Ansprechpartner:                          Telefon:                    Presse-InformationUta Leitner                       ...
DTNA reagiert mit der Produktionserhöhung auf die positive Markt- Seite 2Entwicklung im NAFTA-Raum. Das Transportaufkommen...
Die Neueinstellungen werden ab Anfang Februar vorgenommen und Seite 3die neue Produktionsschicht soll bis September 2012 i...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DaimlerschafftneueArbeitsplätzeinNordamerikafinal.pdf

225 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Daimler schafft 1.200 neue Arbeitsplätze in Nordamerika und fährt die Lkw-Produktion hoch
[http://www.lifepr.de?boxid=280739]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
225
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DaimlerschafftneueArbeitsplätzeinNordamerikafinal.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationUta Leitner +49 711 17 415 26Katja Bott +49 711 17 497 84 Datum: 12. Januar 2012Daimler schafft 1.200 neue Arbeitsplätze inNordamerika und fährt die Lkw-Produktion hoch • Daimler Trucks North America (DTNA) führt zweite Schicht im Freightliner-Werk in Cleveland ein • DTNA partizipiert überdurchschnittlich an der starken Markterholung • Die 1.200 Neueinstellungen werden ab Februar 2012 wirksamStuttgart/Cleveland (North Carolina) – Die amerikanischeDaimler Nutzfahrzeugtocher DTNA wird die Produktion imFreightliner Lkw-Werk in Cleveland, North Carolina, hochfahren. Wiedas Unternehmen heute bekannt gab, sind die Einführung einerzweiten Schicht und die Schaffung von 1.200 neuen Arbeitsplätzengeplant, davon 100 im nahegelegenen DTNA Komponenten- undLogistikwerk in Gastonia.Damit wird die Mitarbeiterzahl am größten FreightlinerProduktionsstandort in den USA von heute rund 1.600 Mitarbeiternum über 70 Prozent auf mehr als 2.700 Mitarbeiter ansteigen. InCleveland werden Lkw der schweren Klasse 8 wie der FreightlinerCascadia, Columbia und Argosy produziert.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. DTNA reagiert mit der Produktionserhöhung auf die positive Markt- Seite 2Entwicklung im NAFTA-Raum. Das Transportaufkommen istmittlerweile wieder auf dem Niveau vor der Krise und die Flotten, diein den vergangenen Jahren nicht erneuert wurden, werdensukzessive ersetzt. Davon profitieren schwere Fernverkehrs-Lkw wieder Freightliner Cascadia, für den die Lieferfrist momentan bis zusechs Monaten beträgt.Die amerikanische Nutzfahrzeugtochter von Daimler konnte im Jahr2011 allein in den USA und Kanada deutlich mehr Lkw verkaufenund überdurchschnittlich an der starken Markterholungpartizipieren. Der Absatz lag mit 94.155 Fahrzeugen per November2011 mit knapp 55 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. DTNA istin der mittelschweren und schweren Klasse „Class 6-8“ in den USAund Kanada der erfolgreichste Lkw-Hersteller mit einem Marktanteilvon 32,7 Prozent (Stand per Oktober 2011).Bereits im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen die Belegschaftum rund 3.000 Mitarbeiter an verschiedenen Lkw-Produktionsstandorten in den USA und Mexiko erhöht, um auf diewachsende Kundennachfrage nach Lkw der Marken Freightliner undWestern Star zu reagieren.Martin Daum, Präsident und CEO von Daimler Trucks North America,betonte bei der Bekanntgabe der Produktionserweiterung: „Diesteigende Nachfrage nach unseren Produkten zeigt, dass wir aufdem richtigen Weg sind. Unsere Marken konzentrieren sich darauf,unseren Kunden effiziente Lösungen für ihren Transportbedarfanzubieten. Wir liefern Lkw, die mit branchenweit führendenTechnologien zur Senkung des Verbrauchs ausgestattet sind undgeringste Betriebskosten über die gesamte Nutzungsdauer desFahrzeugs hinweg aufweisen. Dabei profitieren wir von denRessourcen und der Technologie des Daimler-Konzerns.“Daimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz - Eine Marke der Daimler AG
  3. 3. Die Neueinstellungen werden ab Anfang Februar vorgenommen und Seite 3die neue Produktionsschicht soll bis September 2012 ihre volleKapazität erreicht haben.Freightliner-Lkw werden auch für den Auslandsmarkt produziert undüber Daimler-Tochtergesellschaften in Australien, Neuseeland undSüdafrika verkauft. Der Exportanteil der in Cleveland gebautenFahrzeuge liegt bei 20 Prozent.Über Daimler Trucks North AmericaDaimler Trucks North America LLC mit Sitz in Portland, Oregon, istder führende Hersteller mittelschwerer und schwerer Lkw inNordamerika. Daimler Trucks North America, ein Unternehmen desDaimler-Konzerns, produziert und vertreibt Nutzfahrzeuge derKlassen 4 bis 8 unter den Marken Freightliner, Western Star undThomas Built Buses.Weitere Informationen von Daimler, sowie ein Foto zu dieserPresseinformation (Bildnummer 12A41), sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr1886 Geschichte geschrieben. 125 Jahre später, im Jubiläumsjahr 2011, ist die Daimler AG einesder erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäftsfeldern Mercedes-BenzCars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehörtder Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweitaufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendesFinanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: DasUnternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere undhochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei derEntwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auchin den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahrenzu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünfKontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollstenAutomobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2010 setzte der Konzern mit mehr als 260.000Mitarbeitern 1,9 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 97,8 Mrd. €, das EBIT betrug 7,3 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/GermanyMercedes-Benz - Eine Marke der Daimler AG

×