARM STAND – von Agnès Mazin: Die Farben in dieser Story repräsentieren die Entwicklungsstufen, die eine Frucht oder ein Obst auf seinem Reifeweg durchläuft. Die Töne spiegeln die überraschenden Farben von frisch geerntetem Gemüse, das als exotische Variationen heimischer Produkte zunehmend alltäglich wird. Mazin kombiniert den vibrierenden, kräftigen Duft des Tomatenblattes und die reiche Urtümlichkeit von Moos, um die Geschenke von Mutter Natur zu feiern. Kopfnote: Englischer Rhabarber Grüner Paprika Herznote: Jersey Tomatenblatt Frischer Basilikum Basisnote: Baumflechte Sandelholz
  • 3. PRESSEINFORMATION GALACTIC – von Tom Hogan: Diese Farbwelt ist wie ein geometrischer Körper, der mit zarten, kühlen Farben gefüllt ist. Metallisches Blaugrün und Silbergrau bringen Frische zu softem Petrol und blass-kühlem Rosé. Eine besondere Entdeckung dieses Trends ist das Oberflächenfinish: hier finden sich mattiertes Metall, 3D-Applikationen und holografische Elemente. Der Duft zu GALACTIC ist wie eine Reise in Lichtgeschwindigkeit durchs All. Hogan gestaltete den Duft als flüchtigen Blick in die Zukunft mit einer Idee, was künftig im Raumflug erforscht werden könnte. Kopfnote: Metallische Aldehyde Sizilianische Bergamotte Mineralwasser Akkord Herznote: Nachtjasmin Stargazer Lilien Basisnote: Schwarzer Amber Kosmischer Moschus
  • 4. PRESSEINFORMATION TRANSPARENT – von Jean-Claude Delville: Es ist der am stärksten politisch aufgeladene Trend im Forecast. Die angeschlagene Wirtschaft und deren Ursprünge gaben die Initialzündung für diese Story, die sich in einer Konversation über Transparenz entfaltet – sowohl in politischer Hinsicht, als auch bei den Farben. Hier findet sich etwas Künstliches auf der Palette, es erinnert an die Farbfilter in der Fotografie und im Film, gleichsam an Gummibärchen! Delville gab dem Duft ein transparentes Feeling mit einem Hauch von Lilie und zusätzlich einer Pflaumennote. Es ist möglich, durch diese pure Komposition hindurch auf seinen flüchtigen Hintergrund zu blicken. Kopfnote: Klementine Pflaumennote Herznote: Transparentes blumiges Bouquet Basisnote: Herliotropium (Sonnenwende) Sandelholz Vetiver (Süßgras)
  • 5. PRESSEINFORMATION NEW-TRALS – von Kevin Verspoor: Diese Geschichte ist keine gewöhnliche Zusammenstellung neutraler Farben. Jede hat eine satte Qualität, die sowohl Tiefe als auch Dimension in die dazugehörigen Töne und Schattierungen bringt. Hier befinden sich rauchig unterlegte, grau basierte Töne auf der Palette. Pink ist stark präsent, schafft aber auch die Übergänge zu einem eher gelbstichigen, dunkleren Ton. NEW- TRALS haben eine Rohheit in Farbe und Struktur, wie unpoliertes Metall. Verspoor kreierte einen Duft, der an eine Mine mit reichen Mineralvorkommen erinnert und zugleich geerdet bleibt. Kopfnote: Metallische Aldehyde Hauch von Ozon Birkenlaub Weiße Grapefruit Herznote: Zedernlaub Brasilianisches Rosenholz Basisnote: Reiner Moschus Strukturmoos Moss Amber
  • 6. PRESSEINFORMATION The Color Association, 1915 gegründet, entwickelt und liefert branchenübergreifend globale Informationen über Farben. Als Mitgliederorganisation mit Hauptsitz in New York und als Trendscout, Fachspezialist und zuverlässiger Berater versorgt „The Color Association“ die Farbexperten in Unternehmen, die verantwortlich sind, dass ihre Entscheidungen in Bezug auf Markenidentität, Produkte, Serviceleistungen, Kommunikation und räumliche Gestaltung zu einem Markterfolg führen. www.drom.com 4.968 Zeichen Bildmaterial: Agnès Mazin, Parfümeurin, drom fragrances Tom Hogan, Parfümeur, drom fragrances Jean-Claude Delville, Parfümeur, drom fragrances Kevin Verspoor, Parfümeur, drom fragrances Dieses und weiteres Material können Sie unter info@p-co-com.de bestellen oder unter www.pco-communications.de/download herunterladen. Kontakt: drom fragrances GmbH & Co. KG p.co communications gergana von heyking petra reppert oberdiller str. 18 potsdamer str. 5 82065 baierbrunn 80802 münchen germany germany phone + 49 89 74425 323 phone + 49 89 990197 0 fax + 49 89 74425 411 fax + 49 89 990197 29 krg@drom.com petra.reppert@p-co-com.de www.drom.com www.pco-communications.de
  • 7. PRESSEINFORMATION drom fragrances Außergewöhnliche Düfte zu entwickeln und diese erlebbar zu machen ist das erklärte Ziel von drom. Mit Kreativcentern in Europa, USA, Brasilien und China und einer hochmodernen, globalen Organisation betreut das Unternehmen führende Markenhersteller auf der ganzen Welt. drom fragrances hat seine innovative Leidenschaft in der Firmenphilosophie verankert und erzielt mit zukunftsweisenden Kreationen immer wieder neue Erfolge. So gelang es drom, absolut sorten- und naturreine Öle zu ® entwickeln und als pureganic zu patentieren. Deutlich wahrnehmbar differenzieren sich diese olfaktorisch von konventionellen Aromaölen und entsprechen damit dem aktuellen Trend zu Naturkosmetik. Getreu dem Motto "be different!" präsentieren sich auch das New Yorker 'Fine Fragrance Studio' und der hohe Anteil Kreativer bei drom. Über alle Kulturgrenzen hinweg ist drom weltweit vernetzt und verwendet modernste Kommunikationstechnologien. Diese und viele andere Parameter machen drom zu einem innovativen Partner – kreativ, schnell und beweglich. drom wird als Familienunternehmen in dritter Generation von den Brüdern Dr. Andreas und Dr. Ferdinand Storp geführt. Mit rund 100 Millionen US-Dollar Umsatz und 370 Mitarbeitern ist drom weltweit einer der Top Ten Hersteller von Duftstoffen. Für etwa 400 Kunden, die überall auf der Welt zu Hause sind, entwickeln droms Parfümeure im Schnitt mehr als 100 Düfte pro Tag. Neben Fine Fragrance (Feinparfümerie) kreiert drom auch Düfte für die Bereiche Cosmetics & Toiletries, Hair und Home Care, aber auch für Zukunftssegmente wie Multimedia & Entertainment. Hightech-Produktionswerke in Europa, USA, China und Brasilien, sowie Repräsentanzen und Tochtergesellschaften auf allen relevanten Kontinenten sorgen für Kundennähe und eine jährliche Produktionskapazität von rund 35 000 Tonnen. Durch einheitliche Produktionsstandards stellt drom seinen hohen Qualitätsanspruch weltweit sicher.