Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Überblick Mobile Couponing Deutschland 2013

1.462 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ausschnitte aus der Präsentation auf dem NFC Payment&Ticket Congress im November 2013 in Karlsruhe. Referent Alexander Süßel, AS-auf-Zeit, Mobile Couponing & Loyalty Consultant

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Überblick Mobile Couponing Deutschland 2013

  1. 1. Mobile Couponing Mehrwert für den Konsumenten? Alexander Süßel, AS-auf-Zeit NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe 13.11.2013
  2. 2. Eingrenzung Mobile Couponing Mobile Couponing In Store Couponing On/Off – On (Remote) On/Off – POS (Proximity) 1 Akzeptanzstelle viele Akzeptanzstellen NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  3. 3. Status Quo „Wir sind kein COUPONING Land!?“ NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  4. 4. Zahlen, Daten, Fakten Akzeptanzstellen Kampagnen Einlöseraten User NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  5. 5. Marktteilnehmer User  Relevanz  Attraktivität  Einfach Zielkonflikte Händler  Sicherheit  Spezifisch  Kassendurchlaufzeit Hersteller  Reichweite  Akzeptanzstelle  Performance NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  6. 6. Zielsetzung Modernität Besuchsfrequenz Bekanntheit Abverkauf Cross Selling Neukunden Up Selling Mafo Kundenbindung Kosten NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  7. 7. Wie funktioniert es? Verteilung Clearing Einlösung NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  8. 8. Print vs Mobile Kosten Aktualität Verfügbarkeit Relevanz NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  9. 9. Relevanz für den Kunden Push Wann & Wo Vor Einkauf Pull Nach Neukunde Bestandskunde NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  10. 10. Beispiel MC Donalds Reichweite, Reichweite, Reichweite NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  11. 11. Mobile Couponing Radar NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  12. 12. Lösungsarten Ready-to-go Dezentrale Zentrale NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  13. 13. Ready to go Lösungen 2013 Reichweitenpartner durch Coupie Integration      Händlerunabhängig Viele Akzeptanzstellen Keine Kassenintegration Reichweite Attraktivität MOBILE POCKET wkw Cashback Couponing NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  14. 14. Dezentrale Lösungen NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  15. 15. Zentrale Lösung NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  16. 16. Zentrale Lösungen LEH Coming next NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  17. 17. Reichweite/Ablageort Google Apple Samsung Facebook NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  18. 18. Validierung iBeacon? Multioptionen auch 2014 NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  19. 19. Herausforderungen  Systemauswahl  Sicherheit  Mitarbeiter NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  20. 20. Erfolgsfaktoren Einfach Attraktivität Mobile Couponing Akzeptanz Bekanntheit NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  21. 21. Neue Anbieter 2014 Facebook Relevanz Attraktiv NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  22. 22. Neue Anbieter 2014 Reichweite Bekanntheit Relevanz NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  23. 23. White Label Angebot NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  24. 24. Fazit Nicht das Bezahlen, sondern das „Drumherum“ bringt den Mehrwert für den Kunden.“ Quelle: Edeka, Oktober 2013 NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel
  25. 25. Touchpoints  Mobile Couponing Dossier 2013  Interviewserie  Aktuelle Berichte Mobile Couponing www.xing.com/profile/Alexander_Suessel http://bit.ly/1hnkqy2 Alexander Süßel http://twitter.com/ideenfischer http://bit.ly/1hnkZrF 06122 – 727 3450 as@as-auf-zeit.de www.as-auf-zeit.de Borsigstraße 32 65205 Wiesbaden NFC Mobile Ticketing & Payment, Karlsruhe, 13.11.2013, | Alexander Süßel

×