JLR_Bilanz_September_2012.pdf

147 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Plus 81 Prozent: Range Rover Evoque bringt Land Rover auf die Überholspur
[http://www.lifepr.de?boxid=357355]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
147
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

JLR_Bilanz_September_2012.pdf

  1. 1. Jaguar und Land Rover weiterhin deutlich im AufwindPlus 81 Prozent: Range Rover Evoquebringt Land Rover auf die ÜberholspurSchwalbach, 15. Oktober 2012 – Jaguar und Land Rover können ihren Aufwärts-trend trotz abschwächender Konjunktur auch im Herbst fortführen. Denn währenddie Kfz-Neuzulassungen in Deutschland im ersten Dreivierteljahr um 1,8 Prozentgegenüber 2011 zurückgingen, verzeichneten die beiden britischen Marken erneutein Plus. Der Geländewagenbauer Land Rover sorgte dabei per Ende Septembermit einem Zuwachs von 81 Prozent gegenüber dem schon respektablen Vorjahr fürein herausragendes Ergebnis. Großen Anteil hat der anhaltende Markterfolg deskompakten Range Rover Evoque aber auch die großen 4x4 Modelle Land RoverDiscovery, Range Rover Sport und Range Rover verzeichneten Zuwächse. Auch in-ternational segeln Jaguar und Land Rover weiterhin im Aufwind – auf den Welt-märkten legten die Premiumanbieter zwischen Januar und September um nichtweniger als 37 Prozent zu.Von 4573 Neuzulassungen in den ersten neun Monaten 2011 schnellten die Land Rover-Zahlen in Deutschland in diesem Jahr auf 8283 Einheiten nach oben. Das Plus von 81,1Prozent für den 4x4-Spezialisten wird, von einer Ausnahme abgesehen, von keiner ande-ren auf dem deutschen Markt vertreten Marke überboten. Damit bestätigt Land Roverwiederum den Aufwärtstrend der vergangenen Monate und Jahre.Größter Aktivposten in der Land Rover-Modellpalette ist erwartungsgemäß der RangeRover Evoque. In seinem ersten vollen Verkaufsjahr schickt sich der kompakte Premium-SUV an, knapp die Hälfte zum deutschen Gesamtergebnis der Marke beizutragen. VonJanuar bis Ende September wurden 3818 Range Rover Evoque neu zugelassen, was ei-nem Anteil von 46 Prozent am Land Rover-Absatz entspricht.Im Windschatten des Range Rover Evoque erfreuen sich aber auch die übrigen Modelleaus britischer 4x4-Produktion steigender Beliebtheit. So konnten Range Rover, Range Jaguar Land Rover Deutschland GmbH Presse und Öffentlichkeitsarbeit • Andrea Leitner-Garnell • Am Kronberger Hang 2a • D-65824 Schwalbach/Ts. Telefon: 06196 / 9521 - 162 • aleitner@jaguarlandrover.com • http://media.jaguar.de
  2. 2. Rover Sport und Land Rover Discovery ihre Zulassungszahlen in den ersten drei Quarta-len 2012 zum Teil deutlich steigern. Für den Range Rover wird mit dem Anfang 2013 an-stehenden Modellwechsel ein weiterer Nachfrageschub erwartet.Zur Bilanz von Land Rover in den ersten neun Monaten hinzugerechnet werden müssennoch 1.299 Zulassungen des Land Rover Defender. Der unverwüstliche Klassiker wirdseit einiger Zeit in der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts nicht mehr unter den Pkw,sondern als leichtes Nutzfahrzeug geführt. Dessen ungeachtet findet der Defender nachwie vor eine Menge Liebhaber, die ihm konstante Absatzzahlen bescheren.Die Land Rover-Schwestermarke Jaguar bilanziert für den Zeitraum von Januar bis Sep-tember ebenfalls ein erfreuliches Abschneiden. Trotz des in Deutschland extrem hartenWettbewerbs in Ober- und gehobener Mittelklasse konnte sich Jaguar im ersten Dreivier-teljahr 2012 gegenüber dem Vorjahr um 1,2 Prozent auf 2428 Neuzulassungen verbes-sern. Dieses Jaguar-Plus steht im Gegensatz zum Minus des deutschen Gesamtmarkts,der im gleichen Zeitraum Einbußen von 1,8 Prozent hinnehmen musste.Jaguar XF bleibt der BestsellerBeim Blick auf die einzelnen Modellreihen fällt der Erfolg des Jaguar XF besonders insAuge. Er erzielte mehr als 70 Prozent der Jaguar-Zulassungen in Deutschland und stei-gerte sich in den ersten neun Monaten gegenüber 2011 um 24 Prozent. Die kürzlich prä-sentierte sportliche Kombiversion XF Sportbrake verspricht für die nähere Zukunft zusätz-liche Impulse, während ab Mitte 2013 der faszinierende Roadster F-TYPE die Jaguar-Palette nochmals bereichern wird.Mit ihrem Markterfolg in Deutschland stehen Jaguar und Land Rover ganz im Einklangmit der internationalen Entwicklung. Auf den Weltmärkten kamen die beiden edlen Mar-ken zwischen Januar und September gemeinsam auf 269.115 Verkäufe – ein Plus von37,3 Prozent im Vergleich zum bereits positiv verlaufenen Vorjahr. Die global stärkstenZuwachsraten meldeten Jaguar und Land Rover u.a. in den Boommärkten China mit 49,2Prozent und Russland mit 57,6 Prozent. Aber auch das Ergebnis in Europa (plus 45 Pro-zent) ist für Jaguar und Land Rover mehr als zufriedenstellend.
  3. 3. Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie unter http://de.media.jaguarlandrover.com.Verbrauchs- und Emissionswerte XF, XJ, XK inklusive R-Modelle:Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 12,5 – 5,4 l/100kmCO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 292 – 149 g/kmVerbrauchs- und Emissionswerte Freelander, Discovery, Range Rover Evoque, RangeRover Sport, Range Rover inklusive Supercharged-Modelle:Kraftstoffverbrauch im kombinierten Testzyklus: 14,9 – 4,9 l/100kmCO2-Emissionen im kombinierten Testzyklus: 348 – 129 g/kmWeitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischenCO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoff-verbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen ent-nommen werden, der bei allen Jaguar- und Land Rover-Vertragspartnern und bei JaguarLand Rover Deutschland GmbH unentgeltlich erhältlich ist. Der Leitfaden ist ebenfalls imInternet unter www.dat.de verfügbar.

×