DR. OSCAR ELIAS BISCET MÄRTYRER DES LEBENS “ Asturias por la vida” España
Er ist am 20. Juli 1961 in La Habana, Kuba, geboren. Er ist Spezialist der inneren Medizin und ist mit Elsa Morejón, die v...
Ende der 80er Jahre demonstriert er öffentlich gegen das kommunistische Regime in Kuba.  1994 wird er von den kubanischen ...
Im Jahr 1997, in Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern der friedlichen Oppositionsbewegung, gründet Dr. Biscet die Lawton...
Er hat eine heimliche Studie über die Techniken der Abtreibungen, die im Krankenhaus Hijas de Galicia angewandt und in der...
„ In deiner Hand liegt die Macht diesen legalen Völkermord zu stoppen, du kannst „Nein“ sagen und mit deiner Unterstützung...
Im Februar 1998 werfen sie Dr. Biscet aus dem System der Nationalen Gesundheit und seitdem darf er seinen Beruf nicht mehr...
Am 7. Juli 1999 begannen sie einen Hungerstreik, 40 Tage, in denen sie nur Flüssigkeiten zu sich nahmen, um die Haftentlas...
Nach Beendigung des Fastens, äußerte er die Meinung „Sag NEIN zur Gewalt!“ und bestätigte, dass er die Fähigkeit erlangt h...
Danach wurde er in einem Zeitraum von 18 Monaten 26-mal festgenommen und wurde erniedrigenden Foltern unterzogen, die das ...
Amnesty International hält ihn für einen Gefangenen des Gewissens, allein durch seiner Grundfreiheiten festgenommen und ve...
<ul><li>Er verbüßt diese Strafe zu menschenunwürdigen Bedingungen. </li></ul><ul><li>Er wurde mehrmals in zugemauerten Zel...
Zelle der Isolierung, genauso so wie sie von Dr. Oscar Elías Biscet in einem heimlichen Brief beschrieben wurde, der von s...
Sein Gesundheitszustand: <ul><li>arterieller Bluthochdruck 2. Grades., Zwölffingerdarmgeschwür, Lendenskoliose, allgemeine...
<ul><li>Der Präsident des Miami Dade Colleges, Dr. Eduardo Padrón, hat ihm den Doktortitel Honoris Causa verliehen. </li><...
<ul><li>In Berlin, Deutschland, wurde ihm die Internationale Medaille für Menschenrechte, die Medaille Dr. Rainer Hildebra...
Unerschütterlich in seinen Gerechtigkeitsforderungen bis Kuba die Freiheit erzielt, ist Dr. Biscet noch immer positiv gest...
„ In diesem Sinne müßte für die Ärzte, das Pflegepersonal und die verantwortlichen Träger von Krankenhäusern, Kliniken und...
Am 6. Dezember 2009 wird Dr. Biscet 10 Jahre im Gefängnis sein. Während des Besuchs seiner Frau hat er ihr folgende Worte ...
Faro del Morro (La Habana) <ul><li>Wenn du die Lawton Stiftung kennen lernen möchtest   :   lawtonfoundation.com </li></ul...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

MäRtyrer Des Lebens: OSCAR ELIAS BISCET

449 Aufrufe

Veröffentlicht am

Biografia de Oscar Elias Biscet

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
449
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

MäRtyrer Des Lebens: OSCAR ELIAS BISCET

  1. 1. DR. OSCAR ELIAS BISCET MÄRTYRER DES LEBENS “ Asturias por la vida” España
  2. 2. Er ist am 20. Juli 1961 in La Habana, Kuba, geboren. Er ist Spezialist der inneren Medizin und ist mit Elsa Morejón, die von Beruf Krankenschwester ist, verheiratet. Er hat zwei Kinder, Winnie und Yan.
  3. 3. Ende der 80er Jahre demonstriert er öffentlich gegen das kommunistische Regime in Kuba. 1994 wird er von den kubanischen Autoritäten beschuldigt und als „gefährlich“ eingestuft
  4. 4. Im Jahr 1997, in Zusammenarbeit mit anderen Mitgliedern der friedlichen Oppositionsbewegung, gründet Dr. Biscet die Lawton Stiftung für Menschenrechte.
  5. 5. Er hat eine heimliche Studie über die Techniken der Abtreibungen, die im Krankenhaus Hijas de Galicia angewandt und in der haarsträubende inoffizielle Statistiken dokumentiert werden, ausgearbeitet. Dieser Bericht enthält ebenfalls Aussagen von Müttern, die die Methoden erklären, mit denen ihre Neugeborenen getötet werden; eine alltägliche Sache in allen Krankenhäusern Kubas.
  6. 6. „ In deiner Hand liegt die Macht diesen legalen Völkermord zu stoppen, du kannst „Nein“ sagen und mit deiner Unterstützung kann dieses falsche Verhalten in unserer Gesellschaft geändert werden.“ Er hat öffentlich und mutig dieses Problem der Abreibung in Kuba als ein Attentat auf das Recht zu Leben verurteilt. Mit den folgenden Worten richtete er sich an seine Freunde:
  7. 7. Im Februar 1998 werfen sie Dr. Biscet aus dem System der Nationalen Gesundheit und seitdem darf er seinen Beruf nicht mehr ausüben. Seine Frau wurde ebenso, auf Grund der Aktivität ihres Mannes für Menschenrechte, arbeitslos. Die Familie wurde aus ihrem Haus vertrieben, seitdem waren sie abhängig von der Hilfeleistung und Großzügigkeit ihrer Freunde, um zu überleben.
  8. 8. Am 7. Juli 1999 begannen sie einen Hungerstreik, 40 Tage, in denen sie nur Flüssigkeiten zu sich nahmen, um die Haftentlassung aller politischen Häftlinge zu fordern und die Aufmerksamkeit auf die Verletzung der Menschenrechte in Kuba zu lenken (die Todesstrafe und die Abtreibungen). Tausende Kubaner folgten ihnen in 52 Fastenstellen; außerdem schlossen sich seine Landsleute auf der ganzen Welt ebenfalls dem Fasten an. Mitglieder der internationalen Presse berichteten über dieses Ereignis und ausländische Diplomaten besuchten die kleine Wohnung in Tamarindo 34 in La Habana. DAS FASTEN VON DE TAMARINDO
  9. 9. Nach Beendigung des Fastens, äußerte er die Meinung „Sag NEIN zur Gewalt!“ und bestätigte, dass er die Fähigkeit erlangt hat, SEINE FEINDE ZU LIEBEN, indem er so die Gewalt, den Zorn, die Rache und den Hass durch die Gerechtigkeit und die Vergebung austauscht. „Jedoch ist der Pfad der Gerechten wie das Licht der Morgenröte, das immer weiter zunimmt, bis der Tag perfekt ist…Und diese Perfektion der Freiheit wird von Gott ausgestrahlt.“
  10. 10. Danach wurde er in einem Zeitraum von 18 Monaten 26-mal festgenommen und wurde erniedrigenden Foltern unterzogen, die das Ziel hatten, seinen Gemütszustand zu zerstören. SIE HABEN ES NICHT GESCHAFFT Er ist ein gläubiger Christ, der ausgesagt hat, dass er ein Anhänger der Philosophie der Gewaltlosigkeit von Ghandi und Martin Luther King ist. Er wurde körperlich und seelisch misshandelt, hat Schläge, Prügel, Drohungen, Demütigungen, Erpressungen, Einschüchterungen, Vernehmungen und Inhaftierungen in Zellen zusammen mit mental zerrütteten Individuen und gemeinen Kriminellen in Kauf genommen. Die Staatssicherheit hat ihn mehrmals psychischen Tests in Mazmorra (die psychiatrische Klinik von La Habana) unterzogen und hat ihn geraten, Kuba zu verlassen, wobei er jedes Mal geantwortet habe, dass er niemals sein Land verlassen würde.
  11. 11. Amnesty International hält ihn für einen Gefangenen des Gewissens, allein durch seiner Grundfreiheiten festgenommen und verlangt seine sofortige Freilassung ohne jegliche Bedingungen Im März 2003 wurde er festgenommen und zu 25 Jahren Haft verurteilt!
  12. 12. <ul><li>Er verbüßt diese Strafe zu menschenunwürdigen Bedingungen. </li></ul><ul><li>Er wurde mehrmals in zugemauerten Zellen eingesperrt. </li></ul><ul><li>Er wurde monatelang in einer vergrabenen Zelle eingesperrt. </li></ul><ul><li>Während längerer Zeitabschnitte war er von der Außenwelt abgeschlossen, ohne dass ihn seine Familie besuchen konnte. </li></ul>
  13. 13. Zelle der Isolierung, genauso so wie sie von Dr. Oscar Elías Biscet in einem heimlichen Brief beschrieben wurde, der von seiner Frau aus dem Gefängnis geschmuggelt wurde (Gefängnis 5½ kg, in der Provinz von Pinar del Río, Kuba). Der Chef der amerikanischen Interessensabteilung hat diese Nachbildung anfertigen lassen.
  14. 14. Sein Gesundheitszustand: <ul><li>arterieller Bluthochdruck 2. Grades., Zwölffingerdarmgeschwür, Lendenskoliose, allgemeine Osteoarthritis. </li></ul><ul><li>Chronische orale Sepsis mit entzündlichen und schmerzhaften Abschnitten. Er hat ca. 15 Zähne verloren. </li></ul><ul><li>Bedeutender Gewichtsverlust. </li></ul><ul><li>Er weigert sich ärztliche Betreuung durch Militärärzte zu erhalten, da er nicht glaubt, dass sie die Regeln der ethischen Medizin befolgen werden. </li></ul>
  15. 15. <ul><li>Der Präsident des Miami Dade Colleges, Dr. Eduardo Padrón, hat ihm den Doktortitel Honoris Causa verliehen. </li></ul><ul><li>Er wurde zum Präsidenten des Honorario de la Pan American Cuban Medical Convention ernannt. </li></ul><ul><li>Der Präsident der Vereinigten Staaten, George W. Bush, hat ihm die Präsidialmedaille der Freiheit verliehen, der höchste Preis, der einem Bürger durch die USA übergeben wurde. Im Einklang mit den Wünschen von Dr. Biscet, behält die Lawton Stiftung für Menschenrechte die Medaille so lange, bis Kuba frei ist. </li></ul>
  16. 16. <ul><li>In Berlin, Deutschland, wurde ihm die Internationale Medaille für Menschenrechte, die Medaille Dr. Rainer Hildebrandt, verliehen. </li></ul><ul><li>Den jüngsten Preis für die Verteidigung der Menschenrechte wurde Dr. Biscet durch den Premierminister der Tschechischen Republik verliehen. Am 27. Februar 2008 hat Dr. Rigoberto Rodríguez, der Direktor der Lawton Stiftung, im Namen von Dr. Biscet einen Orden von der tschechischen Botschaft in Washington DC erhalten. </li></ul><ul><li>Man beabsichtigt, ihn als Kandidat für die Preisverleihung „Principe de Asturias de la concordia“ vorzustellen. </li></ul>
  17. 17. Unerschütterlich in seinen Gerechtigkeitsforderungen bis Kuba die Freiheit erzielt, ist Dr. Biscet noch immer positiv gestimmt, obwohl er noch immer misshandelt wird. Bei einem Besuch seiner Mutter im Gefängnis, verschickte er eine Nachricht an seine Frau Elsa, in dem er seine kubanischen Brüder und Schwestern auf der Insel und im Exil darum bittet, mit der Völkergemeinschaft ins Gespräch über die Freilassung aller politischen Sträflinge und über die Meinungsfreiheit Kubas zu kommen.
  18. 18. „ In diesem Sinne müßte für die Ärzte, das Pflegepersonal und die verantwortlichen Träger von Krankenhäusern, Kliniken und Pflegeheimen die Möglichkeit sichergestellt sein, die Beteiligung an der Phase der Beratung, Vorbereitung und Durchführung solcher Handlungen gegen das Leben zu verweigern. Wer zum Mittel des Einspruchs aus Gewissensgründen greift, muß nicht nur vor Strafmaßnahmen, sondern auch vor jeglichem Schaden auf gesetzlicher, disziplinarischer, wirtschaftlicher und beruflicher Ebene geschützt sein“ (Ioannes Paulus II „Evangelium Vitae“ 1995). &quot;Ich erkläre hiermit, dass der Sinn und Zweck der Abtreibung immer ein schlimmes moralischesvergehen ist, denn es ist die gewollte Eliminierung eines unschuldigen Lebens&quot; Ioannes Paulus II.
  19. 19. Am 6. Dezember 2009 wird Dr. Biscet 10 Jahre im Gefängnis sein. Während des Besuchs seiner Frau hat er ihr folgende Worte gesagt: „ Ich möchte nicht, dass du traurig bist, erinnere dich daran, dass ich mich dazu entschlossen habe, eingesperrt zu sein, um die Ungerechtigkeiten dieses Regimes zu beweisen, erinnere dich auch daran, dass Freunde und Gegner mir vorgeschlagen haben, aus dem Land zu verschwinden, aber ich habe es vorgezogen in Gefangenschaft zu leben, um die Gerechtigkeit zu finden und damit keiner mehr leiden muss, weil er redet. Ich beschwere mich nicht über das, was mit mir passiert oder passieren könnte, ich fühle mich erfüllt und glücklich, indem ich diesen Liebesbeweis der Agapeliebe erfülle. Ich bin die Stimme der unschuldigen Kinder, die von ihren Eltern verachtet und von der Gesellschaft abgestoßen werden. Ich weigere mich dem Hass, der Rache dem Einzelnen und der Gesellschaft mit ihrem Tod: weil was wir wirklich brauchen ist Leben, damit es lebenswert ist.“ Torre del memorial José Martí (La Habana)
  20. 20. Faro del Morro (La Habana) <ul><li>Wenn du die Lawton Stiftung kennen lernen möchtest : lawtonfoundation.com </li></ul><ul><li>Videos von Dr. Oscar Elías Biscet: </li></ul><ul><li>www.youtube.com/watch?v=paokFsFUmk0 </li></ul><ul><li>www.youtube.com/watch?v=XaN8nSWQBQ </li></ul><ul><li>www.youtube.com/watch?v=AephfU29YUg </li></ul><ul><li>www.youtube.com/watch?v=ExEOonQbvQY </li></ul>Diese PowerPoint Präsentation hat nur das Ziel, dass dieser bedeutende Mann in der ganzen Welt bekannt wird und dass wir alle zusammen es schaffen, ihn aus dem Gefängnis zu holen. Es wurde ins Spanische, Englische, Deutsche, Italienische und Französische übersetzt. Es wurde in Spanien hergestellt und in Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Italien und den USA eingeführt. Du, der gerade diese Präsentation liest, dich bitten wir, dass wenn du dies in eine andere Sprache übersetzen und in andere Länder einführen kannst, du dies bitte tust. Danke.

×