Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Memes as Games: A Procedural Rhetoric Perspective 
on the Critical Potential of Internet Memes

1.145 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag gemeinsam mit Jens Seiffert-Brockmann im Rahmen des Kongresses Momentum15: Kritik, Track #1 "Medien als Vehikel der Kritik", 23. Oktober 2015

Veröffentlicht in: News & Politik
  • Loggen Sie sich ein, um Kommentare anzuzeigen.

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Memes as Games: A Procedural Rhetoric Perspective 
on the Critical Potential of Internet Memes

  1. 1. Memes as Games A Procedural Rhetoric Perspective 
 on the Critical Potential of Internet Memes Leonhard Dobusch Freie Universität Berlin October 22-25, 2015
 Momentum Congress, Hallstatt Jens Seiffert-Brockmann
 Universität Wien
  2. 2. Internet Meme:
 Definition an activity, concept, catchphrase or piece of media which spreads, often as mimicry, from person to person via the Internet “ „Internet Meme“ in Wikipedia
  3. 3. Dance to the Meme:
 Harlem Shake & Co
  4. 4. Was zeichnet Memes aus? Langlebigkeit
 (Longevity) Fruchtbarkeit (Fecundity) Einfache Kopierbarkeit
 (Fidelity) Meme-Game
  5. 5. ‣ Schwere Nachvollziehbarkeit ! ‣ Ergebnis kollektiver Prozesse und Anstrengungen ! ‣ Dezentral & Bottom-up Spezifisch-kritisches Potential von Memes?
  6. 6. Noch einmal das Beispiel „Hope“-Meme (1) Große Zahl an MitspielerInnen ! (2) Tausende Variationen ! (3) Dezentrale Kreativität ! (4) Partiell-kritischer Impetus nähren }
  7. 7. Danke.

×