SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 30
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Page 1 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Siemens Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
AKWM Symposium 2012 Karlsruhe 2012-10-11
Ein zweiter Blick auf 2.0
Bild: http://www.dadalos.org
Page 2 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Seven Priciples for Knowledge Management
by Dave Snowden (Cognitive Edge) - rearranged
1. We only know what we know when we need to know it;
we are pattern based intelligences not information processors
2. We always know more than we can say,
and we will always say more than we can write down
3. The way we know is not the way we say we know
4. Tolerated failure imprints learning better than success
5. Knowledge can only be volunteered it can’t be conscripted
6. In the context of real need few people will refuse to share their
knowledge (?) see 1.
7. Everything is fragmented, humans seek messy coherence
There are limits to the semantic web
Snowden
Vortrag.keMemos.
2005051208295701.pdf
Page 3 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Where is „the“ knowledge?
Page 4 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Overview
• Wissensmanagement („tot“)
• Plattform-“Landschaften“
• Open?
• Neue Unternehmen?
Was angeblich funktioniert
Was tatsächlich “passiert”
Was funktionieren könnte …
Page 5 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Wissensmanagement (Definition)
Vom Wissen zur WissensSteuerung
Wissensmanagement sei die Summe aller systematischen Aktivitäten,
die die Entwicklung, Ausbreitung und Nutzung von Wissen erhalten und
verbessern.
Wissen im engeren Sinne sei die lebendig verkörperte Repräsentation
von vernetzten viablen Handlungsmustern beschreiben (trennscharfer
Wissensbegriff, quelle).
Management beschreibt einen „Komplex von Steuerungsaufgaben, die
bei der Leistungserstellung und -sicherung in arbeitsteiligen Systemen
erbracht werden müssen" (Steinmann & Schreyögg 1993: 7).
Page 6 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Fundamental Considerations
Wissensmanagement ist das
Verteilen dokumentierter Best
Practices / Lessons Learned.
Page 7 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
10 Erfolgsfaktoren / Barrieren (Reinmann)
vgl. auch 7 Todsünden (Schneider)
1. Wissensmanagement wird nicht an die Strategie der Organisation (Geschäftsstrategie und -
erfolg) gebunden.
2. Wissensmanagement bzw. der Einsatz von Wissensmanagement-Methoden wird seitens
der Organisationsleitung oder des oberen Managements zu wenig anerkannt und
unterstützt.
3. Es wird versäumt, Verantwortlichkeiten und Rollen im Wissensmanagement festzulegen,
sodass sich niemand zuständig fühlt.
4. Es werden zu große Hoffnungen, Geld, Arbeit und Zeit in technische Werkzeuge gesteckt
oder man bleibt bei technischen Lösungen stehen.
5. Technische Werkzeuge sind zu wenig oder gar nicht nutzerfreundlich und erhöhen den
Zeitaufwand statt ihn zu reduzieren.
6. Die Organisationsmitglieder sehen den Nutzen von Wissensmanagement nicht;
Wissensmanagement erscheint als Selbstzweck.
7. Die Organisationsmitglieder sind nicht motiviert, Wissen preiszugeben, aufzubauen,
weiterzugeben, zu nutzen oder erhalten für diese Wissensprozesse keine Anreize.
8. Es besteht kein Vertrauen in der Organisation.
9. Es wird versäumt, Wissensmanagement bzw. Wissensmanagement-Methoden in die
Routineabläufe der Organisation einzubetten.
10. Bei der Einführung von Wissensmanagementmodellen oder -methoden wird keine
Rücksicht auf herrschende Werte, Routinen etc. genommen; die Organisationskultur wird
übergangen.
Page 8 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Wissensmanagement (Frameworks)
(1997)
Nonaka & Takeuchi (1995) nach Denning, Steve
Page 9 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Benefits of KM (2.0)
Resilience Efficiency Flexibility Innovation
cumul. coord.
Organisational
Goals
Individual
Goals
Networks
Information Communication
Collaboration
share knowledge develop knowledge
Page 10 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
focus on conversation
focus on codification
Minimalist Model for Knowledge Mgmt. (Ehms 2010)
individual
organizational
converse knowledge
codify knowledge
share knowledge develop knowledge
usage of
knowledge
transparent
networking
Resilience Efficiency Flexibility Innovation
Page 11 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Integration von SNS in Intranets
Eine umfassende Software-
Plattform ist die beste Lösung.
Page 12 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Three Global Corporate Platforms –
Open to all users of the Siemens Intranet
Blogosphere
(2006)
Wikisphere
(2008)
TechnoWeb 2.0
(2010)
Page 13 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Portfolio of Platforms for
Collaboration and Web 2.0 like Interactions
specific
closed open
Domain focus
Accessibility
generic
CT Wikis
Learning Framework
CT Livelink
References@BT
C4C Communities
TechnoWeb
Sharepoint Service
Wikisphere
Blogosphere
Page 14 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Networking
Information
Management
Communication
Collaboration
The social software volcano for ‘meta use cases’ –
Four general directions for adopting Social Software
> more: see Ehms 2010
s.a. Wikipedia, Soziale Software
Wikis
Group Editing
Social Tagging
Social Networking
Weblogs
Instant Messaging
[class of application]
Ehms (2010) adapted
from Koch/Richter (2007)
Page 15 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Integrated into our Global Intranet
Page 16 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Integration Costs and
Software Compexity (Assumption)
Integration
costs
Software complexity
Page 17 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Open or Closed?
„Open“ als Idee
Page 18 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
From: Linked Open Data Movement
Government Digital Services Cabinet Office
on Jan 26, 2011 http://www.slideshare.net/ColemanE
Page 19 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Openness
Publicly accessible (“open”) does not mean relevant for the public
Sometimes users just want to create a retrieval context (not a
permission context)
Schmidt, Jan (2007) mythen_der_blogosphaere_republica.pdf
Page 20 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Access restrictions will undermine
Transparent Networking (and some productivity)
accessibility coupling
Networking
Information
Management
Communication
Collaboration
VerRechtung
„finden verhindern“
VerNetzung
Page 21 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Redefining Access Rights
Different Forms of Opening Content
+ „public“ listing / teasers etc.
+ findable but unlisted (corp. search)
Symbol based (URL, /1234)
Object specific security („holy grail“)
Page 22 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Learning from Knowledge Management (Failures)
Enterprise 2.0 ist der Einsatz von
Social Software im Unternehmen.
E20 ist/ist so wie WissensMgmt!?
Page 23 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Enterprise 2.0
„Enterprise 2.0 refers to changed (“2.0”) forms of coordination (cybernetics, regulation,
control) driven by changed forms of communication in enterprises, enabled by the
provision of social software (infrastructure).“ (Ehms 2012)
McKinsey 2008
Infrastructure
Communication
Aspects of Enterprise
2.0
Coordination
(Self Regulation)
Page 24 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Enterprise 2.0
= Einsatz von Social Software + Partizipation (an Entscheidungen)
Enterprise 2.0 – Neue Unternehmungen?
http://www.business20experts.iwi.unisg.ch/2012/06
/09/begriffslandkarte-web-2-0-und-social-media-
concept-map/
Page 25 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Äquifinalität bei Zielharmonie
Ein klarer Weg zu dem klaren
Ziel
Wir müssen den ‚Use Case‘ / das
Ziel für unser neues … klar
definieren!
Page 26 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Where?
open
closed
Where will you place yourself?
Where will you place your Company?
chaotic
untestet
orderly
safe
http://gerdleonhard.typepad.com/
Page 27 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Peter Kruse über
Komplexität, Schmutz, Schmerz und Risiko
Ich lasse das als eine autonome Zone bestehen, warum
eigentlich nicht, ich habe im Laufe der Jahre kennengelernt,
dass diese gegebenen Freiräume schwer zu kriegen sind,
schwer zu verteidigen sind, aber sie sind selten unproduktiv.
Das ein bisschen absichtsvoller zu gestalten, ist, was ich mir
wünsche. So dass Kultur nicht etwas ist, was sich in
Kulturtempel zurückzieht. Sondern, dass es ein Teil ist, der von
den Menschen ausagiert wird und das tut weh, das ist
schmutzig, das ist alles mögliche, so wie Dinge(?) sind, die
nach biologischen Prinzipien arbeiten. Die sind eben nicht in
Kästchen geordnet, sondern die fangen an, sich in irgendeiner
Weise zu entwickeln. Und welcher Stadtplaner wäre den bereit,
den Schmerzprozess einer Neuordnung überhaupt
zuzulassen. Und dann kommen die Leute mit guter Absicht und
Bildung und machen völligen Unsinn. ... ("Entwicklungshilfe").
Dass sich wirklich Einlassen auf das Risiko
eigendynamischer Prozesse in einer intern(?) kaum
überschaubaren Komplexität wäre für mich Antwort auf die
externe Komplexität. Aber man merkt dann schon, wie viele
Glaubenssätze dann ins Rutschen kommen.
http://vimeo.com/25155693
Page 28 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Organic, Drift
Knowledge Society
Complexity
Networks
Selections / Choices
Self Organization
- subjectivity
- complexity
experiment, fail cheap, fail early
Mechanics, Determinism
Industrial Society
unambiguousness
(panacea trap)
predictable
don’t fail
http://www.cytosim.org/other/princeton/index.html
Shifts in Control, Culture and Coordination
Page 29 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Globally open Networks of Information also mean …
Abundance (information + functionality)
Frag-men-tat-ion (information)
End of Gatekeeping (information)
End of deterministic control
Page 30 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology
Dr. Karsten Ehms
Thank you for your attention!
Karsten Ehms
Dipl.-Psych, Dr. phil.
Siemens AG
Corporate Technology,
Siemens AG
Otto-Hahn-Ring 6
D-81730 Munich
karsten.ehms@siemens.com
http://www.ct.siemens.com
Please find me online at:
http://www.karsten-ehms.de/ (ZwischenRäume)
http://lmgtfy.com/?q=karsten+ehms (google me)

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014Cogneon Akademie
 
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe..."Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...Andreas Wagener
 
Diese Hightech-Begriffe kennen die Menschen
Diese Hightech-Begriffe kennen die MenschenDiese Hightech-Begriffe kennen die Menschen
Diese Hightech-Begriffe kennen die MenschenTWT
 

Was ist angesagt? (20)

[DE] Zukünftige Entwicklungen im Information Management 2020 bis 2026 | Webca...
[DE] Zukünftige Entwicklungen im Information Management 2020 bis 2026 | Webca...[DE] Zukünftige Entwicklungen im Information Management 2020 bis 2026 | Webca...
[DE] Zukünftige Entwicklungen im Information Management 2020 bis 2026 | Webca...
 
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2020 | Web...
[DE]  Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2020 | Web...[DE]  Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2020 | Web...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2020 | Web...
 
[DE] Keynote: ECM Trends SER | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Mün...
[DE] Keynote: ECM Trends SER | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Mün...[DE] Keynote: ECM Trends SER | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Mün...
[DE] Keynote: ECM Trends SER | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Mün...
 
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Ceni...
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Ceni...[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Ceni...
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Ceni...
 
[DE] Information Management effektiv umsetzen | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keyn...
[DE] Information Management effektiv umsetzen | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keyn...[DE] Information Management effektiv umsetzen | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keyn...
[DE] Information Management effektiv umsetzen | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keyn...
 
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
[DE] ECM 2.0 - die Zukunft dokumentbezogener Technologien | Ulrich Kampffmeye...
 
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
 
[DE] Vortrag "Von DMS und ECM zu EIM – Ein Monolog in 6 Aufzügen" auf dem Fa...
[DE] Vortrag "Von DMS und ECM zu EIM – Ein Monolog in 6 Aufzügen" auf dem Fa...[DE] Vortrag "Von DMS und ECM zu EIM – Ein Monolog in 6 Aufzügen" auf dem Fa...
[DE] Vortrag "Von DMS und ECM zu EIM – Ein Monolog in 6 Aufzügen" auf dem Fa...
 
[DE] "Dokumentenmanagement – Quo Vadis?" Dr. Joachim Hartmann | Bundesverband...
[DE] "Dokumentenmanagement – Quo Vadis?" Dr. Joachim Hartmann | Bundesverband...[DE] "Dokumentenmanagement – Quo Vadis?" Dr. Joachim Hartmann | Bundesverband...
[DE] "Dokumentenmanagement – Quo Vadis?" Dr. Joachim Hartmann | Bundesverband...
 
VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014VDI Expertenforum WMiE 2014
VDI Expertenforum WMiE 2014
 
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe..."Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
 
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
[DE] "Information Management und digitale Transformation: In fünf Schritten v...
 
Diese Hightech-Begriffe kennen die Menschen
Diese Hightech-Begriffe kennen die MenschenDiese Hightech-Begriffe kennen die Menschen
Diese Hightech-Begriffe kennen die Menschen
 
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends für das Information Management 2021 | Webc...
 
[DE] ECM - und was kommt danach? | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keynote Lobonet K...
[DE] ECM - und was kommt danach? | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keynote Lobonet K...[DE] ECM - und was kommt danach? | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keynote Lobonet K...
[DE] ECM - und was kommt danach? | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Keynote Lobonet K...
 
[DE] Cloud Interoperability | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 | Hamburg
[DE] Cloud Interoperability | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 | Hamburg[DE] Cloud Interoperability | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 | Hamburg
[DE] Cloud Interoperability | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 | Hamburg
 
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CENI...
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CENI...[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CENI...
[DE] Digitalisierung & Information Management | Dr. Ulrich Kampffmeyer | CENI...
 
[DE] EIM Update 2012 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information Management
[DE] EIM Update 2012 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information Management [DE] EIM Update 2012 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information Management
[DE] EIM Update 2012 | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update Information Management
 
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
[DE] ECM: Schlüsseltechnologie für globale Serviceorientierung | Ulrich Kampf...
 
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 ...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 ...[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 ...
[DE] Die 10 PROJECT CONSULT Trends | Dr. Ulrich Kampffmeyer | Update IM 2019 ...
 

Ähnlich wie (2012) Wissensmanagement 2.0 - Ein zweiter Blick (2012)

IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)Ayelt Komus
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Ayelt Komus
 
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im UnternehmenBTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im UnternehmenBTEXX GmbH
 
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_KonferenzbroschuereDNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_KonferenzbroschuereFriedel Jonker
 
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammen
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammenMarktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammen
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammenAndré Zehl
 
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...Ayelt Komus
 
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...Ayelt Komus
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? University St. Gallen
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsOPTIMAL SYSTEMS GmbH
 
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacher
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacherEcm world social_ecm_integration_lautenbacher
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacherBeck et al. GmbH
 
Datenwahn - Themenspecial von BusinessVALUE24
Datenwahn  - Themenspecial von BusinessVALUE24Datenwahn  - Themenspecial von BusinessVALUE24
Datenwahn - Themenspecial von BusinessVALUE24BusinessVALUE24
 
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AG
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AGMitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AG
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AGKarsten Ehms
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToThomas Kunz
 
Die Zukunft des Wissensmanagements
Die Zukunft des WissensmanagementsDie Zukunft des Wissensmanagements
Die Zukunft des WissensmanagementsEduard Daoud
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationSmart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationMarc Wagner
 
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014Michael Schaffner
 
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...Ayelt Komus
 

Ähnlich wie (2012) Wissensmanagement 2.0 - Ein zweiter Blick (2012) (20)

IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
 
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im UnternehmenBTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
 
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_KonferenzbroschuereDNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
DNUG 36 2012_Konferenzbroschuere
 
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammen
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammenMarktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammen
Marktplätze im Netz – so kommen Cloud und Mittelstand endlich zusammen
 
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...
Mach Du nur einen Plan....Strategien, organisatorische Frameworks und Werksze...
 
[DE] EIM versus ECM - BIT Interview
[DE] EIM versus ECM - BIT Interview[DE] EIM versus ECM - BIT Interview
[DE] EIM versus ECM - BIT Interview
 
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...
Alles agil?Mit Stacey und Wardleyvon der naiv-agilen Begeisterungzur systemat...
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-SystemsInterview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
Interview: Herausforderungen bei Auswahl und Installation eines DMS-/ECM-Systems
 
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacher
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacherEcm world social_ecm_integration_lautenbacher
Ecm world social_ecm_integration_lautenbacher
 
Datenwahn - Themenspecial von BusinessVALUE24
Datenwahn  - Themenspecial von BusinessVALUE24Datenwahn  - Themenspecial von BusinessVALUE24
Datenwahn - Themenspecial von BusinessVALUE24
 
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AG
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AGMitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AG
Mitarbeiter-Weblogs bei der Siemens AG
 
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowToEnterprise Knowledge Networking - a HowTo
Enterprise Knowledge Networking - a HowTo
 
Die Zukunft des Wissensmanagements
Die Zukunft des WissensmanagementsDie Zukunft des Wissensmanagements
Die Zukunft des Wissensmanagements
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
 
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - KurzpräsentationSmart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
Smart Working & Future Work@Detecon - Kurzpräsentation
 
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014
Busines Cases __ tekom-Jahrestagung 2014
 
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...
Projekt und Portfoliomanagement: Was ist neu, was bleibt in Zeiten von Innova...
 
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM CologneFlyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
Flyer Enterprise 2.0 FORUM Cologne
 

Mehr von Karsten Ehms

Wissen - 2 Gebrauchsanleitungen
Wissen - 2 GebrauchsanleitungenWissen - 2 Gebrauchsanleitungen
Wissen - 2 GebrauchsanleitungenKarsten Ehms
 
0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management
0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management
0BSKM Zero Bullshit Knowledge ManagementKarsten Ehms
 
Wiki based Collaboration in Enterprise Information Spaces
Wiki based Collaboration in Enterprise Information SpacesWiki based Collaboration in Enterprise Information Spaces
Wiki based Collaboration in Enterprise Information SpacesKarsten Ehms
 
Informational Stream|Spaces in Organizations
Informational Stream|Spaces in OrganizationsInformational Stream|Spaces in Organizations
Informational Stream|Spaces in OrganizationsKarsten Ehms
 
Tool Time for Digital Collaboration
Tool Time for Digital CollaborationTool Time for Digital Collaboration
Tool Time for Digital CollaborationKarsten Ehms
 
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?Karsten Ehms
 
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)Karsten Ehms
 
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo CultsDigital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo CultsKarsten Ehms
 
How to fail early with you social media project - and why
How to fail early with you social media project - and whyHow to fail early with you social media project - and why
How to fail early with you social media project - and whyKarsten Ehms
 
Social Media als Kommunikations-Möglichkeiten
Social Media als Kommunikations-MöglichkeitenSocial Media als Kommunikations-Möglichkeiten
Social Media als Kommunikations-MöglichkeitenKarsten Ehms
 
Wissensmanagement 4.2
Wissensmanagement 4.2Wissensmanagement 4.2
Wissensmanagement 4.2Karsten Ehms
 
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 Kongress
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 KongressVortrag IIR Corporate Web 2.0 Kongress
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 KongressKarsten Ehms
 
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)Karsten Ehms
 
Keynote Produktivität von Wissensarbeitern
Keynote Produktivität von WissensarbeiternKeynote Produktivität von Wissensarbeitern
Keynote Produktivität von WissensarbeiternKarsten Ehms
 
Employee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensEmployee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensKarsten Ehms
 

Mehr von Karsten Ehms (15)

Wissen - 2 Gebrauchsanleitungen
Wissen - 2 GebrauchsanleitungenWissen - 2 Gebrauchsanleitungen
Wissen - 2 Gebrauchsanleitungen
 
0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management
0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management
0BSKM Zero Bullshit Knowledge Management
 
Wiki based Collaboration in Enterprise Information Spaces
Wiki based Collaboration in Enterprise Information SpacesWiki based Collaboration in Enterprise Information Spaces
Wiki based Collaboration in Enterprise Information Spaces
 
Informational Stream|Spaces in Organizations
Informational Stream|Spaces in OrganizationsInformational Stream|Spaces in Organizations
Informational Stream|Spaces in Organizations
 
Tool Time for Digital Collaboration
Tool Time for Digital CollaborationTool Time for Digital Collaboration
Tool Time for Digital Collaboration
 
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?
Semantische Technologien. Datenspeicher oder Wissensmodelle?
 
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)
Social Collaboration und Expertensuche mit TechnoWeb (M. Langen)
 
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo CultsDigital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
Digital Workplaces - Jenseits von Cargo Cults
 
How to fail early with you social media project - and why
How to fail early with you social media project - and whyHow to fail early with you social media project - and why
How to fail early with you social media project - and why
 
Social Media als Kommunikations-Möglichkeiten
Social Media als Kommunikations-MöglichkeitenSocial Media als Kommunikations-Möglichkeiten
Social Media als Kommunikations-Möglichkeiten
 
Wissensmanagement 4.2
Wissensmanagement 4.2Wissensmanagement 4.2
Wissensmanagement 4.2
 
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 Kongress
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 KongressVortrag IIR Corporate Web 2.0 Kongress
Vortrag IIR Corporate Web 2.0 Kongress
 
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)
Impulsvortrag Social Software und Wissensmanagement (2.0)
 
Keynote Produktivität von Wissensarbeitern
Keynote Produktivität von WissensarbeiternKeynote Produktivität von Wissensarbeitern
Keynote Produktivität von Wissensarbeitern
 
Employee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensEmployee Blogging - Siemens
Employee Blogging - Siemens
 

(2012) Wissensmanagement 2.0 - Ein zweiter Blick (2012)

  • 1. Page 1 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Siemens Corporate Technology Dr. Karsten Ehms AKWM Symposium 2012 Karlsruhe 2012-10-11 Ein zweiter Blick auf 2.0 Bild: http://www.dadalos.org
  • 2. Page 2 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Seven Priciples for Knowledge Management by Dave Snowden (Cognitive Edge) - rearranged 1. We only know what we know when we need to know it; we are pattern based intelligences not information processors 2. We always know more than we can say, and we will always say more than we can write down 3. The way we know is not the way we say we know 4. Tolerated failure imprints learning better than success 5. Knowledge can only be volunteered it can’t be conscripted 6. In the context of real need few people will refuse to share their knowledge (?) see 1. 7. Everything is fragmented, humans seek messy coherence There are limits to the semantic web Snowden Vortrag.keMemos. 2005051208295701.pdf
  • 3. Page 3 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Where is „the“ knowledge?
  • 4. Page 4 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Overview • Wissensmanagement („tot“) • Plattform-“Landschaften“ • Open? • Neue Unternehmen? Was angeblich funktioniert Was tatsächlich “passiert” Was funktionieren könnte …
  • 5. Page 5 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Wissensmanagement (Definition) Vom Wissen zur WissensSteuerung Wissensmanagement sei die Summe aller systematischen Aktivitäten, die die Entwicklung, Ausbreitung und Nutzung von Wissen erhalten und verbessern. Wissen im engeren Sinne sei die lebendig verkörperte Repräsentation von vernetzten viablen Handlungsmustern beschreiben (trennscharfer Wissensbegriff, quelle). Management beschreibt einen „Komplex von Steuerungsaufgaben, die bei der Leistungserstellung und -sicherung in arbeitsteiligen Systemen erbracht werden müssen" (Steinmann & Schreyögg 1993: 7).
  • 6. Page 6 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Fundamental Considerations Wissensmanagement ist das Verteilen dokumentierter Best Practices / Lessons Learned.
  • 7. Page 7 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms 10 Erfolgsfaktoren / Barrieren (Reinmann) vgl. auch 7 Todsünden (Schneider) 1. Wissensmanagement wird nicht an die Strategie der Organisation (Geschäftsstrategie und - erfolg) gebunden. 2. Wissensmanagement bzw. der Einsatz von Wissensmanagement-Methoden wird seitens der Organisationsleitung oder des oberen Managements zu wenig anerkannt und unterstützt. 3. Es wird versäumt, Verantwortlichkeiten und Rollen im Wissensmanagement festzulegen, sodass sich niemand zuständig fühlt. 4. Es werden zu große Hoffnungen, Geld, Arbeit und Zeit in technische Werkzeuge gesteckt oder man bleibt bei technischen Lösungen stehen. 5. Technische Werkzeuge sind zu wenig oder gar nicht nutzerfreundlich und erhöhen den Zeitaufwand statt ihn zu reduzieren. 6. Die Organisationsmitglieder sehen den Nutzen von Wissensmanagement nicht; Wissensmanagement erscheint als Selbstzweck. 7. Die Organisationsmitglieder sind nicht motiviert, Wissen preiszugeben, aufzubauen, weiterzugeben, zu nutzen oder erhalten für diese Wissensprozesse keine Anreize. 8. Es besteht kein Vertrauen in der Organisation. 9. Es wird versäumt, Wissensmanagement bzw. Wissensmanagement-Methoden in die Routineabläufe der Organisation einzubetten. 10. Bei der Einführung von Wissensmanagementmodellen oder -methoden wird keine Rücksicht auf herrschende Werte, Routinen etc. genommen; die Organisationskultur wird übergangen.
  • 8. Page 8 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Wissensmanagement (Frameworks) (1997) Nonaka & Takeuchi (1995) nach Denning, Steve
  • 9. Page 9 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Benefits of KM (2.0) Resilience Efficiency Flexibility Innovation cumul. coord. Organisational Goals Individual Goals Networks Information Communication Collaboration share knowledge develop knowledge
  • 10. Page 10 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms focus on conversation focus on codification Minimalist Model for Knowledge Mgmt. (Ehms 2010) individual organizational converse knowledge codify knowledge share knowledge develop knowledge usage of knowledge transparent networking Resilience Efficiency Flexibility Innovation
  • 11. Page 11 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Integration von SNS in Intranets Eine umfassende Software- Plattform ist die beste Lösung.
  • 12. Page 12 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Three Global Corporate Platforms – Open to all users of the Siemens Intranet Blogosphere (2006) Wikisphere (2008) TechnoWeb 2.0 (2010)
  • 13. Page 13 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Portfolio of Platforms for Collaboration and Web 2.0 like Interactions specific closed open Domain focus Accessibility generic CT Wikis Learning Framework CT Livelink References@BT C4C Communities TechnoWeb Sharepoint Service Wikisphere Blogosphere
  • 14. Page 14 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Networking Information Management Communication Collaboration The social software volcano for ‘meta use cases’ – Four general directions for adopting Social Software > more: see Ehms 2010 s.a. Wikipedia, Soziale Software Wikis Group Editing Social Tagging Social Networking Weblogs Instant Messaging [class of application] Ehms (2010) adapted from Koch/Richter (2007)
  • 15. Page 15 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Integrated into our Global Intranet
  • 16. Page 16 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Integration Costs and Software Compexity (Assumption) Integration costs Software complexity
  • 17. Page 17 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Open or Closed? „Open“ als Idee
  • 18. Page 18 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms From: Linked Open Data Movement Government Digital Services Cabinet Office on Jan 26, 2011 http://www.slideshare.net/ColemanE
  • 19. Page 19 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Openness Publicly accessible (“open”) does not mean relevant for the public Sometimes users just want to create a retrieval context (not a permission context) Schmidt, Jan (2007) mythen_der_blogosphaere_republica.pdf
  • 20. Page 20 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Access restrictions will undermine Transparent Networking (and some productivity) accessibility coupling Networking Information Management Communication Collaboration VerRechtung „finden verhindern“ VerNetzung
  • 21. Page 21 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Redefining Access Rights Different Forms of Opening Content + „public“ listing / teasers etc. + findable but unlisted (corp. search) Symbol based (URL, /1234) Object specific security („holy grail“)
  • 22. Page 22 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Learning from Knowledge Management (Failures) Enterprise 2.0 ist der Einsatz von Social Software im Unternehmen. E20 ist/ist so wie WissensMgmt!?
  • 23. Page 23 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Enterprise 2.0 „Enterprise 2.0 refers to changed (“2.0”) forms of coordination (cybernetics, regulation, control) driven by changed forms of communication in enterprises, enabled by the provision of social software (infrastructure).“ (Ehms 2012) McKinsey 2008 Infrastructure Communication Aspects of Enterprise 2.0 Coordination (Self Regulation)
  • 24. Page 24 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Enterprise 2.0 = Einsatz von Social Software + Partizipation (an Entscheidungen) Enterprise 2.0 – Neue Unternehmungen? http://www.business20experts.iwi.unisg.ch/2012/06 /09/begriffslandkarte-web-2-0-und-social-media- concept-map/
  • 25. Page 25 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Äquifinalität bei Zielharmonie Ein klarer Weg zu dem klaren Ziel Wir müssen den ‚Use Case‘ / das Ziel für unser neues … klar definieren!
  • 26. Page 26 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Where? open closed Where will you place yourself? Where will you place your Company? chaotic untestet orderly safe http://gerdleonhard.typepad.com/
  • 27. Page 27 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Peter Kruse über Komplexität, Schmutz, Schmerz und Risiko Ich lasse das als eine autonome Zone bestehen, warum eigentlich nicht, ich habe im Laufe der Jahre kennengelernt, dass diese gegebenen Freiräume schwer zu kriegen sind, schwer zu verteidigen sind, aber sie sind selten unproduktiv. Das ein bisschen absichtsvoller zu gestalten, ist, was ich mir wünsche. So dass Kultur nicht etwas ist, was sich in Kulturtempel zurückzieht. Sondern, dass es ein Teil ist, der von den Menschen ausagiert wird und das tut weh, das ist schmutzig, das ist alles mögliche, so wie Dinge(?) sind, die nach biologischen Prinzipien arbeiten. Die sind eben nicht in Kästchen geordnet, sondern die fangen an, sich in irgendeiner Weise zu entwickeln. Und welcher Stadtplaner wäre den bereit, den Schmerzprozess einer Neuordnung überhaupt zuzulassen. Und dann kommen die Leute mit guter Absicht und Bildung und machen völligen Unsinn. ... ("Entwicklungshilfe"). Dass sich wirklich Einlassen auf das Risiko eigendynamischer Prozesse in einer intern(?) kaum überschaubaren Komplexität wäre für mich Antwort auf die externe Komplexität. Aber man merkt dann schon, wie viele Glaubenssätze dann ins Rutschen kommen. http://vimeo.com/25155693
  • 28. Page 28 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Organic, Drift Knowledge Society Complexity Networks Selections / Choices Self Organization - subjectivity - complexity experiment, fail cheap, fail early Mechanics, Determinism Industrial Society unambiguousness (panacea trap) predictable don’t fail http://www.cytosim.org/other/princeton/index.html Shifts in Control, Culture and Coordination
  • 29. Page 29 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Globally open Networks of Information also mean … Abundance (information + functionality) Frag-men-tat-ion (information) End of Gatekeeping (information) End of deterministic control
  • 30. Page 30 2012-10-11 © Siemens AG, Corporate Technology Dr. Karsten Ehms Thank you for your attention! Karsten Ehms Dipl.-Psych, Dr. phil. Siemens AG Corporate Technology, Siemens AG Otto-Hahn-Ring 6 D-81730 Munich karsten.ehms@siemens.com http://www.ct.siemens.com Please find me online at: http://www.karsten-ehms.de/ (ZwischenRäume) http://lmgtfy.com/?q=karsten+ehms (google me)