PI Diversity-Konferenz_2011-11-30.pdf

200 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Daimler veranstaltet Diversity-Konferenz unter dem Motto "Den Blick schärfen"
[http://www.lifepr.de?boxid=271545]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
200
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

PI Diversity-Konferenz_2011-11-30.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationSvenja Wilke 0711-17-40654 Datum: 30. November 2011Daimler veranstaltet Diversity-Konferenzunter dem Motto "Den Blick schärfen"• Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Ein global erfolgreicher Konzern braucht Mitarbeiter mit den unterschiedlichsten Erfahrungen und Fähigkeiten. Deshalb wollen wir auch beim Diversity Management zu den Besten der Branche gehören.“• Wilfried Porth, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Daimler AG: „Diversity bedeutet, dass wir die Vielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertschätzen und einbeziehen. Dabei geht es neben Frauenförderung auch um Generationenmanagement und kulturelle Vielfalt im Unternehmen.“• Mehr als 500 Daimler-Führungskräfte und rund 100 externe Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft bei der Veranstaltung im Mercedes Event Center in SindelfingenSindelfingen – Unter dem Motto „Den Blick schärfen“ lud dieDaimler AG heute zur fünften Diversity-Konferenz in das MercedesEvent Center in Sindelfingen ein. Zu den Teilnehmerinnen undDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Teilnehmern gehörten mehr als 500 Daimler-Führungskräfte sowie Seite 2rund 100 externe Gäste aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft.„Wir haben dieses Konferenzmotto gewählt, weil wird denTeilnehmerinnen und Teilnehmern bewusst die Möglichkeit bietenwollen, sich mit den unterschiedlichen Perspektiven von Diversity-Management auseinanderzusetzen“, sagte Ursula Schwarzenbart,Leiterin des Global Diversity Office bei der Daimler AG. „Denn nichtnur die Wissenschaft, sondern vor allem die praktische Erfahrungzeigt, dass gemischt zusammengesetzte Teams bei der Lösung vonkomplexen Aufgaben erfolgreicher sind.“Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und LeiterMercedes-Benz Cars: „Ein global erfolgreicher Konzern brauchtMitarbeiter mit den unterschiedlichsten Erfahrungen undFähigkeiten. Deshalb wollen wir auch beim Diversity Management zuden Besten der Branche gehören.“ Zetsche unterstrich zudem dieBedeutung von kultureller Vielfalt bei der Erschließung neuerWachstumsmärkte: „Wenn wir in diesen Märkten dauerhaft Erfolghaben wollen, brauchen wir lokale Expertise. Wir setzen auf denHeimvorteil lokaler Fachkräfte und Manager.“In Deutschland werden nicht zuletzt die demografischen Trends dieGesellschaft und damit auch die Belegschaft der Daimler AGverändern. „Wir haben die Chancen erkannt, die in der Vielfaltstecken – und wir werden sie nutzen." sagte Zetsche. Daimler setze„auf die Förderung aller Talente im Unternehmen – unabhängig vonAlter, Herkunft oder Geschlecht.“ Dabei steckt sich dasUnternehmen konkrete Ziele: So will Daimler den Anteil von Frauenin Führungspositionen von derzeit rund zehn Prozent auf 20 Prozentim Jahr 2020 steigern.Ziel der Konferenz war es, die verschiedenen Dimensionen vonDiversity zu beleuchten. Wilfried Porth, Personalvorstand undArbeitsdirektor der Daimler AG: „Diversity bedeutet, dass wir dieVielfalt unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wertschätzen undeinbeziehen. Dabei geht es neben Frauenförderung auch umDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Generationenmanagement und kulturelle Vielfalt im Unternehmen.“ Seite 3Für die Attraktivität als Arbeitgeber sei es heute entscheidend, dassdas Unternehmen seinen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmernpersönliche Entwicklungsmöglichkeiten und flexibleArbeitszeitmodelle biete.Weitere Referenten bei der Konferenz waren Dr. Bernd Sprenger,Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, IreneNatividad, Präsidentin des Global Summit of Women, sowie Prof. Dr.Martin Korte, Professor für zelluläre Neurobiologie an der TUBraunschweig.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×