Ansprechpartner:                          Telefon:                  Presse-InformationMartin Adam                         ...
„Wir wollen Vorreiter bei den grünen Technologien sein“, sagte         Seite 2Dr. Albert Kirchmann, Präsident und CEO von ...
Erste Testergebnisse sehr ermutigend                                   Seite 3Die ersten unter Realbedingungen durchgeführ...
Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Minimierung des Gewichts des                                   Seite 4Hybridsystems,...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Fuso Super Great HEV D_final.pdf

408 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Fuso entwickelt Schwer-Lkw mit Hybridantrieb
[http://www.lifepr.de?boxid=263271]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
408
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Fuso Super Great HEV D_final.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationMartin Adam 0711-17-55510Michael Gutzeit 0711-17-52410 Datum: 26. Oktober 2011Fuso entwickelt Schwer-Lkw mit Hybridantrieb• 10 Prozent Kraftstoffersparnis im Vergleich zu konventionellem Dieselantrieb durch Tests bestätigt• Testergebnisse fließen in die Entwicklung von Hybridtechnologie für alle Lkw-Gewichtsklassen einKawasaki, Japan / Stuttgart, Deutschland - Der zum Daimler-Konzern gehörende Nutzfahrzeughersteller Fuso hat in Japan einenschweren Hybrid-Lkw vorgestellt. Das neue Fahrzeugkonzept wirdseine Messepremiere auf der „Tokyo Motor Show“ vom 30.11. bis11.12.2011 erfahren. Erste Tests des „Super Great HEV“ haben eineerhebliche Verbesserung der Kraftstoffeffizienz gegenüberkonventionellen Dieselfahrzeugen nachgewiesen.Die Entwicklung von Schwer-Lkw mit Hybridantrieb ist ein weitererMeilenstein in der Entwicklungsarbeit des Global Hybrid Center(GHC) mit Sitz in Kawasaki. Das Entwicklungszentrumsynchronisiert und steuert die weltweiten Hybridaktivitäten vonDaimler Trucks.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. „Wir wollen Vorreiter bei den grünen Technologien sein“, sagte Seite 2Dr. Albert Kirchmann, Präsident und CEO von Fuso, anlässlich derProduktvorstellung. „Mit der Entwicklung eines Fernverkehrs-Lkwmit Hybridantrieb weiten wir unsere Aktivitäten im Bereich derHybridtechnik erheblich aus und untermauern unser Bekenntnis zurEntwicklung kosteneffektiver, schadstoffarmer Nutzfahrzeuge für dieunterschiedlichsten Einsatzbereiche. Wir werden uns auch inZukunft für die Förderung moderner Technologien zurSchadstoffreduzierung und Verbesserung der Kraftstoffeffizienzeinsetzen.“Daimler Nutzfahrzeug-Vorstand Andreas Renschler ergänzt: „DieAktivitäten von Fuso im Bereich der Alternativen Antriebe stelleneinen wichtige Säule unseres globalen Engagements im Hinblick aufumweltbewusste, nachhaltige Transportlösungen dar. DaimlerTrucks ist mit seinem aktuellen grünen Produktportfolio für künftigeAnforderungen bestens gerüstet.“Aufbau des Schwer-Lkw mit HybridantriebDer neu entwickelte Schwer-Lkw mit Hybridantrieb beruht auf derTechnik des „Canter Eco Hybrid“, der sich seit seiner Einführung in2006 mit rund 1.200 verkauften Einheiten weltweit in zahlreichenAnwendungen bewährt hat. Der jetzt vorgestellte Fuso Super GreatHEV ist mit einem konventionellen Dieselmotor, einemElektromotor/Generator, einer Lithium-Ionen-Batterie und der dazugehörigen Steuerungssoftware ausgerüstet und verfügt über einparalleles Hybridsystem. Dies bedeutet, dass die Antriebskraft desFahrzeugs vom Elektromotor, dem Dieselmotor oder beiden erzeugtwird. Die Verbesserung der Kraftstoffeffizienz und die Reduzierungder Schadstoffemissionen wird erreicht, indem genannte Systeme jenach Fahrbedingungen einzeln oder zusammen genutzt werden.Beim Verlangsamen oder Bremsen agiert der Elektromotor alsGenerator zum Abbremsen des Fahrzeugs. Der Generator wandeltBremsenergie in elektrische Energie um und führt sie in die Lithium-Ionen-Batterie zurück.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Erste Testergebnisse sehr ermutigend Seite 3Die ersten unter Realbedingungen durchgeführten Tests zeigen einebeeindruckende Verbesserung der Kraftstoffeffizienz um bis zu 10 %gegenüber konventionellen Fahrzeugen mit Dieselmotor. DieVersuche wurden auf japanischen Autobahnen unter repräsentativenBedingungen durchgeführt.„Die Auswertung der Ergebnisse zeigt, dass die Hybridtechnik auchbei Schwer-Lkw unter typischen Langstreckenbedingungen positiveEffekte hat“, erläutert Gustav Tuschen, Vice President ProductEngineering bei Fuso. „Konventionell gedacht eignet sich dieHybridtechnik am besten für Lkw, die wie der Canter Eco Hybrid imVerteilerverkehr eingesetzt werden, da bei solchen Fahrten vieleStop and Go-Situationen anfallen. Hierdurch kann Bremsenergiestetig zurückgeführt werden. Aber auch Schwer-Lkw imLangstreckeneinsatz profitieren eindeutig von dieser Technik.“Fernverkehrs-Lkw können bei Berg- und Talfahrten Energiezurückgewinnen und diese speichern. Davon abgesehen legen siemeist viel längere Strecken als leichte Nutzfahrzeuge zurück, sodasssich die positiven Effekte der Hybridtechnik erhöhen. DasHybridsystem beim Fuso Super Great wurde so optimiert, dass esEnergie selbst dann zurückführen kann, wenn der Lkw sehr geringeGefälle befährt. Das parallele Hybridsystem gewährleistet dabei eineMinimierung des Energieverlusts.Nach den positiven Testergebnissen gab Fuso jetzt „grünes Licht“für die weitere Entwicklung von Schwer-Lkw mit Hybridantrieb. Diegrößte Herausforderung besteht nunmehr darin, für denProduktlebenszyklus des Super Great HEV einen signifikantenKostenvorteil sicherzustellen. Denn Lkw sind Investitionsgüter undwerden sich vor allem dann am Markt durchsetzen, wenn sich ihreAnschaffung für den Unternehmer rechnet.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf der Minimierung des Gewichts des Seite 4Hybridsystems, damit dem Kunden eine höchstmögliche Zuladungzur Verfügung steht.Weitere Informationen von Daimler und ein Foto des neuen FusoSuper Great HEV (Bild-Nr. 11A1130) sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber MFTBCMitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) mit Sitz in Kawasaki, Japan, ist einer derführenden Nutzfahrzeughersteller Asiens. Im Jahr 2010 verkaufte das Unternehmen insgesamtrund 140.700 Lkws und Busse der leichten, mittleren und schweren Klasse. Daimler AG ist mit89,29 % an MFTBC beteiligt, und verschiedene Mitsubishi-Konzernunternehmen halten 10,71 %der MFTBC-Aktien. MFTBC ist vollständig in die Sparte Daimler Trucks der Daimler AG integriert.Über DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×