Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
Praktikum beim Orient Institut Vorbereitung und Zeit vor Ort – Referent: Bilal Erkin „ Reiseberichte – Aktuelles aus der i...
<ul><li>Warum ein Praktikum? </li></ul><ul><li>Bestimmung der Praktikumsstelle </li></ul><ul><li>Vorbereitungen für einen ...
<ul><li>Curriculum </li></ul><ul><li>Studienergänzung  </li></ul><ul><li>Aneignung von „Soft Skills“  </li></ul><ul><li>Ra...
<ul><li>Recherche </li></ul><ul><ul><li>Liste des Instituts für Orientalistik an der Uni Gießen </li></ul></ul><ul><ul><li...
<ul><li>Die Bewerbung kann anfangen. Folgendes sollte beachtet werden </li></ul><ul><ul><li>Bewerbungsfrist  (OII: 6 Monat...
<ul><li>Krankenversicherung : Auslandskrankenschein bei der Krankenkasse </li></ul><ul><li>Falls vorher türkischer Staatsb...
Praktikumszusage bekommen. Und nun? <ul><li>Meist keine Bezahlung und keine Unterkunftsmöglichkeit </li></ul><ul><li>Stipe...
Unterkunftsmöglichkeiten <ul><li>Einige Institute bieten Gästezimmer an ( Orient Institut Beirut ) </li></ul><ul><li>Gener...
Meine Erfahrungen in Istanbul <ul><li>2 Flughäfen in Istanbul: Sabiha Gök ç en und Atatürk </li></ul>
Meine Erfahrungen in Istanbul <ul><li>Sabiha Gök çen  – Taksim (Hava ş -Busse) ca. 13 TL  </li></ul>
Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>4 Arten von Bahnen </li></ul><ul><ul><li>Tren: Zug </li></ul></ul><ul><ul><li>Tramvay: ...
Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Busse: </li></ul><ul><ul><li>Halk-Otobüsü (Linienbusse) </li></ul></ul><ul><ul><li>Dolm...
Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Auf See: </li></ul><ul><ul><li>Deniz-Ototbüsü (Seebusse) </li></ul></ul><ul><ul><li>Fer...
Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel:  Akbil </li></ul><ul><li>Aufladbar </li></ul><...
Taksim <ul><li>http://fotografie-welt.net/allgemein/istanbul-virtuelle-tour-mit-fotos.htm </li></ul>
Das Orient Institut Istanbul <ul><li>1989 als Nebenstelle des OI Beirut gegründet </li></ul><ul><li>Seit dem 1.1.2009 unab...
Meine Aufgabenfelder im Orient Institut <ul><li>Tätigkeitsfeld: Bibliothekar </li></ul><ul><li>Kontrolle, Umrücken und Rev...
Einteilung der Arbeitsstunden <ul><li>Umfang: 20 Std. die Woche </li></ul><ul><li>Flexibel einteilbar  </li></ul><ul><li>I...
Was kann man in der Freizeit alles machen? <ul><li>Lernen, Vortragsbesuche, Kulturveranstaltungen </li></ul><ul><li>Sprach...
FRAGEN ??
Nächste Woche <ul><li>5. Juli 2010, 19:30 Uhr  </li></ul><ul><li>Irak:  Die autonome Region Kurdistan in ihrem geopolitisc...
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit !
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Praktikum beim Orient Institut Istanbul - Vorbereitung und Zeit vor Ort

3.442 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien zum Vortrag mit dem Titel "Praktikum beim Orient Institut Istanbul - Vorbereitung und Zeit vor Ort" innerhalb der Vortragsreihe "Auslandsberichte - Aktuelles aus der islamischen Welt" der Fachschaft Islamwissenschaft an der Universität zu Köln im Sommersemester 2010

Veröffentlicht in: Reisen
  • Als Erste(r) kommentieren

Praktikum beim Orient Institut Istanbul - Vorbereitung und Zeit vor Ort

  1. 1. Praktikum beim Orient Institut Vorbereitung und Zeit vor Ort – Referent: Bilal Erkin „ Reiseberichte – Aktuelles aus der islamischen Welt“
  2. 2. <ul><li>Warum ein Praktikum? </li></ul><ul><li>Bestimmung der Praktikumsstelle </li></ul><ul><li>Vorbereitungen für einen Praktikumsbeginn </li></ul><ul><li>Zuschuss vom DAAD </li></ul><ul><li>Unterkunftsmöglichkeiten </li></ul><ul><li>Persönliche Erfahrungen in Istanbul </li></ul><ul><ul><ul><li>Öffentliche Verkehrsmittel </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Das Orient Institut Istanbul </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Aufgabenfelder während des Praktikums </li></ul></ul></ul>Gliederung
  3. 3. <ul><li>Curriculum </li></ul><ul><li>Studienergänzung </li></ul><ul><li>Aneignung von „Soft Skills“ </li></ul><ul><li>Ratgeber für berufliche Orientierung </li></ul><ul><li>Erfahrung </li></ul><ul><li>Networking </li></ul><ul><li>Kennenlernen eines Landes bzw. einer Kultur </li></ul><ul><li>Sprachkenntnisförderung </li></ul><ul><li>Umsetzung der Theorie in die Praxis </li></ul><ul><li>Überbrückung einer Pausenphase </li></ul><ul><li>Lebenslauf </li></ul><ul><li>Urlaub </li></ul>Warum ein Praktikum?
  4. 4. <ul><li>Recherche </li></ul><ul><ul><li>Liste des Instituts für Orientalistik an der Uni Gießen </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.uni-giessen.de/orientalistik-alt/Lehren/praktika.htm </li></ul></ul><ul><ul><li>Empfehlungen von Professoren und Dozenten </li></ul></ul><ul><ul><li>Erfahrungsberichte </li></ul></ul><ul><ul><li>http://www.ori.uni-heidelberg.de/fachschaft/index.php?option=com_content&task=view&id=35&Itemid=43 </li></ul></ul><ul><ul><li> http://www.orient-institut.org/Library/Files/Uploaded%20Files/Praktikanteninfo.pdf </li></ul></ul><ul><ul><li>Erfahrungsberichte des DAAD </li></ul></ul><ul><ul><li>Kriterientabelle (Welche Punkte sind für mich ausschlaggebend?) </li></ul></ul>Wo soll das Praktikum absolviert werden?
  5. 5. <ul><li>Die Bewerbung kann anfangen. Folgendes sollte beachtet werden </li></ul><ul><ul><li>Bewerbungsfrist (OII: 6 Monate vor Beginn) </li></ul></ul><ul><ul><li>Akademische Vorauss. (OII: Studierende der Orientalistik ab 3. Sem.) </li></ul></ul><ul><ul><li>Zeitliche Vorauss. (OII: mind. 6 Wochen) </li></ul></ul><ul><ul><li>Sprachliche Vorauss. (OII: Türkisch [und Englisch]) </li></ul></ul><ul><ul><li>Unterlagen (OII: Studentenausweis, Lebenslauf, Foto, Zeugniskopien) </li></ul></ul><ul><ul><li>Tätigkeitsumfang (OII: 20 Std./Woche) </li></ul></ul><ul><li>Weitere Unterlagen sind empfehlenswert: </li></ul><ul><ul><li>Erbrachte Studienleistungen mit Noten </li></ul></ul><ul><ul><li>Praktikanachweise, Zertifikate, Dienstzeugnisse… </li></ul></ul>Praktikumsort festgelegt. Und jetzt?
  6. 6. <ul><li>Krankenversicherung : Auslandskrankenschein bei der Krankenkasse </li></ul><ul><li>Falls vorher türkischer Staatsbürger gewesen: „ Mavi Kart “ (Blaue Karte) beim türkischen Konsulat beantragen. </li></ul><ul><li>Reisepass erstellen lassen, </li></ul><ul><li>falls deutscher Staatsbürger </li></ul>Muss ich sonst etwas beachten?
  7. 7. Praktikumszusage bekommen. Und nun? <ul><li>Meist keine Bezahlung und keine Unterkunftsmöglichkeit </li></ul><ul><li>Stipendien von Stiftungen und gemeinnützigen Organisationen </li></ul><ul><ul><li>Eigene Recherche und Bewerbung </li></ul></ul><ul><li>Orient Institut Istanbul: Mitglied der DGIA; Kooperation mit DAAD </li></ul><ul><ul><li>Teilstipendium für Kurzaufenthalte im Ausland </li></ul></ul><ul><ul><li>Vorteil : k eine Bewerbung, sondern Antrag </li></ul></ul><ul><ul><li>Einige Unterlagen sind erwünscht: </li></ul></ul><ul><ul><li>(Formulare, Fachgutachten, Praktikumszusage, erbrachte Studienleistungen, Perso-Kopie, BAFöG-Bescheide) </li></ul></ul><ul><ul><li> Zuschusshöhe (Türkei): 300 € mon. + 100 € Reisekosten </li></ul></ul>
  8. 8. Unterkunftsmöglichkeiten <ul><li>Einige Institute bieten Gästezimmer an ( Orient Institut Beirut ) </li></ul><ul><li>Generell keine Unterkunftsmöglichkeiten gestellt </li></ul><ul><li>Es bieten sich an : </li></ul><ul><ul><li>Hotel </li></ul></ul><ul><ul><li>Hostel </li></ul></ul><ul><ul><li>Bekannte / Verwandte / Freunde </li></ul></ul><ul><ul><li>WG </li></ul></ul><ul><ul><li>Studentenwohnheime </li></ul></ul><ul><ul><li>Wohnung </li></ul></ul>
  9. 9. Meine Erfahrungen in Istanbul <ul><li>2 Flughäfen in Istanbul: Sabiha Gök ç en und Atatürk </li></ul>
  10. 10. Meine Erfahrungen in Istanbul <ul><li>Sabiha Gök çen – Taksim (Hava ş -Busse) ca. 13 TL </li></ul>
  11. 11. Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>4 Arten von Bahnen </li></ul><ul><ul><li>Tren: Zug </li></ul></ul><ul><ul><li>Tramvay: Straßenbahn </li></ul></ul><ul><ul><li>Metro: U-Bahn </li></ul></ul><ul><ul><li>Füniküler: U-Bahn ohne Fahrer </li></ul></ul>
  12. 12. Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Busse: </li></ul><ul><ul><li>Halk-Otobüsü (Linienbusse) </li></ul></ul><ul><ul><li>Dolmu ş (Omnibusse) </li></ul></ul><ul><ul><li>Metrob üs (Langbusse) </li></ul></ul><ul><li>Teleferik (Seilbahn) </li></ul>
  13. 13. Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Auf See: </li></ul><ul><ul><li>Deniz-Ototbüsü (Seebusse) </li></ul></ul><ul><ul><li>Feribot (Fähre) </li></ul></ul><ul><ul><li>Vapur (kleinere Boote) </li></ul></ul>
  14. 14. Öffentliche Verkehrsmittel <ul><li>Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel: Akbil </li></ul><ul><li>Aufladbar </li></ul><ul><li>Auch als Monats-Abo </li></ul>
  15. 15. Taksim <ul><li>http://fotografie-welt.net/allgemein/istanbul-virtuelle-tour-mit-fotos.htm </li></ul>
  16. 16. Das Orient Institut Istanbul <ul><li>1989 als Nebenstelle des OI Beirut gegründet </li></ul><ul><li>Seit dem 1.1.2009 unabhängige und eigenständige Institution </li></ul><ul><li>OIB ursprünglich 1961 von DMG gegründet und heute mit OII Mitglied im Verbund der DGIA. </li></ul><ul><li>Zusammenarbeit mit verschiedenen Universitäten, unabhängigen wissenschaftlichen Einrichtungen </li></ul><ul><li>Öffentlich zugängliche Forschungsbibliothek mit 35.000 Bänden 1.200 Zeitschriften und einer thematischen Schwerpunktauslegung auf die osmanische Geschichte und gegenwartsbezogene Studien der Türkei. </li></ul><ul><li>Regelmäßige Vorträge und wissenschaftliche Konferenzen </li></ul><ul><li>Mitarbeiteranzahl: 10-15 Mitarbeiter +- 2-4 Praktikanten </li></ul>
  17. 17. Meine Aufgabenfelder im Orient Institut <ul><li>Tätigkeitsfeld: Bibliothekar </li></ul><ul><li>Kontrolle, Umrücken und Revision der Zeitschriftenbestände </li></ul><ul><li>Betreuung von Bibliotheksbesuchern </li></ul><ul><li>Zuarbeiten von Bibliotheksmitarbeitern </li></ul><ul><li>Recherche der Altbestände im Zentralen Verz. digitalisierter Drucke </li></ul><ul><li>Recherche und Preisermittlung antiquarischer Bücher </li></ul><ul><li>Erstellen von Datenbanken für Raritäten und Kartenmaterial </li></ul><ul><li>Beschaffen von Handschriftkopien aus dem Topkap ı -Palast </li></ul><ul><li>Bücherkauf, Transportaufgaben </li></ul><ul><li>Weitere Rechercheaufgaben in vorhandenen Werken </li></ul><ul><li>Teilnahme an der Organisation von Vorträgen </li></ul>
  18. 18. Einteilung der Arbeitsstunden <ul><li>Umfang: 20 Std. die Woche </li></ul><ul><li>Flexibel einteilbar </li></ul><ul><li>Innerhalb des Praktikumszeitraums änderbar (nach Absprache) </li></ul><ul><li>Meine Einteilung: 2 volle Arbeitstage (8 Std.) und 1 halber Tag (4 Std.) </li></ul><ul><li>Sehr viel Freizeit! </li></ul>
  19. 19. Was kann man in der Freizeit alles machen? <ul><li>Lernen, Vortragsbesuche, Kulturveranstaltungen </li></ul><ul><li>Sprachkurs(e) </li></ul><ul><li>Museen </li></ul><ul><li>Moscheebesuche </li></ul><ul><li>Theater/Kino </li></ul><ul><li>Kurztrips (z.B. auf die Prinzeninseln) </li></ul><ul><li>Einkaufen </li></ul><ul><li>… </li></ul><ul><li>Was habe ich alles in der Freizeit gemacht?: </li></ul><ul><ul><li>Zu lesen unter : blog.bilalerkin.de </li></ul></ul>
  20. 20. FRAGEN ??
  21. 21. Nächste Woche <ul><li>5. Juli 2010, 19:30 Uhr </li></ul><ul><li>Irak: Die autonome Region Kurdistan in ihrem geopolitischen Umfeld </li></ul><ul><li>ReferentInnen : Joachim Kaspari, Benjamin Gerold, Nas Zardoshaw </li></ul>
  22. 22. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit !

×