SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Presseinformation   Goodyear Dunlop Tires
                                                                                      Germany GmbH
                                                                                      Hildegard von Lonski
                                                                                      Presse/Öffentlichkeitsarbeit
                                                                                      Dunlop

                                                                                      Dunlopstraße 2
                                                                                      63450 Hanau

                                                                                      Telefon
                                                                                      +49 (0)6181 68-1421

                                                                                      Telefax
                                                                                      +49 (0)6181 68-1911

                                                                                      E-Mail
                                                                                      hildegard.vonlonski
                                                                                      @dunlop.de

Saisonhöhepunkt der DTM: Stadtrennen in Nürnberg                                      www.dunlop.de




   •   DTM-Rennen vom 2. bis 4. Juli 2010 auf dem Norisring
   •   Normaler Straßenasphalt sorgt für ein niedriges Gripniveau
   •   Gripniveau ändert sich im Verlauf des DTM-Wochenendes


Die DTM gastiert am kommenden Wochenende (2. bis 4. Juli) auf dem Norisring
in Nürnberg. Das vierte DTM-Rennen des Jahres ist das erste von zwei
Stadtrennen im Kalender der populärsten Tourenwagenserie Europas. „Der
Norisring ist das ‚Monaco’ der DTM. Der Reifen muss beim ständigen Wechsel-
spiel zwischen maximaler Beschleunigung und maximaler Verzögerung das
niedrige Gripniveau des Straßenasphaltes kompensieren“, sagt Michael
Bellmann, Leiter Motorsport bei Dunlop. Wie alle Stadtkurse hat die Nürnberger
Rennstrecke ein geringes Niveau an natürlichen Grip. Und in diesem Jahr stehen
die DTM-Teams von Audi und Mercedes-Benz vor einer besonderen
Herausforderung: Es gilt mit der aktuellen Reifenspezifikation, die speziell für
überdurchschnittliche Belastungen ausgelegt wurde, das optimale Setup zu
finden für den Asphalt mit der geringsten Oberflächenrauigkeit im gesamten
DTM-Kalender 2010.


Gripniveau des Stadtkurses ändert sich im Verlauf des DTM-Wochenendes
Die Oberfläche bei diesem einzigartigen Stadtrennen unterscheidet sich stark
von anderen permanenten Rennstrecken. Dazu kommt, dass nach dem strengen
Winter – wie vielerorts üblich – stellenweise der Fahrbahnbelag ausgebessert
wurde. Da dabei in der Regel nicht immer der gleiche Asphalt verwendet wird,
gibt es auf dem Norisring keine durchgehende Oberflächenstruktur. Zusätzlich
weist der normale Straßenbelag stellenweise Wellen und zahlreiche Spurrillen
auf. Deshalb nimmt die Haftung auf dem 2,3 Kilometer langen Kurs zwischen
Frankenstadion und Dutzendteich erst durch diverse Trainingssitzungen aller
Rennserien im Laufe des Wochenendes zu. Die Folge: Die Charakteristik der
Strecke ändert sich fortschreitend, und die Erkenntnisse vom freien Training am
Freitag können fürs Rennen nur bedingt verwertet werden. „Hinzu kommt, dass
am Norisring Änderungen der Außentemperatur spürbare Auswirkungen auf das
Gripniveau des Belags des Stadtkurses haben“, sagt Dunlop-Manager Michael
Bellmann. „Deshalb spielt beim DTM-Wochenende in Nürnberg der Blick auf das
Thermometer und in den Himmel eine besondere Rolle.“ Beim komplizierten
Prozess, das Norisring-Setup im Detail auszutüfteln, stehen die Dunlop-
Ingenieure den DTM-Teams natürlich beratend zur Seite, schließlich verfügen sie
über wertvolles Know-how aus über zehn Jahren DTM-Erfahrung.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch (7)

Pio do Jacu 85
Pio do Jacu 85Pio do Jacu 85
Pio do Jacu 85
 
Core Village
Core VillageCore Village
Core Village
 
dssadss
dssadssdssadss
dssadss
 
Enfo eductiva rodri
Enfo eductiva rodriEnfo eductiva rodri
Enfo eductiva rodri
 
Tripticocarlo
TripticocarloTripticocarlo
Tripticocarlo
 
Photo restoration c. 1930\'s
Photo restoration c. 1930\'sPhoto restoration c. 1930\'s
Photo restoration c. 1930\'s
 
Karen gutierrez-administracion-a
Karen gutierrez-administracion-aKaren gutierrez-administracion-a
Karen gutierrez-administracion-a
 

Ähnlich wie 10-07-02 DUNLOP DTM Norisring.pdf

Ähnlich wie 10-07-02 DUNLOP DTM Norisring.pdf (8)

09-06-26 Dunlop Presseinfo Dresden-Breslau.pdf
09-06-26 Dunlop Presseinfo Dresden-Breslau.pdf09-06-26 Dunlop Presseinfo Dresden-Breslau.pdf
09-06-26 Dunlop Presseinfo Dresden-Breslau.pdf
 
PM GDTG_Messeauftritt.pdf
PM GDTG_Messeauftritt.pdfPM GDTG_Messeauftritt.pdf
PM GDTG_Messeauftritt.pdf
 
09-06-25 Dunlop DTM Vorschau Norisring.pdf
09-06-25 Dunlop DTM Vorschau Norisring.pdf09-06-25 Dunlop DTM Vorschau Norisring.pdf
09-06-25 Dunlop DTM Vorschau Norisring.pdf
 
10-04-09 Dunlop VLN Vorschau Rennen 2.pdf
10-04-09 Dunlop VLN Vorschau Rennen 2.pdf10-04-09 Dunlop VLN Vorschau Rennen 2.pdf
10-04-09 Dunlop VLN Vorschau Rennen 2.pdf
 
PM GDTG_Umrüststudie.pdf
PM GDTG_Umrüststudie.pdfPM GDTG_Umrüststudie.pdf
PM GDTG_Umrüststudie.pdf
 
09-10-22 Dunlop DTM Finale.pdf
09-10-22 Dunlop DTM Finale.pdf09-10-22 Dunlop DTM Finale.pdf
09-10-22 Dunlop DTM Finale.pdf
 
09-10-01 Dunlop Eifel Classic Prominente Piloten.pdf
09-10-01 Dunlop Eifel Classic Prominente Piloten.pdf09-10-01 Dunlop Eifel Classic Prominente Piloten.pdf
09-10-01 Dunlop Eifel Classic Prominente Piloten.pdf
 
09-06-17 Dunlop Vorschau Tuner-GP.pdf
09-06-17 Dunlop Vorschau Tuner-GP.pdf09-06-17 Dunlop Vorschau Tuner-GP.pdf
09-06-17 Dunlop Vorschau Tuner-GP.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

10-07-02 DUNLOP DTM Norisring.pdf

  • 1. Presseinformation Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH Hildegard von Lonski Presse/Öffentlichkeitsarbeit Dunlop Dunlopstraße 2 63450 Hanau Telefon +49 (0)6181 68-1421 Telefax +49 (0)6181 68-1911 E-Mail hildegard.vonlonski @dunlop.de Saisonhöhepunkt der DTM: Stadtrennen in Nürnberg www.dunlop.de • DTM-Rennen vom 2. bis 4. Juli 2010 auf dem Norisring • Normaler Straßenasphalt sorgt für ein niedriges Gripniveau • Gripniveau ändert sich im Verlauf des DTM-Wochenendes Die DTM gastiert am kommenden Wochenende (2. bis 4. Juli) auf dem Norisring in Nürnberg. Das vierte DTM-Rennen des Jahres ist das erste von zwei Stadtrennen im Kalender der populärsten Tourenwagenserie Europas. „Der Norisring ist das ‚Monaco’ der DTM. Der Reifen muss beim ständigen Wechsel- spiel zwischen maximaler Beschleunigung und maximaler Verzögerung das niedrige Gripniveau des Straßenasphaltes kompensieren“, sagt Michael Bellmann, Leiter Motorsport bei Dunlop. Wie alle Stadtkurse hat die Nürnberger Rennstrecke ein geringes Niveau an natürlichen Grip. Und in diesem Jahr stehen die DTM-Teams von Audi und Mercedes-Benz vor einer besonderen Herausforderung: Es gilt mit der aktuellen Reifenspezifikation, die speziell für überdurchschnittliche Belastungen ausgelegt wurde, das optimale Setup zu finden für den Asphalt mit der geringsten Oberflächenrauigkeit im gesamten DTM-Kalender 2010. Gripniveau des Stadtkurses ändert sich im Verlauf des DTM-Wochenendes Die Oberfläche bei diesem einzigartigen Stadtrennen unterscheidet sich stark von anderen permanenten Rennstrecken. Dazu kommt, dass nach dem strengen Winter – wie vielerorts üblich – stellenweise der Fahrbahnbelag ausgebessert wurde. Da dabei in der Regel nicht immer der gleiche Asphalt verwendet wird,
  • 2. gibt es auf dem Norisring keine durchgehende Oberflächenstruktur. Zusätzlich weist der normale Straßenbelag stellenweise Wellen und zahlreiche Spurrillen auf. Deshalb nimmt die Haftung auf dem 2,3 Kilometer langen Kurs zwischen Frankenstadion und Dutzendteich erst durch diverse Trainingssitzungen aller Rennserien im Laufe des Wochenendes zu. Die Folge: Die Charakteristik der Strecke ändert sich fortschreitend, und die Erkenntnisse vom freien Training am Freitag können fürs Rennen nur bedingt verwertet werden. „Hinzu kommt, dass am Norisring Änderungen der Außentemperatur spürbare Auswirkungen auf das Gripniveau des Belags des Stadtkurses haben“, sagt Dunlop-Manager Michael Bellmann. „Deshalb spielt beim DTM-Wochenende in Nürnberg der Blick auf das Thermometer und in den Himmel eine besondere Rolle.“ Beim komplizierten Prozess, das Norisring-Setup im Detail auszutüfteln, stehen die Dunlop- Ingenieure den DTM-Teams natürlich beratend zur Seite, schließlich verfügen sie über wertvolles Know-how aus über zehn Jahren DTM-Erfahrung.