htx1323_heimtextil_pressemitteilung_start_de.pdf

105 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Heimtextil setzt Wachstumskurs fort: 2.658 Aussteller sorgen im dritten Jahr in Folge für Zuwachs
[http://www.lifepr.de?boxid=377946]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
105
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

htx1323_heimtextil_pressemitteilung_start_de.pdf

  1. 1. Presse Januar 2013 Stefan Jakob Tel. +49 69 75 75-58 22Heimtextil Fax +49 69 75 75-95 82 2Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien stefan.jakob@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.comFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013 www.heimtextil.messefrankfurt.com htx1323_heimtextil_pressemitteilung_start_deHeimtextil setzt Wachstumskurs fort:2.658 Aussteller sorgen im dritten Jahr in Folge für ZuwachsErstklassiges Ausstelleraufgebot: mehr Hersteller aus EuropaIm Blickpunkt: technische Innovationen für dieObjektausstattung, nachhaltige Textilien und Design-NeuheitenDie Heimtextil ist weiterhin auf Wachstumskurs: „Mit 2.658Ausstellern aus 62 Ländern verzeichnet die internationaleFachmesse für Wohn- und Objekttextilien im dritten Jahr in FolgeZuwächse (2011: 2.572; 2012: 2.601)*. Wir freuen uns auf einehervorragend besetzte Heimtextil mit den Top-Playern derinternationalen Branche und einer einzigartigen Produktvielfalt“, sagtDetlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. Vom 9. bis 12.Januar 2013 versammelt die weltweite Leitmesse in Frankfurt amMain führende Markenhersteller aus dem In- und Ausland.Ungeachtet der EU-weit sehr unterschiedlichenUmsatzentwicklungen im vergangenen Jahr setzen verstärktBranchengrößen aus Europa auf die Heimtextil, um ihre neuenProdukte zu launchen. Vor allem aus Großbritannien, denNiederlanden, Portugal, Spanien, Italien und der Türkei registriert dieHeimtextil deutliche Zuwächse. Stabil ist die Ausstellerzahl von 338aus Deutschland (2012: 332)*. Zu den stärksten Ausstellernationenzählen neben Deutschland: China, Indien, Pakistan, die Türkei,Italien, Spanien, Großbritannien, Frankreich und Portugal. Damitliegt die Internationalitätsrate wie im Vorjahr bei 87 Prozent.Aktueller Management Report: „Female Shift“Neue Impulse für die textile Einrichtungsbranche liefert ein zur Messe Frankfurt Exhibition GmbH Ludwig-Erhard-Anlage 1Messe veröffentlichter Management Report: Unter dem Titel „Female 60327 Frankfurt am Main_________________* Basis: Zählung 2012 FKM (Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle vonMesse- und Ausstellungszahlen, Berlin)
  2. 2. Seite 2HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Shift“ beleuchtet die Studie Veränderungen der Lebenswelten vonFrauen und Männern. Dabei werden Trendfelder beschrieben, dieUmsatzchancen für Industrie und Handel aufzeigen. „EinUmfrageergebnis lautet beispielsweise: Qualität schlägt Preis“, hebtBraun hervor. „Für 70 Prozent der Befragten ist Qualität daswichtigste Kaufkriterium.“ Des Weiteren ist das gesteigerte Bedürfnisnach Beratung und Unterstützung beim textilen Einrichten einErgebnis der Umfrage.Überwältigende Produktvielfalt und extravagante DesignsNeuaussteller und Rückkehrer insbesondere aus Großbritannien,Belgien und Italien sind in den Bereichen Gardinen, Möbel- undDekostoffe in den bestens gebuchten Hallen 3.0, 3.1 und 4.1anzutreffen. In der Halle 3.1 werden spannende Designs im nachwie vor boomenden Tapetensegment erwartet. Unter dem neuenNamen „Design live“ erfährt die Halle 4.2 starke Resonanz vonSeiten internationaler Studios. Rund 200 Aussteller präsentieren ihrekreativen Entwürfe. Damit ist „Design live“ die weltweit größtePlattform für Textildesign. Die Halle 5.1 wartet mit derumfangreichsten Sicht- und Sonnenschutzpräsentation der letztenJahre auf. Führende Hersteller präsentieren neueSystementwicklungen.Hervorragend besetzt ist auch die Halle 8, in der sich prominenteAussteller mit Matratzen, Bettwäsche und Bettwaren sowieBadtextilien vorstellen. In der „Sleep Factory“, ebenfalls in der Halle8, präsentiert sich eine Reihe internationaler Bettwaren- undMatratzenhersteller mit innovativen Produkten. Neue Ideen undAnregungen für den haustextilen Bereich hält „New&Next“ bereit.Zehn junge Unternehmen der Extraklasse zeigen ihre Kollektionenund Produktneuheiten in den Hallen 8, 9 und 11. ImPremiumsegment führen renommierte Unternehmen demMessepublikum vor Augen, was in der neuen Saison in Sachenhochwertigem Bad-, Bett- und Tischdesign angesagt ist.
  3. 3. Seite 3HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Ebenso präsentieren zahlreiche bekannte Fashion-Labelstrendsetzende Home-Kollektionen.Auf dem Vormarsch: intelligente Fasern und GarneMehr als 30 Faser- und Garnproduzenten aus 15 Ländern stellen aufder Heimtextil aus. Damit verzeichnet die Messe auf diesem Gebieteinen deutlichen Ausstelleranstieg und zugleich einenInnovationsschub. Von besonderem Interesse – vor allem auch fürAnwendungen in der Objektausstattung – sind neuartigeFasereigenschaften, die beispielsweise bessere Haltbarkeit, UV-Resistenz, Feuerschutz, Klimaregulierung oder Allergieneutralitätzulassen.„Contract Creations“: textile Neuheiten für das ObjektUnter dem Titel „Contract Creations“ präsentiert die Heimtextil einbreites Spektrum an textilen Produkten speziell für dieObjektausstattung sowie ein umfassendes Event-Programm speziellfür Architekten, Raumplaner, Innenausstatter und Interior Designer.In Kooperation mit der Architekturzeitschrift AIT und demHotelverband Deutschland (IHA) finden Vortragsreihen bei „Let’s talkabout…“ statt. Das Vortragsareal – neu in der Galleria 1 – bildet einzentrales, messeübergreifendes Informationsforum. Zudem findenArchitektenführungen und Preisverleihungen statt. BessereOrientierung für das Objektgeschäft ermöglicht der „Contract Guide“:Im Verzeichnis sind Objektanbieter der Fachmesse aufgeführt.Nachhaltigkeit: Zukunftsthema „Upcycling“Besonderes Augenmerk erhalten nachhaltig produzierte Textilienund Produkte für das Interieur auf der Heimtextil. Dabei erweist sich„Upcycling“ als großes Zukunftsthema, das erste unternehmerischeRealisierungen auf der Messe findet. Mit dem „Young CreationsAward: Upcycling“ schreibt die Heimtextil erstmals einenNachwuchspreis aus, der sich dem Prinzip der Kreislaufwirtschaftwidmet. Die kreativen, aus Abfallmaterialien entstandenen Projektewerden in Halle 4.2 ausgestellt. Steigender Zuspruch für nachhaltige
  4. 4. Seite 4HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Textilien zeigt sich auch im „Green Directory“. Im Verzeichnis fürnachhaltige Heim- und Haustextilien sind mit 128 evaluiertenAusstellern so viele Unternehmen wie nie zuvor gelistet.Neben dem „Green Directory“ und dem „Contract Guide“veröffentlicht die Heimtextil als Einkaufshilfe und zur besserenOrientierung auf dem Gelände auch wieder einen „Coupon BusinessFinder“. Er listet ausstellende Unternehmen, die auch Klein- undKleinstmengen von Heim- und Haustextilien anbieten. Alle dreiVerzeichnisse liegen an mehreren Stationen auf dem Messegeländekostenlos aus.Heimtextil Trends: Seismograph für die neue SaisonMit der Heimtextil Trendschau wartet ein herausragendes Branchen-Event auf die Besucher und Aussteller der Heimtextil. Im Forum 0gibt die Trendschau einen umfassenden Einblick inzukunftsweisende Designentwicklungen – konzipiert und umgesetztvom Stijlinstituut Amsterdam. An Hand von Kollektionsneuheiten derAussteller stellen die niederländischen Designer Ästhetik, Formen,Materialien, Dessinierungen und Farben der neuen Saisonanschaulich dar. Ergänzt wird das Trendprogramm durch Vorträgevon hochkarätigen Referenten. Zusätzlich zeigt die Heimtextil mit derSonderschau „Be inspired“ in der Halle 11.1 Einrichtungsbeispielefür den Facheinzelhandel basierend auf den Trendaussagen.Heimtextil in Frankfurter CityMit der Initiative „Heimtextil goes City“, die in Kooperation mit derRaumausstatterinnung Frankfurt am Main stattfindet, werden auch indiesem Jahr Messeneuheiten in der Stadt in Szene gesetzt.Fachgeschäfte, Galerien und öffentliche Institutionen präsentierenam Messesamstag, 12. Januar 2013, Textilien in unterschiedlichenLebens- und Kulturbereichen. So erleben auch Endverbraucher einStück Heimtextil und erhalten wertvolle Tipps für die eigenen vierWände.
  5. 5. Seite 5HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Weitere Informationen zur Heimtextil unter:www.heimtextil.messefrankfurt.comwww.heimtextil-blog.comwww.facebook.com/heimtextilwww.twitter.com/heimtextil_fairwww.youtube.com/heimtextilfairHintergrundinformation Messe FrankfurtDie Messe Frankfurt ist mit 538* Millionen Euro Umsatz und weltweit 1.891* Mitarbeiterndas größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globales Netz aus 28Tochtergesellschaften und rund 50 internationalen Vertriebspartnern. Damit ist die MesseFrankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kunden präsent. An über 30 Standorten in derWelt finden Veranstaltungen „made by Messe Frankfurt" statt. Im Jahr 2012 organisiertedie Messe Frankfurt 109* Messen, davon mehr als die Hälfte im Ausland.Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehnHallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich inöffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das LandHessen mit 40 Prozent.Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com*Vorläufige Zahlen (2012).

×