Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Lambert Heller
               TIB/UB Hannover

Erschließung durch Informationsbenutzer
   Einige Trends und ihre Konsequen...
Taggen, ein neues Thema?


> Strukturieren und „Taggen“ persönlicher
  Informationsräume, schon lange bevor Tagging in
  a...
Collabularies, ein neues Thema?


> Auch das Ad-hoc-
  Strukturieren
  gemeinschaftlicher
  Informationsräume
  ist nichts...
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen

2.208 Aufrufe

Veröffentlicht am

Zehnminütiger Input zur AG "Erschließung 2013" auf der GBV Verbundkonferenz, Staatsbibliothek zu Berlin, 11. September 2008

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Erschließung durch Informationsbenutzer - Einige Trends und ihre Konsequenzen

  1. 1. Lambert Heller TIB/UB Hannover Erschließung durch Informationsbenutzer Einige Trends und ihre Konsequenzen GBV Verbundkonferenz Staatsbibliothek zu Berlin 11. September 2008
  2. 2. Taggen, ein neues Thema? > Strukturieren und „Taggen“ persönlicher Informationsräume, schon lange bevor Tagging in aller Munde war: Ordnernamen, Unterordner etc. auf der Festplatte, im Mailprogramm, Dateinamen…
  3. 3. Collabularies, ein neues Thema? > Auch das Ad-hoc- Strukturieren gemeinschaftlicher Informationsräume ist nichts neues, man denke an Mailinglisten, Filserver etc. - z.T. schon lange vor dem Web-Zeitalter

×