Sendesperrfrist: 04.01.2013, 13:30 UhrAnsprechpartner:                          Telefon:               Presse-InformationB...
auch für 2012 einen neuen Jahresbestwert. In den vergangenen          Seite 2zwölf Monaten entschieden sich 1.423.835 Kund...
274.134 Fahrzeugverkäufen sicherte sich das Unternehmen einen      Seite 3neuen Rekordabsatz. Zudem lösten die Vereinigten...
Mercedes-Benz seit 20 Jahren zulassungsstärkste                       Seite 4Premiummarke in Deutschland; Absatzplus in We...
C-Klasse Segment wächst weiter                                           Seite 5Nach dem zweistelligen Zuwachs im Vorjahr ...
Im letzten Jahr seiner Verfügbarkeit war auch der Maybach bei den   Seite 6Kunden sehr beliebt. Insgesamt wurden 234 Luxus...
smart fortwo übertrifft erneut 100.000er Marke                                                           Seite 7Im vergang...
Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unseren wichtigsten Absatzmärkten, eineVerschärfung der Staatsschuld...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20130104_MBC_Jahresabsatzmeldung_2012_DE.pdf

134 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Mercedes-Benz erzielt 2012 erneut Rekordabsatz
[http://www.lifepr.de?boxid=377511]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
134
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20130104_MBC_Jahresabsatzmeldung_2012_DE.pdf

  1. 1. Sendesperrfrist: 04.01.2013, 13:30 UhrAnsprechpartner: Telefon: Presse-InformationBettina Singhartinger +49 (0) 711 17-40598Ulrike Bless +49 (0) 711 17-41963 4. Januar 2013Mercedes-Benz erzielt 2012 erneut RekordabsatzDr. Dieter Zetsche: • „Wir sind mit unserem Absatz im Gesamtjahr 2012 sehr zufrieden. Trotz des schwierigen Marktumfeldes in den südeuropäischen Ländern und zahlreicher Modellwechsel haben wir den Rekordabsatz des Vorjahrs übertroffen.“ • „Insbesondere unsere neuen Modelle kommen hervorragend bei unseren Kunden an.“• Bisher verkaufsstärkster Dezember der Unternehmensgeschichte• Mercedes-Benz seit zwanzig Jahren zulassungsstärkster Premiumhersteller in Deutschland• Absatzrekorde in den USA, China und zahlreichen weiteren Märkten; Marktführerschaft in Japan; Absatzplus in Westeuropa• Neue Modelle stark nachgefragt: B-Klasse, GLK, M-Klasse und G-Klasse mit Rekordabsatz; SL mit hohem Absatzplus• S-Klasse Limousine, C-Klasse Coupé, SLK, CLS und M-Klasse meistverkaufte Fahrzeuge in ihren Vergleichsklassen• smart durchbricht erneut Absatzmarke von 100.000 EinheitenStuttgart - Nach dem Rekordabsatz aus dem Vorjahr verzeichneteMercedes-Benz Cars mit dem bisher verkaufsstärksten DezemberDaimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  2. 2. auch für 2012 einen neuen Jahresbestwert. In den vergangenen Seite 2zwölf Monaten entschieden sich 1.423.835 Kunden für ein Fahrzeugder Marken Mercedes-Benz, smart und Maybach. Damit wurde derVorjahresabsatz um 4,5% oder 60.901 Einheiten übertroffen.Einen neuen Verkaufsrekord erzielte 2012 auch Mercedes-Benz.Summiert wurden von Januar bis Dezember 1.320.097 Fahrzeugeder Kernmarke verkauft.Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und LeiterMercedes-Benz Cars: „Wir sind mit unserem Absatz im Gesamtjahr2012 sehr zufrieden. Trotz des schwierigen Marktumfeldes in densüdeuropäischen Ländern und zahlreicher Modellwechsel haben wirden Rekordabsatz des Vorjahrs übertroffen. Insbesondere unsereneuen Modelle kommen hervorragend bei unseren Kunden an. Vonder B-Klasse wurden 2012 so viele Fahrzeuge verkauft wie noch niezuvor in einem Jahr, die A-Klasse hat einen sensationellen Starthingelegt und auch unsere neuen SUVs erfreuen sich ungebrochenerBeliebtheit.“Produktoffensive wird fortgesetztIm kommenden Jahr erwartet das Unternehmen eine Fortsetzung derpositiven Entwicklung. Dr. Zetsche weiter: „2013 setzen wir mitunserer Produktoffensive im Oberklassesegment unsereWachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 konsequent fort. Mit derneuen S-Klasse, der neuen E-Klasse, aber auch dem neuen CLApräsentieren wir unseren Kunden eine ganze Reihe faszinierenderProdukthighlights. Zudem wird unsere neue A-Klasse in vielenweiteren Märkten verfügbar sein. Das alles wird uns in denkommenden Monaten weiter Rückenwind geben.“Rekordabsätze in allen Ländern der NAFTA-RegionWie in den vergangenen beiden Jahren verbuchte Mercedes-Benzauch 2012 in den USA ein zweistelliges Absatzplus (+11,8%). MitDaimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  3. 3. 274.134 Fahrzeugverkäufen sicherte sich das Unternehmen einen Seite 3neuen Rekordabsatz. Zudem lösten die Vereinigten StaatenDeutschland als größten Markt für die Marke ab.Auch in Mexiko und Kanada, den übrigen Ländern der NAFTA-Region, erzielte Mercedes-Benz im Gesamtjahr 2012 neueVerkaufsbestwerte. In Kanada lag der Absatz mit 30.106 Einheiten5,3% über dem Rekordabsatz des Vorjahrs. In Mexiko wurde derBestwert aus 2011 sogar um 21,5% übertroffen.China, Russland und Region mittlerer Osten mitRekordabsätzen; Japan mit hohen ZuwachsratenTrotz der eingeschränkten Verfügbarkeit des GLK aufgrund dermehrwöchigen Produktionsunterbrechung bei BBAC in der erstenJahreshälfte und der erst im August gestarteten sukzessivenEinführung der neuen B-Klasse verzeichnete Mercedes-Benz auch2012 in China (inkl. Hongkong) einen neuen Rekordabsatz(196.211 E., +1,5%).Einen solchen verzeichnete das Unternehmen auch in Südkorea undAustralien, wo der Absatz im Gesamtjahr um 6,5% bzw. 5,4%gesteigert wurde.In Russland verzeichnete Mercedes-Benz 2012 mit einemzweistelligen Absatzplus das bisher beste Verkaufsjahr seitMarkteintritt.In der Region mittlerer Osten war die Kundenresonanz imGesamtjahr 2012 ebenfalls ausgezeichnet. Hier wurde der Absatzum 16,8% gesteigert und so viele Fahrzeuge verkauft wie noch niezuvor.Sehr dynamisch entwickelten sich die Verkäufe in den vergangenenzwölf Monaten in Japan. Hier übergab 2012 kein anderer Importeurvon Premiumfahrzeugen mehr Fahrzeuge an Kunden alsMercedes-Benz. Mit 40.488 abgesetzten Einheiten wurde dasNiveau des Vorjahrs um 24,9% übertroffen.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  4. 4. Mercedes-Benz seit 20 Jahren zulassungsstärkste Seite 4Premiummarke in Deutschland; Absatzplus in WesteuropaSeit 20 Jahren ist Mercedes-Benz mittlerweile diezulassungsstärkste Premiummarke in Deutschland. Im vergangenenJahr lagen die Verkäufe auf dem Heimatmarkt trotz desModellwechsels der volumenstarken A-Klasse mit 261.084 Einheitenauf dem hohen Niveau des Vorjahrs (-0,4%).In Westeuropa (ohne Deutschland) war das Jahr 2012 vomschwierigen Marktumfeld in Südeuropa geprägt. Dennoch konnteMercedes-Benz aufgrund der positiven Kundenresonanz auf dieneuen Modelle und die CO2-optimierten Motoren das Absatzniveaudes Vorjahrs übertreffen (293.713 E.; +1,5%). Besonders positiventwickelte sich die Kundennachfrage dabei in Großbritannien(+10,5%), der Schweiz (+21,1%) und in Frankreich (+5,8%). In densüdeuropäischen Märkten Italien, Spanien und Portugal entwickeltesich die Marke mit dem Stern deutlich besser als die jeweiligenGesamtmärkte und gewann Marktanteile hinzu.Neue Kompakte mit hervorragender Kundenresonanz –Rekordabsatz für neue B-KlasseDie neue B-Klasse feierte im ersten vollen Jahr ihrer Verfügbarkeiteinen fulminanten Erfolg. Noch nie zuvor wurden in einem Jahr mehrFahrzeuge verkauft als 2012 (145.649 E.). Damit wurde derbisherige Rekord aus dem Jahr 2006 um 11,4% überboten. ImVergleich zum Vorjahr lag der Zuwachs sogar bei 51,2%.Mit der vermehrten Verfügbarkeit der neuen A-Klasse gewinnt auchder Absatz des jungen Kompakten weiter an Fahrt. SeitVerkaufsfreigabe wurden bereits über 90.000 Bestellungen für dasFahrzeug verzeichnet.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  5. 5. C-Klasse Segment wächst weiter Seite 5Nach dem zweistelligen Zuwachs im Vorjahr verbuchteMercedes-Benz auch im Berichtsjahr 2012 mit 3,0% ein Absatzplusim C-Klasse Segment (413.193 E.). Besonders positiv entwickeltesich in den vergangenen zwölf Monaten das C-Klasse Coupé. Fürden sportlichen Zweitürer entschieden sich 2012 mit 48.145Käufern 77,3% mehr Kunden als im Vorjahr. Auch der SLK war vonJanuar bis Dezember erneut beliebt. Mit 31.809 übergebenenNeuwagen wurde der Absatz des Roadsters um 18,9% gesteigert.Sowohl das C-Klasse Coupé als auch der SLK waren zudem 2012das meistverkaufte Fahrzeug in ihrem jeweiligen Segment.CLS mit starker Absatzperformance im E-Klasse SegmentIm Jahr vor der Einführung der neuen E-Klasse wurden von derLimousine und dem T-Modell 225.521 Fahrzeuge verkauft (i.V.244.341 E.). Summiert waren es im E-Klasse Segment 310.408Neufahrzeuge (i.V. 338.386 E.).2012 war der CLS das Erfolgsmodell im E-Klasse Segment undebenfalls Spitzenreiter in seiner Vergleichsklasse. Im Oktober feiertemit dem CLS Shooting Brake ein ganz neues FahrzeugkonzeptPremiere, mit dem Mercedes-Benz erneut seine Führungsrolle imDesign unterstreicht. Insgesamt wurden vom viertürigen Coupé36.825 Einheiten (+13,2%) verkauft.S-Klasse erneut meistverkaufte Luxuslimousine der WeltAuch im Jahr vor ihrem Modellwechsel war die S-Klasse Limousinemit 65.128 verkauften Einheiten erneut das begehrteste Fahrzeug inihrem Segment (i.V. 68.969 E.). Bei der Kundschaft besondersbeliebt war im S-Klasse Segment in den vergangenen zwölf Monatenauch der neue SL. Insgesamt wurden die Verkäufe des sportlichenRoadsters mehr als verdreifacht.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  6. 6. Im letzten Jahr seiner Verfügbarkeit war auch der Maybach bei den Seite 6Kunden sehr beliebt. Insgesamt wurden 234 Luxusmodelle an neueBesitzer ausgeliefert, 12,0% mehr als im Vorjahr.Eine Erfolgsgeschichte geht weiter – SUVs von Mercedes-Benzverzeichnen weiteres RekordjahrNachdem die SUVs von Mercedes-Benz bereits 2011 von einemVerkaufsbestwert zum nächsten stürmten, wurde 2012 derRekordabsatz des Vorjahrs nochmals um 16,6% (289.960 E.)überboten. Damit war im vergangenen Jahr bereits jeder fünfteverkaufte Mercedes-Benz Pkw ein SUV.Verantwortlich dafür waren vor allem die neue M-Klasse, die ihrenAbsatz um beinahe ein Drittel steigerte (115.608 E.; +29,8%), undder modellgepflegte GLK (109.813 E.; +17,0%). Die M-Klasse warvon Januar bis Dezember sogar das meistverkaufte Fahrzeug ihrerVergleichsklasse. Ebenfalls beliebt war 2012 die modellgepflegteG-Klasse. Mit einem Absatzplus von 35,8% wurden so vieleFahrzeuge der G-Klasse verkauft, wie noch nie zuvor in einemKalenderjahr.Mercedes-Benz AMG erzielt neuen AbsatzrekordWie bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Absatz vonMercedes-Benz AMG auch 2012 positiv entwickelt. Mit über 24.500verkauften Einheiten entschieden sich über 30% mehr Kunden fürein Performance-Fahrzeug als im Vorjahr. Im Rahmen derWachstumsstrategie AMG Performance 50 will AMG bis 2017 denAbsatz auf circa 30.000 Fahrzeuge steigern und damit dieSpitzenposition in diesem feinen, exklusiven Segment weiterbehaupten.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  7. 7. smart fortwo übertrifft erneut 100.000er Marke Seite 7Im vergangenen Jahr entschieden sich 103.738 Kunden für einenneuen smart fortwo. Damit wurde der hervorragende Absatz desVorjahrs nicht nur erreicht, sondern um 1,7% überboten.Dr. Zetsche: „Wieder einmal hat es der smart fortwo geschafft,unsere Erwartungen zu übertreffen und trotz des schwierigenMarktumfeldes in Südeuropa die Marke von 100.000 verkauftenEinheiten zu durchbrechen.“Besonders positiv entwickelte sich der Kleinstwagen in den letztenzwölf Monaten vor allem in den USA (+92,2%), China (inkl.Hongkong) (+43,8%) und Kanada (+29,0%).Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick Dezember 2012 Veränd. Per Dezember 2012 Veränd. in % in %Mercedes-Benz 125.234 +0,7 1.320.097 +4,7smart 7.355 -4,0 103.738 +1,7Mercedes-Benz Cars 132.589 +0,4 1.423.835 +4,5Absatz Mercedes-Benzin den MärktenWesteuropa 47.195 -3,8 554.797 +0,6 - davon Deutschland 22.691 -10,3 261.084 -0,4NAFTA 31.872 +10,1 311.547 +11,3 - davon USA 28.145 +9,5 274.134 +11,8Asien/Pazifik 33.805 -6,6 337.102 +5,1 - davon Japan 5.234 +33,3 40.488 +24,9 - davon China 18.910 -18,6 196.211 +1,5Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comDieses Dokument enthält vorausschauende Aussagen zu unserer aktuellen Einschätzung zukünftigerVorgänge. Wörter wie »antizipieren«, »annehmen«, »glauben«, »einschätzen«, »erwarten«, »beab-sichtigen«, »können/könnten«, »planen«, »projizieren«, »sollten« und ähnliche Begriffe kennzeichnensolche vorausschauenden Aussagen. Diese Aussagen sind einer Reihe von Risiken und Unsicher-heiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind eine ungünstige Entwicklung der weltwirtschaftlichenDaimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany
  8. 8. Situation, insbesondere ein Rückgang der Nachfrage in unseren wichtigsten Absatzmärkten, eineVerschärfung der Staatsschuldenkrise in der Eurozone, eine Verschlechterung unserer Refinan- Seite 8zierungsmöglichkeiten an den Kredit- und Finanzmärkten, unabwendbare Ereignisse höherer Gewaltwie beispielsweise Naturkatastrophen, Terrorakte, politische Unruhen, Industrieunfälle und derenFolgewirkungen auf unsere Verkaufs-, Einkaufs-, Produktions- oder Finanzierungsaktivitäten,Veränderungen der Wechselkurse, eine Veränderung des Konsumverhaltens in Richtung kleinererund weniger gewinnbringender Fahrzeuge oder ein möglicher Akzeptanzverlust unserer Produkteund Dienstleistungen mit der Folge einer Beeinträchtigung bei der Durchsetzung von Preisen undbei der Auslastung von Produktionskapazitäten, Preiserhöhungen bei Kraftstoffen und Rohstoffen,Unterbrechungen der Produktion aufgrund von Materialengpässen, Belegschaftsstreiks oderLieferanteninsolvenzen, ein Rückgang der Wiederverkaufspreise von Gebrauchtfahrzeugen, dieerfolgreiche Umsetzung von Kostenreduzierungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen, dieGeschäftsaussichten der Gesellschaften, an denen wir bedeutende Beteiligungen halten, insbe-sondere EADS, die erfolgreiche Umsetzung strategischer Kooperationen und Joint Ventures, dieÄnderungen von Gesetzen, Bestimmungen und behördlichen Richtlinien, insbesondere soweit sieFahrzeugemission, Kraftstoffverbrauch und Sicherheit betreffen, sowie der Abschluss laufenderbehördlicher Untersuchungen und der Ausgang anhängiger oder drohender künftiger rechtlicherVerfahren und weitere Risiken und Unwägbarkeiten, von denen einige im aktuellen Geschäftsberichtvon Daimler unter der Überschrift »Risikobericht« beschrieben sind. Sollte einer dieser Unsicher-heitsfaktoren oder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die den vorausschauenden Aussagenzugrunde liegenden Annahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnissewesentlich von den in diesen Aussagen genannten oder implizit zum Ausdruck gebrachtenErgebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung,vorausschauende Aussagen laufend zu aktualisieren, da diese ausschließlich auf den Umständenam Tag der Veröffentlichung basieren.Über DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Geschäfts-feldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkwund ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Services bietetFinanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovative Mobilitätsdienst-‚leistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung desAutomobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimlerauch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüneTechnologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren und begeistern.Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mit dem Ziel,langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietet Daimlerdadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie und Brenn-stoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung fürGesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungenin nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigenMarkenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt,die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz, Fuso, Setra undThomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt und Stuttgart notiert (Börsen-kürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000 Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeugeab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart, Germany

×