SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
FairTalent Thüringen
Ablauf – Seminarwochenende 19. - 21. November 2010


                                                    Kreative Experimentierwerkstatt
              Hörspiel-Projekt:                                                                   Etiketteseminar (ab 12Jahre)
                                                   "Augengespenst und Urphänomen -
            ZauberlehrlingsSchule                                                              "Zum Ziel mit Stil" und "OptiMa(h)l"
                                                    200 Jahre Goethes Farbenlehre"
                         19. - 21.11.2010 Altergruppe bis 12 Jahre                                    Altergruppe ab 12 Jahre
                 Workshops in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar:                      mit Kristin Gräfin von Faber-Castell
Ziel des Workshops:                           Ziel des Workshops:                        - Kennenlernen / Einführung in das Thema "Etikette“
Spielerische Auseinandersetzung mit der       Interdisziplinäre Auseinandersetzung mit   - Wer war dieser „Knigge“?
                                                                                         - Der erste Eindruck
Ballade „Der Zauberlehrling“ von Goethe       Goethes Werk zur Farbenlehre               - Grüßen und korrekte Anreden (Übungen)
Improvisationstheater, kreatives Schreiben    Eigenes Experimentieren                    - Duzen oder Siezen? Wann und wo?
zur Geschichte                                                                           - Der Smalltalk: Die Kunst des kleinen Gesprächs
                                                                                         - „richtig“ Telefonieren/ der perfekte Umgang mit dem
Einfühlung in das dichterische Werk von       Aufzeigen inhaltlicher Parallelen der
                                                                                         Handy
Goethe                                        Farbenlehre Goethes und der Moderne am     - Schenken und Danke sagen
                                              Bauhaus                                    - Entschuldigungen
Einspielen eines Hörspiels (3-5 Min.) als     Medienkompetenz: Erarbeiten eines          - Körpergeräusche vom Niesen bis…
kreatives Produkt                             kreativen Produkts in Form einer
Medienpartner: Radio Lotte                    Fotowerkstatt                          anschließend "OptiMa(h)l"

                                                                                         Theorie:
Orte:                                         Ort:                                       - Ein kleiner Exkurs in die Historie unserer
Dichterzimmer, Schlossmuseum                  Goethe-National-Museum,                      heutigen Tischsitten
(vormittags)                                  Frauenplan 1, Weimar                       - 4-Gänge-Dinner mit Erläuterungen
Radio Lotte, Goetheplatz 12, Weimar
(nachmittags)                                                                            Ort:
                                                                                         Hotel Kaiserin Ausgusta
Sonntag: ggf. Schillerhaus, Schillerstr. 12                                              Carl-August-Allee 1, Weimar
Freitag, 19.11.2010

     bis 17 Uhr - Anreise der Stipendiaten (bis 12 Jahre) aus Sachsen und Thüringen
                           Ort: Hotel Kaiserin Augusta, Weimar                             Unterbringung (komplette Gruppe):
                                                                                                Hotel Kaiserin Ausgusta
        17 – 19 Uhr - Vorstellung der Workshops, erste Inhalte in den Gruppen                 Carl-August-Allee 1, Weimar
                  Ort: Hotel Kaiserin Augusta, Weimar - Seminarraum
                              19 Uhr - Abendessen, Hotel
                                  21 Uhr - Nachtruhe
                                                           Samstag, 20.11.2010

                                bis 8:00 Uhr - Frühstück
                   8:00 Uhr - Start zu den Workshop-Orten (getrennt)
                Hörspiel                                      Farbenlehre

 Kurzführung durch die Dichterzimmer im              Interaktive Führung durch die
Schlossmuseum Weimar, insbes. Goethe-              Sonderausstellung (Museumsbox)
Zimmer mit Illustrationen zu seinen Werken
      Hörübung „Der Zauberlehrling“                          Kreativeinheit
  Erarbeitung eines eigenen Rollenspiels
            (in zwei Gruppen)                                                               Etiketteseminar (ab 12Jahre)

     Aufnahme in den Medienstudios,
          Geräuschwerkstatt I                                                         bis 12Uhr Anreise, Hotel Kaiserin Augusta

             12 Uhr - Gemeinsames Mittagessen / Pause, Mensa am Park                           Mittagsimbiss im Hotel

                14 Uhr                                         14 Uhr                                13-17 Uhr
     Aufnahme in den Medienstudios,                 Kurzführung Bauhaus-Museum                Seminar "Zum Ziel mit Stil"
          Geräuschwerkstatt II                          Foto-Workshop, Teil I                  Seminarraum im Hotel

                             18:30 Uhr - Abendessen, Hotel                                             18 Uhr
                                                                                                     "OptiMa(h)l"
                                   21 Uhr - Nachtruhe
                                                                                        Nachtruhe lt. Regeln (22 oder 23Uhr)
Sonntag, 21.11.2010

                         bis 8:30 Uhr - Frühstück, Auschecken                               bis 9:00 Uhr - Frühstück, Auschecken
                   8:30 Uhr - Start zu den Workshop-Orten (getrennt)                                      9:00 Uhr
                 9-12 Uhr - Vorbereitung der Abschlusspräsentationen                     Auswertungsrunde / Was ist hängen geblieben?
                  9 Uhr                                          9 Uhr
       Führung Goethes Wohnhaus                          Foto-Workshop, Teil II                          10:30 Uhr
Gestaltung eines Covers für die Hörspiel-CD      Goethehaus-Rallye zur Farbenlehre,                Museumsbesuch/Führung
                                                Vorbereitung der Abschlusspräsentation             Goethe-Nationalmuseum
                                 12 Uhr - Gemeinsames Mittagessen / Dorint-Hotel, Beethovenplatz 1-2
                                               13 Uhr - Feierliche Abschlusspräsentation
                                    Falkengalerie Schlossmuseum (Burgplatz 4, Zugang über Kasse)
                                        14Uhr Rückweg zum Hotel, ab 14:30Uhr Abreise ab Hotel

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Persbericht Berlinische Galerie
Persbericht Berlinische GaleriePersbericht Berlinische Galerie
Persbericht Berlinische Galerieberlijnonline
 
Programm april 2013
Programm april 2013Programm april 2013
Die Maske
Die MaskeDie Maske
Die Maske
human nation
 
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
Schule 1277 | Moskau
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009ramsi24
 
1301 Programm
1301 Programm1301 Programm
Zahlen und Fakten.pdf
Zahlen und Fakten.pdfZahlen und Fakten.pdf
Zahlen und Fakten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Programm_Symposium Dramaturgie.pdf
Programm_Symposium Dramaturgie.pdfProgramm_Symposium Dramaturgie.pdf
Programm_Symposium Dramaturgie.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Bâle Région Mag
 
Spanishkurs
SpanishkursSpanishkurs
Spanishkurs
Belen López
 
Info
InfoInfo

Was ist angesagt? (12)

Persbericht Berlinische Galerie
Persbericht Berlinische GaleriePersbericht Berlinische Galerie
Persbericht Berlinische Galerie
 
Programm april 2013
Programm april 2013Programm april 2013
Programm april 2013
 
Die Maske
Die MaskeDie Maske
Die Maske
 
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
Sabelina Marina: Mein Betriebspraktikum
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009
 
1301 Programm
1301 Programm1301 Programm
1301 Programm
 
Zahlen und Fakten.pdf
Zahlen und Fakten.pdfZahlen und Fakten.pdf
Zahlen und Fakten.pdf
 
Programm_Symposium Dramaturgie.pdf
Programm_Symposium Dramaturgie.pdfProgramm_Symposium Dramaturgie.pdf
Programm_Symposium Dramaturgie.pdf
 
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
Sophie Teuber-Arp Aargauer Kunsthaus 2014
 
Spanishkurs
SpanishkursSpanishkurs
Spanishkurs
 
Info
InfoInfo
Info
 
AdK Werkschau 2013 - Der Online Katalog
AdK Werkschau 2013 - Der Online KatalogAdK Werkschau 2013 - Der Online Katalog
AdK Werkschau 2013 - Der Online Katalog
 

Andere mochten auch

Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-StrategieBenötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Gernot Sauerborn
 
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdfEMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdf
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdfVeranstaltungen_ KW 41_2.pdf
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
Colegio Oficial y Asociación Española de Ingenieros de Telecomunicación
 
Insertar imagen
Insertar imagenInsertar imagen
Insertar imagen
0cero
 
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
Colegio Oficial y Asociación Española de Ingenieros de Telecomunicación
 
Programa 8
Programa 8Programa 8
Programa 8
0cero
 
Rallye des Gazelles.pdf
Rallye des Gazelles.pdfRallye des Gazelles.pdf
Rallye des Gazelles.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdfCP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdf
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdfFragebogen_2012 Carina Krack.pdf
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
CeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdfCeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Cyberbullying
CyberbullyingCyberbullying
Cyberbullying
Karolina_vimos
 
Gabor_Lookbook_FS2011.pdf
Gabor_Lookbook_FS2011.pdfGabor_Lookbook_FS2011.pdf
Gabor_Lookbook_FS2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Correccion de Examen Nº 4
Correccion de Examen Nº 4Correccion de Examen Nº 4
Correccion de Examen Nº 4
carmenmoyon55
 
Deber Modelo de Redes 1
Deber Modelo de Redes 1Deber Modelo de Redes 1
Deber Modelo de Redes 1
carmenmoyon55
 
SociPoint palnificador de proyectos
SociPoint   palnificador  de proyectosSociPoint   palnificador  de proyectos
SociPoint palnificador de proyectos
Alvaro Jose Torres Saa
 
Seccion gastrointestinal
Seccion gastrointestinalSeccion gastrointestinal
Seccion gastrointestinal
NIVIA ADELAIDA DIAZ FERNANDEZ
 

Andere mochten auch (17)

Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-StrategieBenötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
Benötigt Ihr Unternehmen eine geschäftsorientierte IT-Strategie
 
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdfEMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
 
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdf
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdfVeranstaltungen_ KW 41_2.pdf
Veranstaltungen_ KW 41_2.pdf
 
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
Propuesta de indicadores para el seguimiento de la Agenda Digital para España...
 
Insertar imagen
Insertar imagenInsertar imagen
Insertar imagen
 
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
 
Programa 8
Programa 8Programa 8
Programa 8
 
Rallye des Gazelles.pdf
Rallye des Gazelles.pdfRallye des Gazelles.pdf
Rallye des Gazelles.pdf
 
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdfCP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
CP Barometer Herbst 2009_Presse.pdf
 
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdf
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdfFragebogen_2012 Carina Krack.pdf
Fragebogen_2012 Carina Krack.pdf
 
CeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdfCeWe Color Holding AG.pdf
CeWe Color Holding AG.pdf
 
Cyberbullying
CyberbullyingCyberbullying
Cyberbullying
 
Gabor_Lookbook_FS2011.pdf
Gabor_Lookbook_FS2011.pdfGabor_Lookbook_FS2011.pdf
Gabor_Lookbook_FS2011.pdf
 
Correccion de Examen Nº 4
Correccion de Examen Nº 4Correccion de Examen Nº 4
Correccion de Examen Nº 4
 
Deber Modelo de Redes 1
Deber Modelo de Redes 1Deber Modelo de Redes 1
Deber Modelo de Redes 1
 
SociPoint palnificador de proyectos
SociPoint   palnificador  de proyectosSociPoint   palnificador  de proyectos
SociPoint palnificador de proyectos
 
Seccion gastrointestinal
Seccion gastrointestinalSeccion gastrointestinal
Seccion gastrointestinal
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

Ablaufplan Workshopwochenende Weimar 19 -21 11 2010 .pdf

  • 1. FairTalent Thüringen Ablauf – Seminarwochenende 19. - 21. November 2010 Kreative Experimentierwerkstatt Hörspiel-Projekt: Etiketteseminar (ab 12Jahre) "Augengespenst und Urphänomen - ZauberlehrlingsSchule "Zum Ziel mit Stil" und "OptiMa(h)l" 200 Jahre Goethes Farbenlehre" 19. - 21.11.2010 Altergruppe bis 12 Jahre Altergruppe ab 12 Jahre Workshops in Kooperation mit der Klassik Stiftung Weimar: mit Kristin Gräfin von Faber-Castell Ziel des Workshops: Ziel des Workshops: - Kennenlernen / Einführung in das Thema "Etikette“ Spielerische Auseinandersetzung mit der Interdisziplinäre Auseinandersetzung mit - Wer war dieser „Knigge“? - Der erste Eindruck Ballade „Der Zauberlehrling“ von Goethe Goethes Werk zur Farbenlehre - Grüßen und korrekte Anreden (Übungen) Improvisationstheater, kreatives Schreiben Eigenes Experimentieren - Duzen oder Siezen? Wann und wo? zur Geschichte - Der Smalltalk: Die Kunst des kleinen Gesprächs - „richtig“ Telefonieren/ der perfekte Umgang mit dem Einfühlung in das dichterische Werk von Aufzeigen inhaltlicher Parallelen der Handy Goethe Farbenlehre Goethes und der Moderne am - Schenken und Danke sagen Bauhaus - Entschuldigungen Einspielen eines Hörspiels (3-5 Min.) als Medienkompetenz: Erarbeiten eines - Körpergeräusche vom Niesen bis… kreatives Produkt kreativen Produkts in Form einer Medienpartner: Radio Lotte Fotowerkstatt anschließend "OptiMa(h)l" Theorie: Orte: Ort: - Ein kleiner Exkurs in die Historie unserer Dichterzimmer, Schlossmuseum Goethe-National-Museum, heutigen Tischsitten (vormittags) Frauenplan 1, Weimar - 4-Gänge-Dinner mit Erläuterungen Radio Lotte, Goetheplatz 12, Weimar (nachmittags) Ort: Hotel Kaiserin Ausgusta Sonntag: ggf. Schillerhaus, Schillerstr. 12 Carl-August-Allee 1, Weimar
  • 2. Freitag, 19.11.2010 bis 17 Uhr - Anreise der Stipendiaten (bis 12 Jahre) aus Sachsen und Thüringen Ort: Hotel Kaiserin Augusta, Weimar Unterbringung (komplette Gruppe): Hotel Kaiserin Ausgusta 17 – 19 Uhr - Vorstellung der Workshops, erste Inhalte in den Gruppen Carl-August-Allee 1, Weimar Ort: Hotel Kaiserin Augusta, Weimar - Seminarraum 19 Uhr - Abendessen, Hotel 21 Uhr - Nachtruhe Samstag, 20.11.2010 bis 8:00 Uhr - Frühstück 8:00 Uhr - Start zu den Workshop-Orten (getrennt) Hörspiel Farbenlehre Kurzführung durch die Dichterzimmer im Interaktive Führung durch die Schlossmuseum Weimar, insbes. Goethe- Sonderausstellung (Museumsbox) Zimmer mit Illustrationen zu seinen Werken Hörübung „Der Zauberlehrling“ Kreativeinheit Erarbeitung eines eigenen Rollenspiels (in zwei Gruppen) Etiketteseminar (ab 12Jahre) Aufnahme in den Medienstudios, Geräuschwerkstatt I bis 12Uhr Anreise, Hotel Kaiserin Augusta 12 Uhr - Gemeinsames Mittagessen / Pause, Mensa am Park Mittagsimbiss im Hotel 14 Uhr 14 Uhr 13-17 Uhr Aufnahme in den Medienstudios, Kurzführung Bauhaus-Museum Seminar "Zum Ziel mit Stil" Geräuschwerkstatt II Foto-Workshop, Teil I Seminarraum im Hotel 18:30 Uhr - Abendessen, Hotel 18 Uhr "OptiMa(h)l" 21 Uhr - Nachtruhe Nachtruhe lt. Regeln (22 oder 23Uhr)
  • 3. Sonntag, 21.11.2010 bis 8:30 Uhr - Frühstück, Auschecken bis 9:00 Uhr - Frühstück, Auschecken 8:30 Uhr - Start zu den Workshop-Orten (getrennt) 9:00 Uhr 9-12 Uhr - Vorbereitung der Abschlusspräsentationen Auswertungsrunde / Was ist hängen geblieben? 9 Uhr 9 Uhr Führung Goethes Wohnhaus Foto-Workshop, Teil II 10:30 Uhr Gestaltung eines Covers für die Hörspiel-CD Goethehaus-Rallye zur Farbenlehre, Museumsbesuch/Führung Vorbereitung der Abschlusspräsentation Goethe-Nationalmuseum 12 Uhr - Gemeinsames Mittagessen / Dorint-Hotel, Beethovenplatz 1-2 13 Uhr - Feierliche Abschlusspräsentation Falkengalerie Schlossmuseum (Burgplatz 4, Zugang über Kasse) 14Uhr Rückweg zum Hotel, ab 14:30Uhr Abreise ab Hotel