Presse                                                                  März 2012                                         ...
Seite 2HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Expertise im Interior Design als auch im Modebereich verfügt. Di...
Seite 3HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Folgende Designbüros wirken an der Ausarbeitung derHeimtextil Tr...
Seite 4HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Strategisch im Zentrum der Textil- und Designindustrie von Santa...
Seite 5HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt st...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

htx1301_heimtextil_pressemitteilung_neuer_trendtable.pdf

209 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Heimtextil Trends 2013/14: Internationale Designer nehmen in Frankfurt am Main kommende Trendentwicklungen ins Visier
[http://www.lifepr.de?boxid=295538]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
209
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

htx1301_heimtextil_pressemitteilung_neuer_trendtable.pdf

  1. 1. Presse März 2012 Stefan Jakob Tel. +49 69 75 75-58 22Heimtextil Fax +49 69 75 75-95 82 2Internationale Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien stefan.jakob@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.comFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013 www.heimtextil.messefrankfurt.com htx1301_heimtextil_pressemitteilung_neuer_tr endtableHeimtextil Trends 2013/14: Internationale Designer nehmen inFrankfurt am Main kommende Trendentwicklungen ins VisierNeue Trendtable-Mitglieder aus Brasilien und Frankreich –niederländische Designer übernehmen UmsetzungPreview im August: Trendprognose wird vorab während derFachmesse Tendence präsentiertDer Heimtextil Trendtable hat mit neuen Mitgliedern an Bord seineArbeit für die Saison 2013/14 aufgenommen. Sechs renommierteDesignbüros tauschten sich bei einem Treffen am 8. und 9. März2012 in Frankfurt am Main über zukünftige Designentwicklungenaus. Damit wurde die kreative Basis geschaffen, um für dieHeimtextil im Januar 2013 richtungsweisende Tendenzen in Sachenneuer Materialien, Farben und Designs aufzuzeigen. Erstmalswirken auch Trendforscher aus Brasilien an den Heimtextil Trendsmit.Bereits zehn Monate vor der nächsten Fachmesse für Wohn- undObjekttextilien (9. bis 12. Januar 2013) kam das Team der HeimtextilTrends 2013/14 zusammen. An zwei Tagen konferierten Kreativeaus Brasilien, Deutschland, Frankreich, Japan, den Niederlandenund den USA über aktuelle Strömungen aus Kunst, Mode undArchitektur. „An unserem international besetzten Trendtable habenwir eine enorme Kreativität und eine reiche Vielfalt an kulturellenAspekten erlebt. So konnten wir äußerst spannende Sichtweisen aufdas Design von morgen gewinnen“, berichtet Olaf Schmidt, Vice-President Textiles & Textile Technologies der Messe Frankfurt. Messe Frankfurt Exhibition GmbHFrische Impulse aus Brasilien und Frankreich Ludwig-Erhard-Anlage 1 60327 Frankfurt am MainMit Orbitato zählt erstmals ein Trendforschungsinstitut aus Brasilienzum Heimtextil-Trendtable. Das südbrasilianische Institut ist mitCreative Director Celaine Refosco vertreten, die sowohl über
  2. 2. Seite 2HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Expertise im Interior Design als auch im Modebereich verfügt. DieVerantwortlichen der Heimtextil schenken damit denDesignentwicklungen im aufstrebenden südamerikanischen Marktverstärkte Beachtung. Auch aus Frankreich erhält der Heimtextil-Trendtable neue Akzente: Mit 2G2L Fashion Design and Consultinghat sich die Heimtextil wiederum das Engagement einer internationalerfolgreichen Agentur gesichert. Die Begründer Louis Gérin undGrégory Lamaud haben das hochwertige Modelabel „Les GarçonsParis“ geschaffen und sind Experten für avangardistischeModethemen.Niederländische Designer federführendWährend des Treffens in Frankfurt brachten alle vertretenenStilbüros eigene Trendaussagen vor, die diskutiert undweiterentwickelt werden. Dabei lassen die Designer eine Vielzahlneuer Materialien und Texturen, Farben und Muster aus allen Teilender Welt in die Auswertung einfließen. Am Ende des Prozesses stehteine gemeinsame, global gültige Trendprognose für die kommenden18 Monate, die im Heimtextil Trendbuch und in der Trendschauwährend der Heimtextil umgesetzt wird. Die Ausarbeitung des Buchsund die Inszenierung der Trendschau übernimmt im jährlichenWechsel eine andere Agentur des Trendtables. Zur Heimtextil 2013liegt die Verantwortung in Händen des niederländischenStijlinstituuts Amsterdam unter der Leitung von Anne MarieCommandeur und ihrem Art Director Arie Vervelde.Preview: Trend-Präsentation zur Tendence im AugustDie Ergebnisse des Trendtables und das Heimtextil Trendbuch2013/14 werden der Öffentlichkeit vorab in einer Präsentation imRahmen der Fachmesse Tendence (24. bis 28. August 2012) inFrankfurt am Main vorgestellt.
  3. 3. Seite 3HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Folgende Designbüros wirken an der Ausarbeitung derHeimtextil Trends 2013/14 mit:Das Stijlinstituut Amsterdam (Niederlande) übernimmt dieHauptverantwortung für die Ausarbeitung der Heimtextil Trends2013/14. Anne Marie Commandeur leitet ein Team von Designern,die sich mit den Bereichen textile Innovationen, Prognosen,Farbtrends und strategische Design-Konzepte beschäftigen. Mit ArieVervelde agiert die Agentur als vielseitige und dynamische Kraft inder Branche und hält Modefirmen und modenahe Unternehmen überdie wichtigsten Entwicklungen auf dem aktuellsten Stand.Die Begründer von 2G2L Fashion Design and Consulting(Frankreich) Louis Gérin und Grégory Lamaud haben dashochwertige Modelabel „Les Garçons Paris“ geschaffen und sindVorsitzende des “Fre(n)sh Fashion Committee”. Gérin und Lamaudhaben die Modeschule Esmod Paris absolviert und gelten alsExperten für avangardistische Modethemen. Bereits auf derTexworld in Paris und New York haben sie mit ihrenTrendpräsentationen für Furore gesorgt.Dan und Gen Namura von Dan Project (Japan) sind junge Designeraus Tokio, deren künstlerische Herkunft sich bis zum berühmtenYuzen-Handwerk des Färbens und Webens von Kimonostoffen inKioto zurückführen lässt. Ihre Arbeit reicht vom Entwurf fürMöbelstoffe über Taschen und Kleider bis zur Gestaltung edlerTextilien und bunter grafischer Drucke.Global Color Research (U.S.A.) gehört zu den führendeninternationalen Trendbüros für Farben und Design. Über einweltweites Netzwerk von Design-Beratern und Farbspezialistenkreiert das Unternehmen verlässliche Farbtrends. Mark Woodman istder für Nordamerika verantwortliche Trend-Berater. Zu seinenbekanntesten Arbeiten zählt die Einrichtung eines der öffentlichenRäume im Weißen Haus.
  4. 4. Seite 4HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Strategisch im Zentrum der Textil- und Designindustrie von SantaCatarina in Brasilien gelegen, arbeitet Orbitato multidisziplinär imMode-, Design- und Architekturbereich. Das Institut fokussiert dabeisoziale, kulturelle und ökologische Veränderungen. Creative DirectorCelaine Refosco steht im engen Kontakt mit der Industrie und denkreativen Bereichen des brasilianischen und lateinamerikanischenMarktes.Cem Bora, Claudia Herke und Annetta Palmisano entwickeln seit1990 zeitgenössische Trends. Mit ihrem Stilbürobora.herke.palmisano mit Sitz in Berlin und Frankfurt am Mainerkennen und visualisieren sie neue Bewegungen im Bereich Mode,Möbel und Lifestyle. Ihre künstlerischen Inszenierungen schaffenaußergewöhnliche Räume, die Trends, Stilwelten und Markenunmittelbar und emotional erlebbar machen.Weitere Informationen und Bilder zum Trendtable hält die Websitebereit: www.heimtextil.messefrankfurt.comRegelmäßige Neuigkeiten zur Heimtextil und ihrer Branche gibt esim Heimtextil-Blog: www.heimtextil-blog.comInformationen zum weltweiten Veranstaltungsportfolio für dieTextilindustrie der Messe Frankfurt finden Sie unter:www.texpertise-network.comHintergrundinformation Messe FrankfurtDie Messe Frankfurt ist mit rund 457* Millionen Euro Umsatz und weltweit 1.769*Mitarbeitern das größte deutsche Messeunternehmen. Der Konzern besitzt ein globalesNetz aus 28 Tochtergesellschaften, fünf Niederlassungen und 52 internationalenVertriebspartnern. Damit ist die Messe Frankfurt in mehr als 150 Ländern für ihre Kundenpräsent. An über 30 Standorten in der Welt finden Veranstaltungen "made by MesseFrankfurt" statt. Im Jahr 2011 organisierte die Messe Frankfurt 101 Messen, davon mehrals die Hälfte im Ausland.
  5. 5. Seite 5HeimtextilFrankfurt am Main, 9. bis 12. Januar 2013Auf den 578.000 Quadratmetern Grundfläche der Messe Frankfurt stehen derzeit zehnHallen und ein angeschlossenes Kongresszentrum. Das Unternehmen befindet sich inöffentlicher Hand, Anteilseigner sind die Stadt Frankfurt mit 60 Prozent und das LandHessen mit 40 Prozent.Weitere Informationen: www.messefrankfurt.com* Vorläufige Zahlen (2011).

×